Aufrufe
vor 3 Jahren

MoinMoin Angeln 35 2017

  • Text
  • September
  • Flensburg
  • Schleswig
  • August
  • Husum
  • Sucht
  • Kaufe
  • Kappeln
  • Frei
  • Wikinger
  • Moinmoin
  • Angeln

Seite 2

Seite 2 Angeln -30. August 2017 -Seite 2 Badminton der Extra-Klasse Kappeln (hs) –Der SV Kopperby ist mit seinen rund 100 Mitgliedern kein Verein, der sich zu den großen in Kappeln zählt. Aber er hat etwas geschafft, das sehr erstaunlich ist und Kappeln ein Alleinstellungsmerkmal in der bundesdeutschen Badmintonszene verschafft hat. Seit nunmehr 20 Jahren veranstaltet der SV Kinbeiden Hüholzhallen ein Badmintonturnier unter dem Namen „Ostsee –X.B –Open“, das nicht nur deutschlandweit hohe Achtung genießt, Mareike Kahl und Stefan Nicolaus vom Orga-Team freuen sich auf guten Badmintonsport bei den „21. Ostsee –X.B. –Open“ sondern auch international bekannt ist. Im vergangenen Jahr kamen nicht nur Spielerinnen und Spieler aus ganz Deutschland und dem benachbarten Dänemark, sondern sogar aus der Schweiz und Großbritannien. Als die Organisatoren Stefan Nicolaus und Arndt Engels vor 20 Jahren das erste Turnier in Kappeln veranstalteten, fand es an nur zwei Tagen statt. Da das Interesse der Spieler aus Deutschland und dem Ausland im Laufe der Jahre stetig wuchs, reichten zwei Tage nicht mehr aus. So wurde daraus eine dreitägige Veranstaltung. Die Teilnehmerzahlen stiegen weiter rasant. Teilweise konnten Anmeldungen wegen Überbuchung nicht mehr akzeptiert werden. Das wiederum hatte zur Folge, dass sich Spielerinnen und Spieler auf die im Internet veröffentlichte Ausschreibung so rasch anmeldeten, dass die Veranstaltung schon nach wenigen Stunden ausgebucht war. Daher hat das dreiköpfige Organisations-Team des SVK mit Mareike Kahl, Stefan Nicolaus und Marwin Holz für dieses Jahr entschieden, die Anmeldefrist vom 20. Januar bis 9. Juli 2017 zu verlängern. Alle bis dahin eingehenden Anmeldungen wurden zunächst gesammelt. Sie kamen dann in einen Topf. Daraus wurden die 476 Teilnehmer für 2017 im Losverfahren ermittelt. In diesem Jahr findet das 21. Kappelner „Ostsee –X.B – Open“- Turnier von Freitag, 1. September bis Sonntag, 3. Die Zuschauer dürfen sich auf spannenden Badmintonsport in beiden Hüholzhallen freuen. September statt. Ausgespielt werden die Disziplinen Damen- und Herreneinzel und –doppel sowie im Mixed in den Kategorien A(ab Landesliga/Verbandsliga bis Bundesliga), B(Bezirksliga und –klasse) und C(Kreisliga- und -klasse). Gespielt wird auf insgesamt 20 Feldern. In den jeweiligen Disziplinen und Kategorien treten die Teilnehmer zunächst in Vierer-Gruppen „jeder gegen jeden“ an. Die jeweils beiden Erstplatzierten der Gruppen qualifizieren sich für die Endrunde, die dann im KO-System gespielt wird. Das „20. Ostsee –X.B. – Open“ startet am Freitag, um 17 Uhr, mit den Mixed- Wettbewerben. 15 Minuten vor dem Wettkampfstart werden die Mitglieder des Orga-Teams die Veranstaltung offiziell eröffnen. Bei den Mixed-Wettbewerben ist die Teilnehmerzahl besonders hoch. Daher wird in dieser Disziplin vermutlich bis weit nach Mitternacht gespielt. Am Sonnabend geht es dann ab 9Uhr mit den Doppelwettbewerben der Damen und Herren weiter. Die Veranstalter gehen davon aus, dass die letzten Doppelspiele gegen 20 Uhr am Abend beendet werden. Danach findet im „goosbuster´s“ die „Players-Night“ mit der obligatorischen Siegerehrung statt, natürlich mit open end. Der Sonntag ist den Einzelwettbewerben, die starten um 9Uhr –Ende gegen 17 Uhr. Die Siegerehrung im Einzel bei den Damen und Herren findet sofort nach Ende des jeweiligen Wettbewerbs statt. Das besondere des „Ostsee Fotos: Hans –X.B. –Open“- Turniers ist, dass die Spiele ohne Schiedsrichter