Aufrufe
vor 2 Jahren

MoinMoin Angeln 29 2019

  • Text
  • Juli
  • Flensburg
  • Schleswig
  • Sucht
  • Gelting
  • Husum
  • Menschen
  • Frei
  • Kleinanzeigen
  • Psychischen
  • Moinmoin
  • Angeln
  • Www.moinmoin.de

AUS DER REGION

AUS DER REGION Schleswig/Angeln - 17. Juli 2019 - Seite 10 Vortrag im Stadtmuseum Schleswig (mm) – Eine interessante Veranstaltung findet am kommenden Mittwoch, den 24. Juli, im Stadtmuseum in Schleswig statt: um 18 Uhr hält Dr. Jan Schlürmann einen Vortrag zum Thema „175 Jahre Schleswig-Holstein meerumschlungen“. Der Historiker ist Referent beim Präsidenten des Schleswig-Holsteinischen Landtags und erläutert im Rahmen der Veranstaltung, warum das „Schleswiger Sängerfest“ als einen der wichtigsten Kulminationspunkte der schleswig-holsteinischen Geschichte angesehen wird. Eine Anmeldung ist bis Montag, 22. Juli, unter www.politische-bildung. sh/anmeldung oder telefonisch unter der Nummer 0431 9881646 zwingend erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Sonderausstellung:„Olde – Impressionist des Nordens“ Schleswig (mm) – Am kommenden Sonntag, den 21. Juli, um 14 Uhr, findet auf Schloss Gottorf eine Führung durch die Sonderausstellung „Olde – Impressionist des Nordens“ statt. Licht, Luft und lockere Malerei – wenn es um den deutschen Impressionismus geht, fällt meist der Name Max Liebermann. Bis heute immer noch eher unbekannt hingegen ist ein Künstler aus Schleswig-Holstein, der diese Stilrichtung in Frankreich kennen gelernt und mit in die Heimat gebracht hat. Hans Olde der Ältere, 1855 als einziger Sohn eines Gutsbesitzers Hans Olde: Hünengrab bei Bülk (Herbststurm am Meer), 1894, Öl auf Leinwand Foto: Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen geboren, gilt als der herausragende Vertreter des neuen Stils in Schleswig-Holstein. Doch seine Bedeutung geht weit über Norddeutschland hinaus – zusammen mit Kollegen ist er eine treibende Kraft für die deutsche Sezessionsbewegung und die künstlerische Modernität während der Kaiserzeit. In einer großen Ausstellung auf Schloss Gottorf erfährt der Impressionist des Nordens nun erstmals eine umfassende Würdigung. Eine Anmeldung wird empfohlen unter 04621 813222 oder service@landesmuseen.sh, Kosten: 3 Euro zuzüglich Eintritt. AUS DER GESCHÄFTSWELT -Anzeigensonderveröffentlichung Kappeln (sw) – Christina Plate und Pamela Garcia (Foto, v.l.) laden am Sonntag, 21. Juli, von 11 Uhr an, zum Summer Biker Brunch an Smutjes Futterbude, Nordstraße 2, ein. Zum Frühstück erwarten die Gäste unter anderem selbst hergestellte Biker Brunch mit Big Harry Brötchen, Rührei mit Speck und Kaffee, Fritzkola und Coffee Bar mit Sansibar Kaffee Spezialitäten, mittags Burger, Steaks und Spare Ribs vom BBQ-Grill. Die hausgemachten Burger sind freitags bis sonntags zu haben - und sehr begehrt. Der Foodtruck von Christina Plate und Pamela Garcia ist Kombüse, Grill und Bar in einem, auf zehn Quadratmetern produzieren sie alle ihre angebotenen Gerichte, nachhaltig und möglichst mit Produkten aus der Region. Der Lounge-Bereich um den Truck herum besitzt einen