Aufrufe
vor 2 Jahren

MoinMoin Flensburg 02 2018

  • Text
  • Flensburg
  • Januar
  • Haus
  • Husum
  • Sucht
  • Schleswig
  • Kinder
  • Zeit
  • Flensburger
  • Kaufe
  • Moinmoin

Seite 2

Seite 2 Sternsinger-Segen im Rathaus Flensburg – Um den Dreikönigstag am 6. Januar ziehen traditionell die katholischen Sternsinger durch die Straßen, segnen die Häuser mit dem Kreidezeichen C+M+B und sammeln für Kinder in ärmeren Ländern: 46,8 Millionen Euro kamen so im letzten Jahr durch den uneigennützigen Dienst der 300.000 Sternsinger bundesweit und ihrer 90.000 Begleiter zusammen. Die Sternsinger der katholischen Gemeinde St. Marien, Kinder und junge Leute von 6 bis 20 Jahren, segneten nun auch das Flensburger Rathaus; zur Freude der Oberbürgermeisterin und zahlreicher Bürger, die den Hauptzugang in dieser Zeit zwar fast unpassierbar fanden, die musikalische Darbietung aber sichtlich genossen – und wie Simone Lange auch spontan gern spendeten. An viel zu viele Kinder in Indien, die arbeiten müssen statt lernen zu können, erinnern die Sternsinger in diesem Jahr, aber natürlich fließen die Gelder, mehr als eine Milliarde Euro seit der Gründung des Kindermissionswerkes 1959, in Kinderhilfsprogramme in aller Welt. Die jungen Gläubigen spenden selbst Zeit und Engagement für das Dreikönigssingen – manche bereiten sich über Monate auf diese Ehre vor – und wurden dafür im Rathaus mit Keksen und Saft und einem eigenen Eintrag in das Goldene Buch der Stadt belohnt. Text/Foto: Bohlen Neujahrsempfang in Harrislee Harrislee (mm) – Am Donnerstag, 11. Januar, findet im Bürgerhaus in Harrislee von 19:00 bis 22:30 Uhr der Neujahrsempfang statt. Hierzu sind alle Harrisleer Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen. Die Besucher erwartet ein kurzweiliges Programm. Sie können sich auf die Neujahrsansprache von Bürgermeister Martin Ellermann und Bürgervorsteher Karl Hermann Rathje freuen, die in einer Bildershow das Jahr 2017 noch einmal Revue passieren lassen. Außwerdem warten Darbietungen der Har´lee Gospel Singers und des Swingtet´s aus Flensburg. Ein weiteres Highlight ist der Auftritt von Mona Harry (Poetry Slam) mit Ihrer Liebeserklärung an den Norden. Der Eintritt ist frei. Neujahrsempfang im Deutschen Haus Flensburg (mm) – Auch in diesm Jahr lädt die Stadt Flensburg wieder zum traditionellen Neujahrsempfang am Sonntag, 14 Januar, ab 10.30 Uhr ins Deutsche Haus ein. Wenn sich die Türen traditionell zur Musik der Flensburger Stadtbläser öffnen, stehen Stadtpräsidentin Swetlana Krätzschmar und Oberbürgermeisterin Simone Lange zur Begrüßung aller Gäste im Eingangsbereich parat. Nach einer Festansprache der Stadtpräsidentin gibt Moderator Holger Heitmann den Startschuss für das bunte Bühnenprogramm, bei dem renommierte Künstler aus der Region ihr Können unter Beweis stellen: Den schwungvollen Auftakt machen die Show-Formation „B a Lady“ (Deutscher Vizemeister 2017) und die Jugendformation „Rockalarm“ (Deutscher Meister 2016) des Flensburger Rock’n’Roll- Clubs „Flying Saucers“. Musik vom Feinsten von den Kleinsten bieten Justus und Birthe vom deutsch-dänischen Talent-Duo „Just Us“, Micro-Marimbas aus den Häusern Schlagzeugschule Schreiber/Musikschule Aabenraa. Die Ballettsternchen der Jazz- und