auskommen. Die Kontrahenten zählen selbst. Und es hat bislang noch keine Probleme mit dieser Regelung gegeben. Sollte dieser Fall dennoch mal eintreten, steht mit Wolfgang Jahn ein erfahrener Oberschiedsrichter mit internationaler Schiri- Lizenz als Schlichter zur Verfügung Der Eintritt zu den Wettbewerben ist kostenlos. Parkplätze sind kostenlos und ausreichend vorhanden. Sommerkonzert Stangheck (mm) –Zum Ausklang des Sommers lädt Gut Rundhof am Freitag, dem 8. September, um 16 Uhr, nochmals zu einem Konzert mit dem Schleswiger Gesangsensemble „Auf Flügeln des Gesanges“ ein. Es singen Christa Spruner v. Mertz, Sopran, Isa Altermann-Seyffert, Mezzosopran, beide aus Schleswig, und Christian Wree aus Sörup. Am hauseigenen Blüthner-Flügel begleitet Kirchenmusikdirektor i. R. Karl Helmut Herrmann, Schleswig. Der Hausherr Wulf-Henning v. Rumohr wird selber durch das Programm führen. Der Eintritt zu den Konzerten ist frei. Da jedoch nur eine sehr begrenzte Zahl von Plätzen zur Verfügung steht, wird gebeten, sich unter Tel. 04621988753 (Spruner v. Mertz) anzumelden. Schatzsuche zum Hafenfest Damp (mm) –Die mittlerweile fünfte Ausgabe des Hafenfestes des Ostsee Resort Damp lockt am 2. September erneut mit Unterhaltung, zahlreichen Aktivitäten und Wissenswertem: Wie schon inden Vorjahren öffnet die Station der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) ihre Türen für Besucher und lädt zum „Open Ship“ ein. Auch die Deutsche Lebens-Rettungs- Gesellschaft e.V. (DLRG) empfängt wissbegierige Gäste zur Besichtigung ihrer Station „Albatros“ und stellt sich deren Fragen. Ebenfalls wieder vor Ort ist die Umweltorganisation „ONE earth ONE ocean“, die beim Hafenfest ihren speziellen Katamaran „Seehamster“ präsentiert, der Wieder ein Highlight beim Hafenfest in Damp: „Open Ship“. Foto: ostsee resort damp Unsere Leser ... Ihre Wähler! ... für eine erfolgreiche Werbung zum Direktmandat bei der Bundestagswahl am 24. September 2017 Unsere Medienberater sind gerne für Sie da: Telefon: 0461 588-0 ktv-verlag@moinmoin.de Neu beim Hafenfest: Die mobile Rätselstation „Brainbox“ von „KEY ZONE -Live Escape Games“ Foto: KEY ZONE Gewässer von Plastikmüll befreit. Ein Informationsstand klärt über die Arbeit der Organisation auf. Das Ostsee Resort Damp, das gemeinsam mit seinen Gästen die Umweltorganisation seit dem ersten November 2014 unterstützt, wird zudem symbolisch an diesem Tag einen Scheck über 35.216 Euro überreichen. Dies entspricht der bereits gezahlten Summe, die seit Beginn der Spendenaktion „Mit Verzicht die Weltmeere retten“, zusammengekommen ist. Erstmalig dabei ist „KEY ZONE -Live Escape Games“ aus Lübeck mit einer sogenannten Brainbox. Dabei handelt es sich um eine mobile Rätselstation, bei der es gilt, gegen die Zeit oder ein anderes Team verschiedene Hinweise zu finden, zu kombinieren und sich dabei über mehrere Schlösser und Türen bis zum finalen Rätsel vorzuarbeiten. Neu beim diesjährigen Hafenfest ist zudem das Thema „Wikinger“: So gibt es kostümierte Wikingererlebnisführungen für Kinder mit dem Titel „Die Nordmänner kommen“. Unter Betreuung eines zeitgenössisch gewandeten Zeitreisebegleiters wird Kindern ab sechs Jahren eine faszinierende Erlebnisführung rund umdas Thema Wikinger geboten, bei der sich die Gruppe auf Spurensuche in die Zeit des Mittelalters begibt. Die Musikgruppe „Pech und Schwefel“ präsentiert Kinderwikingerlieder zum Mitmachen und Mitsingen. Eine atemberaubende Schatzsuche findet außerdem am Strand statt: Unter Zuhilfenahme alter Runenbotschaften auf Baumrinde wird dort ein echter Wikingerbeuteschatz gesucht. Ein Wikingerlager am Strand, Tauziehen und Kistenklettern am Hafenkran lässt außerdem die Herzen der jungen und junggebliebenen Besucher höher schlagen. Abgerundet wird das vielfältige Hafenfestprogramm von Kunsthandwerkern und Hobbykünstlern, die ihre kreativen und handwerklichen Arbeiten präsentieren und verkaufen. Kulinarische Leckereien sorgen für ausreichende Stärkung und Live-Musik von „In2Parts“, dem Shantychor „De Büttpedders“ und der Band „Beathouse“ für gute Laune. Internet: www.ostsee-resort-damp. de

