Aufrufe
vor 4 Jahren

MoinMoin Angeln 33 2017

  • Text
  • Flensburg
  • August
  • Schleswig
  • Sucht
  • Husum
  • Kappeln
  • Arbeit
  • Haus
  • Frei
  • September
  • Moinmoin
  • Angeln

Seite 2

Seite 2 Angeln -16. August 2017 -Seite 2 Bürgermeisterwette mit toller Leistung Wirleben lieben unsere Region. www.moinmoin.de Kappeln (hs) –Bei der Bürgermeisterwette in Büsum, im Rahmen der NDR- Sommertour 2017, haben Kappelns Bürgermeister Heiko Traulsen und sein Wettkampfteam eine tolle Leistung hingelegt. Bei dieser Kick-Off-Veranstaltung der Sommertour, hat Heiko Traulsen nicht nur den Sieg nach Kappeln geholt, sondern gleichzeitig einen Vorteil bei der anstehenden Bürgermeisterwette im Hansa-Park in Sierksdorf Bürgermeister Heiko Traulsen lassen oder auch sofort abholen. erspielt – da muss er am 26. August 2017 antreten –und zusätzlich eine Fahrt für 180 Personen zur Seehundsbank am 2. September 2017, von 15:30 bis 18 Uhr, ab Büsumer Hafen gewonnen. Und deshalb lädt Heiko Traulsen 180 Bürgerinnen und Bürger der Stadt Kap- Dort erhalten Interessierte auch weitere Informationen zur Fahrt. Die An- und Abreise nach Büsum muss jeder Fahrtteilnehmer in Eigenregie organisieren. Bürgermeister Heiko Traulsen wünscht sich eine rege Beteiligung und erhofft sich, dass alle Teilnehmer einen schönen Tag erleben. peln und der amtsangehörigen Gemeinden zu einem Ausflug zu einem kostenlosen Besuch der größten Seehundsbänke der deutschen Nordseeküste mit der „MS OLBüsum“ ein. Die 180 Karten liegen ab sofort im Rathaus zur Abholung bereit. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sie kostenlos bei Carola Dennda (Zi. 33), Tel.: 04642 18327 oder Elke von Hoff (Zi. 20), Tlf.. 04642 18348, reservieren Umzüge und Lagerung seit 1896 Königsstraße 31 ·24837 Schleswig Tel. 04621-25144 ·Fax 04621-20962 Blaue Lichter am Kappelner Hafen Kappeln (tom) –Die Vorbereitungen für den fünften Blaulichttag in Kappeln laufen auf Hochtouren. Am 17. September zeigen verschiedene Hilfsleistungsorganisationen am Hafen ihr Leistungsspektrum. Mit dabei werden die Feuerwehr, das DRK, der DLRG, das THW, die Seenotretter, die Polizei, die Wasserschutzpolizei und der Zoll sein. Die Federführung obliegt Gemeindewehrführer Dirk bis 17 Uhr ist am Kappelner Hafen einiges los. Auch an den Informationsständen der jeweiligen Organisationen ist einiges geboten. So können sich Besucher direkt über die Arbeit informieren. Die Einsatzfahrzeuge der Feuerwehren können besichtigt werden –das gefällt kleinen wie großen Feuwehr-Fans ebenso. Beim DRK gibt es „Live-Cooking“ und die Organisationen zeigen in einer „Modeschau“ ihre Arbeitskleidung und ihr Equipement. Bei der letzten Auflage des Blaulichttags vor zwei Jahren kamen über 3.000 Besucher an den Kappelner Hafen und waren von den Aufführungen und dem weiteren Programm begeistert. Alle zwei Jahre wird die Veranstaltung seit 2009 von der Freiwilligen Feuerwehr Kappeln-Mehlby organisiert. Auch in diesem Jahr erhofft sich das Organisationsteam um Dirk Schadewaldt viele Interessierte. online: www.moinmoin.de Einfach wissen, was los ist! Täglich online, täglich aktuell –und näher dran am Geschehen. und auf facebook: www.facebook.com/ MoinMoinWochenzeitung ALTE SCHULE WANDERUP