Aufrufe
vor 3 Jahren

MoinMoin Angeln 26+ 2017

  • Text
  • Juni
  • Schleswig
  • Flensburg
  • Husum
  • Sucht
  • Juli
  • Kappeln
  • Zeit
  • Kinder
  • Haus
  • Moinmoin
  • Angeln
  • Www.moinmoin.de

-Anzeige- F

-Anzeige- F Schleswig/Angeln -28. Juni 2017 Mohrkirch feiert Baugeschäft Hans-Heinrich Holz 24405 Mohrkirch Maurermeister Quellenthal 12 Tel. 04646/1295 Fax 99 03 39 MAURERARBEITEN ALLER ART SCHLÜSSELFERTIGES BAUEN www.heinrich-holz.de Stark in Service und Leistung Getränkegroßhandel Getränkeabholmarkt Hauptstraße 18 • 24395 Niesgrau Telefon (0 46 32)270 Wir wünschen allen viel Spaß! Kälberhagen 3·24405 Mohrkirch 01 76 -23814988 sachverstaendiger@mohrkirch.de ·KFZ-SCHÄDEN ·KFZ- +OLDTIMER-BEWERTUNG ·KAUFBEGLEITUNG www.gutachter-angeln.de Unser nächstes Spanferkel-Grillen findet am 13.07. statt! Hauptstraße 61 –24405 Mohrkirch –Tel. 04646/411 www.doerpstuv-mohrkirch.de AUTO DIENST Volker Diederichsen FAHRZEUGTECHNIK Schrixdorfstraße 16 a·24405 Mohrkirch Tel. 04646-1266·Fax 04646-1267 DIE MARKEN- WERKSTATT DIE MARKEN- WERKSTATT Wir gratulieren zur Neueröffnung und Wir gratulieren zur Neueröffnung und wünschen für die Zukunft viel Erfolg! wünschen für die Zukunft viel Erfolg! Vier Tage voller Spaß und Spiel! Mohrkirch (hs) –Seit 1970 gibt es „Mohrkirch feiert“. Es findet vor den Sommerferien statt und geht über mehrere Tage –sowie es sich für ein gestandenes Dorffest gehört. Entstanden ist die Idee der einstigen „Mohrkircher Dorfwoche“ in einer Zeit, als die beiden heutigen Ortsteile Mohrkirch-Osterholz und Mohrkirch-Westerholz noch eigenständige Gemeinden waren. Mit dem Fest wollten die Initiatoren das „Gemeinsame beider Ortsteile betonen“, so Dörte Peters im Gespräch. Sie ist die Sprecherin der Veranstaltergruppen. Damals wie heute stehen die Vereine des Dorfes hinter der Idee. In den Anfangsjahren ging das Fest über eine ganze Woche, später wurde es von Donnerstag bis Sonntag gekürzt. In diesem Jahr findet das traditionelle Dorffest bereits zum 48. Mal statt. Veranstaltungsort ist wie immer der Mohrkircher Sportplatz in der Nähe des Freizeitheimes. Dort wird auch das Festzelt aufgebaut, das Platz für bis zu 400 Personen bietet. Für die Vorbereitung und Organisation des Festes ist in diesem Jahr eine Arbeitsgruppe mit Dörte Peters und Detlef Jensen als Gruppensprecher sowie Jessica Tüchsen, Bastian Burgdorf, Marion Clausen und Natascha Finger zuständig. Sie haben ein halbes Jahr daran gearbeitet und ein tolles Programm zusammengestellt. Jedermann, der gerne mitfeiern möchte, ist herzlich willkommen. In diesem Jahr gibt es gleich drei handfeste Gründe, das Dorffest „Mohrkirch feiert“ zu besuchen. Außerdem feiern die Landjugend Mohrkirch bei dieser Gelegenheit ihr 60-jähriges Bestehen und der DRK-Ortsverein sogar seinen 100. Geburtstag. Bei so vielen Jubiläen dürfen die Besucher einiges an Attraktion erwarten. Das wollen die veranstaltenden Vereine beweisen. Das sind, neben den Jubilaren „Landjugend Mohrkirch“ und „DRK- Ortsgruppe Mohrkirch“, die Die „Fest-Macher“ Detlef Jensen, Jessica Tüchsen, Natascha Finger, Marion Clausen, Bastian Burgdorf und Dörte Peters freuen sich auf eine schöne Veranstaltung, die allen viel Spaß macht. Sie haben alles dafür