Aufrufe
vor 4 Jahren

MoinMoin Angeln 27 2017

  • Text
  • Flensburg
  • Schleswig
  • Juli
  • Husum
  • Sucht
  • Frei
  • Zeit
  • Kappeln
  • Flensburger
  • Telefon
  • Moinmoin
  • Angeln

-Anzeige- D

-Anzeige- D Schleswig/Angeln -5.Juli 2017 ... begutachtet STAHL- UND METALLBAU •Treppen •Balkonanlagen •Geländer Gutachter für Stahl- und Metallbau, Schäden an Gebäuden und Wertgutachten. Tel. SL 20 09 99 Gutachter mit Sachverstand Schuby –„Um Geld zu sparen, geben viele Kunden Stahl und Metallarbeiten an ihre Bauunternehmer“, erklärt Torsten Born. Als Schlosser und Maschinenbaumechaniker-Meister weiß er auch, dass geschweißte Geländer und Konstruktionen unbedingt durch einen Fachbetrieb erledigt werden sollten. Als Gutachter und Sachverständiger sieht er täglich, was passiert, wenn Laien ihre Finger im Spiel hatten. „Wer an der falschen Ecke spart, hat später Ärger mit Baumängeln.“ Ist es erst passiert, helfen Gutachter die Schäden richtig einzuschätzen und zu beziffern. Er ist Sachverständiger für das Stahl-und Metallbauhandwerk, sowie für Schweißtechnik und Maschinen-und Anlagenbau. Als Bausachverständiger nimmt er sichGebäudeschäden an und schätzt als Wertgutachter Haus und Grundstück ein. Eingebunden in mehrere Verbände (u.a. SBW, BDSH) steht er seinen Kunden mit gutem Rat zur Seite. Text/Foto: ckb ... familiär Hörgeräte Kersten –Freiheit Hören Besuchen Sie uns zum Hörtest und Beratung! Stadtweg 11 24837 Schleswig Telefon 04621-23313 Fax 04621-991301 Schleswig –„Bei Hörgeräte Kersten in Schleswig kümmern wir uns schon seit 1976 um alles, was mit den Ohren zu tun hat“, weiß Julian von Rymon-Lipinski, Fachgeschäftsleiter in Schleswig. „Das Familienunternehmen Kersten besteht seit 1950. Mittlerweile geht es in die dritte Generation.“ Die individuelle Beratung hat Besonders individuell beraten dabei schon immer im Mittelpunkt gestanden. „Im kompetenten Gespräch ermöglichen wir gerne einen ersten Blick in die Welt des Hörens. Dabei gehen wir nicht nach Schema Fvor,sondern stellen uns auf jeden einzelnen Kunden ein!“ Vorteilhaft sind die kurzen Wege innerhalb der Firma. „In den meisten Fällen entscheide ich selbst vor Ort, gemeinsam mit dem Kunden, welches Gerät das Beste für ihn ist! Dafür habe ich meinen Meister gemacht. Und darauf vertraut auch Herr Kersten.“ Der Kunde steht bei Familie Kersten immer im Vordergrund -schon über ein halbes Jahrhundert. Text/Foto: Kleimann-Balke ... sehen Modellbeispiele Brille und Sonnenbrille zusammen ab €99,- Stadtweg 33 ·24837 Schleswig ·Tel. 04621-26995 Schleswig –Rund 1.000 Brillen warten bei Optiker Bode auf ihre Träger. „Wir haben für jedes Gesicht und jeden Geschmack die richtige Brille“, erzählt Petra Topp, „von der bunten Hornbrille bis zur schlichten Randlosen, vom Trendsetter bis zum Klassiker.“ Längst ist aus der Sehhilfe ein modisches Accessoire geworden. Aber Mit den Augen vertraut das Gestell ist ja nur ein Teil der Brille -viel wichtiger sind die passenden Gläser. „Besonders hier, bei der Auswahl der Gläser, nehmen wir uns viel Zeit für unsere Kunden“, betont die Optikerin, „die Bestimmung der Sehstärke, die Intensität einer Tönung oder Entspiegelung muss individuell angepasst und ausgewählt werden, um ein optimales Ergebnis zu erreichen.