Kappeln (hs) – Einer der Höhepunkte im Vereinsjahr des „Arnisser Segelclub e.V.“ (ASC) ist die alljährliche „Speckregatta“, die regelmäßig seit 1920 immer am ersten Septemberwochenende stattfindet und symbolisch die offizielle Segelsaison beendet. Zur Teilnahme an dieser Regatta sind nicht nur Mitglieder eingeladen, sondern auch Gastsegler von nah und fern. Der Name „Speckregatta“ weist auf die in den 20er- Jahren weit verbreitete wirtschaftliche Not hin. Deshalb war das Speckund Fleischpaket, das die damaligen Teilnehmer erhielten, ein willkommenes Präsent und verlieh der Regatta letztendlich ihren Namen. Der Tradition treu geblieben, erhält auch heute noch jeder Teilnehmer der Speckregatta sein „Speckpaket“ – gefüllt mit Speck, Wurst und Fleisch, wenn er das Ziel in der Normzeit erreicht. Für die drei Ersten eines jeden Regattastarts Seite 3 Start frei für die Kappelner Speckregatta wird das „Speckpaket“ ein bisschen größer gepackt. Die Veranstaltungen im Rahmen der diesjährigen ASC-Speckregatta finden am kommenden Wochenende von Freitag, dem 1. bis Sonntag, dem 3. September statt. Hafenfest mit „Open Ship“ Am Freitag ist Hafenfest- Tag mit „Open Ship“ im ASC-Seglerhafen ab 16:30 Uhr. Dann laden die Skipper sich gegenseitig, sowie Freunde und Bekannte Niklas Lange aus Hamburg hat im vergangenen Jahr alles abgeräumt, was ein einziger Segelsportler gewinnen konnte. Er muss in diesem Jahr zeigen, dass es kein Zufall war. Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9-18 Uhr, Sa. 10-13 Uhr auf ihre Yachten ein. Dazu werden sich die Boote einheitlich ausgerichtet über die Toppen geflaggt präsentieren. Parallel dazu wird auf der Schlei vor der ASC-Brücke das„Opti-Staffelrennen“ als „Warm-up-Regatta“ gestartet. „Daran darf jeder teilnehmen“, erklärt Vorsitzender Klaus Peter Boltz. Es ist ein kleiner Staffelwettbewerb, bei dem 2er-Mannschaften aus einem Jugendlichen und einem Erwachsenen, die als Team nacheinander auf die Regattastrecke gehen, gegeneinander antreten. Die Siegerehrung findet gleich im Anschluss statt. Am Abend steht dann „Party- Time“ mit „DJ Flo“ auf dem Programm. Am Sonnabend startet dann die „Speckregatta“ mit der Ermittlung des diesjährigen Gewinners des ASC-Vorsitzender Klaus Peter Boltz (Foto oben) stellt das Programm der 98. Kappelner Speckregatta vor. Start und Ziel der „Blaues Band Regatta“ werden von Sportwart Sven Tuszewski kontrolliert. Fotos: Hans „Spanferkel-Standers“. Bei der „Speckregatta“ erwarten die Verantwortlichen rund 100 Boote am Start. Sie werden in vermutlich fünf Gruppen im Abstand von fünf Minuten ab 14 Uhr auf die Regattastrecke auf der Schlei (Arnisser Breite) geschickt. Ab 18 Uhr werden alle zurück in Kappeln erwartet. Die Speckpakete Nach der „Speckregatta“ geht es im Festzelt an Land weiter. Um 18 Uhr tritt der ASC-Chor unter Leitung von Joachim Schmidt auf. Die „Sailors Party“ beginnt ab 19 Uhr. Um 20:30 Uhr werden Vorsitzender Peter Boltz und sein Sportwart Sven Tuszewski die „Speckpakete“ verteilen und anschließend den „Spanferkel-Stander“ dem diesjährigen Gewinner übergeben. Mit dem Spanferkelstander ehrt der ASC jedes Jahr seine verdienten Mitglieder. Anschließend übernimmt „DJ Flo“ die Regie und wird open end für die richtige Stimmung sorgen. Am Sonntag, 3. September, geht