Aufrufe
vor 2 Jahren

MoinMoin Flensburg 14 2019

  • Text
  • Flensburg
  • April
  • Sucht
  • Peugeot
  • Husum
  • Kaufe
  • Schleswig
  • Tarp
  • Arbeit
  • Auto
  • Moinmoin
  • Www.moinmoin.de

1. Juni Sommerfest AUS

1. Juni Sommerfest AUS DER REGION Flensburg -3.April 2019 -Seite 8 Erster Spatenstich Nona: „Der Frühling kann kommen!“ Spätestens nach den jüngsten Sonnentagen ist klar: Der Frühling ist da, und mit steigenden Temperaturen darf „frau“ sich auch wieder modisch was Wanderuper Str. 1 24963 Jerrishoe Tel. 04638/899 49 79 Barbecue mit Country-Music mit der Band „Gentle Sinners“ für 29,50€ Bitte um Vorreservierung! Jeden Fr., Sa. Sonntag ab 17.30 Uhr DEUTSCH-GRIECHISCHES BUFFET 14,50 € Ostersonntag und Ostermontag ab 10.30 Uhr OSTERBRUNCH 24,50 € ab 18.00 Uhr OSTERBUFFET 24,50 € Harrislee (mm) –Gemeinsam mit Vertretern der Gemeinde Harrislee und der am baubeteiligten Firmen fand der 1. Spatenstich für den Bau eines Mehrfamilienhauses der Union-Bank AG statt. Auf dem knapp 2.400 Quadratmeter großen Grundstück neben der Union-Bank Filiale werden insgesamt 11 geräumige und zugleich barrierefrei gestaltete Mietwohnungen entstehen. Die Wohnungen richten sich bevorzugt an Menschen in der zweiten Lebenshälfte. Die zukünftigen Mieter können verschiedene Serviceangebote vom Dansk Sundhedstjeneste in Anspruch nehmen. Bei Krankheit oder Pflegebedürftigkeit erhalten sie nach Möglichkeit ambulant oder stationär bevorzugt einen Platz. Das dreigeschossige Mietshaus wird sich harmonisch dem vorhandenen Gebäude der Bank und somit dem Ortsbild anpassen. Mit der Fertigstellung rechnen die Bauherren frühestens Ende 2020. Foto: Union Bank „Plattspots“ gestartet Flensburg (mm) –Absofort läuft die Einreichfrist für den 3. Plattdeutschen Trailerwettbewerb, der unter dem Titel „Plattspots“ in diesem Jahr erstmalig auch offen ausgeschrieben wird. Die Flensburger Kurzfilmtage und das Zentrum für Niederdeutsch im Landesteil Schleswig suchen kurze Werbespots, die die Lebendigkeit der plattdeutschen Sprache insbesondere auch für junge Leute greifbar machen. Teilnehmen kann jeder –„die den Norden so lieben wie wir“ heißt es in den Regularien. Der Wettbewerb richtet sich ausdrücklich nicht nur an versierte Plattsnacker sondern möchte allgemein motivieren, sich mit der Sprache auseinanderzusetzen, zu recherchieren und kreativ zu werden. Die Filme sollen Spaß und Lust aufs Plattsna- Foto: ©Nona cken machen und sie sollten eine Länge von drei Minuten nicht überschreiten. Eine Einreichung ist ganz einfach online möglich über plattspots.de.Die Einreichfrist endet am 15. August. Anschließend wird eine fünfköpfige Jury alle eingereichten Beiträge sichten und bestimmen, welche in einem „Plattspots“-Programm im Rahmen der 19. Flensburger Kurzfilmtage am 22. November im Kino 51 Stufen im Deutschen Haus gezeigt werden. Dort werden dann auch die Preisträger bekannt gegeben. Ihnen winkt ein Preisgeld von insgesamt 1.000 Euro, das der Förderverein des Zentrums für Niederdeutsch gemeinsam mit dem Institut für Talententwicklung zur Verfügung stellt. Anschließend werden die Filme über soziale Medien verbreitet. trauen. „Dieses Jahr wird