Aufrufe
vor 3 Jahren

MoinMoin Angeln 27 2018

  • Text
  • Juli
  • Flensburg
  • Schleswig
  • Sucht
  • Husum
  • Kappeln
  • Haus
  • Frei
  • Wikinger
  • Hamburg
  • Moinmoin
  • Angeln

Seite 2 Startschuss zu

Seite 2 Startschuss zu Waldorf 100 Fahrdorf (mm) –2019 wird das Jubiläumsjahr der Waldorfpädagogik. Wie das bei einem Jubiläum so ist, starten die Vorbereitungen rechtzeitig. Um die Möglichkeit zu bieten sich untereinander zu vernetzen, wurde ein Aktion mit Symbolkraft ins Leben gerufen: Der Waldorf- 100-Staffellauf. Dieser wird sich wie eine Welle durch Deutschland bewegen und alle Waldorfschulen verbinden. Der Rahmen für LäuferwechselinFahrdorf: Waldorflehrer Malte Pontoppidanlief die komplette Strecke vonFlensburgnach Eckernförde. Siesindaktiv,mobil,flexibel undhaben mittwochsZeit? SiesindRentner,Hausfrau, Schüler oder Student? (Mindestalter 13 Jahre) Ohne Moos nix los Fürdie Verteilung derMoinMoin suchen wir Zusteller(m/w) fürfolgende Gebiete: l Kappeln Mehlby l Schaalby l Treia l Berend l SL-Friedrichsberg Wirfreuen unsauf Ihre Bewerbung. den Lauf ist festgelegt: Am 14. Juni ist in Flensburg der Startschuss gefallen. Um 8 Uhr wurden die ersten Läufer in der Valentiner Allee ins Rennen geschickt. Am frühen Nachmittag erreichte der Stab Eckernförde. Ab Hamburg, spaltet sich die Route in drei Abzweigungen auf, die in München wieder zusammenlaufen. Von München geht es weiter nach Berlin –dort wird am 19. September 2019 im Rahmen des offiziellen Hauptfestaktes im Tempodrom zu Waldorf 100 der Zieleinlauf sein. Jede Schule darf sich selbst überlegen, wie sie zur nächsten Schule gelangt –nur motorisiert geht nicht. Charakter hat auch der selbstgedrechselte Staffelstab. Dieser besteht aus drei Teilen, die in Berlin wieder zu einem zusammengefügt werden sollen. Mehr unter www. waldorf-100.org . MoinMoin Wochenzeitung Am Friedenshügel 2 - 24941Flensburg Telefon 0461 588-0 E-Mail: vertrieb@moinmoin.de WhatsApp: 0160 7542411 Gottesdienst am Strand Arnis-Rabenkirchen (mm) –Die Kirchengemeinde Arnis-Rabenkirchen lädt herzlich ein zum Strandgottesdienst am kommenden Sonntag, 8. Juli. Er wird mitgestaltet vom Lektorenkreis sowie den Bläserinnen und Bläsern aus Ostangeln und Mürwik. Für das leibliche Wohl mit Grillwurst im Anschluss an den Gottesdienst sorgt der DRK-Ortsverein Arnis. Der Gottesdienst am Strand beginnt um 11 Uhr. Taizé-Andacht Boren (mm) –AmMittwoch, 4. Juli 2018, beginnt um 19 Uhr die nächste Taizé-Andacht in der Borener Kirche. Die St.-Mariengemeinde lädt herzlich ein zu einer halben Stunde Besinnung mit Gesang, Stille, Lesung und Gebet. Geschlossen Schleswig (mm) –Auf Grund von Revisonsarbeiten bleibt das Fjordarium von Sonnabend, 7. Juli 2018 bis Sonntag, 22. Juli 2018, geschlossen Holmvortrag Schleswig (mm) –Zueinem gemeinsamen Sommerfest laden Pommern und Schlesier am Sonnabend, 7. Juli, um 14.30 Uhr, ins Schleswiger Hotel Hohenzollern. Das Thema eines Vortrages der Schleswiger Bürgervorsteherin Susanne Ross ist „der Holm, ein einzigartiger Stadtteil in Schleswig“. Frau Ross, die auf dem Holm lebt, wird über Geschichte, Brauchtum und Lebensgefühl berichten. Der Eintritt ist frei. Tauschtreff Schleswig (mm) –Das nächste Treffen des Schleswiger Tauschrings wird stattfinden am Donnerstag, 5. Juli, 19.30 Uhr im TiLo, Lollfuß 48, Schleswig Interessierte sind herzlich willkommen oder informieren sich unter: 04621934435 oder www. tauschring-schleswig.de Kropp (mm) –Viele Festwagen, Fahrzeuge und Fußgruppen haben sich