Balletttanzschule Harrislee warten mit einer Kombination aus Anmut, Poesie, Glitzer und Glamour auf und sorgen so für aufregende Tanzunterhaltung. Niemals fehlen dürfen bei einem Flensburger Neujahrsempfang die Petuhtanten, die in der alten Flensburger Mundart bissig-witzige Spitzen in alle Richtungen verteilen, während sie markante Ereignisse des Vorjahres kommentieren. Verschiedene Einflüsse, Instrumente und musikalische Neukreationen gibt das „Intercultural Music Project“ um den griechischen Frontmann Stelios zum Besten. Nach einer Erfrischungspause geht es weiter mit der Flensburger Coverband Pubforce, die verspricht, mit Evergreens über Rock bis zu Partysongs gute Laune zu verbreiten. Unterhaltung mit einer Mischung aus Hip Hop und Streetdance auf Leistungsniveau bietet die 23-köpfige Tanzcrew „SU- PREME“ der Tanzschule Waibl. Zum krönenden Abschluss gibt es Vibraphonmusik von der Uni Big Band, deren Repertoire sich von Swing- Klassikern über Latin-Jazz bis hin zu Jazz-Rock-Fusion- Arrangements erstreckt. Im Deutschen Haus wird die Band den Sänger Jens Winkel präsentieren. Als Instrumental-Solisten werden Taleja Großmann und Rolf Jensen Vibraphon spielen. Abseits der Bühne in den Wandelgängen und im Obergeschoss werden die Flensburger Ratsfraktionen, Vereine und Institutionen ihre Arbeit präsentieren und für Gespräche mit Interessierten zur Verfügung stehen. Das Team des Spielmobils bietet für alle großen und kleinen Besucher „Das Spiel der Begegnungen“ an, bei dem alle Gäste, die ihren Zah- len- Zwilling gefunden haben, an der Vorlosung verlockender Preise teilnehmen. Eine professionelle Kinderbetreuung gewährleistet ein Team der städtischen Kita Alter Kupfermühlenweg. Der Neujahrsempfang wird gesponsert vom SBV mit seinen Partnern FAB und der WOGE Kiel. Flensburg - 10. Januar 2018 - Seite 2 Märchenabend für Erwachsene Neukirchen (mm) – Aus der Reihe „Märchen am Meer“ gibt es am Donnerstag, den 11. Januar in Grundstein, Neukirchen 85, einen Märchenabend für Erwachsene. Veranstalter ist das Atelier für Erzählkunst: „Die grüne Schlange“. In gemütlicher Atmosphäre hören die Besucher von verschiedenen Erzählerinnen und Erzählern humorvolle, besinnliche und spannende Märchen und Geschichten zum Thema: „Winterspuren“. Beginn: 19.30 Uhr, Eintritt: 5 Euro , Infos: 04632-876677. Theaterspeelers Satrup (mm) – Die Struxdorfer Theaterspeelers sind mit ihrer Kriminalkomödie in een Akt „Dat Schwiegermonster“ zu Gast beim DRK OV Satrup am Sonntag, den 14. Januar um 15.00 im Satrup Krog. Aus Planungsgründen wird um Anmeldung bis zum 10.01.18 bei Annegret Nissen (04633 - 8627) bzw Harald Krabbenhöft (04633 -8773) gebeten. Kleiderkiste Flensburg (mm) – Auch im neuen Jahr findet weder die Kleiderkiste in der Pauluskirche statt. Besucher sind zum Stöbern und gemütlichen Kaffeetrinken am 13. Januar, von 14-16 Uhr in den Räumen der Pauluskirche, Diblerstr. 