bunt und vielseitig“, berichtet KTV-Bloggerin Nona. In ihrem neuesten Blog verrät sie uns die fünf wichtigsten Trends für die kommende Saison: von eleganten Anzügen über Cargo-Hosen bis hin zu bunten Prints. Klickt rein unter www.moinmoin.de/ marktplatz/nonas-lifestyle oder folgt dem QR-Code: Kinder unter 12 Jahren zahlen die Hälfte Kinder unter 6Jahren essen gratis Voller Vorfreude (v.l.): Lewe T. Volquardsen, Johannes Jepsen, Mark Bult, SG-Pressesprecherin Isabel Hofmann, Michael Jacobsen, HSV-Trainer Mirco Demel und Altenholz-Coach Mirko Baltic. Flensburg (lip) – Johannes Jepsen ist das beste Beispiel dafür, dass die Förderung des Handball-Nachwuchses durch die Flensburg Akademie Früchte trägt. Zur kommenden Spielzeit wechselt der zwei Meter große Nachwuchstorwart der SG Flensburg-Handewitt, der in dieser Saison beimSpiel gegen die MT Melsungen am 6. Dezember sein Profidebut in der Handball-Bundesliga gab, zum Zweitligisten TuS N-Lübbecke. Der 19-Jährige hat dort einen Zweijahresvertrag unterzeichnet. „Johannes Jepsen ist nach ChristopherRudeck,derkürzlich seinerstesA-Länderspielfür die DHB-Auswahl bestritt, wieder ein Schleswig-Holsteiner, der in einem großen Talentepool der FlensburgAkademie undspeziell unter Jan Holpert zu einem herausragenden Torhüter gereift ist. Wir sind stolz, dass wir so einen Diamanten geschliffen haben“, erklärte Akademie-GeschäftsführerLewe T. Volquardsen. „Ich freue mich auf die neue Herausforderung bei TuS N-Lübbecke und hoffe dort die nächsten Schritte in meiner Entwicklung machen zu können. Dochbis dahin gibthier nocheinige Spiele,auf die ich mich voll konzentrieren möchte“, sagte Johannes Jepsen bei der Pressekonferenz zum 5. „Tag der Youngster“ am Freitag, 12. April in der Flens-Arena. Gut möglich, dass „Hanni“, wie er von seinen Mannschaftskollegen genannt wird, dort gleich zweimal zum Einsatz kommen wird. Im Mittelpunkt stehen beim „Tagder Youngster“ die zwei Punktspiele der Nachwuchsmannschaften der SG Flensburg-Handewitt. Um 18 Uhr trifft die A-Jugend inder Bundesliga Nord auf den HSV Hamburg, um 20.30 Uhr geht es für das Junior-Team in der 3. Liga gegen den TSV Altenholz. Während die A-Jugend die Teilnahme an der Endrunde zur Deutschen Meisterschaft sicher hatund auf den Staffelsieg hofft, steckt das Juniorteam im Abstiegskampf. „Für uns sind es zwei Endspiele und wir wollen beide Partien gewinnen“, betonte SG-Nachwuchscoach Michael Jacobsen. Die A-Jugend hat mit dem HSV Hamburg nach der Niederlage im Hinspielnoch eine Rechnung offen. Aber HSV-Coach Mirco Demel möchteden favorisierten Gastgebernnur zu gerneerneut in die Suppe spucken. „Solche Siege wie gegen Flensburg halten uns hoch und das wollen wir auch in der Flens-Arena zeigen“. Dagegen ist das Junior-Team Fotos: Philippsen Handball-Talente im Rampenlicht Flensburg Akademie-Geschäftsführer Lewe T. Volquardsen ist stolz auf Johannes Jepsen. Flensburg (lip) –1920 entschieden die Menschen per Volksabstimmung über den deutschdänischen Grenzverlauf, der bis heute besteht. 