Aufrufe
vor 1 Jahr

MoinMoin Angeln 28 2019

-Anzeige-

-Anzeige- Schleswig/Angeln -10. Juli 2019 -Seite 4 Dasneue Königspaar lebe hoch! L Reparaturverglasungen Nachfolge Damke L Neuverglasungen L Bildereinrahmungen L Glashandel L Glasbau L Spiegel Das neue Majestätenpaar der Altstädter St. Knudsgilde: Bernd-Dieter „der Diplomatische und Ingrid „die Lebenslustige“ strahlen vor Glück. Fotos: Labrenz NeueMajestät:„Bernd-Dieter der Diplomatische“ Rotte 01 Die grünen Teufel Wir wünschen dem neuen Königspaar 3tolle Jahre! Beflockung &Beschriftung bei uns im Hause Schubystraße 31, Schleswig, Tel. 04621/996755 Mo.-Fr. 10bis 18 Uhr, Sa. 10 -13Uhr Unserem neuen Königspaar Bernd-Dieter der Diplomatische und Ingrid die Lebenslustige ein dreifaches „Gut Schuss“! Wir wünschen Euch drei tolle Jahre. Georg Bösch und Claudia Bösch Petersen &Bösch Steuerberater info@petersen-boesch.de Tel.: 04621-96170 Schleswig -Bredstedt Wir wünschen dem neuen König „Bernd-Dieter der Diplomatische“ und seiner Frau „Ingrid die Lebenslustige“ eine spannende Regentschaft. Mit Diplomatie und Lebenslust in drei spannende Jahre! Es gratulieren Euch die Exen Thomas der Große und Ulrike die Strahlende Schleswig (la) –Der 1. Ältermann, Jan-Hendrik Schäfertöns, hatte die Ehre und die Aufgabe zugleich, das 570. Schützenfest der Altstädter St. Knudsgilde von 1449 auf dem Schleswiger Netzetrockenplatz am Sonnabend, den 29. Juni, zu eröffnen. Festlich geschmückt war er, der Platz und zahlreiche Eltern waren gekommen, um mit ihren Kindern das Kinderfest zu feiern. Für die kleinen Besucher des Schützenfestes wurden viele Spiele angeboten. So konnten sie mit einem Wasserschlauch auf Fenster in Holzhäusern zu zielen oder im Sand nach einem Schatz suchen. Im Festzelt wurde für die Senioren Kaffee serviert und um 16 begann Uhr das Schießen. Mit einem gezielten Schuss räumte der 1. Ältermann Jan- Hendrik Schäfertöns die Zitrone vom Vogel ab. Am Sonntag feierte die Altstädter St.Knudsgilde mit 200 Gildebrüdern und Gästen das Gildefrühstück. Im großen Festzelt wurde für die Gilde- Frauen ein Damenkaffe veranstaltet. Am Montag, den 1. Juli, begann das Fest mit einem zünftigen Frühstück im „Lucifer“. Gestärkt ging es zum Rathaus, wo für die Gildebrüder ein Empfang veranstaltet wurde. Auf dem Capitolplatz wurden die ländlichen Gilden begrüßt. Anschließend gab es einen gemeinsamen Umzug zum Holm, wo die Gilde durch die Bürger des Holmes und der Holmer Fischerzunft in Empfang genommen wurden. Anschließend ging es zum St.Johannis Kloster –hier wurden sie bereits von der Priörin Ina von Samson-Himmelstjerna und dem Klosterprobst Moritz Graf zu Reventlow erwartet. Alle gemeinsam gingen dann zum Festplatz. Der Königsschuss Am Dienstag gab es einen Empfang im Kreishaus und ein Treffen der Schwestergilden vor dem Amtsgericht. Nach einem Umtrunk in der Strandhalle, marschierten die Gildebrüder zum Festplatz. Dort begann um 19.30 Uhr das Königsschießen. Acht Gildebrüder hatten vor König zu werden es waren: Thorsten Acht Gildebrüder hatten vor König zu werden es waren: Bernd-Dieter Dammin, Sönkes Rades, Thorsten Freiberg, Jan-Peter Albrecht, Dr. Claus Schömers, Christoph Weitkamp, Christoph Boockhoff, und Marcus Sieg. Bei den Spielen auf dem Kinderfest, wie hier beim Wasserspritzen, hatten die Kinder viel Spaß. Hurra“ die Altstädter St. Knudsgilde von 1449 hat einen neuen König. Um 20.29 Uhr viel der Vogel zu Boden. Rottmeister Bernd-Dieter Dammin hat es geschafft. Bürgervorsteherin Susanne Ross und Ex- Majestät „Friedrich der Genießer“ freuen sich mit ihm. Freiberg, Jan-Peter Albrecht, Dr.Claus Schömers, Christoph Weitkamp, Christoph Boockhoff, Bernd-Dieter Dammin, Sönkes Rades und Marcus Sieg. Mit dem 275. Schuss fiel um 20.29 Uhr der Vogel zu Boden. Geschafft hat es Bernd- Dieter Dammin. Unter den Namen „Bernd-Dieter der Diplomatische“ und „Ingrid die Lebenslustige“ werden sie nun für drei Jahre die Regentschaft der Altstädter St. Knudsgilde übernehmen. Rottmeister Bernd-Dieter Dammin hatte es schon zweimal versucht, beim dritten Anlauf klappte es dann. „Du bist ein toller Nachfolger“, freute sich Friedrich Bork, bisherige Majestätet der Gilde. Besiegelt wurde Regentschaft des neuen Majestätenpaares mit einem großen Zapfenstreich, begleitet von den Schleswiger Husaren. An der Zeremonie nahmen zahlreiche Schleswiger Bürger aus Kultur, Politik, der Wirtschaft, Freunde und Wegbegleiter auf dem Netzetrockenplatz teil, um die neue Majestät hochleben zu lassen. Mit einem großen Feuerwerk endete das Schützenfest der Altstädter St. Knudsgilde. Weitere Fotos vom 570. Schützenfest der Altstädter St. Knudsgilde sehen Sie auf der Homepage der MoinMoin unter www.moinmoin.de/galerien/bildergalerien WAR NETT!

MoinMoin