Aufrufe
vor 3 Jahren

MoinMoin Angeln 25 2017

  • Text
  • Juni
  • Flensburg
  • Sucht
  • Schleswig
  • Kappeln
  • Husum
  • Fiat
  • Frei
  • Haus
  • Flensburger
  • Moinmoin
  • Angeln

-Anzeige- A

-Anzeige- A Schleswig/Angeln -21. Juni 2017 Buntes Jübek Seniorenzentrum mit WLAN ausgestattet Lebenwie in einer Familie Einrichtungsleiterin Sylke Hanisch (Mitte )mit einigen Mitarbeiterinnen. Foto: Feldmann Jübek (ife) –„Leben wie in einer Familie“, das istdas Motto, das richtungsweisend imSeniorenzentrum Jübekist. „DieGrundsubstanzist ein gutes Teamvon Mitarbeitern, die sichgegenseitigunterstützen“, sagt SylkeHanisch, die Leiterin derEinrichtung. 47 Senioren undSeniorinnen wohnen derzeit indem von der „Diako –SozialeEinrichtungen GmbH“betriebenen Haus, dazunoch 5Mieter. Dem gegenüber zählt das Mitarbeiterteam 48 Leute –von derHauswirtschaftüberdie Pflege bis zurBeschäftigungstherapie reichen dieEinsatzfelder. „Derzeit planen wir Ausflüge fürdie Bewohner, die sichanihrerBiographie orientieren–sowohl Ausflüge in die Stadt alsauchans Wasser oder zueinem Bauernhof werdendabei sein“, erzählt Sylke Hanisch.Auchder Verzehr vonFischbrötcheninHusum sowieein Shopping-Tag inFlensburgsind eingeplant, „die Vorbereitungenfür den DSG-Seniorenzentrum Jübek Alten- und Pflegeeinrichtung Gut umsorgt in Gemeinschaft leben Wir schaffen Ihnen ein Zuhause, indem Sie sich geborgen und sicher fühlen, egal ob in der Langzeit-, Kurzzeit oder Verhinderungspflege oder im Betreuten Wohnen. Frau Hanisch berät Sie gerne: Tel. 04625-822103 Jyderupweg9·24855 Jübek ·Telefon (0 46 25) 822 103 E-Mail: hanischsy@diako.de Zeitraum vom27. Juni bis7. Juli laufen aufHochtouren.“ EineweitereMaßnahme, die dazu beitragen soll,dassdie Bewohner sich wohlfühlen,ist die Ausstattung mit WLAN. „VieleSenioren sindgut bewandert mitLaptops und möchtendas Internetauch hiernutzen–nunhaben sie die Gelegenheit dazu“, sagt SylkeHanisch. Das2002 errichtete, großzügig geplante Seniorenheim Jübek imJyderupweg 9bietetallenSenioren ebenerdige Wohnmöglichkeiten, viele Wohneinheitensind mit Terrassen ausgestattet. Auch Ehepaarekönnen zu zweitineiner Wohnung leben. Jübeker Schützen mit neuem Königspaar Jübek (ife) –Für einJahr regieren seit dem 10. Juni innerhalb der Schützenwelt in Jübek das neue Königspaar „Geesche die Fürsorgliche“ und „Horst der Fröhliche“. „Geesche Luber, Mutter einer dreijährigen Tochter, nahm als Gast am Königsschießen teil und wird die Königswürde für ein Jahr im Verein vertreten“, freut sich Dieter Bark, 1. Vorsitzender des Schützenvereins Jübek von 1901 e.V.; während der Posten für Geesche Luber absolutes Neuland ist, konnte Horst Grimmke den Thron bereits in den Jahren 2009 und 2013 für sich beanspruchen. Von den Vorjahresmajestäten Christine Bark und Ulrich Schulz erhielt das neue Königspaar die Insignien, nämlich Schärpe und Anstecknadel für die Königin und die prächtige Königskette für den König. Nach der gemeinsamen Kaffeetafel begann das Schießen. Sowohl