getan. Foto: Hans Vereine „AG Kindergilde“, der „Kindergarten-Förderverein“, der TSV Böel-Mohrkirch, die „Gemeinschaft Aktiver Unternehmer Mohrkirch“, die „Mohrkircher Theaterspeelers“ und die Freiwillige Feuerwehr Mohrkirch. Das 48. Dorffest „Mohrkirch feiert“ startet mit seinem Programm am Donnerstag (29.6.) um 15 Uhr mit den Königsspielen unter Regie der „AG Kindergilde“ und mit Unterstützung zahlreicher Eltern für alle Kinder bis zum 14. Lebensjahr. Die Spiele sind eine Reminiszenz an die frühere Kindergilde der Mohrkircher Schule. Die Kinder treten bei den Spielen in den vier Altersgruppen KiTa-Kinder, 1./2. Klasse, 3./4. Klasse und 5. Klasse bis einschließlich 14 Jahre in Wettkämpfen um die Königswürde an. Am Donnerstag finden allerdings nur die Königsspiele statt. Die Preisverleihung folgt zwei Tage später, am Sonnabend. Der erste Tag endet mit dem „Mohrkirch-Feiert-Warm- Up“ ab 20 Uhr im Festzelt mit der Gruppe „Tea for two“. Am Freitag ist dann der Tag, an dem die Landjugend ihren 60. Geburtstag feiern wird. Das Programm beginnt am Nachmittag um 15 Uhr mit dem Seniorennachmittag des „DRK Böel-Mohrkirch“. Ab 18 Uhr übernimmt die Landjugend Mohrkirch die Regie mit der „Betten- Rallye“. Am Abend feiert die Landjugend Mohrkirch dann ab 20 Uhr ihre Jubiläumsparty zum 60-jährigen Bestehen mit einem „Bunten Abend“ im Festzelt. Nach dem Jubiläumsakt lädt „DJ Matzi“ zum Tanz mit Disko-Musik ein. Der Eintrittspreis beträgt 5Euro. Am Sonnabend treffen sich die Mitglieder aller Vereine um 13:15 Uhr bei der „Hochschule“ zu dem rund einstündigen Festumzug durch den Ort Richtung Festplatz, musikalisch begleitet vom „Spielmanns- und Fanfarenzug Satrup“ unter Leitung von Sonja Fries. Nach der Ankunft beginnt auf dem Festplatz der zweite Teil des Kinderfestes. Im Rahmen des geplanten Kinderfestes werden die Preise an die Kinder in den verschiedenen Gruppen ausgegeben. Das Ganze wird durch ein attraktives Kuchenbüffet begleitet. Für die passende Musik sorgt „DJ ARDO“. Am Abend wird den Besuchern ein echtes Highlight geboten. Ab 20 Uhr stellen sich „Broschmann &Finke“ mit ihrer „BroFi-Show Best of 20“ im Festzelt vor. Einlass ist ab 19:30 Uhr. Die Veranstaltung ist bereits komplett ausverkauft. Um 22.15 Uhr lädt „DJ Olaf“ zum Tanz mit open end bei freiem Eintritt ein. Das Sonntagsprogramm beginnt um 11 Uhr mit dem Zeltgottesdienst mit der Böeler Pastorin Anne Vollert. Anschließend werden die Gäste vom Jugend-Orchester „Pa´s Brass-Band“ mit flotter Musik unterhalten. Nach dem Essen startet die Spielwiese mit Hüpfburg, Minicars und Kistenrollbahn. Auch ein Gang über den Kinderflohmarkt ist zu empfehlen. Der beginnt ebenfalls gleich nach dem Essen. Und vielleicht findet der Flohmarktbesucher das eine oder andere, das er bisher vergeblich anderswo gesucht hat. Die Kinder werden sich freuen. Der weitere Nachmittag steht dann ganz im Zeichen des „DRK Böel-Mohrkirch“, das sein 100-jähriges Bestehen gemeinsam mit den Besuchern feiern möchte. Auch diesmal wird für ein reichhaltiges Kuchenbüffet gesorgt. Ferner wird sich das DRK mit Aktivitäten und Informationen im Festzelt vorstellen. Anschließend klingt die Dorfwoche 2017 in gemütlicher Atmosphäre aus. Lieferung und Verlegung von: • Landhausdielen, Parkett • Designbelägen • Parkettschleiferei • Pflegemitteln, Lacken, Ölen Montag-Freitag 08.00 bis 12.00 und 13.00 bis 17.00 Uhr Zuschauen, Zuhören und Probieren bei den Wikingern Schleswig (mm) –InHaithabu erwartet die Besucher am kommenden Wochenende,1. und 2Juli, wieder ein vielfältiges Programm. Es gibt Einblicke in frühmittelalterliches Familienleben, Fladenbrot aus dem Kuppelofen sowie Führungen durch die Wikinger Häuser und zur aktuellen Ausgrabung. Bei Dana Kall, die mit ihrer Familie an diesem Wochenende in eines der Häuser gezogen ist, kann man hinter die Kulissen schauen. Die Besucher erhalten aufschlussreiche Einblicke in das häusliche Leben in der frühmittelalterlichen Stadt. Jeweils um 14 Uhr lädt die Wikingerfrau zu einer Zeitreise ein, bei der vor allem das Leben der Frauen beleuchtet wird. Bäcker Tjark- Erik Barkmann hat zudem den Kuppelofen angeheizt und lässt sich bei der Herstellung von Fladenbroten über die Schulter schauen. In Haithabu wurden vor allem Gerste und Roggen verwendet, um daraus eine fade Grütze zu kochen. Brotbacken war viel aufwändiger: zuerst musste das Getreide auf den Basaltlavamühlen zu grobem Mehl vermahlen werden, bevor es mit Wasser zu einem Teig verarbeitet wurde. Da Hefe und Backpulver unbekannt waren, entstanden in den Kuppelöfen von Haithabu lediglich flache Fladenbrote. Davon gibt es an diesem Wochenende reichlich Kostproben -ein Geschmackserlebnis der besonderen Art! Am Sonntag, 2. Juli, findet zum ersten Mal in diesem Jahr der »Streifzug durch Haithabu« statt. Auf dieser Führung um 14 Uhr stehen die Wikinger Häuser, ihre Baukonstruktion und ihre Einrichtung im Mittelpunkt. Hinter jeder Tür gibt es Neues zu entdecken. Wer sich für aktuelle Ausgrabung interessiert, kann sich ab 15.30 Uhr informieren lassen. Treffpunkt für beide Führungen ist die Kasse bei den Wikinger Häusern. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kosten: 2Euro zuzüglich Eintritt.

5 Jahre Dachdeckerei -Anzeige- A Schleswig/Angeln -28. Juni 2017 24966 Sörup Tel: 04635-292687 ...sicher nach oben! Das Team der „Dachdeckerei Engeland“ (v. l.): Heiko Hansen-Drawert, Jens Giese, Jörn Wienecke, Birger Andresen, Rolf Jensen, Stephan Hansen, Detlef Petersen, Christian Löwe, Jan und Marie Engeland mit Karlos (Wachdienst). Fotos: Kasischke Dachdeckerei Engeland –auf und unterm Dach, vom Fach Mohrkirch (ksi) –Jan Engeland steigt anderen Leuten gerne auf‘s Dach –seit fünf Jahren ist der Dachdeckermeister mit einem auf mittlerweile 11 Mitarbeiter angewachsenen Dachdecker- Betrieb in Mohrkirch selbstständig und hat sich in der Region einen guten Namen erworben. Jan Engeland, seit 13 Jahren wohnhaft in Mohrkirch, ist mit Leib und Seele Dachdecker: „Das ist so abwechslungsreich, du bist oben auf den Dächern, siehst immer was anderes und bist immer ander frischen Luft.