Aufrufe
vor 2 Jahren

MoinMoin Angeln 40 2018

  • Text
  • Flensburg
  • Oktober
  • Schleswig
  • Husum
  • Peugeot
  • Kappelner
  • Millionen
  • Sucht
  • Menschen
  • Energie
  • Moinmoin
  • Angeln

Essen & Trinken

Essen & Trinken Schleswig/Angeln - 2. Oktober 2018 - Seite 6 Das Luv & Lee in Glücksburg: Gutbürgerlich mit asiatischer Note Joy Mago bereitet Kuchen und Torten zu, Ole Klemens kocht leidenschaftlich gerne Glücksburg (si) – Das Restaurant „Luv & Lee“ im Clubhaus des Flensburger Segelclubs (FSC) ist längst nicht mehr nur alleine für die Vereinsmitglieder da: Hier sind alle Gäste willkommen, die ein täglich frisch gekochtes Essen ebenso zu schätzen wissen, wie selbstgebackene Brote, Kuchen und Torten. Seit dem 1. Mai betreuen Ole Klemens (36) und Joy Mago (37) diese maritime Gastronomie, die einen großartigen Blick auf den Yachthafen bietet. „Gerne richten wir hier auch Familien-, Firmen- und Weihnachtsfeiern, Geburtstage und Hochzeiten aus“, sagt Klemens, der bis zu 130 Personen in den großzügigen Räumlichkeiten bewirten kann. Der aus Flensburg stammende Koch hat seine Ausbildung im Strandhotel Glücksburg absolviert und später im Hamburger „Rive“ und im „Landhaus Unewatt“ wertvolle Erfahrungen gesammelt. „Den Wunsch, eines Tages selbst irgendwo am Wasser eine Gastronomie zu führen, hatte ich schon lange“, gesteht Ole Klemens, der zwischenzeitlich ins Strandhotel zurückgekehrt war und dort seine Frau kennenlernte. ALTE SCHULE WANDERUP PARTYSERVICE Wir liefern Ihnen unseren täglichen Mittagstisch auch in Ihre Firma (ab 10 Personen) Fam. Michelsen, Tel. 04606-96312 www.alteschulewanderup.de Joy Mago war auf den Philippinen ebenfalls als Köchin tätig und wollte hier in Deutschland ursprünglich ein Café eröffnen. Doch als das Paar, das mittlerweile zwei Kinder hat, erfuhr, dass für das „Luv & Lee“ neue Pächter gesucht werden, war es sich sofort darin einig, mit diesem Restaurant gemeinsam den Schritt in die Selbständigkeit zu wagen. „Etwas Schöneres können wir uns kaum vorstellen“, freut sich Klemens immer noch darüber, den Zuschlag Einladung zum Tanzen Am Sonntag, den 7. Oktober 2018 um 14:30 Uhr in Dannewerk, im Historischen Gasthof Rothenkrug Wer Lust hat zum Tanzen ist herzlich eingeladen. Info 04621-34260 (Rothenkrug) erhalten zu haben. Mittlerweile stemmt er den vielfältig aufgestellten Betrieb mit vier festen Mitarbeitern in der Küche und im Service und kann bei großen Veranstaltungen auf zahlreiche Aushilfskräfte zurückgreifen. „Ich koche regional und saisonal und lege viel Wert darauf, dass alles frisch zubereitet wird und keine Fertigprodukte zum Einsatz kommen“, sagt er. Das Backen hat er vertrauensvoll in die Hände seiner Frau gelegt, die seiner ansonsten eher gutbürgerlichen Speisekarte mit asiatisch-exotischen Gerichten eine besondere Note verleiht. Schon jetzt empfiehlt es sich, einen Tisch zu reservieren, denn das „Luv & Lee“ kommt bei den Gästen zunehmend gut an. Es ist Mittwoch bis Fotos: Schlüter Freitag ab 14 Uhr, Sonnabend und Sonntag ab 12 Uhr geöffnet. Die Karte mit wechselnden Tages- und Wochenempfehlungen hält auch eine kleine Auswahl an Kindergerichten und vegetarischen Angeboten bereit. Tagsüber fällt sie etwas kleiner aus; die gesamte kulinarische Vielfalt gibt es von 17 bis 22 Uhr. „Im Oktober wollen wir Kürbis-Menüs kochen und für die Adventswochenenden planen wir auch etwas Besonderes“, macht der Küchenchef schon jetzt Appetit auf die kommenden Wochen. Im Januar wird sich im „Luv & Lee“ dann auch optisch einiges verändern: „Der Fußboden wird erneuert und wir bekommen helle Möbel“, freuen sich Ole Klemens und Joy Mago auf das neue Ambiente. Gastronomie im Flensburger Segel Club Mo. u. Di. Ruhetag Mi. u. Do. 14.00 - 22.00 Uhr Fr. - So. 12.00 - 22.00 Uhr Für unser Restaurant Luv&Lee in Glücksburg suchen wir noch Fachpersonal ab sofort. Restaurantfachmann/frau Hotelfachfrau/mann Übertarifliche Bezahlung, keine Überstunden und sehr nettes Team. Kurzbewerbung bitte an info@luvundlee-gluecksburg.de oder kurz anrufen und vorbeischauen. Quellental · 24960 Glücksburg · Tel. Restaurant: 04631/8050 · Büro: 0170/8007809 www.facebook.com/luvundlee.de · info@luvundlee-gluecksburg.de