die Damen als auch die Herren schossen auf je einen Holzvogel, der in 25 m Entfernung auf der Schießbahn befestigt worden war. Schützenbruder Bernd Dittrich hat die Vögel in neuem Design (die Standard-Lizenz dafür wurde erworben) gebaut. „Nach insgesamt 380 Das Königspaar inmitten der weiteren Platzierten und Mitglieder des Schützenvereins. Foto: Bark Schüssen waren beide Vögel bezwungen“, so Dieter Bark. Das Königspaar und die Nächstplatzierten wurden im Folgenden durch Losentscheid ermittelt. In der Zwischenzeit wurde noch die Ehrenscheibe ausgeschossen, sie ging in diesem Jahr an Ulrich Schulz. Die Ergebnisse des Losentscheids: der Königin Geesche Luber, die den Rumpf zum Fallen gebracht hatte, folgten: Ingrid Adam (linker Flügel), Imke Dittrich (linke Kralle), Kirsten Radewald (rechte Kralle), Annegret Nissen (Schwanz), Fiona Emme (rechter Flügel). Den Ehrenpreis erhielt Sarih Kömp (Kopf). Bei den Herren folgten dem König Horst Grimmke –erhatte den Schwanz abgeschossen: Walter Boysen (rechter Flügel), Ulrich Schulz (linke Kralle), Hans Jeter (rechte Kralle), Wilhelm Jansen (linker Flügel), Andreas Luber (Rumpf). Den Ehrenpreis erhielt Peter Dirks (Kopf). Ihre Ansprechpartner fürGeschäftsanzeigen Nina Christiansen Telefon 046219641-16 Fax 046219641-26 christiansen@moinmoin.de Jübek Termine Montag, 26. Juni 14.30 Uhr Sitzgymnastik, DRK-Ortsverein, Sporthalle Jübek, bis 15.30 Uhr Dienstag, 27. Juni 14.00 Uhr Tanzen, DRK- Ortsverein, Dorfgemeinschaftshaus, bis 16.00 Uhr Mittwoch, 28. Juni 19.30 Uhr Chorprobe, Gemischter Chor Jübek, Gemeindehaus der Kirche Donnerstag, 29. Juni 16.00 Uhr Blutspenden, DRK-Ortsverein Montag, 3. Juli 18.30 Uhr Übungsabend Skat &Doppelkopf, Skatfreunde Jübek, Imbiss „Why Not“ Dienstag, 4.Juli 19.30 Uhr Übung der Freiwilligen Feuerwehr Jübek Franz Schiffner Telefon 046219641-12 Fax 046219641-26 schiffner@moinmoin.de [Alt]tag genießen... •Ambulante Pflege nach dem Pflegeversicherungsgesetz •Medizinische Krankenpflegeleistung •Palliativpflege •Betreuung dementer Patienten Süderbrarup -Tolk und Umgebung -Kappeln Bismarckstr.1-Tel.: 04641-98 86 28 Kieler Str.1-Tel.: 04642-92 50 11 www.mkgpflegezentrum.de www.ostangler-seniorenresidenz.de „AltesGasthausVogelsang“ Tagespflege Vogelsang 22 24409 Stoltebüll Tel. 04642-9648601 Fax 9648603 Sommerfest mit Tagder offenen Tür im Senioren- und Pflegeheim Vogelsang 10·24409 Stoltebüll ·Tel. 04642-2290 ·Fax 1683 Samstag 1. Juli 2017 ab 14.30 Uhr Kaffee und Kuchen ·Besichtigung der Räumlichkeiten 24 Stunden Betreuung... ...bei Ihnen zu Hause. Ihr Ansprechpartner: Kai Knutzen Äeröallee 49a ·24960 Glücksburg ·Tel.: 04631-56 448 31 Pflege-Flensburg@linartas.de ·Linartas.de Im Gleichgewicht bleiben Die Menschen in Deutschland werden so alt wie nie zuvor: Immerhin 78 beziehungsweise 82 Jahre beträgt die durchschnittliche Lebenserwartung von Männern und Frauen. Doch im höheren Alter wird die Lebensfreude oft getrübt - vor allem eingeschränkte Mobilität, Schwäche