4, Flensburg-Rude, eingeladen. Kleiderspendenwerden gern während der Bürozeiten (Di-Fr 8-10 Uhr) entgegengenommen. RÄUMUNGSVERKAUF wegen Sortimentswechsel! vom 10. - 27. Januar 2018 Anbauwand Polstergarnitur Ledergarnitur Boxspringbett u Liegefläche 180 x 200 cm in Schwebeoptik u inkl. Viscotopper u Matratzenhärte H2 & H3 u Lack Seidenmatt/ Nussbaum u inkl. Beleuchtung u B/H/T 325/197/ 42 x 55 cm statt 3.102 € jetzt € 1.899,- u Stellmaß: 258 x 217 cm u in Bezug grau statt 1.589 € jetzt € 999,- statt 5.169 € jetzt € 2.499,- u 2er B: 205 cm u 2,5er B: 225 cm u inkl., Kopf & Armteilverstellung statt 3.002 € jetzt € 1.999,- Schlafzimmer u Erle teilmassiv u Bett 180 x 200 cm u inkl. 2 Nachtkonsolen u Kleiderschrank B/H/T 253/219/57 cm Polsterrundecke inkl. Sessel statt 3.394 € jetzt € 2.499,- 2 Sofas & Sessel u 2er B: 182 cm u 2,5er B: 222 cm u Bezug grau u inkl. Kopf- & Armteilverstellung u Sitz Boxspring statt 2.348 € jetzt € 1.899,- Polstergarnitur u Stellmaß 244 x 240 cm u Bezug Mikrofaser Schlamm u inkl. Extras statt 2.823 € jetzt € 1.499,- u Stellmaß 280 x 225 cm u Sessel 94 cm u Flachgewebe anthrazit u inkl. Extras & Bettfunktion mit Boxspringsitz statt 2.492 € jetzt € 1.999,- CHLAFEN • KOCHEN • WOHNEN • SCHLAFEN • KOCHEN • WOHNEN • SCHLAFEN • KOCHEN • WOHNEN • SCHLAFEN Viele Ausstellungsstücke bis zu 70% REDUZIERT Geöffnet: Montag-Freitag 9.00-18.30 Uhr Samstag 9.00-14.00 Uhr www.moebel-reimann.de Einrichtunghaus Alle Ausstellungsstücke KURZFRISTIG LIEFERBAR LIEFERUNG KOSTENLOS ins Haus GRATIS-ENTSORGUNG Ihrer alten Garnitur * * nur im Aktionszeitraum Zwischenverkauf vorbehalten, weitere Ausstellungsstücke auch auf unserer Homepage Norderstr. 120-124 Schiffbrücke 63/Kundenparkplätze • 24939 Flensburg • Z 0461-26226

Auch Linke gegen Einteignung Flensburg (mm) –InunserenJahresrückblick in der MoinMoin-Ausgabe vom 27. Dezember 2017 hat sich leider ein kleiner Fehler eingeschlichen. Unter dem Stichwort „November“ ging es um die Sitzung der Ratsversammlung zum Thema „Kreisstraße 8“ und das Enteignungsverfahren gegen Bauer Knop. Nicht nur die WiF, Grüne und FDP stimmten wie erwähnt dagegen, das Enteignungsverfahren gegen den Taruper Bauern Ingo Knop zur Fertigstellung des vierten und letzten Abschnitts der Taruper Ortsumgehung weiterzuführen, sondern auch die Ratsfraktion „Die Linke“. Wir bitten das Versäumnis zu entschuldigen. Lichtbild-Vortrag Harrislee (mm) –Die Volkshochschule Harrislee bietet am Freitag, 12. Januar 2018, 19:30 Uhr folgenden Lichtbilder-Vortrag im Bürgerhaus Harrislee an: „Von Las Vegas durch das südliche Kalifornien“. Referent: ist Ulrich Heintze. Der Eintritt beträgt 5Euro. Pflegekurs Flensburg (mm) –Ein kostenloser dreitägiger Pflegekurs, der sich an pflegende Angehörige von Demenz- Erkrankten wendet, beginnt am Dienstag, 23. Januar, um 17 Uhr(bis21Uhr)im Fliednersaalder Diako. Die weiteren Terminesind der 30. Januar undder 6. Februar.Ziel istdie Vermittlung der Grundlagen im Umgang miteiner Demenz.Der Kurs soll Angehörigen dabeihelfen, die häuslichePflege zu erleichtern und die Situation zu verbessern. Die Teilnahme istkostenlos. Weitere Informationen undAnmeldung bei SusanneSteffens unter Telefon0461 /812- 2120 oderE-Mail familialepflege@diako.de Profiloberstufe Flensburg (mm) –Am Dienstag,16. Janauar findet um 19 Uhrinder Aula der Goethe-Schule ein Informationsabendzur dreijährigen Profiloberstufestatt. Ab 18.30 Uhr werdenbereits Informationen zumUmgang mit Legasthenieinder Oberstufe gegeben. Interessiertesind herzlich eingeladen. Dokumentarfilm Flensburg (mm) – AmDonnerstag, 11. Januar,präsentiert Karl-Heinz Boysenim Stadtteilcafédes