bereits zum traditionellen großen Mondscheinnachtumzug durch Kropp am Sonnabend, 18. August, ab 17 Uhr angemeldet, so dass Organisationsteam der Mondscheinnacht 2018. Um 17 Uhr stellt sich der Festumzug beim Rettungszentrum im Möhlensoll unter der Leitung von Wolfgang Weise auf. Dann führt die Umzugsroute über Rheider Weg, Am Markt, Hauptstraße, An der Kirche, Johannesallee, Süderstraße, Theodor- Storm Allee, Pumpmannseck in der Bahnhofstraße, Rheider Weg zurück zum Möhlensoll. Dort löst sich der Festumzug auf und die Akteure warten dann mit Spannung auf die Prämierung auf der Bühne „Alter Viehmarkt“ durch R.SH Moderator Carsten Kock und feiern anschließend die große „Mondschein Party“. Unter der Juryleitung von Amtsvorsteher Ralf Lange werden zwei weitere Jurymitglieder die Festwagen in den drei Kategorien „Privat-, Firmen- und Vereine/Verbändewagen“ von der Volksbank Bühne „Alter Viehmarkt“ aus bewerten. Jetzt noch schnell anmelden Jede Gruppe hat die Chance einen ersten Preis nebst Urkunde mit nach Hause zu nehmen. Anmeldungen sollten möglichst beim Organisationsteam im Kropper Rathaus bis zum 15.7.18 abgegeben werden, um eine ordnungsmäßige Vorbereitung und Abwicklung des Umzuges sicher zu stellen. Vordrucke sind im Internet unter Regionalmarketing Kropp bzw. in der Kropp Aktuell Ausgabe Schleswig/Angeln -4.Juli2018 -Seite 2 12. Mondscheinnacht in Kropp Volle Besetzung auf den Wagen. Hier im Schlafanzug –wie zum Anfang! Fotos: Privat „Nun ward dat aber Tied!“ vorrätig und können auch per Fax an 04624 7258 oder per Mail an Info@rm-kroppstapelholm.de gesendet werden. Vorsorglich weist das Organisationteam die Autofahrer daraufhin, den Ortskern von Kropp am Sonnabend, 18. August, inder Zeit von 17 bis circa 21 Uhr zu meiden. Durch den Umzug und Festaktivitäten kommt es hier zu Verkehrsbehinderungen, sodie Polizeistation Kropp. Die Kropper Feuerwehr sowie die örtliche Polizei sorgen für eine Verkehrsregelung während des Umzuges. Umzüge und Lagerung seit 1896 Königsstraße 31 ·24837 Schleswig Tel. 04621-25144 ·Fax 04621-20962 FREISPRECHUNG DER BÄCKER Ihr Überlandbäcker Böelschuby .Dorfstr. 6.Tel. 04646/873 Süderbrarup .Große Str. 22.Tel. 04641/9870737 Schleswig (ife) –„In Ehrbarkeit, Wahrhaftigkeit, Gerechtigkeit“ sprach Obermeister Jens-Uwe Böhling am 30. Juni im Hotelrestaurant Strandhalle die Bäckereifachverkäuferinnen und Bäcker/Innen des Kreises Schleswig-Flensburg frei. „Ihr habt das Runde in das Eckige gebracht“, lobte Böhling die Prüflinge, und wie Wir gratulieren Sara Wittke zum guten Abschluss! ......www.baecker-hecker.de beim Fußball sei auch im Bäckereihandwerk Teamgeist gefragt. Kreishandwerksmeister Hans-Christian Langner überbrachte herzliche Grüße von der Kreishandwerkerschaft und wünschte ein „handwerkliches Glückauf“ –mit dem Gesellenbrief eröffneten sich vielfältige Perspektiven. Die Berufsschullehrerin Gudrun Harries verwies in ihrer Rede darauf, dass die Lehrlinge zeitgemäße Kenntnisse in puncto Computertechnik mitgebracht hätten, worin sie zum Teil versierter waren als die Lehrkräfte. Jedenfalls sei sicher: „Man lernt nie aus.