2020 soll das hundertjährige Jubiläum auf beiden Seiten der Grenze groß gefeiert werden. Doch wie kam es überhaupt dazu und welche Rolle spielte Flensburg dabei? Dieser Frage geht Dr.Knut Frank in einer Veranstaltungsreihe der Volkshochschule (VHS) Flensburg nach. „Ich stelle immer wieder fest, dass gerade Flensburger viel zu wenig wissen über die unvorstellbar spannende Entstehung und Entwicklung ihrer Stadt“, sagt der ehemalige AVS-Lehrer und SPD-Stadtrat, der seit 12 Jahren als Gästeführer tätig ist. „Flensburg im Blickpunkt der Geschichte“ beschäftigt sich mit den Jahren 1848, 1864, 1920 und 1945, die die Stadtveränderten. Zu jedem Datum gibt es einen Vortrag und eine vertiefende Exkursion, die „Geschichte zum Anfassen“ bietet. „Geschichte war schon immer mein großes Hobby“, erzählt Knut Franck beim Fototermin vor dem Idstedt-Löwen auf dem Alten Friedhof, der wie kein anderes Denkmal in der Geschichte Dänemarks und des Grenzlandes Emotionen geweckt, Diskussionen und auch Streit verursacht hat. Seit seiner Rückkehr 2011 gilt er als Symbol des Vertrauens und der Freundschaft zwischen Deutschen und Dänen. „Heute wäre diese Rückkehr vielleicht gar nicht mehr möglich“, sagt der 78-Jährige mit Blick auf den in jüngster Zeit zunehmenden Nationalismus im Nachbarland. Denn ursprünglich galt das Denkmal als Erinnerung an den Sieg der dänischen Truppen über die aufständischen Schleswig-Holsteiner in der Schlacht bei Idstedt. Um diese Thema geht es auch beim ersten Vortrag „1848 –Schleswig-Holsteinische Erhebung: Gründe und Verlauf, Schlacht bei Idstedt, Londoner Protokoll“ am 30.April von 10 bis 11.30 Uhr.Die Exkursion am 3. Mai (14-16.30 Uhr) führt unter anderem in die Nordstadt und zum „Turner-Denkmal“ sowie die eingemauerten Kanonenkugeln im Junkerhohlweg. Der zweite Vortrag am 7. Mai (10 bis 11.30 Uhr) dreht sich um „1864: Novemberverfassung 1863“, dieden Beginn des zweiten Schleswigschen Krieges zwischen Preußen und Österreich sowie Dänemark markiert. Die Exkursion am 10.Mai von14 bis 16.30 Uhr führt die Teilneh- gegenden TSV Altenholz eher in der Rolle des „Underdogs“. „Für die Jungswird esein super Tag“, freut sich TSV-Trainer Mirko Baltic auf das Landesderby. Mit Thore Jöhnck, Morten Dibbert, Malte Voigt und Michael Nicolaisen hat Altenholz gleich vier ehemalige SG-Akteure in seinen Reihen. Als zusätzlicher Ansporn sollen dabei die erwarteten rund 2.500 bis 3.000 Zuschauer in der Flens-Arena dienen, wo die Nachwuchshandballer auf den Spuren der Profis wandeln können. „Für diejungen Spieler wird es ein Highlight sein, vor dieser Kulisse zu spielen“, ist sich Mark Bult, Co-Trainer des Bundesligateams sicher. „Wir wollen wieder Werbung für unsere Sportart machen. Vielleicht entwickelt sich Schleswig-Holstein ja sogarzum Silicon Valley des Handballs“, erklärteLeweT. Volquardsen. Zum bunten Rahmenprogramm gehört auch ein Trainerseminar von 15bis 22.30 Uhr, zudem sich interessierte Trainer noch bis zum 5. April beim Direktor der Flensburg Akademie, Michael Döring, anmelden können. Formulare und Infos gibt es per E-Mail unter:m.doering@ flensburg-akademie.de Fürden „Tag derYoungster“ gibt es nur Kombi-Tickets –bei freier Platzwahl imSG-Fanshop, Nikolaistraße 8,imOnline-Ticket- Shop, bei den Heimspielen der SG und am Veranstaltungstag an der