es dann rein sportlich zu – dann steht die „Blaue-Band-Regatta“ des ASC auf dem Programm. Ein „Up´n down Race von Kappeln nach Lindaunis und zurück“ über rund 14 Seemeilen, wie es in der Ausschreibung heißt. Gestartet wird um 10:30 Uhr in Kappeln. Titelverteidiger des „Blau-Gelben Bandes“ ist Niclas Lange aus Hamburg, der mit seiner GER 51 mit Namen „bis der Dachs kotzt“ im vergangenen Jahr überlegen siegte. Er schaffte die Strecke in 1:58,21 h und war damit 49 Minuten schneller als die Zweiten, Michael Eder mit Steuermann Eric Genthe aus Kappeln mit der „4sale“, einer FARR 280. Sie gewannen das „Blaue Band“ (schnellste heimische Yacht). Ein Jahr lang durften sie die Bänder an Bord mitführen. Jetzt müssen sie zeigen, dass der Vorjahresgewinn kein Zufall war. Ob sie ihren Erfolg verteidigen konnten, wird sich am Sonntag bei der Siegerehrung (ca. 12:30 Uhr) vor dem ASC-Restaurant „Landgang“ zeigen. Das wird dann auch der Schlusspunkt eines großartigen segelsportlichen Events sein, das zu den größten auf der Schlei zählt. Weitere Informationen erhalten Interessierte im Internet unter www.speckregatta.de. Beim Start der „Blaues Band Regatta“ wird es eng im Kappelner Südhafen werden. Angeln - 30. August 2017 - Seite 3 Kanzlerin kommt nach Kappeln Kappeln (tom) – Vier Tage vor der Bundestagswahl am 24. September empfängt Kappeln hohen, politischen Besuch. Dann macht die Kanzlerin an der Schlei Station. Am Mittwoch, 20. September, wird Angela Merkel Kappeln nicht nur einen Besuch abstatten, sondern auch eine Stunde lang am Hafen eine Wahlkampfrede halten. Dort soll es ab 17 Uhr losgehen. Dann sollen auch Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther und die Bundestagskandidatin Petra Nicolaisen dabei sein. Warum die Kanzlerin ausgerechnet nach Kappeln kommt? Es ist die Entscheidung von Angela Merkel. Die einzelnen CDU- Landesverbände können bei der Bundespartei ihren Wunsch nach einem Kanzlerin-Besuch anmelden und dafür eine ganze Reihe von Städten vorschlagen. Dann trifft Merkel selbst die Wahl und anscheinend reizte sie ein Abstecher an die Schlei. Die CDU-Politikerin mag den Norden. Jüngst war sie in Heiligenhafen und in St. Peter-Ording. Im Mai unterstützte sie Daniel Günther im Landtagswahlkampf mit einem Auftritt in Eckernförde. Bei der Kappelner CDU ist die Freude über den hohen Besuch natürlich groß. Nachdem alle Sicherheitsaspekte geklärt wurden und die Stadt den Auftritt der Bundeskanzlerin genehmigt hat, steht dem großen Event nichts mehr im Wege. Gegen 17 Uhr sollen Angela Merkel sowie Petra Nicolaisen und Daniel Günther reden. Zudem kündigt die CDU in Kappeln noch ein kleines Rahmenprogramm mit Musik und Moderation an. Foto: CDU Bienenkunde mit der Honigfrau Waabs (mm) – Wofür nutzten die alten Ägypter Propolis? Wie heizen Bienen ihren Bienenstock? Und warum sind Bienen für uns unverzichtbar? Antworten auf diese und andere Fragen bekommen Freunde von Maja & Co. in der Honigmanufaktur Flügelchen am Sonntag, den 3. September. Bei Bienenstich (essbar!) und Kaffee entführt Agnes Flügel, Autorin von „Die Honigfrau“ kurzweilig und informativ in die Welt der Honigbienen. Interessierte bekommen nicht nur jede Menge spannende Informationen, sondern können auch in ein Bienenvolk schauen und Honig verkosten. Die Veranstaltung „Flügelchens kleine Bienenkunde“ startet um 15 Uhr und geht ca. 2 Stunden. Der Kostenbeitrag inklusive Kaffee, Getränke und Kuchen beträgt 19 Euro pro Person. Für Gruppenanmeldungen sind individuelle Terminabsprachen möglich. Weitere Infos finden Interessierte unter www.fluegelchenhonig.de oder können telefonisch unter 04352/948987 (AB) erfragt werden. Eine Anmeldung ist erforderlich.

MoinMoin