Aufrufe
vor 1 Jahr

MoinMoin Angeln 44 2020

-Anzeige-

-Anzeige- Schleswig/Angeln - 28. Oktober 2020 - Seite 6 Büro & Computer Richtige Ausstattung ist entscheidend Für viele Menschen gehört die Arbeit im Homeoffice längst zum Alltag. Und nicht nur im Zuge von Corona werden flexiblere Arbeitsmodelle an Bedeutung gewinnen. „Im Rahmen eines Neubaus oder einer Modernisierung sollte man das Thema Heimbüro berücksichtigen und entsprechend vorplanen“, rät Jannik Schlegel von der Initiative Elektro+. Für eine vorausschauende Planung der Elektro- und Kommunikationsanschlüsse eignet sich der Online-Planer der Initiative Elektro+. „Die eigene Vorplanung ist auch eine gute Grundlage für das Gespräch mit dem ausführenden Elektrofachmann“, betont Jannik Schlegel. Der Raumplaner gibt Empfehlungen in drei Ausstattungsstufen, von der Mindestausstattung bis zur anspruchsvollen Komfortlösung. (AST) Multimediaverkabelung: Mit speziellen USB-Steckdosen lassen sich Smartphone, Tablet oder Kamera schnell und einfach wieder aufladen. Werkfoto: Elektro+/Jung Ihre Werbung genau hier in bester Lage für nur ,-2 Zzgl. MwSt. Voll erschlossen, zentrale Lage. Rätselhaftes, jedoch ruhiges Umfeld. Begrenzte Stückzahl. Kontakt: 04621 9641-12

