Aufrufe
vor 10 Monaten

MoinMoin Angeln 36 2021

  • Text
  • September
  • Schleswig
  • Haus
  • Sucht
  • Flensburg
  • Husum
  • Kappeln
  • Kaufe
  • Stadt
  • Teams
  • Moinmoin
  • Angeln
  • Www.moinmoin.de

-Anzeige- 6-M- - 8.

-Anzeige- 6-M- - 8. September 2021 Beruf & Zukunft aktuell Steuerfachangestellte Foto: AdobeStock Die Ausbildung dauert 3 Jahr, eine Verkürzung ist möglich. Es ist eine duale Ausbildung, also erfolgen Theorie in der Berufsschule und Praxis im Betrieb. Die Ausbildungbeinhaltet Buchführung, Personalwesen und Rechnungswesen. Steuerfachangestellter kann man theoretisch mit jedem Schulabschluss werden. Allerdings bevorzugen die meisten Unternehmen Abitur oder Fachabitur. Gute Noten in Mathe, Wirtschaft und Deutsch sind wichtig. (Quelle: Berufenet) Wir bieten einen Ausbildungsplatz zum 01.08.2022 (m/w/d) Voraussetzung mind. mittlerer Bildungsabschluss - Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung per Mail! - Was macht ein Steuerfachangestellter? Steuerfachangestellte betreuen und beraten zusammen mit Steuerberatern und -beraterinnen sowie Wirtschaftsprüfern und -prüferinnen Mandanten in steuerrechtlichen und betriebswirtschaftlichen Angelegenheiten. Zudem übernehmen sie organisatorische und kaufmännische Aufgaben. Aufgaben und Tätigkeiten Sie betreuen und beraten Mandanten aus Industrie, Handel, Handwerk, dem Dienstleistungsbereich sowie Freiberufler und Privatpersonen. Auf diese Weise erhalten Steuerfachangestellte einen tiefen Einblick in viele unterschiedliche Unternehmen sowie in wirtschaftliche Zusammenhänge. Je nach Bedarf übernehmen sie Teilaufgaben oder gesamte Prozesse auf den Gebieten der Buchführung, Finanz- und Vermögensplanung, Einkommensteuer, Wirtschaftsprüfung und Personalabrechnungen für Mandanten. Am Computer erstellen sie Steuererklärungen. Dazu ermitteln sie die Betriebseinnahmen bzw. -ausgaben, die abzuziehenden Werbungskosten (Aufwendungen, die zum Erwerben, Sichern und Erhalten von Einnahmen dienen) oder Sonderausgaben (z.B. für gemeinnützige Zwecke). Daraus wird die Bemessungsgrundlage für die Einkommensteuer ermittelt. Um Lohn- und Gehaltsabrechnungen kümmern sich Steuerfachangestellte ebenfalls. Mithilfe einer speziellen Software berechnen sie Lohn- und Kirchensteuer, Sozialabgaben und den Nettolohn von Mitarbeitern. Steuerrechtlich up to date ter. Sie besuchen Seminare, lesen Fachliteratur und recherchieren im Internet, z.B. zu aktuellen Rechtsprechungen der Gerichte und Leitlinien der Finanzbehörden. Ausbildung und Voraussetzungen Jeder kann Unterstützung brauchen. Sowohl Sie als auch wir. Wir suchen DICH! Hast Du Lust auf einen interessanten Ausbildungsplatz in einem netten Team? In der Ausbildung zur/zum als Steuerfachangestellte Steuerfach- angestellten bist du von Anfang an Teil unseres Teams und mitten drin in der Praxis. So bewirbst du dich: Gerne per E-Mail an info@steuerberater-johannsen.de oder per Post an Steuerbüro Johannsen & Team Kirchensteig 11, 25899 Niebüll Wir freuen uns auf deine Bewerbung! Zur Erweiterung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt Steuerfachangestellte(n)/ Steuerfachwirt(in) (m/w/d) Schicken Sie uns Ihre Bewerbung - wir freuen uns auf Sie. Foto: pixabay Um die anspruchsvollen und vielfältigen Aufgaben optimal erfüllen zu können, bilden sich Steuerfachangestellte permanent auf dem Gebiet des Steuerrechts wei-