AWO Servicehauses Sandberg den dokumentarischen Heimatfilm „BINGO -Toletztentscheed jümmers datGlück“.Der Dokumentarfilm zeichnet die Lebenswege couragierter Landfrauen nach, handelt vom Älterwerden,ihren Wünschen und Träumen und der Hoffnung aufdas große Los beim Bingo-Spiel. Die Veranstaltungbeginnt um 15 Uhr und beinhaltetein gemeinsamesKaffeetrinken. Interessentenkönnensich beiVerena Schmidt-Braess unter der Telefonnummer 0461–1441514 oder direkt im Stadtteilcafé (Schulze-Delitzsch-Straße 21,)unter Tel.: 0461-1441537anmelden. Seite 3 Martina Marczyschewski, Yvonne Kaul, Pamela Kölbel und Eva Elbert besprechen die letzten Details zur Organisation der Typisierungsaktion für Ida in Schafflund. Foto: si Fortsetzung Titel Viel Zeit zum Nachdenken blieb der Familie nicht. Ida wurde in die Kinderonkologie am UKSH in Kiel eingewiesen, wo seit Anfang Dezember die Chemotherapie läuft –mit all den gefürchteten, belastenden Folgen. Tapfer ertrug sie die Bluttransfusionen und die Rückenmarkspunktion. Geweint hat sie über den Verlust ihrer schönen langen Haare, und natürlich hätte Ida ihren 10. Geburtstag am vergangenen Sonntag viel lieber daheim gefeiert, als in der Klinik. „Zwar steht noch nicht fest, ob sie eine Stammzellspende benötigen wird, aber wir wollten nicht tatenlos abwarten, bis es soweit ist, sondern sofort etwas tun –für Idaebenso wie für alle anderen an Krebs erkrankten Menschen“, sagt Idas Tante Yvonne Kaul. Fast zeitgleich mit Eva Elbert, einer Freundin der Familie, wandte sie sich an die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS), um in einer Typisierungsaktion unter dem Titel „Ida sucht Helden“ passende Stammzellspender zu finden –auch weil jetzt schon klar ist, dass von den Eltern und den drei älteren Brüdern, die Flensburg (mm)–Flensburg soll eine pestizidfreie Stadt werden. Eine entsprechende Initiativehat dieSPD-Ratsfraktionjetztauf den Weg gebracht. „Dabei geht es“, so derFraktionsvorsitzende Helmut Trost, „sowohl um FlächenimBesitz der Stadt Flensburg alsauchihrerBeteiligungen. Unser Ziel:Die Stadt Flensburg verpflichtet sich, aufallenkommunalen Flächengrundsätzlich keine chemisch-synthetischen Pestizide (Pflanzenschutzmittel) einzusetzen. Außerdemsoll dieStadt eine Kampagne starten, damitEinwohnerinnenund Einwohner sowie Unternehmen ebenfalls auf dieChemiekeuleverzichten.“ „Das Zielsoll durchSelbstverpflichtungen undkommunaleÖffentlichkeitsarbeit erreicht werden“, erläutert JustusKlebe,der als Juso undRatskandidatden Vorstoß in die SPD-Fraktion Ida braucht Helden! sich bereits haben testen lassen, keiner für eine Spende in Frage kommt. Typisierungsaktion am 14. Januar in Schafflund Die Typisierungsaktion findet im Rahmen einer Benefizveranstaltung am 14. Januar, Ida will leben: Foto: Privat. 11 bis 16 Uhr, in der Schule Schafflund, Meyner Straße 29, statt. DKMS-Koordinatorin Pamela Kölbel erklärt, was auf die Menschen zukommt, die sich dort registrieren lassen: „Die Gewebeprobe wird mit Wattestäbchen per Wangenabstrich entnommen und später im Labor untersucht. Kommt es dort zu einer Übereinstimmung der relevanten Merkmale, wird der einbrachte: „Bei einer Verpachtungvon kommunalen Flächen istdas Verbot des Einsatzesvon Pestiziden im Pachtvertragzuverankern. Unternehmenmit kommunaler Mehrheitsbeteiligung sollenverbindlich zurpestizidfreien Bewirtschaftung ihrer Flächen aufgefordert werden.