“ Folgende Bäckereifachverkäuferinnen aus dem Raum Flensburg haben die Gesellenprüfung bestanden: Annika Barschdorf (Bäckerei Hansen), Alyssa Brodersen (Fördebäckerei), Sandy Friedrich (Allwörden), Jaqueline Hansen (Fördebäckerei), Lea-Atje Kock (Hansen), Eileen Müller (Petersen), Doreen Seidler (Allwörden), Jana Spasov (Meesenburg). Als Prüfungsbeste bestand mit vorzeitiger Prüfung im Januar 2018 Janne Feddersen, sie wurde zur Landesmeisterschaft angemeldet. Weiterhin bestanden Anna Lena Betz (Niebüller Backstube) und Vivien Kruggel (Bäckerei Hansen). Folgende Bäckergesellen und -gesellinnen aus dem Raum Flensburg schlossen erfolgreich die Lehre ab: Jennifer Dobe (Fördebäcker), Janine Eisenkolb (Nissen), Charleen Ellhöft (Fördebäcker), Julia Grigo (Thaysen), Joern Spasov (Meesenburg), Paul Lange (Hansen), Sarah Puschke (Fördebäcker), Dennis Schöpf (Nissen), Alexandra Wolter (Hansen), Chantal Lorenzig (Joldelunder Bäckerei). Aus dem Raum Schleswig erhielten folgende Bäckereifachverkäuferinnen ihr Abschlusszeugnis: Stefanie Bottke (Bäckerei Haupt), Jasmin Budzynska (Jaich), Vanessa Frey (Mordhorst), Lena Klatt (Jaich), Eike Purra (Vorpahl), Kira Thomsen (Lemmermann), Svenja Tröh Die Bäckereifachverkäuferinnen sowie ein Bäcker und eine Bäckerin aus dem Raum Schleswig. (Mordhorst), Sara Wittke (Hecker), Stella Wook (Lemmermann), Julina Zibull (Haupt). Als Bäckergeselle und -gesellin wurden Hauke Detlefsen (Bäckerei Lemmermann) und Jule Meggers (Bäckerei Meggers) freigesprochen, wobei Jule Meggers mit sehr guten Noten die Innungsbeste wurde. Foto: Feldmann

Seite 3 Angeln -4.Juli 2018 -Seite 3 *12.11.2017 Annemarie aus Flensburg *22.11.2017 Ole aus Husum Kappeln/Ellenberg (mm) –„50 Jahre Gemeindemit Herz“: Unterdiesem Motto feiertedie Ev.-Luth. Kirchengemeinde Kappeln-Ellenberg am 1. Juli das Jubiläum ihrer Auferstehungskirche.Und obwohl 50 füreine Kirchengemeinde eigentlichnoch kein Alter ist,hat sie Herzschmerzen,dennsie hat Kummer mit ihrenGebäuden. Pastor Jörg Jackischsagt: „Herzstärkende Mittel helfen nicht mehr. Die Gemeinde ist am Lebenund deswegen habenwir gefeiert. Aber sie braucht nun auch eine Operation, damit dasLeben gut weitergeht.“ Ganzkonkret: Anfang Mai ist die Ellenberger Kita wegen Schimmelbefall geschlossen worden.Der Leiter desKita- Werks, Gerd Nielsen,hatte diese Entscheidung damals als Sicherheitsmaßnahme getroffen.Das Gutachten,das seit dem 12. Juni vorliegt,hat bestätigt, dass derUmzug der5 Gruppen an andere Standorte richtig undverantwortungsvollwar.Mittlerweilehat sich herausgestellt, dass zusätzlich zur Kita auch das Gemeindehausder Kirchengemeinde, das Birger-Forell-Haus, und die Küsterwohnung von Feuchtigkeit betroffensind – allerdings in geringerem Ausmaß. Und dieBausubstanz ist marode. DieUrsachefür das Übel istgefunden: DasDrainage-System zumAbtransport des Regens funktioniert nicht mehrrichtig, dieGebäude stehendauerhaft in der Feuchtigkeit, dienachobenzieht.Weil eine Sanierung der Gebäude teurer ist alsneu zu bauen,hat derKirchengemeinderatam 31. Mai 2018 beschlossen abzureißen.Derzeit wartet er auf dieGenehmigungdafürvom LandeskirchenamtinKiel. Aber es gibt auch guteNachrichten:Die Kirche selbst, der Glockenturmund das Pastorat sind nicht betroffen und bleiben stehen.Und diese Entwicklungenseien auch eine Chance,Kirche und ihre Angeboteweiterzuentwickeln, neuzudenkenund neue Impulsefür dieZukunftder Kirche vorOrt undfür den Stadtteilzusetzen, meint der Gemeindepastor. Die Kitasoll neugebaut und aufsieben Gruppen vergrößert werden,sind sichdas Ev. Kitawerk des Kirchenkreises, dieStadtKappelnund die Kirchengemeinde einig. Diedrei arbeiten in guterKooperation zusammen.Helmut Schulz vomSozialausschuss der Stadt Kappelnfreut sich, dass die Stadt so eine Krippen- undeine Regelgruppe mehr, also ca. 30 neue Kita-Plätze, schaffen kann. Er rechnet mitKosten vonca. 