Abendkasse. „Geschichte zum Anfassen“ mit Knut Franck Dr.Knut Frank vor dem Idstedt- Löwen. Foto: Philippsen mer zum so genannten Königshügel bei Selk, zum Danewerk und nach Oeversee, wojedes Jahr ein Marsch an die für beide Seiten verlustreiche Schlacht erinnert. Der dritte Vortrag am 14. Mai von 10 bis 11.30 Uhr dreht sich dann unter der Überschrift „1920: Volksabstimmung, neue Grenze, Folgen für Flensburg, Hilfen für Flensburg, Minderheiten“ um das eigentliche Jubiläum. Hierzu ist am 17.Mai (14 bis 16.30 Uhr) eine Exkursion zu den Düppeler Schanzen, nach Krusau und Broager geplant. Auf dem preußischen Soldatenfriedhof in Broager findet sich auch die Gedenktafel für einen gewissen Pionier Carl Klinke, der sich der Flohmarkt im Tierheim Flensburg (mm) –Das Tierheim Flensburg, Westerallee 138, veranstaltet einen zweitägigen Flohmarkt mit Bücherflohmarkt am Sonnabend, 6. April von 15 bis 17 Uhr und am Sonntag, 7. April von 9bis 16 Uhr. Sonntags erhalten Besucher auch Kaffee und Kuchen. Der Erlös ist zugunsten der Tiere. Blutspende auf dem Campus Flensburg (mm) – Am Dienstag, 9. April, von 13 bis 17 Uhr,bittendie beiden Flensburger Hochschulen und das DRK wieder zur Blutspende in die Flens- Arena. Neben Studierenden, Lehrenden und Hochschulmitarbeitern sind alle Interessierten aus Flensburg und Umgebung zur Spendeaktion in der Flens- Arena herzlich eingeladen. Bitte zur Blutspende den Personalausweis mitbringen! Termine und Informationen zur Blutspende unter www.blutspende.de . Frühlingsmarkt Schafflund (mm) – Am 7. April findet von 10 bis 17 Uhr ein Frühlingsmarkt auf dem Amtsparkplatz in Schafflund statt. Anlass ist die Einweihung des Amtsparkplatzes. Von Kunsthandwerkern bis hinzuheimischen Produkten sind diverse Stände vertreten. Das Rahmenprogramm bietet Feuerspucker, eine Hüpfburg, u.v.m. „Querblech“ sorgt darber hinaus für musikalische Unterhaltung ab 14 Uhr. Dafür findet von 11 bis 14Uhr ein Vorverkauf bei Broschmann & Finke statt. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Mehr Informationen unter www.schafflund.de. Legende nach selbst in die Luft gesprengt haben soll, um eine Bresche in die dänischen Linien zu schlagen. „Die Geschichte habe ich von meinem Vater“,erzählt Knut Franck. Ein ganz besonderes Anliegen ist ihm auch der vierte Vortrag am 21. Mai, von 10 bis 11.30 Uhr: „1945: Reichsregierung Dönitz, Ende der „Rattenlinie“, Flüchtlinge, „Entnazifizierung“. „Leider wird da auch in Flensburg viel vertuscht, was sich in der nationalsozialistischen Zeit und hinterher abspielte“, kritisiert Franck. Das wird auch ein Thema bei der Exkursion am 24. Mai (14-16.390 Uhr) sein, die in den Hof des Polizeigebäudes Norderhofenden führt, wo die letzte Reichsregierung unter Admiral Karl Dönitz noch bis zuletzt Todesurteilevollstreckt hat. Weitere Stationen: Marineschule, Trampelager, KBA und SBV. Alle Vorträge finden im Vortragssaal der Flensburg Galerie, 2. OG statt. Der Eintritt kostet jeweils 7Euro.Für die Exkursionen (12 Euro) ist eine Anmeldung erforderlich, entweder persönlich bei der VHS in der Galerie oder unter 0461 855000, per Mail: Volkshochschule@flensburg.de oder über das Internet: www. vhs-flensburg.de