“ In vielen Städten werden Pestizide eingesetzt,umWege in Parks,Sport-und Spielplätze, Grünanlagenoder Straßenränderfreivon unerwünschten Kräutern und Gräsern zu halten oder um gegen ungeliebte Insekten vorzugehen. Auf Flensburger Flächen, diedas TBZ bewirtschaftet,erfolgt der Einsatz vonPestiziden nurnoch in absoluten Ausnahmefällen, vorallem zurBekämpfung vonBärenklau. Diese richtige Praxis solldauerhaft festgeschrieben werden und für alle städtischen Flächen und potenzielle Spender kontaktiert. Es folgt ein gründlicher Gesundheitscheck und erst nach einer ärztlichen Aufklärung gibt der Spender sein verbindliches Einverständnis zur Stammzellspende.“ Dabei handelt es sich übrigens nicht um einen Eingriff am Rückenmark, wie oft behauptet wird: „Wenn, dann erfolgt die Entnahme am Beckenkamm. In den meisten Fällen aber können die Stammzellen bei einer Art Blutwäsche aus der Armvene gewonnen werden“, erklärt Pamela Kölbel diese drei- bis vierstündige Prozedur, die den Organismus viel weniger belastet als eine Operation. Grundsätzlich gilt: Wer Blut spenden darf, kommt auch als Stammzellspender in Frage. Registrieren lassen können sich am 14. Januar Männer und Frauen zwischen 17 und 55 Jahren, sofern sie in guter gesundheitlicher Verfassung sind und ihren Wohnsitz in Deutschland haben. „Wir hoffen, dass viele Leute zur Typisierung kommen und auch die Chance nutzen, sich über die Krankheit zu informieren“, sagt Martina Marczyschewski, bei der in Schafflund die Fäden zusammen laufen. Ehemalige Patienten werden auchfür städtische Beteiligungengelten. Außerdem wird dieVerwaltungim SPD-Antrag aufgefordert, bienen-und insektenfreundliche Blühflächen oder Projekte aufgeeigneten Flächen (z.B. Ausgleichsflächen, Brachflächen)zuinitiieren vor Ort erzählen, wie sie den Krebs dank Stammzellspende besiegt haben. Kinder können sich schminken lassen oder am Glücksrad drehen. Es gibt Kaffee und Kuchen und zur Unterhaltung Gesangsbeiträge von Kerstin Bogensee und Meike Böhm. Zusätzlich lockt eine mit wertvollen Sachspenden bestückte Tombola. Der Erlös aus dem Losverkauf soll der Familie, der DKMS und der Kinderonkologie in Kiel zu Gute kommen. Auch um Geldspenden wird gebeten Die Schirmherrschaft für die Veranstaltung übernehmen Bürgermeisterin Constanze Best-Jensen und Gemeindevertreter Rolf Hachmann. Dieter Schilling weist zudem darauf hin, dass alle, die sich 2015 bei der von ihm und der Stefan-Morsch-Stiftung organisierten Typisierung registrieren ließen, kein zweites Mal kommen müssen, denn die DKMS hat auf diese Daten bereits Zugriff. Da jede Registrierung 35 Euro kostet, wird um Geldspenden gebeten: Sparkasse Südholstein, IBAN DE64 2305 1030 0510 1346 46, Verwendungszweck: Ida. SPD: „Flensburg muss pestizidfrei werden!