2,5MillionenEuro, Alle sollen es wissen! wobeidie Kosten für den Baugrund nicht eingerechnet sind. Diesenstellt dieKirchengemeinde.Bis das Gebäude steht, werdenmindestens18 Monate vergehen,ehermehr, das detaillierte Planungs- und Finanzierungskonzept wird bisHerbst erarbeitet. Für die Übergangszeit hatten die drei Kooperationspartner es ein wichtigesZiel: Alle fünf Kita-Gruppen so schnellwie möglich wiederaneinem Standortzubetreuenund eine stabile Zwischenlösung zu schaffen. Und dank des guten Miteinanders der Beteiligten istdies schnell gelungen: Im Möchten auch Sie Ihren neugeborenen Sonnenschein in Ihrer Wochenzeitung vorstellen? (Babys nicht älter als 20 Wochen) ganz einfach ... kostenlos online hochladen unter www.moinmoin.de/galerien/ kleine-nordlichter.html Buntes Programm zum Schleidörfertag Für den Schleidörfertag 2018 ein attraktives und abwechslungsreiches Programm für Einheimische und Gäste zusammengestellt. Foto: Ostseefjord Schlei GmbH Kita soll neu und größer gebaut werden DieKooperationspartner vorOrt in Ellenberg: Pastor Jörg Jackisch, vorne Thomas Johannsen, Gerd Nielsen und Helmut Schulz (vlnr) Foto: Pfaff Linartas.de 24 Stunden Betreuung durch polnische Pflegekräfte ... bei Ihnen zu Hause Aeröallee ∙24960 Glücksburg Telefon: 04631 -56448 31 ·Pflege-Flensburg@linartas.de Kappelner „BuntenHaus“in der Hindenburgstraße, der ehemaligenH.C. Andersen- Schule, sind Räume gefunden worden, die allen Kita-Gruppen Platz bietenbis die neue Kita eröffnet wird –und auch Büro- undBesprechungsräume sind vorhanden.Die Heimaufsicht des Kreises Schleswig-Flensburghat die Räume bereitsbesichtigt und will dievorübergehendeUnterbringung dort genehmigen, sobald dieRäume entsprechend nach ihren Vorgaben umgebautsind. „Dassoll nun so schnellwie möglich geschehen“, sagt Thomas Johannsen von der Stadt, der die ersten Handwerker bereits angerufen hat. „Um Eltern dann den Bring- undHoldienstder Kinderzum bzw. vom Bunten Hausjenseits der Schleibrücke zu erleichtern, wird dieKita versuchen, Fahrgemeinschaften zu koordinieren oder einen Fahrdiensteinzurichten“, sagtder Leiter des Ev. Kitawerkes, GerdNielsen, undweiter: „Ich bin dankbar, dassStadt,Kirchengemeinde und Kita-Werk so vertrauensvollzusammenarbeiten, um die Ellenberger Kita-Kinder kurz-, mittel- undlangfristig gut zu begleiten. Wirsind auf einemrichtiggutenWeg. Und ich binfroh,dass unsdie Sommerferien Zeit schenken, das anzupacken, wasesjetzt konkret zu tun gibt.“ Auch für alleGruppen derKirchengemeinde-vonden Senioren überdie Flüchtlingsgruppe bis hinzuden Kursen der Familienbildungsstätte –wird es gut weitergehen. Siekönnen dasBirger-Forell-Haus vorübergehendweiter nutzen. „Abgerissenwird erst,wenn für alleGruppen ein neuer Platz gefunden ist. Daran arbeite ich täglich undessieht gut aus“, sagt der Gemeindepastor. Nach dem Abriss und der Installationeines neuen Entwässerungssystemshat die Ev.-Luth.Kirchengemeinde Kappeln-Ellenberg dann die Absicht, neue Gemeinderäume zu bauen –Barrierefreiheit undein gut gestaltetesAußengelände fürgenerationsübergreifendeBegegnungen und für gemeinsameFeste sind schon in dieser frühen Planungsphasewichtige Stichworte.Zur Finanzierung der Gemeinderäume hofft die Kirchengemeinde auf Förderungen undauf Spenden. Im nächstenSchritt gilt es, detailliertePläne und Kostenschätzungen fürdie Gremien vorzubereiten. Ulsnis/Boren (mm)–Es ist wiederder perfekte Zeitpunkt, um mit denGemeinden Brodersby-Goltoft,Ulsnis, Boren,Rieseby undKosel den Schleidörfertag2018 am 8. Juli, von 10 