PARTYSERVICE Wir liefern Ihnen unseren täglichen Mittagstisch auch in Ihre Firma (ab 10 Personen) Fam. Michelsen, Tel. 04606-96312 www.alteschulewanderup.de Unsere Leser ... Ihre Wähler! ... für eine erfolgreiche Werbung zum Direktmandat bei der Bundestagswahl am 24. September 2017 Unsere Medienberater sind gerne für Sie da: Telefon: 0461 588-0 ktv-verlag@moinmoin.de Impressionen vom Blaulichttag: Der Blaulichttag in Kappeln zieht immer zahlreiche Besucher an. Arnis (tom) –Ein Spaziergang durch Deutschlands kleinste Stadt Arnis endet oft am Badestrand in der Nähe der Schifferkirche. Dort findet sich auch die Offa-Quelle, um die sich viele Geschichten ranken. Die Quelle sprudelt heute immer noch –früher wurde dem Wasser sogar eine heilende Wirkung nachgesagt. Zu Arnis 350. Geburtstag, rückte auch die Offa-Quelle und die gleichnamige Sage wieder in den Mittelpunkt. Offa war ein legendärer König inAngeln. Wann genau ergelebt hat, ist unklar. Ein englischer Mönch der Abtei von St. Albans Matthäus Paris, hat die Geschichte des Königs aber um 1200 aufgeschrieben. Offa soll bis zu seinem 30. Lebensjahr blind und stumm gewesen sein. Als ein sächsischer König Anspruch auf die Königswürde erlangen wollte, trank Offa aus der Quelle an der Schlei und erlangte sein Augenlicht und seine Schadewaldt, der sich auf viele Besucher freut: „Unsere Gäste werden dann hautnah miterleben, wie das Zusammenspiel der verschiedenen Organisationen in einem Einsatzszenario aussieht.“ So wird es unter anderem tierische Vorführungen der Zoll-Spürhunde und der Rettungshundestaffel geben. Das THW zeigt eine Rettung aus der Höhe und bei den Seenotrettern heißt es „Mann über Bord“. Von 11 Sprache wieder. Mit dem magischen Schwert Skræp wehrte er die Feinde noch rechtzeitig abund wahrte damit die Unabhängigkeit der Angelner von den Sachsen. Aber hat das Wasser der Offa-Quelle wirklich heilende Kräfte? Inden 1960er Jahren wurde das Wasser In diesem Jahr wieder mit dabei sind u.a. die Seenotretter Fotos: FFW Mehlby Heilende Quelle am Schleistrand? untersucht, da die Stadt Arnis die Quelle als Heilwasser deklarieren wollte. Das Ergebnis fiel nüchtern aus: Das Wasser ist als Heilwasser wenig geeignet, da es eine Stahl-Quelle ist und darum sehr eisenhaltig. Darum sollte man heute auch nicht von dem sprudelnden Nass am Schleiufer trinken. Ein Schild an der Quelle warnt auch davor, dass es sich nicht um Trinkwasser handelt. Trotzdem lohnt sich immer ein Spaziergang zur Offa-Quelle. Zum einen wegen den mysthischen Geschichten, zum anderen wegen der schönen Aussicht auf die Schlei. Die Offa-Quelle am Schleistrand in Arnis –mystische Geschichten ranken sich um diesen Ort. Foto: Meiler

Seite 3 macht´s möglich: Rocken wie die Wikinger zum Nulltarif Schleswig (aw) – Das Baltic Open Air rockt in diesem Jahr erstmals im Wikingerland vor den Toren Schleswigs. Klar, da gehört die Rock-Veranstaltung auch hin, denn die Devise für das BOA-Team, die Künstler und die Gäste lautet ja auch: Rocken wie die Wikinger. Und das passiert letztendlich auf dem neuen über 70 Hektar großen Gelände. Auf drei Bühnen wird vom 24. bis 26. August ein Feuerwerk der höchsten Rock- und Metal-Liga mit insgesamt 27 Livebands gezündet. Mit von der Partie sind