“ Von der Stange, wie im Supermarkt, gibt es das natürlich nicht. Dafür kann man aber auch sicher sein, dass die neue Brillenicht nur schick aussieht, sondern auch der Blick wieder klar und scharf ist. Text/Foto: Kleimann-Balke ... einkaufen Hetzel Das Einkaufserlebnis für die ganze Familie Mühlenberg 18 24857 Fahrdorf Öffnungszeiten: Mo.- Sa. 7.00 -20.00 Uhr Frische auf den Tisch Fahrdorf –„Für einen perfekten Grillabend braucht man vor allem frische, leckere Produkte“, weiß André Hetzel, „und die bekommen Sie bei uns im Edeka Markt in Fahrdorf.“ Jeden Tag werden rund 20 verschiedene Grillspezialitäten frisch vorbereitet, vom Knusperspieß über Grillfackeln und Lammlachse bis zu marinierten Putensteaks. Dazu passen knackfrische Salate. „Saisonale und regionale Zutaten finden Sie in unserer Gemüseabteilung und in der Salatbar.“ Auch dort hat man die Möglichkeit aus vielen Zutaten, Antipasti und täglich frisch zubereiteten Salaten zu wählen. Ganz nach Geschmack und Laune. Dressings und Saucen gibt es natürlich auch. „Und wir haben für jede Grillspezialität den passenden Sommerwein im Angebot und beraten Sie gerne, damit Sie ihren persönlichen Favoriten finden.“ Zum Nachtisch noch ein paar saftig-süße Erdbeeren und der Grillabend ist perfekt. Text/Foto: Kleimann-Balke ... bunt Jübek –„Sie sind wieder da: große Blumenmuster und Ornamente in vielen Farbund Formkombinationen“, weiß Claudia Techau. Die Malermeisterin kennt die Trends, die in den Wohnräumen ihrer Kunden für die gewünschte Atmosphäre sorgen. „Die Musterbücher sind voll mit romantischen und klassischen Tapeten in Gekonnt Akzente setzen Vintagemotiven“, erzählt sie, „sie erleben gerade eine echte Renaissance und eignen sich wunderbar dazu, Akzente zu setzen.“ Wer sichnicht ganz sicher ist, welches Muster in welcher Farbe zu einem Raum passt, fragt am besten die Fachfrau. Sie berät gerne und hat ein Gespür dafür, ob die Wunschtapete auch tatsächlich passt. Neben den Vintagetapeten sind auch verschiedene dekorative Techniken gerade sehr gefragt. Sie bringen Metalleffekte, Schiefer- oder Rostoptik an die Wand. „Das ist perfekt, wenn man einzelne Wände in Szene setzen möchte. Trauen Sie sich –machen Sie es sich bunt.“ Text/Foto: ckb ... frisiert Vossberg II, 22B 24837 Schleswig Telefon 04621/9990756 Internet www.hundesalon-pico-bello.com Schleswig –„Hunde sind einfach die besseren Menschen“, schmunzelt Melanie Stauch, „ich arbeite unglaublich gerne mit ihnen. Für mich stand schon als Kind fest, dass ich einen Hundesalon eröffnen würde.“ Seit vielen Jahren wäscht, trimmt, frisiert und pflegt die zertifizierte Hundefriseurin mit viel Liebe und Geduld fachmännisch ihre Leidenschaft für vier Pfoten vierbeinigen Kunden. Am Anfang jeder Behandlung steht die Betrachtung des Hundes. „Ich sehe mir jeden neuen Kunden genau an“, erklärt sie, „denn jedes Fell ist anders.“ Bei ihrer Pflege geht die Hundefriseurin auf das individuelle Fell des Tieres ein. „Manchen Hunden bringt es zum Beispiel im warmen Sommer Erleichterung wenn ihr Fell geschoren wird. Für andere Rassen ist das eher ungünstig“, weiß sie. Weil auch jeder Hund anders ist, geht sie auch auf die unterschiedlichen Charaktere ein, nimmt Ängste und schaffte es, ihr Vertrauen zu gewinnen. Text/Foto: Kleimann-Balke ... hören www.auric-hoercenter.de Schleswig –„Der Lautsprecher dieses externen Hörgerätes ist sehr klein und kann direkt vor dem Trommelfell platziert werden“, erklärt Sascha Marten, „das hat für den Träger gleich mehrere Vorteile.