TAGDER OFFENEN TÜR IM -Anzeige- Flensburg -3.April 2019 -Seite 9 CLEVER FIT FLENSBURG Flensburg (si) –Wenndas clever fit-Team um Studioleiterin Janne Thomsen am 7. April in der Schleswiger Straße 80 zum 5-jährigen Bestehen des Fitnesscenters einlädt, können sich die Besucher auf ein kostenloses Schnuppertraining an neuen Geräten und eine tolle Cross Fit Area freuen. Auch die Partner des Studios wollen vor Ort über angesagte Trends informieren. So zeigt „Tattoo Fashion“ Ideen für Tattoos und Piercings. „Iron Fitness“ wird Sportlernahrung zum Verkosten anbieten, mit der sich eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung ebenso unterstützen lässt, wie der Erhalt und Aufbau der Muskulatur. 5Jahre clever fit in Flensburg Das Team um Studioleiterin Janne Thomsen (vorne) freut sich auf den Tag der offenen Tür. Janne Thomsen ist stolz, dass das Clever Fit jetzt auch ein Official Hammer Strength-Training Center ist. „Allen, die an diesem Wochenende bei uns Mitglied werden, schenken wir die Anmeldegebühr“, verrät Janne Thomsen. Die Mitgliedschaft beinhaltet diverse Trainingsformen, die Nutzung der Entspannungsangebote wie Solarium und Massageliege. Direkt vor dem Studio gibt es eine Vielzahl kostenloser Parkplätze. „Ein individuell erstellter Workout- Plan berücksichtigt das Fitnessniveau unserer Kunden, so dass die gesetzten Ziele tatsächlich erreicht werden können“, erklärt die Studioleiterin. Die neu geschaffene Cross Fit Area verfügt auf 500 Quadratmetern über einen elastischen und widerstandsfähigen Sportboden sowie über eine Kunstrasenbahn, die sich auch zum Ziehen schwerer Gerätschaften eignet (Zugschlittentraining). Mit diesem Angebot und einer Vielzahl von Hammer Strength-Fitnessgeräten darf sich das clever fit –übrigens als einziges Studio in Flensburg –nun „Hammer Strength Training Center“ nennen. Damit gehört Fotos: Schlüter es zu einer exklusiven Gruppe von Studios, die ihren Kunden das bestmögliche Training bieten wollen. Neben vielfältigen Ausdauer- und Krafteinheiten gibt es Angebote für ein Zirkeltraining zur Prävention und/oder zur Fettverbrennung sowie ein Vibrationstraining zur Stimulierung der Muskulatur. Mit dem Schlingentraining wird der aus Amerikastammende TRX- Trend bedient, der einst für das Militär entwickelt wurde und heute bei Profi-Athleten zum Standardtraining zählt. Im Functional-Training werden in kleinen Gruppen neben der Kraft und der Ausdauer die Beweglichkeit, die Schnelligkeit und die Koordinationsfähigkeit verbessert. Das clever fit ist montags bis freitags von 6bis 24 Uhr geöffnet, sonnabends und sonntags von 9bis 21 Uhr. Wohin zu Ostern? Sigrid Johannsen Dorfstr. 17 25926Ladelund Tel.:04666/989480 Fax989485 Ostermontag21.4.,ab10Uhr erwartet Sie eintoller Osterbrunch, proPerson 19,50€.Um Voranmeldung wird gebeten. Öffnungszeiten Täglich 17.30 -21.00 Uhr Sa., So. +feiertags auch 11.30 -14.00 Uhr Alle Informationen, die Ihren Aufenthalt bei uns noch schöner machen, finden Sie auf unserer Website. www.hotel-neuwarft.de Restaurant ·Weinverkauf Veranstaltungen Ostermontagsbrunch 24,50 € ab 10.30 Uhr 04663 188087 •Süderlügum RESTAURANT-WITTHUS.DE

MoinMoin