Hardrock- und Heavy Metal-Bands vom Feinsten, wie etwa Gotthard, Battle Beast, Leaves Eyes und die Metal-Queen Doro. Aus dem Süden der Bundesrepublik rockt die Formation Megaherz den Norden. Mit knallhartem Punk-Rock präsentiert sich die Südtiroler Band Unantastbar und wer auf Mittelalter-Rock steht, kommt an der Band Saltatio Mortis nicht vorbei. Und was geht noch ins Ohr beim BOA: Natürlich weltbester Mittelalterrock mit In Extremo und Goitzsche Front präsentiert Punkrock aus Bitterfeld. D’Artagnan ist ein bisschen Santiano und ganz viel Musketier mit deutschen Songs, die es in sich haben. Aber auch der deutsche Schlager zum Mitsingen kommt nicht zu kurz. Guildo Horn & die Orthopädischen Strümpfe werden für frenetische Stimmung im Horn-Stil sorgen – das ist sicher. Im Camp-Bereich wird auf der Viking-Bühne natürlich in diesem Jahr wieder mächtig eingeheizt. Hier wird gerockt, mitgesungen und getanzt zu der Musik Rocken wie die Wikinger: Battle Beast (oben), Saltatio Mortis (links) und Metal-Queen Doro. Foto: Privat von B.S.U.R., Backraft, Big Harry, Forgotten North, der Schleswiger Formation Kompliment, One, Riding a Dead Horse sowie Stimmungskanone Stromabnehmer Schultze. Im Übrigen hat Veranstalter Daniel Spinler festgestellt, dass „echte Wikinger“ auch gerne Bus fahren – natürlich nur, wenn sie gerade zufälligerweise kein Schiff dabei haben. „Gemeinsam mit dem Stadtmarketing Schleswig und Nissen Reisen, haben wir dieses Jahr einen Shuttlebus eingerichtet“, erklärt er. Der Shuttlebus fährt nicht nur zum Bahnhof, in die Innenstadt Schleswig oder zur Sparkasse Busdorf, sondern auch zum schnellen Einkauf für den Hunger zwischendurch, den ganz großen Durst oder etwas Leckeres für den Grill beim Edeka Fick in Busdorf. Die Route startet am Festivalgelände, führt über Busdorf, weiter über den Schleswiger Bahnhof und endet am ZOB in Schleswig. Der Bus fährt natürlich auch retour. Eine Hin- und Rückfahrt kostet 2 Euro. Aber zurück zum Gewinnspiel: Wer sich das BOA nicht entgehen lassen möchte und eines der Gesamt-Packages im Wert von rund 160 Euro sein eigen nennen möchte, sollte an der MoinMoin-Verlosaktion teilnehmen. Mit etwas Glück gibt’s dann BOA-Power zum Nulltarif. Einfach das Kennwort „BOA“ bis Freitag, 18. August, 12 Uhr per Mail an gewinnspiel@moinmoin. de schicken und dann ganze fest die Daumen drücken oder besser noch den Zeigefinger und kleinen Finger gen Himmel strecken. Besonderer Gottesdienst Arnis-Rabenkirchen (mm) – Am Sonntag, den 20. August, feiert die Kirchengemeinde Arnis-Rabenkirchen einen besonderen Gottesdienst. Das Quartett aus Gabriele und Ulrich Sowada, Merike Palisaar und Wolfgang Noedl singt Marienmotetten von Schütz, Byrd, Mouton und anderen. Der Gottesdienst in der Marienkirche, der sich auch sonst mit der Person der Maria befasst, beginnt um 11 Uhr. Die Kollekte dieses Gottesdienst wird dem Kirchenbauverein zukommen. Floh- und Trödelmarkt Eckernförde (mm) – Der nächste Floh- und Trödelmarkt in Eckernförde am Hafen findet am kommenden Sonnabend, den 19. August statt. Weitere Informationen dazu gibt es im Netz unter www.taeubnerveranstaltungen.de Piraten-Show Kappeln (hs) – Am Sonnabend, den 19. August, lädt Kappelns Artmanager Hans-Peter Scholz seine jungen