“ Störende Nebengeräusche werden vermindert und auch der Schall wird kaum noch verzerrt.“ Im Gehörgang liegt nur noch Technik für gespitzte Ohren ein dünner Schlauch, so dass störende Verschlusseffekte ebenfalls verschwinden. „Der Tragekomfort verbessert sich deutlich durch diese modernen Geräte“, betont der Hörakustiker. In der Regel sind solche Geräte nicht ohne Zuzahlung zu bekommen. Bis Ende Juli bietet das auric Hörcenter in Schleswig sie auch für gesetzlich Versicherte ohne Zuzahlung an. „Wir möchten diese Technik gerne allen unseren Kunden zugänglich machen und haben uns deshalb diese Aktion überlegt“, ergänzt er. Alle Hörgeräte werden selbstverständlich individuell für ihren Träger angepasst. Text/Foto: Kleimann-Balke

Aus der Region Schleswig/Angeln -5.Juli2017 -Seite 9 Unabhängige Patientenberatun Schleswig (mm) –Das Beratungsmobil der Unabhängigen Patientenberatung (UPD) macht am Freitag, dem 7. Juli in Schleswig Station. Bürger, die gesundheitliche und sozialrechtliche Fragen und Probleme haben, können sich von 10 bis 16 Uhr am Stadtweg 18 kostenfrei beraten lassen. Ratsuchende werden gebeten, sich vorab zur Terminvereinbarung an die kostenfreie Telefonnummer 088 011 77 25 zu wenden. Info-Veranstaltung für Kuren Schleswig (nic) –ImFamilienzentrum St. Jürgen, Am Brautsee 8findet am Mittwoch, 12. Juli, von 14 bis 16:30 Uhr eine Info-Veranstaltung zum Thema Mutter-Kind-bzw. Vater-Kind-Kuren des DRK Kreisverbands Schleswig- Flensburg statt. Um Anmeldung über das Büro des Familienzentrums, Tel. 04621 5372814 wird gebeten. Es gibt eine kostenlose Kinderbetreuung über die AWO. Modern Moves Schleswig (mm) –Einen Sommer Workshop bietet der TSV Schleswig für alle ab 15 Jahren mit oder ohne Vorkenntnisse am Montag, dem 24. Juli und/oder Mittwoch, dem 26. Juli in der LangenStraße 6an. Es geht um tänzerisches Körpertraining mit einem Mix aus Modern Dance, Ballett und Pilates. Infos und Anmeldung: TSV Geschäftsstelle, Tel. 04621 23847, www.tsvschleswig.de Die DRK- Brodersby Senioren „spinnen“ Demonstration einer halbautomatischen Maschine zur gleichzeitigen Herstellung (Aufspulen) von 19 Spindeln. Foto: Tippe Brodersby-Schönhagen (mm) –Der DRK Ortsverein Brodersby-Schönhagen-Höxmark lud zum diesjährigen Seniorenausflug und reiste mit knapp 40 Personen, die sich aus Vereinsmitgliedern, Gästen aus dem geographischen Einzugsgebiet sowie aus Damp und sogar Düsseldorf rekrutierten, über Kiel und Bordesholm nach Neumünster. Leider spielte das Wetter nicht so richtig mit, ergo fuhr man durch den Regen zuerst an den Einfelder See in Mühlbrook (Nahe Bordesholm/Neumünster). Dort ließen sich die Senioren leckere Torten und frischen Butterkuchen schmecken. Von der eigentlichen bekannten malerischen Aussicht auf den See war allerdings nichts zu sehen. Dennoch fuhr man erwartungsvoll und guten Mutes weiter nach Neumünster zum Tuch +Technikmuseum. Einige Senioren erblickten spontan die Schauspieler Anja Kling und Wotan Wilke Möhring, die dort gerade einen neuen Krimi drehten. Ungeachtet dessen wurden die –inzwei Gruppen eingeteilten –Teilnehmer rund zwei Stunden sehr sachkundig und kompetent durch die Hallen und Jahrtausende geführt. So wurde erklärt, wie die ersten festen Fäden hergestellt und weiterverarbeitet wurden. Sodann gab es einen Überblick über die Entwicklungen der