“ unddem Ausschuss fürUmwelt, Planung undStadtentwicklung im Laufe des Jahres 2018 darüberzuberichten. Noch mehr Neues aus der Politikfinden Sie online unter http://www.moinmoin. de/marktplatz/politik.html ... undfreuenuns aufIhreKontaktaufnahme! Flensburg -10. Januar 2018 -Seite 3 Staffelfinale: Zwei Therabänder zu gewinnen! Flensburg (lip) –Zum Abschluss der fünften Staffel von „Fit mit MoinMoin“ haben sich Maggi, Lukas und Pierre von FlensFitness etwas ganz Besonderes ausgedacht: Zum Einen haben sie das Video mit dem Mini-Workout erstmals in Echtzeit gedreht, so dass jeder die vier Übungen mit dem Theraband gleich direkt nachmachen kann –obvor dem Monitor, Tablet oder Smartphone. Zum Anderen gibt es diesmal ein Gewinnspiel: Verlost werden zwei Therabänder. Die Gewinnspielfrage lautet: Wer führt das Workout durch, Maggi, Lukas oder Pierre? Wer sich das Video Lukas, Maggi und Pierre (v.l.) von FlensFitness. Omnibusbetrieb-Reisedienst Karin Kreutzer GmbH &Co. KG Hufeisenweg 1a ·24354 Rieseby ·Tel. 04355-314 ·Fax: -1026 ·www.der-riesebyer.de Ihr Omnibusbetrieb mit der persönlichen Note! Gerne schicken wir Ihnen auf Anfrage *** *** unseren ausführlichen Reisekatalog zu 11.02.-18.02. Kuren in Bad Wildungen -Kennenlern-Woche für Neukunden VP 399,- 04.03.-11.03. Winterwoche in Bad Wildungen inkl. Kurpaket „Fit im Alltag“ VP 569,- 23.03.-25.03. Grünkohlsause in Jever:Nachtwächter-Rundgang durch Jever, Jever-Brauhaus-Führung, Wilhelmshaven HP 289,- 25.03.-08.04. Oster-Kururlaub in Bad Wildungen inkl. Kurpaket FitimAlltag VP1104,- 30.03.-02.04. (Kl)Österliches Havelland -Oranienburg mit Osterkonzert/-markt HP 398,- 30.03.-02.04. Ostern in Holland -Tulpentraum und Amsterdam mit Keukenhof HP 399,- 30.03.-02.04. Ostern im schönen Harz -Goslar/Hahnenklee mit Rundfahrt HP 389,- 14.04.-15.04. Musical Starlight Express in Bochum inkl. Karte PK 2 HP 255,- 18.04.-22.04. Berlin -XXL mit umfangreichem Besichtigungsprogramm ÜF 465,- 20.04.-29.04. Gardasee -Limone mit Ausflügen und Stadtführung Verona HP 899,- 06.05.-09.05. Insel Rügen zur Rapsblüte im Frühling inkl. 2Ausflüge HP 339,- 07.05.-13.05. Frühlingszauber im Kleinwalsertal inkl. 3Ausflugsfahrten HP 639,- 10.05.-13.05. Brandenburg, Potsdam und Spreewald: Stadtführungen, Kahnfahrt HP 369,- 17.05.-24.05. Italienische Blumenriviera -Alassio inkl. Ausflüge/Spezialitäten HP 799,- Buchung und Informationen unter Telefon 04355-314 oder www.der-riesebyer.de online: www.moinmoin.de Einfach wissen, was los ist! Täglich online, täglich aktuell –und näher dran am Geschehen. und auf facebook: www.facebook.com/ MoinMoinWochenzeitung ** Heiko‘s SPEZIALPLATTE** Putenfilet, Kasseler, Roastbeef, 3Salate, Remo, Brötchen oder Bratkartoffeln Jerrishoe • Tel.: 04638/89590 • www.hatesaul.de • party@hatesaul.de WIR SIND FURSIE DA ... Gern können Sie sich an uns wenden, wenn Sie eine Klein- oder Familienanzeige aufgeben möchten oder Tickets für eine Veranstaltung benötigen. Natürlichhaben wir auch fürKritik undAnregungen immerein offenesOhr.Wir nehmen unsgerne Zeit fürSie undwerdenIhreAnfrage schnellstmöglich beantworten. Montag von 8bis 18Uhr Dienstag bis Donnerstag von 9bis 17Uhr Freitag von 9bis 16Uhr Am Friedenshügel 2|24941 Flensburg Telefon 0461 588-8 |Fax 0461 588-58 E-Mail: ktv-verlag@moinmoin.de genau anschaut und mit dem Foto unten vergleicht, dem dürfte die Antwort nicht allzu schwerfallen. Die richtige Lösung unter dem Stichwort „Fit mit MoinMoin“ bis zum 17. Januar 2018 per E-Mail schicken an: gewinnspiel@moinmoin.de Bitte Namen und Anschrift nicht vergessen! Viel Glück! Hier geht es direkt zum neuen Video: Foto: Philippsen

MoinMoin