Aufrufe
vor 1 Jahr

MoinMoin Angeln 32 2019

  • Text
  • August
  • Schleswig
  • Flensburg
  • Sucht
  • Kappeln
  • Husum
  • Kinder
  • Kaufe
  • Kleinanzeigen
  • Programm
  • Moinmoin
  • Angeln
  • Www.moinmoin.de

Schleswig - 7. August

Schleswig - 7. August 2019 - Seite 2 SEITE 2 Beim Dorfflohmarkt werden Hofplätze zu Fundgruben, die Dorfbewohner bieten an, was sie erübrigen. Fotos: Jann Roolfs Amerikanische Versteigerung Rade (mm) – . Für ihren zweiten Dorfflohmarkt haben sich die Rader etwas Besonderes einfallen lassen: Höhepunkt des Tages soll eine amerikanische Versteigerung werden. Als Standgebühr gibt jeder Anbieter auf dem Flohmarkt einen Gegenstand ab, diese Spenden werden um 13 Uhr versteigert. Der Erlös soll den Insekten zugute kommen: „Wir werden von dem Geld Blumensaat kaufen, um im Dorf bienenfreundliche Blühstreifen und -inseln anzulegen“, kündigt Organisator Detlef Thun an. Die ersten Dorfbewohner gucken schon, was auf ihren Dachböden schlummert. Verwandte und Freunde haben zugesagt, dass sie Kisten und Körbe packen und Stände aufbauen werden. An die 30 Anmeldungen für Flohmarktstände sind schon bei Co-Organisatorin Gesche Cordts eingegangen. Sie hat den Überblick und ist sicher: „Es wird wieder großartig!“ Die Premiere des Rader Dorfflohmarktes im vergangenen Jahr hatte alle Teilnehmer derart begeistert, dass am Sonntag, 25. August, von 10 bis 16 Uhr eine zweite Auflage stattfinden wird. Waren die Veranstalter beim ersten Mal vom Zulauf überrascht, haben sie sich diesmal auf viele Besucher vorbereitet: An allen drei Zufahrten zum Dorf werden Ordner die Gäste auf kostenlose Parkplätzen einweisen, Detlef Thun hat ein Kinderprogramm organisiert und der Eismann kommt mit seinem Auto. „Es kann losgehen“, kitzelt Thun die Vorfreude Ferienspaß mit Hüpfburgen und mehr Schleswig (si) – Bereits zum 16. Mal haben die Auszubildenden des städtischen Versorgungsunternehmens viel Zeit und Mühe in die Organisation einer zweitägigen Veranstaltung investiert, die sich „Ferienspaß“ nennt und für alle zu Hause gebliebenen Kinder im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren gedacht ist. In diesem Jahr zeichnen Cecilia Nitsch und Florian Surberg für das Programm verantwortlich. Sie sind jetzt im dritten Lehrjahr und freuen sich schon seit ihrem ersten Tag bei den Schleswiger Stadtwerken auf diesen Moment. Denn weil immer alle Azubi-Jahrgänge im Unternehmensverbund in die Aktion eingebunden sind – auch die jungen Kollegen aus Schwimmbad, Klärwerk und Technik – waren Florian und Cecilia bereits 2017 und 2018 als tatkräftige Unterstützer dabei. In diesem Jahr durften sie ihre eigene Ideen verwirklichen und haben im letzten halben Jahr alles, von A bis Z, selbst organisiert. „Das hat Spaß gemacht“, sagen sie und hoffen, dass ihr Programm wieder viele kleine Schleswiger anzieht. Letztes Jahr waren jeweils rund 50 Kinder mit von der Partie. „Dabei rechnen wir fast schon damit, dass die Wikingertage, die gleichzeitig stattfinden, uns zusätzlich Kinder auf die Aktionsflächen spülen werden“, sagt Florian. „Am Donnerstag, 8. August, laden wir die Kinder von 12 bis 16 Uhr in den Stadthafen ein. Dort warten gleich zwei Hüpfburgen auf sie: der Sea World Shooter und die Krake. Es gibt ein altes Wurfspiel, das Kultspiel Leitergolf und Spickerwerfen – dabei wirft man mit Pfeilen auf Luftballons“, erklärt er. „Wer