und die Angst vor Stürzen sind erhebliche Beeinträchtigungen. Der häufigste Grund für Gangunsicherheit ist Schwindel. Aktuellen Erhebungen zufolge sucht jeder Fünfte der über 60-Jährigen deswegen einen Arzt auf. Bei den über 70-Jährigen ist es bereits jeder Dritte und bei den über 80-Jährigen sogar jeder Zweite. Der Arztbesuch ist wichtig, denn mit einer geeigneten Therapie kann das Gleichgewicht häufig wiederhergestellt werden. Dazu muss zunächst eine genaue Diagnose gestellt werden, da Schwindel viele Ursachen haben kann. So gibt es etwa den gutartigen Lagerungsschwindel, der durch losgelöste Ohrkristalle verursacht wird, den sogenannten orthostatischen Schwindel, bei dem es nach dem Aufstehen zu einem Blutdruckabfall kommt, sowie die Innenohrerkrankung Morbus Menière. Schwindel kann außerdem durch einen Funktionsverlust der Gleichgewichtsorgane oder Probleme im Gehirn –dem zentralen Schwindel –ausgelöst werden. Die Behandlung muss entsprechend angepasst werden. Während sich etwa der Lagerungsschwindel mit sogenannten Befreiungsmanövern behandeln lässt, kommen bei anderen Formen Medikamente zum Einsatz, die jedoch oft Müdigkeit und Benommenheit als Nebenwirkung haben. Viele Ärzte empfehlen deshalb das natürliche Arzneimittel Vertigoheel, das auch in die hausärztliche Leitlinie zur Therapie von Schwindel der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM) aufgenommen wurde. Es senkt Studien zufolge die Anzahl, Dauer und Stärke von Schwindelanfällen, macht dabei aber nicht benommen. Bei einem Funktionsverlust der Gleichgewichtsorgane, zentralem Schwindel oder unklaren Ursachen kann durch regelmäßiges Gleichgewichtstraining die körpereigene Kompensation der Patienten verbessert werden. Passende Übungen zeigt zum Beispiel der neue Webcast „Gleichgewichtsübungen bei Schwindel“, der unter www.schluss-mitschwindel.de in einzelnen Sequenzen kostenlos angesehen und heruntergeladen werden kann. So können Betroffene selbst für ihre Sicherheit aktiv werden. Text/ Foto: djd/Vertigoheel/Getty Nicht warten, bis der Durst kommt Wer gesund durch den heißen Sommer kommen will, muss viel trinken, damit der Körper seine Temperatur regulieren kann. Das gilt in besonderem Maße für ältere Menschen. Schneller als Jüngere können die Senioren einen Flüssigkeitsmangel erleiden, wenn sie nicht genug trinken. Denn mit zunehmendem Lebensalter nimmt der Wassergehalt des Körpers ab und die Flüssigkeitsreserven sinken. Obendrein geht das Durstgefühl verloren. Oft nehmen Ältere über Stunden keine Flüssigkeit auf, weil sie entweder das Trinken vergessen oder häufige Gänge zur Toilette vermeiden wollen. Doch das kann gefährlich werden. Ein Wassermangel bewirkt nicht nur Müdigkeit und Konzentrationsprobleme. Neben Schwindel und Verwirrtheit können auch Bewusstlosigkeit, Kreislaufund Nierenversagen mögliche Folgen sein. Die Gefahr, zu stürzen, steigt. Text/ Foto: djd/Forum Trinkwasser e.V. / goodluz-Fotolia