nostalgisch-rustikalen Charme. In der Bulli Lounge gestrandet, können die Gäste am Sonntag die Live Acts Big Harry und Mailin-Fiona Jöhnk genießen. Unzählige Veranstaltungen liegen hinter Christina Plate und Pamela Garcia. Alles fing mit einem zu einem mobilen Verkaufsstand umgebauten Fahrradanhänger auf St. Pauli an, bekannt wurden sie dann unter anderem durch den RTL 2 Trödeltrupp. „Wir haben jetzt in Kappeln den Anker geworfen“, sagt Christina Plate. Kunsthandwerkermarkt Altenhof (mm) – Seit inzwischen über 25 Jahren, veranstaltet der Hobby- Kunst-Ring 89 seinen sommerlichen Kunsthandwerkermarkt im Gasthaus „Grüner Jäger“ in Altenhof bei Eckernförde (direkt an der B 76). Am Samstag, den 20. Juli, in der Zeit von 12 bis 18 Uhr und am Sonntag, den 21. Juli in der Zeit von 11 bis 18 Uhr präsentieren im historischen Saal des Gasthauses sowie auf dem Parkplatz vor dem Biergarten über 30 Aussteller aus nah und fern ihre in vielen Stunden gefertigten Arbeiten. Die Besucher erwartet in gemütlicher Atmosphäre ein abwechslungsreiches Angebot, z. B. Aquarelle, Holz- und Tonarbeiten, Gesticktes, Gestricktes und Genähtes, Glasarbeiten, Grußkarten, Patchwork,, Lampen, Schmuck, Seife, Taschen, Tücher, Wohn- Dekorationen u.v.m. Es gibt hier, wie immer, viel „Neues“ zu entdecken. Der Eintritt ist frei! Kostenfreie Parkplätze für Besucher und Gäste sind ebenfalls vorhanden. Für das leibliche Wohl im Haus und draußen im Biergarten sorgt das Team vom „Grünen Jäger“. - Anzeige - Urlaubsfeeling im Förde Park. Fotos: Philippsen/Lins Sommer, Sonne, Reisezeit im Förde Park Flensburg Flensburg (lip) – Egal ob draußen gutes oder schlechtes Wetter herrscht: Im Förde Park scheint immer die Sonne. Zur Ferien- und Urlaubszeit lädt das beliebte Familie-Einkaufscenter vom 15. Juli bis 3. August zum entspannten Bummeln in maritimem Flair ein. Auch für Strandfeeling ist beim „Förde-Sommer“ gesorgt: Während Mama und Papa im Strandkorb ein wenig die Seele baumeln lassen, können die kleinen Gäste nach Herzenslust in im großen Sandkasten buddeln und spielen. Dazu bieten die über 50 Fachgeschäfte alles, was es für einen perfekten Sommer braucht: Von der Sonnencreme über Handtuch und Bademode bis hin zum kompletten Sommer-Outfit. Und warum in die Ferne schweifen? Im Förde Park können die Besucher sogar an Bord eines Kreuzfahrtschiffes gehen und gelangen in wenige Schritten vom Pariser Eifelturm bis zur Freiheitsstatue nach New York. In Kooperation mit dem ADAC Reisebüro werden die sechs beliebtesten Reiseziele auf großen Foto-Leinwänden vorgestellt. „Wir zeigen die besten Alternativen, die es zu Spanien gibt, nach wie vor das Reiseland Nummer eins“, erläutert Maren Böhl vom ADAC. Das sorgt nicht nur für Urlaubsgefühle, sondern wer möchte, kann die Fotoinseln auch für ein Selfie nutzen – die perfekte Illusion! Und wem das nicht reicht, der kann beim großen Gewinnspiel sein Glück versuchen und vielleicht schon bald selbst auf Reisen gehen. Zu gewinnen gibt es Reisegutscheine vom ADAC-Reisebüro über 1.500, 1.000 und 500 Euro sowie Gutscheine für ein ADAC-Fahrsicherheitstraining.

MoinMoin