mag, kann sich als Prinzessin, Schleswig (mm) – Nach dem Erfolg in den letzten beiden Jahren findet auch 2019 wieder ein 24-Stunden-Schwimmen für den guten Zweck Die Auszubildenden Florian Surberg und Cecilia Nitsch zeichnen in diesem Tiger oder Pirat schminken lassen“, ergänzt Cecilia, die ihre Azubi-Kollegen zudem dafür begeistern konnte, für die kleinen Gäste leckeren Kuchen zu backen. „Getränke gibt es natürlich auch kostenlos an beiden Tagen“, sagt sie. Am Freitag, 9. August, geht es um 13 Uhr auf dem Gelände der Schleswiger Stadtwerke in der Werkstraße 1 weiter. Erstmals findet dort in Zusammenarbeit mit dem Automobilclub AC Schleswig ein Fahrradturnier statt. Den Parcours sollen die kleinen Teilnehmer auf ihren eigenen Rädern absolvieren und dabei lernen, wann sie sich aus Sicht eines Lkw-Fahrers im toten Winkel befinden. Das THW wird mit einer Seilbahn vor Ort sein. Es gibt eine aufblasbare Dartscheibe und eine Hüpfburg mit „Dschungle Parcours“, für den ein Wettbewerb mit kleinen Gewinnen geplant ist. „Statt mit Kuchen werden uns die Azubis an diesem Tag mit Grillwürstchen verwöhnen“, 24-Stunden-Schwimmen im Fjordarium Sportbad, Friedrich- Ebert-Str. 1, in Schleswig statt. Vom 7. September 12 Uhr bis zum 8. September 12 Uhr können Teamstaffeln ihre Bahnen ziehen, um so viele Kilometer wie möglich zu schwimmen. Für jeden geschwommenen Kilometer wird dann – idealerweise von einem Sponsor – ein Betrag von 2 Euro gespendet, der in diesem Jahr der Hospizstiftung in Schleswig zugutekommt. Noch bis zum 12. August können sich interessierte Teams (Firma, Verein, Gruppe jeglicher Art) im Fjordarium für das 24-Stunden-Schwimmen anmelden. Ein Team sollte aus mindestens vier Personen, idealerweise aber zehn und mehr Personen, bestehen und einen Sponsor „mitbringen“, der den Spendenbeitrag für die geschwommenen Kilometer übernimmt. Die Startgebühr beträgt 2 Euro pro Kind/ Jugendlichen (7 bis 16 Jahre) und 3 Euro pro Erwachsenem (ab 17 Jahre). Die Verpflegung ist über die gesamte Zeit in- Foto: Schlüter verrät Cecilia. Der Personalleiter ist sehr zufrieden mit der Arbeit seiner jungen Kollegen: „Seit 2003 legen wir die Organisation dieses Events ganz bewusst in die Hände unserer Auszubildenden. So lernen sie, sorgfältig zu planen und mit dem Budget auszukommen. Außerdem sollen sie aus den Erfahrungen der Vorjahre die richtigen Schlüsse ziehen“, sagt Jendrik Schade. „Stimmt! Weil die Mücken und Wespen letztes Jahr so lästig waren, haben wir diesmal ganz viel Mückenstichsalbe und Zwiebeln dabei“, sagt Cecilia Nitsch lachend. Wer sein Kind für diese Aktion anmelden möchte, schreibt eine Mail an Cecilia.Nitsch@ schleswiger-stadtwerke.de oder an Florian.Surberg@ schleswiger-stadtwerke.de. Willkommen sind aber auch kurzentschlossene Familien. Foto: Fjordarium klusive. Im letzten Jahr haben zehn Teams mit insgesamt 180 Teilnehmern 24 Stunden lang ihre Bahnen im Fjordarium Sportbad gezogen, um einen möglichst hohen Spendenbetrag für das Kinderspielzentrum Schleswig-Friedrichsberg zu „erschwimmen“. Der Einsatz hat sich gelohnt, denn am Ende konnten 2.053,00 Euro an das Kinderspielzentrum Schleswig Friedrichsberg gespendet werden. Möglich wurde der Betrag nicht zuletzt durch das großzügige Aufrunden und Aufstocken des Spendenbetrags von einem auf zehn Euro je geschwommenen Kilometer durch die Sponsoren. Anmeldung und weitere Informationen unter 04621 801180 oder per Mail: schwimmhalle@schleswigerstadtwerke.de Flohmarkt am Kirchhof Ulsnis (mm) – Nach dem großen Erfolg im vorigen Jahr veranstaltet der Förderverein wieder unter der Schirmherrschaft der Gemeinde Ulsnis am zweiten Sonntag im August den Flohmarkt am Parkplatz beim Kirchhof. Anmeldung: Susanne Horn 04641 98 99 566 oder Richard Krohn 04641 1214. Standgebühr: Eine Kuchenspende. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Vorübergehend geschlossen Schleswig (mm) – Die Deutsche Rentenversicherung Nord weist darauf hin, dass die Auskunfts- und Beratungsstelle in Schleswig von 14. August bis zum 6. September geschlossen bleibt. Ab Montag, den 9. September stehen wir unseren Kundinnen und Kunden mit den gewohnten Services wieder zur Verfügung. Allen Ratsuchenden steht in der Zwischenzeit das kostenlose Servicetelefon unter der Rufnummer 0800 10004800 zur Verfügung. Vorübergehend geschlossen Schleswig (mm) – Die Deutsche Rentenversicherung Nord weist darauf hin, dass die Auskunfts- und Beratungsstelle in Schleswig von 14. August bis zum 6. September geschlossen bleibt. Ab Montag, den 9. September stehen wir unseren Kundinnen und Kunden mit den gewohnten Services wieder zur Verfügung. Allen Ratsuchenden steht in der Zwischenzeit das kostenlose Servicetelefon unter der Rufnummer 0800 10004800 zur Verfügung. „Das kranke Herz“, vieles wird anders? Schleswig (mm) – Das nächste Treffen der Selbsthilfe- Gesprächsgruppe im Kibis findet am Mittwoch, dem 14. August um 18 Uhr im Kibis, Lollfuß 48 statt. Betroffene, Angehörige und Interessierte sind wie immer herzlich willkommen. Nähere Informationen gibt es unter der Telefonnummer 04621 27748, E-Mail an info@kibis-sl.de oder bei Kerstin Tessensohn, Telefon 04621 9305179. Jahr für das Ferienspaßprogramm der Schleswiger Stadtwerke verantwortlich. Bundesfreiwilligendienstler gesucht Schleswig (mm) – Die AWO Schleswig sucht 4 Bundesfreiwilligendienstler für den Einsatzbereich der AWO Schleswig, es ist eine vielseitige Aufgabe, wo man viel mit Menschen jeden Alters zu tun hat. Führerschein wäre Voraussetzung. Die Stellen sind für junge Männer und junge Frauen geeignet. Einfach bei der AWO melden bei Maren Korban unter 04621 33171 oder awoschleswig@web.de

Sitzung mit voriger Besichtigung Kappeln (nic) – Zu einer Bauausschusssitzung am Montag, dem 12. August, um 18:30 Uhr im Großen Sitzungssaal des Rathauses lädt der Vorsitzende Lars Braack ein. Im Vorwege findet um 17:15 Uhr zudem für die Bauausschussmitglieder noch eine Besichtigung des „Müllerhauses“ in der Schleswiger Str. 1 und des „Schweinestalls“ von außen statt. Grillfest der Landfrauen Kappeln (hs) –AmDienstag, dem 13. August, treffen sich die „LandFrauen Kappeln“ um 17:30 Uhr im Schützenhaus im Hüholz zum Grillfest mit selbstgemachten Salaten. Interessierte Nichtmitglieder, die gerne mehr über die Arbeit der „LandFrauen“ erfahren möchten, sind herzlich willkommen. Verbindliche Anmeldungen bitte an Petra Heide (04642 922664) oder Eva Mertens (04642 81412). Der Teilnehmerpreis beträgt 10 Euro. Fahrradtour durch Schwansen Schönhagen (mm) –Auch im Jahr 2019 veranstaltet der DRK-Ortsverein Brodersby- Schönhagen die traditionelle Fahrradtour durch das Schwansener Land. Treffpunkt/Abfahrt ist am Donnerstag, dem 8. August um 15:30 Uhr in der Schlosstrasse in Schönhagen. Natürlich gibt