Aus der Region Schleswig/Angeln -21. Juni 2017 -Seite 5 Jagel mit neuer Webseite Jagel (mm) –Idyllische Bilder der Gemeinde, eine Übersicht kommender Veranstaltungen undein Grußwort desBürgermeisters Jörg Meier.So präsentiertsichdie Gemeinde Jagel aufihrer neuenWebseite.Seit kurzem ist die 970 Einwohner starke Gemeinde mit ihrem neuenInternetauftritt unter www.gemeinde-jagel. de im Netzvertreten. Die Webseite entstandinKooperationmit dem Potsdamer Förderverein fürre-gionale Entwicklung e.V.imRahmen des Förderprojektes„Schleswig-Holstein vernetzt“. Die Erstellung derWebseite, auf der sich Bürger und Interessierte ei-nen Überblicküber dieortansässigen Unternehmenund Vereine,die Arbeit der kommunalpolitischen Gremien sowie Freizeit-und Kulturangeboten verschaffen können, wardankFördermittelfür die GemeindeJagel kostenfrei. Auch von unterwegs lässtsich unkompliziert aufdie Webseitezugreifen. Dank einermobilen Ansicht, passt sich dieWebseite problemlos an Smartphones und Tablets an. „Schleswig-Holsteinvernetzt“ist eineInitiative des Fördervereinsfür regionale Entwicklung,welche aufnachhaltigeInformationsvernetzung abzieltund schon zahlreichen Projektpartnern aus verschiedenen Bereichen zu einer neuenOnlinepräsenz verhelfen konnte. Erstellt und betreut werdendie Webseiten von Auszubildenden undStudierenden ausden Bereichen Web-Design, Programmierung und Büromanagement, die dadurcheinepraxisnahe Ausbildungerfahren. Dank Fördermittelmuss die GemeindeJagelfür die neue Homepagelediglich dieGebührenfür denSpeicherplatz tragen. Entwicklungs- und Einrichtungskosten der Seite wurden vom Förderverein für regionaleEntwicklungübernommen. DieProjektpartner können nachProjektabschluss die Webseite selbst verwalten und aktualisieren.Bei Fragen kann natürlich das Support- Teamdes Fördervereinsweiterhinkontaktiertwerden. Wer Interesse an der Teilnahme an einemder zahlreichenFörderprogramme des Fördervereins hat, kann sich unter www.azubi-projekte. de oder unter 033155047471 bewerben.Als Projektpartner kommen nebenKommunen auch Schulen, Kitas, öffentliche Einrichtungen,Vereine, Initiativenoder Unternehmen in Betracht. Das glückliche Brautpaar vor dem Hochzeits-RollsRoyce. Foto: Agentur Schleswig Die Hochzeit im Hollinghuus Die Trauung im Hollinguus –Bürgermeisterin Petra Bülow (li) sowie Claudia und Rudolf Holling. Foto: Wölffel Hollingstedt (as)–Am vergangenen Freitag wurde erstmals eineTrauung in dem kleinen HollingstedterWikingermuseum, dem Hollinghuus, vollzogen. Rudolf Holling undseine BrautClaudia reisten extraaus Koblenzan, um an diesem besonderen Ortinden Hafen der Ehezusegeln. Es war auch die allererste Trauungfür BürgermeisterinPetra Bülow,die sich für diesen besonderenAnlass zur Eheschließungsstandesbeamtin hatweiterbildenlassen. „Heiraten im altenWikinger- Nordseehafenund dann vor dieserKulisse. Das ist natürlichetwas Spezielles,ganz anders alsineinem Raum eines Standesamtes.Aber der Höhepunkt wardie Ansprache der Bürgermeisterin. Ein tolles Gefühl istnatürlich auch, dass