Aufrufe
vor 3 Jahren

MoinMoin Angeln 37 2017

  • Text
  • Flensburg
  • September
  • Kappeln
  • Schleswig
  • Husum
  • Region
  • Sucht
  • Kaufmann
  • Oktober
  • Garten
  • Moinmoin
  • Angeln

20 Jahre Region

20 Jahre Region Sønderjylland-Schleswig 20 år Region Sønderjylland-Schleswig -Anzeige- 13. September 2017 Grußwort des Vorsitzenden Hans Philip Tietje Auch und gerade wenn 20 Jahre in geschichtlicher Perspektive ein sehr kurzer Zeitraum sind, bietet der 20. Jahrestag der Unterzeichnung der ersten Vereinbarung zur grenzüberschreitenden Zusammenarbeit in der Region Sønderjylland-Schleswig eine gute Gelegenheit, die Entwicklungen Revue passieren zu lassen und darzustellen, was sich in unserer sehr kurzlebigen Zeit ereignet hat. Als eine der jüngsten grenzregionalen Kooperationsstrukturen in Europa konnte die Region Sønderjylland-Schleswig viel von anderen Grenzregionen lernen und muss sich und die erzielten Ergebnisse nicht verstecken. Die Voraussetzungen zur Zusammenarbeit waren noch nie so gut wie heute und das Verhältnis der Bevölkerung untereinander ist seit Jahren durch Vertrauen, Freundschaft und Verständnis geprägt. Um die Zukunft zu gestalten und um heute Entscheidungen für Morgen treffen zu können, ist jedoch auch wichtig zu wissen, wie die Situation im Grenzland zu Beginn der Kooperation war und welche Entwicklungen diese genommen hat. Auf eine gute gemeinsame und grenzüberschreitende Zukunft Hans Philip Tietje Vorsitzender Fakten • Die Region Sønderjylland-Schleswig • Gegründet am 16.9.1997 • Partner: Aabenraa, Tønder, Haderslev und Sønderborg Kommune, Region Syddanmark, Kreise Nordfriesland und Schleswig-Flensburg, Stadt Flensburg • Vorsitzender: Hans Philip Tietje • Sekretariat: Regionskontor & Infocenter, Padborg • www.region.de, www.pendlerinfo.org, www.kulturfokus.de Die Region Sønderjylland-Schleswig 1997-2017 Das deutsch-dänische Grenzland hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich: Dazu gehören Grenzverschiebungen, eine Volksabstimmung, die Besatzungszeit und lange Zeiträume mit lediglich sporadischen politischen Kontakten. Während diese politischen Bedingungen den Rahmen vorgaben, hat es aber immer familiäre und freundschaftliche Kontakte über die Grenze hinweg gegeben. Am 16. September 1997 wurde die Vereinbarung unterschrieben Am 16. September 1997 fand die konstituierende Sitzung für die Region Sønderjylland-Schleswig im Amtsgården in Aabenraa statt. Sønderjyllands Amtsborgmester Kresten Philipsen und Flensburgs Oberbürgermeister Olaf Cord Dielewicz unterzeichneten die Vereinbarung, mit der sich die Stadt Flensburg, der Kreis Schleswig-Flensburg, der Kreis Nordfriesland und Sønderjyllands Amt verpflichteten: „gemeinsame Aktivitäten zu verwirklichen, die die Entwicklung in der Region fördern und gleichzeitig nähere Kontakte zwischen der Bevölkerung, der Wirtschaft und den Verbänden auf beiden Seiten der Grenze herstellen, sowie im übrigen die Zusammenarbeit über die Grenze zu intensivieren.“ (Vereinbarung zur Errichtung der Region Schleswig/ Sønderjylland § 2, 1, Ziel und Mittel). Als man am 16. September 1997 die Vereinbarung un- nehmer die Grenze, um im jeweils anderen Land zu arbeiten. Über die Grenze wird nicht alleine bewältigen, denn es bedarf Wohlwollen und Zusammenarbeit, um Resume Zusammenfassung Dänisch Region Sønderjylland-Schleswig blev grundlagt den 16.9.1997. Partner i samarbejdet er Aabenraa, Tønder, Haderslev og Sønderborg Kommuner, Region Syddanmark, Kreis Nordfriesland, Kreis Schleswig-Flensburg samt Stadt Flensburg Regionskontor & Infocenter er fælles sekretariat som har sæde i Padborg. Regionen har været drivkraften for samarbejdet hen over grænsen gennem de sidste 20 år. Region Sønderjylland-Schleswig Regionskontor & Infocenter Lyren 1 • DK-6330 Padborg Tel.: +45 74 67 05 01 • Fax: +45 74 67 05 21 www.region.dk • www.region.de • www.pendlerinfo.org www.kulturfokus.dk • www.kulturfokus.de 20 Jahre Region Sønderjylland-Schleswig 20 år Region Sønderjylland-Schleswig terzeichnete, waren daran hohe Erwartungen geknüpft. Durch die öffentliche Aufmerksamkeit, die die Region von Anfang an bekam, war klar, dass die Arbeit keineswegs nur eine rein administrative Seite hatte, sondern vielmehr auch einen politischen Aspekt und eine Signalfunktion. Reger Grenzverkehr in beide Richtungen Kontakt gab es immer – aber die Intensität hat in den vergangenen Jahrzehnten stark zugenommen. Heute überqueren tausende Arbeit- munter gehandelt. Findet ein Konzert auf der anderen Seite der Grenze statt, strömen die Gäste aus der ganzen Region. Bei aller Bescheidenheit kann man sagen, dass die Region Sønderjylland-Schleswig zu dieser Entwicklung maßgeblich beigetragen hat. Seit ihrer Gründung im Jahr 1997 hat die Region hunderte von Projekte ins Leben gerufen, tausende Bürger und Arbeitnehmer unterstützt und unzählige Kooperationen und Netzwerke in Gang gebracht. Diese Aufgaben können das Regionskontor & Infocenter die grenzüberschreitende Kooperation zum Laufen zu bringen. Zum Glück war dieses Wohlwollen in all den Jahren vorhanden: bei den politischen Partnern, bei den Netzwerkspartnern, bei Unternehmen und Institutionen in der Region und weit darüber hinaus. In Verbindung mit dem Jubiläumsjahr, das im September 2017 beginnt, wird es eine Vielzahl von Aktivitäten geben. Informationen hierzu werden auf der Homepage der Region zu finden sein: www.region.de.

MoinMoin