“ Aber es sei längst nicht nur der gute Ausblick von fremden Dächern, der ihm die Freude an dem Beruf beschert. Das wäre viel zu wenig. Es sind die vielen unterschiedlichen Aufgaben, von denen er sich zu gern herausfordern lässt. Zum Beispiel ein altes Haus neu einzudecken mit verschiedenen Gauben und Kehlen. Auf dem Gelände einer benachbarten Gärtnerei gründete der Handwerker am 18.06.2012 seine eigene Firma. „Mit der Unterstützung meiner Frau Marie, die sich um die Buchhaltung kümmert und einem Gesellen, habe ich begonnen. Als erste Jan und Marie Engeland mit Karlos. kleine Lagerhalle (ca. 170 Quadratmeter) diente das alte Gewächshaus der ehemaligen Gärtnerei“, erzählt der Jungunternehmer. Zuvor sammelte er nach seiner Gesellenprüfung (2003) über mehrere Jahre hinweg reichlich Berufserfahrung. „Ich war auf denverschiedensten Baustellen und Dächern in Schleswig-Holstein und Dänemark tätig und habe dabei sehr viel gelernt“, sagt Jan Engeland. Mit dem Ziel seinen eigenen Betrieb führen zu wollen, legte der heute 35-jährige Dachdecker 2012 seine Prüfung zum Meister ab und startete sofort durch in die Selbstständigkeit. „Die ersten beiden Jahre waren hart, aber das war mir von Anfang an klar“, erinnert sich der Dachdeckermeister, der heute einen erfolgreichen und renommierten Handwerksbetrieb führt. „Einen sehr großen Anteil daran, haben unsere Angestellten“, lobt Jan Engeland sein Team. „Ohne die qualifizierte und zuverlässige Arbeit unserer Mitarbeiter und ohne die gute Stimmung untereinander, würde der Betrieb nicht da stehen, wo er heute steht“, betont Engeland. „Aber auch die Unterstützung der Nachbarn und des gesamten Dorfes hat zu diesem Erfolg beigetragen“, ergänzt Marie Engeland. Es sei nicht selbstverständlich, dass die Motorgeräusche, die insbesondere in den frühen Morgenstunden durch die Firmenautos entstehen, ohne Murren toleriert werden. Nur so, durch das positive Miteinander, sei es möglich gewesen, dass die Firma sich so schnell entwickeln konnte. „Durch diesen “Firmenzuwachs” in Form von weiteren Fachgesellen, wie zum Beispiel ein Tischler und ein Zimmerer, sowie einer zusätzlichen großen Lagerhalle (ca. 360 Quadratmeter), ist es inzwischen möglich, auch mehrere und größere Projekte zu betreuen und umzusetzen“, sagt Jan Engeland und ergänzt: „Wir werden auch Ihrem Projekt gewachsen sein und für Ihre Baumaßnahme die beste Lösung zur Umsetzung finden.“ Das Leistungsspektrum der „Dachdeckerei Engeland“ umfasst sämtliche Dacharbeiten an allen Arten von Dächern, Trockenbau, Dachstuhlbau, Gaubenbau und Fassadenbekleidung, sowie Asbestsanierungen nach TRSG und alle anfallenden Reparaturen am und ums Dach. Zum Fuhrpark gehören fünf Transporter und ein 28-Meter-Kran. Mehr Informationen im Internet: www.dachdeckereiengeland.de. E-Mail: Jan@ dachdeckerei-engeland.de. Telefon: 04646990882 und 01736226026. Lieber Jan, herzlichen Glückwunsch zum 5-jährigen Bestehen! Vielen Dank für die gute und intensive Zusammenarbeit. Für die Zukunft alles Gute und viel Erfolg! Auf weitere gemeinsame Jahre Andy und Tanja Hauptstraße 22 ·24975 Hürup ·Telefon 04634-93 17-0 www.seemann-baustoffe.de Herzlichen Glückwunsch zum5-jährigen Jubiläumund weiterhinviel Erfolg! Herzlichen Glückwunsch! KfW-Baubegleit ter/ Luftdichtigkeitsexperten 04630-9389955 info@ck-energiemanagement.de | www.ck-energiemanagement.de Andreas Clausen Raiffeisenstraße 7·24986 Mittelangeln 04633 -968 77 61 Handy 0151 -57743413 www.clausenbau.de info@clausenbau.de • Neubau • Anbau • Umbau • Renovieren • Modernisieren • Sanieren • Flick• Fliesenarbeiten• Reparaturen• Zimmererarbeiten• Dachsanierung

MoinMoin