-Anzeige- Schleswig/Angeln -2.Oktober 2018 -Seite 7 Ein für Tiere Leitmotto des Welttierschutztags Den diesjährigen Welttierschutztag am 4. Oktober begehen der Deutsche Tierschutzbund und seine über 740 Mitgliedsvereine unter dem Motto „Beendet das Leiden der Schweine!“. Die Tierschützer wollen damit die Öffentlichkeit für die Qualen sensibilisieren, die Schweine in den meisten deutschen Haltungssystemen erleiden müssen –wie die Kastration ohne Betäubung, das Kupieren der Ringelschwänze und die Fixierung der Sauen in engen Kastenständen. Der Welttierschutztag geht zurück auf den Heiligen Franz von Assisi, den Schutzpatron der Tiere. Bundesweit nutzen viele der über 740 Mitgliedsvereine des Deutschen Tierschutzbundes und ihre angeschlossenen Tierheime den Welttierschutztag, um auf das diesjährige Motto aufmerksam zu machen. Auch die Kampagne „End- PigPain“, die der Deutsche Tierschutzbund zusammen mit seiner europäischen Tierschutz-Dachorganisation, der Eurogroup for Animals, gestartet hat, rückt die tierschutzrelevanten Probleme in der landwirtschaftlichen Schweinehaltung in den Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit. Text/Foto: Dt. Tierschutzb. Jo-Anne McArthur/ Essere Animali Aktion im Kaninchengehege Wechselseitige Körperpflege, Verfolgungsjagden, Buddeln in der Sandkiste: Hält man sie in Gruppen und bietet ihnen genügend Platz, kommen Kaninchen meist von allein auf allerhand kreative Spiel- und Spaßideen. Dennoch: Auch Kaninchen können sich langweilen. Und das zeigen sie auch. „Indem sie vor Langeweile an Möbeln, Türen oder Wänden nagen“, sagt Ratgeber-Autorin Christiane Kautz. So weit muss es aber nicht kommen. Wie Halter ihren Pfleglingen die Langeweile nehmen, ihre Möbel schonen und zugleich spielerisch eine Bindung zu den Tieren aufbauen können, weiß die Kaninchenexpertin. Spielen auf Augenhöhe Damit sich Langohren mit ihren Spielkameraden auf zwei Beinen wohlfühlen und sich nicht fürchten, spielen Halter am besten auf Augenhöhe mit ihren Tieren –also sitzend, aus der Hocke heraus oder auf dem Boden liegend. Dabei gilt immer: „Verliert ein Tier das Interesse an der Beschäftigung, sollte man es in Ruhe lassen“, betont Kautz. „Man sollte niemals Druck oder Zwang auf ein Kaninchen ausüben.“ Ist die Vertrautheit zum Menschen da, machen sich spielfreudige Langohren bemerkbar, indem sie die Füße ihrer Besitzer umkreisen oder auch mal am Hosenbein ziehen. Das passende Spielzeug So entscheidet auch die Persönlichkeit des Kaninchens, welches Spielzeug es mag. Einige zerreißen beim Spielen gerne Papier und Stoffe, andere werfen gerne mit ihren Zähnen das Spielzeug weg und jagen dann hinterher. Für Wurfund Jagdspiele gibt es das passende Spielzeug im Fachhandel. Dort finden Kaninchenhalter auch pfiffige Knobelspiele für neugierige Langohren, die die grauen Zellen der Tiere auf Trab halten. Darin können Halter reizvolle Gegenstände verstecken, wie etwa ein Spielzeug