Gäste am Nachmittag ab 15 Uhr zu einer „Piraten-Show mit Spannung, Spiel und Spaß“ in seine Kunstkneipe „Palette“ in Kappeln, Kehrwieder 1, mit dem Schweriner Chris de Flambö ein. Er wird die Kinder und Jugendlichen mit Spiel und Spaß in die Welt der Piraten mitnehmen. Am Abend ab 20 Uhr bieten dann die Piraten Christoph Möller sowie die Chansonsängerin LaStein und der Pianist Elmar Roetz ihr Programm „Zur blauen Lagune“. Gelting (hs) – In Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) und dem MTV Gelting von 1908 veranstaltet der Touristikverein Ferienland Ostsee am Donnerstag, dem 24. August, am Yachthafen Geltinger Mole sein diesjähriges Piratenfest mit zusätzlicher Segeltour. Unter der Regie der DGzRS findet in der Zeit von 11 bis 17 Uhr ein „Großes Piratenfest an Land“ statt. Den Gästen wird dabei u. a. eine Mitmach-Rallye geboten. Zusätzlich warten auf die Kinder eine Hüpfburg und eine Schminkecke. Und natürlich gibt es auch Kaffee und Kuchen. Zusätzlich werden tagsüber im Zweistundentakt vier Kappeln (tom) – Im Rahmen des Projekts „Jugend stärken im Quartier“ veranstaltet das Sozialforum Kappeln einen etwas anderen Fotoworkshop an. Smartphone- Fotografie für Jugendliche hört sich auf dem ersten Blick nicht so spannend an. Aber Workshopleiter Stefan Perrine verspricht den Teilnehmern eine ganz neue Erfahrung: „Die Jugendlichen dokumentieren Orte, die für sie eine Bindung schaffen oder bedeuten, Erinnerungen speichern, Träume wecken.“ Wie nehmen die Jugendlichen Kappeln wahr? Das ist die zentrale Frage, der nachgegangen wird. Dabei sollen bewusst Wege abseits touristischer innerstädtischer „Routen“ oder der Erwachsenensicht in Augenschein genommen werden. Anhand einer App soll dann ein ganz neuer Stadtteilpfad entstehen. „Die Orte und ihre Angeln - 16. August 2017 - Seite 3 Piratenfest mit Segeltour Piraten-Törns und am Abend eine Sundowner-Tour auf die Ostsee geboten. Die „Piraten- Törns“ starten jeweils um 10; 12; 14; und 16 Uhr mit „Kapitän Käsestulle“ seiner Piratenbraut ab Yachthafen Gelting-Mole. Erwachsene zahlen für die Tour 14 Euro, Kinder 9 Euro. Die „Sundowner-Tour“ zum Erleben des Sonnenuntergangs geht um 18 Uhr vom Yachthafen los. Sie endet um 21:30 Uhr. Im Preis von 25 Euro pro Person sind die Kosten für die Shuttle-Fahrt zurück zum Yachthafen enthalten. Karten für die Segeltouren gibt es in den Touristbüros in Gelting, Kieholm und Steinbergkirche. Jugendprojekt: Besondere Orte fotografisch festhalten Bedeutungen werden so aufgezeigt und um Fotos und Texte bereichert“, erzählt der Fotograf Perrine. „Ziel ist es, die Jugendlichen zu motivieren, ihre Umgebung, ihr soziales Umfeld, ihren Lebensort bewusst wahrzunehmen. Sie können ihre Bilder so erstellen, dass sie einfach nur Perspektiven zeigen, oder Botschaften verpacken.