Sollerup wird zur Filmkulisse Sollerup (la) – In Schleswig- Holstein und Niedersachsen entsteht derzeit die ZDF-Kinokoproduktion „Mittagsstunde“, nach dem gleichnamigen Roman von Dörte Hansen. Regisseur und Produzent Lars Jessen inszeniert das Drehbuch von Catharina Junk. Donnerstag (2. September): Set-Besuch der Presse beim 17. Drehtag, der im Dorfkrug in Sollerup stattfand. Die heimliche Hauptfigur: Der Dorfkrug von Sönke Feddersen (Peter Franke) in Brinkebüll (Sollerup) im Kreis Nordfriesland. Da macht es gar nichts, dass Sollerup im Kreis Schleswig-Flensburg ist. Buchautorin Dörte Hansen kann damit leben. Für die Autorin war es klar, dass nur ein Regisseur infrage kommt, der Norddeutschland kennt und Bezug zum Landleben hat: Lars Jessen. Dörte Hansen hatte von Anfang an Mitspracherecht beim Drehbuch, bei der Besetzung, bei Location und Dialogen. Lars Jessen ist ein überzeugter Teamplayer. Dörte Hansen ist begeistert von der Besetzung und davon, dass Der Dorfkrug von Brinkebüll in Sollerup. Schauspieler Charly Hübner den Ingwer Hansen spielt. Als Ingwers Großmutter Ella zusehends verwirrter wird und sein Großvater Sönke sich einfach nicht von seiner Kneipe, dem Dorfkrug, trennen will, sieht der 47-jährige Ingwer Feddersen (Charly Hübner) die Zeit gekommen, wieder in sein Heimatdorf zurückzukehren. Der Dorfkrug ist nicht mehr das, was er einst war – doch das trifft auf das ganze Dorf zu. Ingwer fragt sich, wann genau der Zeitpunkt war, an dem es mit dem Dorf Brinkebüll bergab ging? War es in den 1970ern, als nach der Flurbereinigung die Hecken und dann auch die Vögel verschwanden? Als immer größere Landwirtschaftsbetriebe gebaut wurden, sodass kleinere weichen mussten? Ist vielleicht er schuld, weil er seinen Großvater mit der Gastronomie alleine ließ, um in Kiel zu studieren? Wann verschwand die Mittagsruhe mit all ihren Herrlichkeiten und Heimlichkeiten? Sönke Feddersen (Peter Franke) hält immer noch stur hinter seinem Tresen die Stellung, während Am Set von „Mittagsstunde“ Lars Jessen, Regisseur und Produzent mit Schauspieler Charly Hübner. seine Frau Ella (Hildegard Schmahl) mehr und mehr ihren Verstand verliert. Und Ingwer, der sich schon länger fragt, wo eigentlich sein Platz im Leben sein könnte, beschließt, seinem Lehrstuhl an der Universität und seinem Leben in Kiel den Rücken zu kehren, um sich seiner Vergangenheit zu stellen. In weiteren Rollen spielen Rainer Bock, Gabriela Maria Schmeide, Gro Swantje Kohlhof, Dieter Schaad, Michael Lott, Julika Jenkins, Nicki von Tempelhoff, Esther Roling, Charlotte Crome, Katinka Auberger, Peter Jordan, Jan Georg Schütte, Carolin Spieß, Jörg Pose und andere. Im Film wird wenig gesprochen, was für Regisseur Lars Jessen eine Herausforderung ist. „Ich habe noch nie so einen dialogarmen Film gedreht“, gesteht er beim Pressetermin. Der Film „Mittagsstunde“ wird von der Florida Film Produktion GmbH, Berlin in Koproduktion mit dem ZDF produziert. Fotos: Labrenz Gefördert wird der Film durch die MOIN Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, das Medienboard Berlin-Brandenburg (MBB), die Nordmedia, die Filmförderung Mecklenburg- Vorpommern, die Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg (MFG) und den Deutschen Filmförderfonds (DFFF). Die Dreharbeiten dauern bis Mitte September 2021. Der Kinostart ist für Herbst 2022 geplant. Ein Sendetermin steht noch nicht fest. Autorin Dörte Hansen ist begeistert das ihr Roman verfilmt wird. AUS DER REGION Schleswig/Angeln - 8. September 2021 - Seite 7 Löschzug Altstadt nun in neuer Feuerwache Schleswig (ife) – Der Bau einer neuen Feuerwache im Kattenhunder Weg ist bereits in der Amtszeit des Bürgermeisters Arthur Christiansen entschieden worden, „nach seinem Amtseintritt konnte er die Handbremse lösen“, so Wehrführer Sönke Schlossmacher in seiner Rede zur Einweihung der neuen Feuerwache. Schon lange hätten die Feuerwehrkameraden darauf hingewiesen, dass die 1980 bezogenen Räumlichkeiten in der Königstraße nicht mehr optimal ihren Zweck erfüllten. „Der jetzige Bürgermeister Stephan Dose leitete damals den Bauausschuss und hat ebenfalls den Bau einer neuen Wache befürwortet“, so Schlossmacher. Am 3. September wurde die neue Feuerwache feierlich eingeweiht – im Beisein von Mitgliedern der Ratsversammlung, Mitarbeitern der Stadtverwaltung, Planern und Vertretern der ausführenden Firmen, Ehrenmitgliedern der Feuerwehr und Ehrenwehrführern, Vertretern der Umlandgemeinden und natürlich den Kameraden der Aktiven Wehr vom Löschzug Altstadt. Bekanntlich hat der zweite Löschzug der Stadt, der Löschzug Friedrichsberg, erst vor kurzer Zeit ebenfalls eine neue Feuerwache in Bahnhofsnähe beziehen können. Im Jahr 2014 ist der Bau der neuen Wache im Kattenhunder Weg beschlossen worden, 2018 erfolgte der erste Spatenstich. Im Juni 2020 wurde mit Bürgermeister Stephan Dose (r.) überreichte den symbolischen Schlüssel an Wehrführer Sönke Schlossmacher Foto: Feldmann dem Rohbau begonnen. „Der Bau verlief unproblematisch, der Kostenplan von 4,5 Mio. Euro brutto wurde eingehalten, der Zeitplan der Fertigstellung ebenfalls“, so Bürgermeister Stephan Dose. Der 56 m lange und 24 m breite Neubau bietet Platz für den umfangreichen Fuhrpark, 70 aktive Kameraden können hier tätig sein. Stephan Dose dankte dem Wehrführer... weiter auf www.moinmoin.de

MoinMoin