oder ein Leckerli. Das Kaninchen muss dann herausfinden, wie es an seine Belohnung herankommt. Kaninchenhalter, die gern basteln, können den Tatendrang ihrer Tiere auch mit einer Kartonburg oder Röhren zum Durchkriechen, Dosen zum Überspringen und kleinen Sandkisten zum Buddeln anstacheln. Anleitung dazu finden sie im Netz. Oder sie basteln einen Gemüsebaum mit allerlei gesunden Leckereien. Spätestens dann ist der Mensch der liebste Spielkamerad seines Langohrs. Text/Foto: IVH Zahl der Haustiere weiter gewachsen Ob Hund, Katze, Meerschweinchen oder Wellensittich: Die Anzahl der Heimtiere in Deutschland steigt weiter deutlich. Einer repräsentativen Erhebung zufolge leben hierzulande 34,3 Millionen Hunde, Katzen, Kleinsäuger und Ziervögel. Hinzu kommen zahlreiche Zierfische und Terrarientiere. Die Katze ist weiterhin Heimtier Nummer eins. 13,7 Millionen Samtpfoten leben in 22 Prozent der Haushalte. Doch auch Hunde haben die Schnauze vorn: Sie belegen nicht nur den zweiten Platz der Lieblingstiere in Deutschland, sondern haben auch einen großen Sprung nach vorne gemacht. Mittlerweile leben 9,2 Millionen Hunde in 18 Prozent der Haushalte, das sind 600.000 Hunde mehr als 2016. An Position drei folgen 6,1 Millionen Kleintiere in sieben Prozent der Haushalte. Auch ihre Zahl ist um 1,1 Millionen im Vergleich zu 2016 gestiegen. Mehr Vögel Die Zahl der Ziervögel beläuft sich auf 5,3 Millionen in vier Prozent der Haushalte -700.000 Tiere mehr als noch 2016. Zudem gab es im selben Zeitraum 2,1 Millionen Aquarien sowie 1,6 Millionen Gartenteiche mit Zierfischen in jeweils vier Prozent der Haushalte. Des Weiteren wurden 800.000 Terrarien in einem Prozent der Haushalte ermittelt. Heute lebt in fast jedem zweiten Haushalt ein Heimtier; noch vor zehn Jahren nur in ungefähr jedem dritten Haushalt. Besonders bei Familien mit Kindern sind Haustiere beliebt. 65 Prozent aller Familien haben ein Heimtier. Zudem ist die Zahl der Tiere in Singlehaushalten gestiegen (33 Prozent). Wie wichtig das Tier dem Menschen ist, lässt sich auch an den Umsatzzahlen der Heimtiernahrungs- und Bedarfsindustrie ablesen: Der Gesamtumsatz betrug 2017 4,838 Milliarden Euro. Zu den Umsätzen für Fertignahrung (3,173 Milliarden Euro), Bedarfsartikel und Zubehör (987 Millionen Euro) addieren sich 580 Millionen Euro, die im Online-Bereich umgesetzt wurden, sowie 98 Millionen Euro für Wildvogelfutter. Hunde- und Katzenparadies –IHRE TIERPENSION OHNE BOXEN – Tierpension +Tagesbetreuung +Salon kompetente und liebevolle Betreuung Ihrer Lieblinge Süderbrarup ·Tel. 046 41 -2720·www.hunde-katzenparadies-winzer.de Inhaberin SelinStein Tel.:04641/4629812 Große Straße 26 24392 Süderbrarup Wirlegen großen Wert auf Produkteaus der Region. Beiuns bekommen Siealles fürIhr Tier sowie lebende Futterinsekten Wir haben die Auswahl –Sie haben die Wahl! Flensburger Str. 61 (real) ·24837 Schleswig Tel. 04621/977817 ·ww.zoo-petersen.de

MoinMoin