es zwischendurch eine kleine Pause zum Kräftesammeln um dann gegen 18:30 Uhr am Café Hof Schwansen zum Grillen einzutreffen. DRK-Bezirksdame Claudia Schmidt tüftelte diese Tour mit der einen oder anderen Überraschung aus. Sie hofft auf rege Beteiligung von Mitgliedern und Gästen und auf die entsprechende Wetterlage. Umzug? Kleintransporte? Leih-Anhänger ab 5,- € Nordoel-Tankstelle SL, Schubystr. Der Beauftragte der Fielmannstiftung Jürgen Oswald (r.) überreicht dem Kappelner Stadtarchivar Hans-Peter Wengel die alten Kriminalakten zu den Fällen Henning Goos und Johann Wilhelm Glaseck. Olpenitzer Strafakten jetzt im Stadtarchiv Fortsetzung von Seite 1 Diesmal im Kieler „Aktionshaus Schramm“. Und er langte zu, als er sah, dass die Unterlagen, die er dort vorfand, Originale des Gutes Olpenitz waren: Eine Gerichtsakte aus dem Jahr 1770, den „16-jährigen Hofjungen Henning Goos“ betreffend, und eine „Kriminalakte über Johann Wilhelm Glaseck“ aus dem Jahr 1816. Und es ist sogar noch eine dritte Akte hinzugekommen –das Strafregister aus dem Jahr 1880 mit den Namen aller straffällig gewordener Olpenitzer. Henning Goos aus Brodersby, „Leibeigner Unterthan des Gutes Olpenitz hatte sich Ostern 1970 unsichtbar gemacht, war aber wieder eingebracht worden. Begründung: „Henning Goos war „Leibeigner Unterthan“. Sein Herr war der Eigner des Gutes: der „Geheime Rath von Ahlefeldt“. Inder Verhandlung gab Henning Goos an, von „Knecht Henning Ohlsen“ wiederholt geschlagen worden zu sein. Seine Schwester Friedericia gab zu Protokoll, dass sie mit ihrem Bruder gehen wollte. Der lehnte das aber ab. AmEnde wurden Bruder und Schwester begnadigt. Sie mussten aber dafür den Treueeid ablegen. Die Mutter Anna Christina Goos aber wurde zu einer „achttägigen Strafe Kappeln (hs) – Für die Kappelner Schützenbrüder und –schwestern war das diesjährige 139. Schützenfest des „Schützenverein Kappeln von 1880 e. V.“wieder einmal ein Härtetest für körperliche Fitness. Das volle Programm wurde an einem Tag abgewickelt –mit allen notwendigen Programmpunkten. Das Schützenfestprogramm startete um 9:25 Uhr mit dem Antreten am Schützenheim. Dort auf Wasser und Brod Condemniret“, weil sie –original Amtsdeutsch –eshabe nicht haben wollen, aber davon gewußt habe,dass ihr Sohn Henning das Gut verließ“.Das war eine harte Strafe. Härter ging es im Fall Johann Wilhelm Glaseck zu. Der 35-jährige in Konkurs gegangene Unternehmer war angezeigt worden, weil er „Leinen von der Bleiche gestohlen“ hatte. Darüber hinaus war er bereits vorher gegen einen Kanzleiangehörigen bei einer Amtshandlung tätlich vorgegangen. Dafür wurde er mit drei Jahren Zuchthaus bestraft. „Nach Ableistung der Strafe ging er nach Brodersby.“ Hier lebte seine Familie. Hier soll er dann den Leinendiebstahl begangen haben. Dafür forderte sein Verteidiger aus verschiedenen Gründen eine milde Strafe. Erbegründet das damit, dass der „Diebstahl eine kleine gemeine ‚That‘ ist“. Dennoch wird der mit einer „fünfjährigen Karrenstrafe belegt“ und muss für das Gemeinwesen arbeiten. Die Akten, in denen noch viel mehr über die beiden Täter – geschrieben in schönster Handschrift –steht, übergab Jürgen Oswald dem Stadtarchivar Hans-Peter Wengel. Und der war nicht wenig überrascht, als er feststellte, dass er die Akten bereits 1998 auf Gut Olpenitz bearbeitet hatte. Der damalige Gutsherr Weller von Ahlefeldt hatte