Seniorenbeirat: Sitzung abgesagt Schleswig (mm) – Aufgrund der Pandemieentwicklung wird die für morgen, Dienstag 27.Oktober, um 10 Uhr geplante Sitzung des Seniorenbeirates in der „Heimat“ Auf der Freiheit in Schleswig in Abstimmung mit der Vorsitzenden, Dr. Mechthild Reußner, kurzfristig abgesagt. Zuvor hat-ten sich die Seniorenbeiratsmitglieder aufgrund der Pandemieentwicklung mit deutlicher Mehrheit gegen ein persönliches Treffen ausgesprochen. Hundesteuer und Digitalpakt Schule Tolk (nic) – Die Gemeindevertreter beraten in ihrer Sitzung am Donnerstag, dem 5. November ab 18:30 Uhr im Gemeindezentrum der Grundschule unter anderem über die Satzung zur Erhebung der Hundesteuer und den Sachstand Digitalpakt Schule. Errichtung einer Tempo-30-Zone Klappholz (nic) – Eine neue Tempo-30-Zone steht unter anderem auf der Tagesordnung der Gemeindevertretersitzung am Donnerstag, dem 29. Oktober ab 20 Uhr im Bürgerhaus. Äpfel in Geld umgewandelt und gespendet Schleswig (si) – Mit einer süßen Aktion haben vier Mädchen dem Team des Schleswiger Tierheims eine Riesenfreude gemacht: Juna (9), Mila (9), Lucy (8) und Leni (7) sammelten auf einer öffentlichen Fläche in Schaalby reife Äpfel und gingen dann erst dort, später auch in Neuberend, von Tür zu Tür, um die Äpfel zu verschenken. Wer wollte, konnte eine kleine Spende fürs Tierheim geben. Die Aktion kam so super an, dass das köstliche Obst – rund zwei Kilo waren es im ersten Anlauf – schon nach kurzer Zeit „ausverkauft“ war. „Und das, obwohl einige Leute nur Geld geben wollten und Äpfel zurück in den Beutel legten, damit wir damit weiter von Haus zu Haus ziehen konnten“, erzählt Leni. Als ihre Mutter sah, dass die Mädels im ersten Anlauf schon 66 Euro eingesammelt hatten, besorgte sie kurzerhand Nachschub im Supermarkt. Nicht nur einmal, sondern gleich zweimal fuhr sie los, und kaufte weitere Äpfel – auf eigene Kosten, versteht sich. „Klar unterstütze ich die Kinder bei so einer tollen Idee“, sagte sie bei der Übergabe der Spende in Höhe von 170 Euro im Tierheim. Dort freute sich die Vorsitzende des Tierschutzvereins, Yvonne Wiegers-von Wegner, sehr über den gelungenen Plan des niedlichen Kleebatts, das nicht nur eine ganze Tüte voll Geld mitbrachte, sondern auch selbstgebasteltes Spielzeug dabei hatte. Das durften die Mädchen dann auch gleich dorthin bringen, wo es mit Sicherheit für Begeisterung sorgen würde: ins Katzenhaus. Zwei erst sechs Wochen alte Kätzchen stürzten sich sofort auf die mit bunten Bändern bestückten Angeln, während die Kinderaugen – trotz der Gesichtsmasken – sichtbar strahlten. Von dem Geld, so die Tierheimleiterin, wird nun Futter für die Katzen und Hunde gekauft, außerdem Leckerlis, Spielzeug und andere Dinge, mit denen man Tiere, die fast immer ein schlimmes Erlebnis oder ein schweres Schicksal hinter sich haben, wieder glücklich machen kann. AUS DER REGION Anzeige tejo´s SB Lagerkauf feiert 20-jähriges Jubiläum weiter mit sensationellen Rabatten Der Möbel Discounter lässt es nach wie vor so richtig krachen, denn tejo´s SB Lagerkauf feiert weiterhin 20-jähriges Jubiläum und bietet seinen Kunden sensationelle Rabatte, top Preisvorteile und knallharte Reduzierungen in allen Abteilungen. Schleswig/Husum (mm) – Seit nunmehr 20 Jahren dient das klare Konzept von tejo´s SB Lagerkauf als Basis für den Erfolg der Möbel-Discount-Kette mit mittlerweile 19 Möbelmärkten in Deutschland. Frei nach dem Motto: „einfach besser Wohnen“, finden preisbewusste Kunden hier so ziemlich alles, was das Schnäppchenherz begehrt. Ob Wohn-, Schlaf- oder Esszimmer, Küche, Bad oder Diele: Bei tejo´s SB Lagerkauf lassen sich die eigenen Schleswig/Angeln - 28. Oktober 2020 - Seite 7 vier Wände kinderleicht nach Wunsch einrichten und das zu unschlagbaren Niedrigpreisen. Um die Feierlichkeiten zum Jubiläum zu einem besonderen Shopping-Erlebnis werden zu lassen, wieder besondere Angebote und Aktionen ausgedacht. So heißt es in allen Möbelmärkten für kurze Zeit „20 Prozent auf Möbel und Matratzen“ und beim Küchenkauf gibt es nochmal „20 Prozent on Top“. Zudem sind in allen Abteilungen Jubiläums-Knaller zu unschlagbaren Preisen zu finden und „einfach besser wohnen“ lässt es sich im Handumdrehen mit der Jubiläums-Sonderfinanzierung bei 0 Prozent und bis zu 60 Monate ohne Zinsen. Weitere Infos finden Sie im Internet unter: tejos.de Rathaus nur mit Termin erreichbar Schleswig (mm) – Die Stadtverwaltung Schleswig ist weiterhin zu den bekannten Öffnungszeiten erreich-bar. Um die Ausbreitung des Corona- Virus einzudämmen und die Mitarbeitenden der Stadt sowie die Bürgerinnen und Bürger zu schützen, ist der Zutritt zu den Dienststellen, unter anderem zum Einwohnermeldeamt und zum Standesamt, nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Der Zugang zum Rathaus erfolgt ausschließlich über den Haupteingang, wo der Si-cherheitsdienst Eichmann sicherstellt, dass sich der Publikumsverkehr in den schmalen Korridoren zur jeweiligen persönlichen Sicherheit nicht begegnen kann. Ferner soll wegen eventuell nötiger Nachverfolgung von Kontakten verhindert werden, dass sich unangemeldete Personen ohne Termin ins Rathaus begeben. Diese Regelung wird aufgrund der aktuellen Lage in der Corona-Pandemie vorerst beibehalten. Es bleibt daher bei der bisherigen Terminvergabe während der Öffnungszei-ten des Rathauses von montags bis freitags zwischen 8:30 und 12 Uhr sowie Donnerstagnachmittag von 14:30 bis 18 Uhr. Die Absprache von Terminen ist auch außer-halb der genannten Öffnungszeiten möglich und kann telefonisch, schriftlich oder per E-Mail erfolgen. In Einzelfällen ist nach vorheriger Absprache und bei entsprechenden Kapazitäten eine Terminvergabe außerhalb der Öffnungszeiten möglich. Zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger und im Interesse der Gesundheit aller sollen größere Menschenansammlungen und Gedränge in Corona-Zeiten vermieden werden. Die zur Terminvereinbarung benötigten Telefonnummern der einzelnen Dienststellen sind auf der Homepage der Stadt Schleswig unter www. schleswig.de hinterlegt. Wartende Bürgerinnen und Bürger müssen in der nassen und kalten Jahreszeit nicht vor dem Haupteingang des Rathauses im Regen stehen. Sie werden durch das Sicherheitspersonal in den überdachten Innenhof geleitet. „Grundsätzlich sollten sich die Bürgerinnen und Bürger allerdings nur zu den vorher vereinbarten Zeiten vor dem Rathaus einfinden, um auch hier unnötigen Begegnungsverkehr zu vermeiden“ so Bürgermeister Stephan Dose. Gleichzeitig bittet er alle Kundinnen und Kunden um Verständnis und Geduld für diese Maßnahmen. Alle Informationen zum Corona-Virus sind auch unter www. schleswig-flensburg.de/Coronavirus zu finden.

MoinMoin