Spinnräder, die einst sehr mühselig manuell betrieben und nach und nach durch technische Fortschritte automatisiert wurden. Bei einigen Geräten durften sogar einige Teilnehmerinnen „spinnen“ oder „mitspinnen“ und im begehbaren Webstuhl wurden kräftig Stoffe hergestellt. Anschließend wurde eine halbautomatische Maschine kurz angeworfen, deren Lärm durchaus einem Düsenjäger standhält. Auf die Frage nach einem Gehörschutz klärte der Mechaniker (Maschinist): „Ich bin 40 Jahre dabei und habe nie einen Sehr geehrte Damen und Herren, seit 1917 besteht unser Fachgeschäft für Uhren und Schmuck in Tarp, Stapelholmer Weg5. 11. und 12.07.2017 Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Schutz getragen, da ich für mehrere Maschinen zuständig war und mich auf meine Ohren verlassen musste“. Gegen 17:30 Uhr ging es für alle Beteiligten weiter zum Abendessen in das Landhaus Hammerich, Osdorf. Bei Schnitzel, Sauerfleisch und vielem mehr wurde gefachsimpelt, geschnackt und diskutiert bevor dann die Rückfahrt begann. Alles in Allem hat es auch auf diesem Ausflug allen Mitfahrern gefallen. Ein Gast aus Düsseldorf erwartet auch künftig entsprechend informiert zu werden um sich –dann auch mit seiner Ehefrau –wiederanzuschließen. Heimke Messerschmidt, Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Brodersby-Schönhagen, erklärte zum Abschluss, dass die Seniorenaktivitäten –bis auf wenige besondere Einsätze –imOktober wiederbeginnen. Über eine Herbstoder Weihnachtsmarktfahrt wäre noch nichts entschieden aber rechtzeitig über die Bezirksdamen informiert. Profitieren auch SIE SIE vom vom aktuellen Goldpreis-HOCH! -HOCH! Profitieren auch aktuellen Goldpreis Stapelholmer Weg 5 24963 Tarp Zu unrecht beschuldigt Der Fachmann ist für Sie da! Dienstag, 11.07.2017 Mittwoch, 12.07.2017 9.00–12.30 Uhr und 14.30 –18.00 Uhr Der weiteste Weg lohnt sich! Jübek (ckb) –Die Fahrradwerkstatt für Asylbewerber in Jübek ist eine gute Sache. Unter der Leitung von Wilfred Wiese reparieren Asylbewerber hier Fahrräder. Viele davon hat der Zweiradmechanikermeister als Spende geschenkt bekommen –auch das Rad, das er einem zwölfjährigen Jungen Ende vergangenen Jahres gegeben hat, damit er damit zur Schule fahren kann. An einem Sonntag im Mai wurde dem Jungen das Rad am Jübeker Bahnhof gestohlen. Am durchgeschnittenen Fahrradschloss war ein Zettel geheftet auf dem zu lesen ist: „Hallo Fahrraddieb! Habe mein Fahrrad, das du in Bollingstedt gestohlen hast wieder mitgenommen.“ Diese Anschuldigung hat Wilfred Wiese getroffen, zumal er mit Gewissheit sagen kann, dass der Junge das Rad nicht gestohlen hat. „Mag sein das Ihnen dieses Rad irgendwann einmal gestohlen wurde“, spricht er den Unbekannten an, „wir gehen davon aus, das Sie den Diebstahl der Polizei und der Versicherung gemeldet hatten. Da wir denken, das Sie die Polizei dazu geholt haben, um Ihr Rad (falls es denn wirklich Ihres ist, siehe Rahmennummer) durch knacken des Schlosses wieder an sich zu nehmen, möchten wir Sie bitten, sich mit uns in Verbindung zu setzen, um den Vorwurf gegen eines unserer Schützlinge aus der Welt zu schaffen.“ Möglicherweise handelt es sich ja auch nur um ein Missverständnis. Auch dann wäre es nur fair, sich in der Fahrradwerkstatt zu melden. Fahrradwerkstatt für Asylbewerber Wilfred Wiese Große Straße, Jübek Öffnungszeit: donnerstags von 17 bis 19 Uhr

MoinMoin