nachgefragt, ob er diese Arbeit übernehmen könne. Daraus isst ein rund 150-seitiges Skript entstanden, der gut les- und verstehbar geworden ist. Doch, wo die Originalakten geblieben waren, wusste Hans-Peter Wengel nicht. Das hat sich ab sofort geändert. Sie sind sicher im Kappelner Stadtarchiv abgelegt. Bei der Übergabe versprach Hans-Peter Wengel, dass jeder Interessierte die von ihm erstellte Hochdeutsch-Fassung lesen darf. Und die ist wahrlich nicht langweilig. Wer das möchte, muss allerdings zum Stadtarchiv im Kappelner Rathaus in die Hindenburgstraße kommen. Kappelner feiernSchützenfest an einem Tag Fotos: Hans wurden sie vom Vorsitzenden RonNankobegrüßt. Nachdem das amtierende Schützenkönigspaar, „Wolfgang (Krebs), der Sicherheitsbewusste“ und „Monika(Krebs), die Ehrgeizige“, den 1. Schuss abgegeben hatte, war das Schützenfest 2019 eröffnet... weiter auf www.moinmoin.de SEITE 3 Geführte Wanderung mit Hund Maasholm (mm) –AmSonnabend, dem 24. August, lädt der Amtskulturring zu einer geführten Wanderung mit dem Hund ein. Treffpunkt ist um 11 Uhr am Wanderparkplatz „Naturerlebniszentrum, Exhöft, Maasholm. Anschließend wird Maasholm umrundet. Unterweges werden immer wieder ein paar Gehorsamkeitsübungen mit den Hunden absolviert. Um ca. 14 Uhr lassen wird die Wanderung gemütlich ausklingen. Dafür sollte jeder etwas zum leiblichen Wohl beisteuern, da anschießend auf dem Parkplatz eine kleine Wagenburg mit den mitgebrachten Leckereien geplant ist. Sozialverträgliche Hunde sollten mitgebracht werden. Läufige Hündinnen müssen leider zu Hause bleiben. Die Hunde werden nicht abgeleint!! Referentin ist Ute Maske, zertifizierte Hundetrainerin und Verhaltensberaterin. Die Kosten belaufen sich auf 25 Euro. Für diese Wanderung ist eine Anmeldung erforderlich unter: www.amtskulturring.de oder 04632 1545. Foto: Krumrey So schmeckt der Sommer Sieseby (mm) – Im August blühen die Pflanzen mit den wertvollen ätherischen Ölen. Mehr davon kann man auf einer Kräuterführung mit Naturführerin Telse Polenski am nächsten Freitag, 9. August, erfahren. Ort der Exkursion ist die Schlei bei Alt Sieseby. Entdecken Sie unter fachkundiger Leitung Mädesüss, Beifuß und Wasserdost. Lernen Sie, was essbar oder auch was heilsam ist. Im Anschluss an die Führung geht´s zur Vesper in den Gasthof Alt Sieseby. Angeln -7.August 2019 -Seite 3 Teffpunkt ist um 15 Uhr am Gasthof Alt Sieseby. Kosten: Pro Person 27 Euro (Führung 8Euro inkl. Vesper 19 Euro). Eine verbindliche Anmeldung unter Telefon 04352 9569933 ist erforderlich. Fotos: Polenski KTV MEDIEN MARKT PL@TZ heute KULTUR Lesungen Theater Konzerte Die geologische und geographische Vergangenheit und Gegenwart der Ostseeküste im Landesteil Schleswig wird bei der vhs Schleswig beleuchtet POLITIK Die Fraktionen informieren Gelebte Vielfalt funktioniert gut: Familienminister Heiner Garg besucht Kindertagesstätte Stadtfeld in Schleswig, wo Kinder aus 13 verschiedenen Ländern werden betreut AKTUELL und online Einaml im Jahr kommen sie zusammen, die Skalden. Das mittlerweile 5. Skaldentreffen unter dem Titel „Am Fusse Yggdrasils“ bei den Wikinger Häusern in Haithabu statt moinmoin.de/marktplatz SPORT Berichte aus den Vereinen Die Vikings im TSV Schleswig laden alle, die sich schon länger für die Sportart Basketball interessieren und sie gerne mal ausprobieren möchten, zu einem Probetraining ein

MoinMoin