“ Am Ende soll der fertige Stadtteilpfad auch der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Das erste Treffen findet am 21. August von 14 bis 17 Uhr im Sozialforum, Prinzenstraße 42a in Kappeln, statt. Weitere Treffen werden dann ausgemacht. Mitzubringen sind das eigene Smartphone. Der Fotograf zeigt dann auch verschiedene technische und gestalterische Möglichkeiten wie das Spiel mit Licht und Schatten, der goldene Schnitt oder die Farbwahl. Jetzt für den Birklauf anmelden! Gelting (hs) – Am Sonnabend, dem 26. August, wird Gelting zum Mekka der Laufsportler von nah und fern. Denn an diesem Nachmittag veranstaltet der MTV Gelting in Zusammenarbeit mit „Zippel´s Läuferwelt“ ab 16 Uhr den „18. Birklauf“ rund um die Geltinger Birk und den Nordschauwald mit Start und Ziel an der Birkhalle. „Zippel.s Läuferwelt“ stellt nicht nur die Technik für die Zeitmessung, sondern hat den „Birklauf“ darüber hinaus in die Wertung für seinen „Nord Cup“-Laufwettbewerb aufgenommen. Daher ist der Birklauf des MTV Gelting für alle Läuferinnen und Läufer, die den Nord-Cup gewinnen möchten, eine wichtige Etappe. Und auch deshalb erwartet Veranstaltungsleiter Boris Kratz wieder einmal mehr als 200 Teilnehmer. Insgesamt werden an diesem Tag drei Laufwettbewerbe angeboten. So der „Sprottenlauf“ für die Jüngsten – ein Wettbewerb für Bambinis bis zum 8. Lebensjahr. Dieser Lauf wird bereits um 16 Uhr gestartet und geht über 750 m. Um 17 Uhr startet der „Nordschau-Lauf“ über 5 Kilometer. Der Hauptlauf ist der abschließende „Birk- Vereinssportlehrer Boris Kratz lädt zum diesjährigen „18. Birklauf“ nach Gelting ein. Foto: Hans Lauf“ über 10 Meilen oder 16,04 km. Der wird um 18 Uhr gestartet und führt die Läuferinnen und Läufer durch den Nordschau-Wald und um das Naturschutzgebiet Geltinger Birk herum. Diese Streckenführung hat dem Lauf auch seinen Namen gegeben. Die Siegerehrung findet direkt nach jedem Lauf nach Auswertung der Ergebnisse statt. Jeder Teilnehmer erhält dabei eine Medaille und auf Wunsch auch noch eine Urkunde. Die Organisation des Laufevents liegt in den Händen des Orga- Teams mit Rainer Juhl, Sven Carstensen, Katja Doose und Hanno Reese unter der Leitung von Vereinssportlehrer Boris Kratz. Zusätzlich wird das Organisationsteam am Veranstaltungstag durch weitere 50 Vereinsmitglieder unterstützt, die sich als freiwillige Helfer zur Verfügung gestellt haben. Sie werden nicht nur die Wettläufer auf der Strecke betreuen, sondern auch dafür sorgen, dass niemand Hunger oder Durst haben muss. Eine Cafeteria in der Birkhalle bietet allen Gelegenheit, Kaffee und Kuchen zu genießen. Und ein zusätzlicher Imbiss bietet Leckeres vom Grill. Anmeldungen zu allen Läufen nimmt der MTV Gelting von 1908 ab sofort schriftlich (MTV Gelting 08, Wackerballig 2, 24395 Gelting) oder online (www.mtv-gelting.de/weitere -sportangebote/birklauf) entgegen. Die Anmeldegebühren betragen für den „Birklauf“ 12 Euro und für dem 5-km- Nordschaulauf 7 Euro. Die Teilnahme der Bambinis zum „Sprottenlauf“ ist kostenlos. Meldeschluss ist der 19. August. Nachmeldungen sind am Veranstaltungstag noch vor Ort möglich. Dann aber wird eine zusätzliche Gebühr von 3 Euro pro Starter und Lauf fällig. Alle gemeldeten Teilnehmer an den Läufen können ab 14 Uhr ihre Startnummern bei der Wettkampfleitung in der Birkhalle abholen. Die Veranstalter erhoffen sich gutes Laufwetter, damit es wieder eine gelungene Veranstaltung für Zuschauer und Teilnehmer wird. Dann werden Besucher und Teilnehmer gemäß dem selbst gewählten Veranstaltungsmotto „Sport – Spaß- Natur“ pur erleben. Orga-Team und Helferinnen und Helfer wollen alles daransetzen, dass dieses Ziel Realität wird.

MoinMoin