bis18Uhr,zufeiern. Gemeinsammit denGemeindenhat die Ostseefjord Schlei GmbH (OfS)ein attraktives und abwechslungsreichesProgramm für Einheimische und Gäste zusammengestellt. Viele Gastronomiebetriebe, freizeittouristischeAnbieter, Vereine, Verbändeund Künstler ausder Region bieteneinen buntgestalten Tagfür Groß und Klein. Für leckerekulinarische Gerichte sorgt auchdieses Jahr wieder der Schleidörfertagsteller.Dieser wird vonortsansässigen Gastronomenandem Tag angeboten. Für dieGeschichtsfreudigen werden in der Webereiwerkstatt in GoltoftVorführungen an verschiedenenWebstühlen durchgeführtund in Brodersby gibt es bei dem Handwerkertag eine Menge der altenHandwerkskunst zu sehen. Das kreative Angebot bietetdie Veranstaltung unterm Himmel vonBohnert in Kosel mit Tanz,Musik und Kunstausstellungen. Aufdem Lindauhof gibt es nicht nur leckeren Kuchen, sondern für alle Landarztfans eine Führung durch diebekannte Arztpraxis. In Rieseby gibt es beim Café Klatsch im RiesebyKrog ebenfalls köstliche Kuchen und zumStöbernSchönes und Kreatives von Hobbykünstlern. Für die kleinen Naturforscherinnen und -forscher gibt es einenganz besonderen Tipp: Die Biologin Dr. Andrea Rudolph lädt aufeine Entdeckertourdurchdas Schleidorf Goltoft ein, um dieeinzigartige Tier- undPflanzenwelt zu erforschen. Um 14 Uhr, um 14:45Uhr und um 15:30startetjeweils einehalbstündige Natur-Tourfür Kinder.Treffpunkt istandem Info-Stand des Naturcampingplatzes Hellör. DasNaturerlebnisgehtinUlsnisnoch weiter.Dortwerden landwirtschaftliche Führungengegenüber vomFeuerwehrhausUlsnis angeboten. Zudemgibt es ein Gewinnspiel mittollenregionalen Preisenaus denverschiedenen Gemeinden. Weitere Informationen zu dem Gewinnspiel undden Stempelstellen unter: www.schleidoerfertag.ostseefjordschlei.de. Um an das andere Ufer der Schlei zu gelangen, fährt dieFähreHein Haddebyim halbstündigen Taktvon Ulsnisstrandzur MarinaHülsen. Sie startet um 10:30 Uhr in Ulsnisstrand. Um 11 Uhrstartet eineFahrradtour in Rieseby am Bahnhof. Diese Rundtour wird durch die verschiedenenDörferführen undanden Highlightsdes Schleidörfertags anhalten. Der Reiseleiter wird alle Interessierten begleiten undspannende Informationen bereithalten. Außerdemwerden sechs Busse gestellt,welche den Besuchern denganzen Tagkostenfrei zurVerfügung stehen. Die Abfahrtzeiten sindanden dafür vorgesehenen Bushaltestellen oderimSchleidörfertagsflyer zu erfahren. Die Veranstalter freuen sich auf einenTag, an dem die Aufmerksamkeit auf den Besonderheitenund Eigenarten des Dorflebens entlangder Schlei liegt.Die idyllischen Dörfer haben nicht nur eine schöneFassade,sondernsind mit kreativen Persönlichkeiten und echtennorddeutschen „Typen“ gefüllt. NähereInformationen und das ganze Programm gibt es unter www.schleidoerfertag. ostseefjordschlei.de undin den Touristinformationen Schleswig,Kappeln und Süderbrarup. Unterstützt undermöglicht wird der Schleidörfertag durch ein gemeinsames Engagement derbeteiligtenKommunen, derNospa und der OstseefjordSchleiGmbH. www.holtex.de Die Nord-Ostsee Sparkasse und Ihre Wochenzeitung verlosen unter allen auf dieser Seite veröffentlichten Nordlichtern zwei Mäusesparbücher im Wert von je 50 Euro. 24941 Flensburg •AmSophienhof 2•Tel. 0461-93051 25746 Heide/Wesseln •Waldstraße 2•Tel. 0481-7538 24768 Rendsburg •Friedrichstädter Straße •Tel. 04331-4901 Holtex Edith Pohl e.K., Inhaber André Meyer-Pohl, Zentrale: Posener Str.5,23554 Lübeck, Deutschland Öffnungszeiten: Mo. -Fr. 9 30 -18 30 Uhr Samstag 9 30 bis 16 00 Uhr

MoinMoin