wirnichtnur die ersten„Hollings“ waren, sondernüberhauptdas erste Paar, das im Hollinghuus getraut wurde. Es war sehr familiär“, freut sich begeistertder Bräutigam.Die Blicke derZaungäste zogendie Fahrzeugeauf sich, mitdenen die Hochzeitsgesellschaftangereist war–das Brautpaar wurdeineinem weißen 1958er Rolls-Rolls, der als Sonderanfertigungfür das britische Königshaus gebaut wurde, chauffiert, dieHochzeitsgästefolgten in einem Oldtimerbus,einem Setra S8 von 1953.Nachder Trauung marschierte die Gesellschaft insbekannte Lebensmittelgeschäft„Derlütte Loden“ um aufsBrautpaaranzustoßen. „Wer sichebenfallsinHollingstedt trauenlassen möchte, darf sich mitdiesem Wunsch an das Standesamt Arensharde in Silberstedt wenden“, erklärt die Bürgermeisterin,die vorihrer erstenEheschließung schon etwas aufgeregt war. online: www.moinmoin.de Einfach wissen, was los ist! Täglich online, täglich aktuell –und näher dran am Geschehen. und auf facebook: www.facebook.com/ MoinMoinWochenzeitung Siesindaktiv,mobil,flexibel undhaben mittwochs Zeit? SiesindRentner,Hausfrau, Schüler oder Student? (Mindestalter 13 Jahre) Ohne Moos los nix nix los Fürdie Verteilung derMoinMoin suchen wir Zusteller(m/w) fürfolgende Gebiete: l Busdorf l SL-Neustadt l SL-Friedrichsberg l SL-St. Jürgen l Kropp l Hollingstedt l Geltorf l Jagel l Lürschau l Dörpstedt Wirfreuen unsauf Ihre Bewerbung. MoinMoin Wochenzeitung Am Friedenshügel 2 - 24941Flensburg Telefon 0461 588-0 E-Mail:vertrieb@moinmoin.de WhatsApp: 0160 7542411 RÄUMUNGSVERKAUF wegen Sortimentswechsel! vom 21. Juni bis 1. Juli 2017 3Sitzer und 2,5 Sitzer statt 1.414 € jetzt € 999,- u Stellmaß 263 x204 cm u inkl. Sessel (ohne Abbildung) u Bezug dunkelbraun u Füße Eiche u Stellmaß 185 x285 cm u Bezug Dakota Hasel mit Kontrastnaht u inkl. Rückenverstellung +Klapparmlehne u Stellmaß: 2,5 Sitzer B200 cm, 3Sitzer B216 cm u Bezug grau u Füße schwarz Metall statt 2.073 € jetzt € 1.499,- statt 2.429 € jetzt € 1.898,- u Stellmaß 184 x349 x249 cm u inkl. Bettfunktion und Extras u Bezug grau statt 2.618 € jetzt € 1.999,- statt 3.102 € jetzt € 1.899,- u Küche Lacklaminat Alpinweiß u u. a. Bosch Elektrogeräte u Küche grifflos u weiß Hochglanz lackiert u hochwertige Miele Einbaugeräte u Schlafzimmer in Erle Natur teilmassiv u Bett 180 x200 cm u Kleiderschrank B288 xH217 cm u Stellmaß: 325 x55x196 cm u inkl. Beleuchtung u Lack Seidenmatt/Nussbaum statt 6.000 € jetzt € 3.900,- statt 13.400 € jetzt € 8.499,- statt 3.171 € jetzt € 1.899,- HLAFEN •KOCHEN •WOHNEN •SCHLAFEN •KOCHEN •WOHNEN •SCHLAFEN •KOCHEN •WOHNEN •SCHLAF Viele Ausstellungsstücke und Musterküchen bis zu 70% REDUZIERT Geöffnet: Montag-Freitag 9.00-18.30 Uhr Samstag 9.00-14.00 Uhr www.moebel-reimann.de Einrichtunghaus Alle Ausstellungsstücke KURZFRISTIG LIEFERBAR LIEFERUNG KOSTENLOS ins Haus Zwischenverkauf vorbehalten, weitere Ausstellungsstücke auch auf unserer Homepage Norderstr. 120-124 Schiffbrücke 63/Kundenparkplätze • 24939 Flensburg • Z 0461-26226

MoinMoin