Aufrufe
vor 2 Jahren

MoinMoin Angeln 22 2019

  • Text
  • Angeln
  • Moinmoin
  • Sucht
  • Husum
  • Region
  • Stadt
  • Mitarbeiter
  • Flensburger
  • Unternehmen
  • Juni
  • Schleswig
  • Flensburg

ERFOLGREICHE UNTERNEHMEN

ERFOLGREICHE UNTERNEHMEN MIT ENGAGEMENT -Anzeigensonderveröffentlichung - 29. Mai 2019 - Seite 6 Flensburg (si) – Aktuell arbeiten 340 Beshäftigte für Queisser Pharma: 280 in der Unternehmenszentrale am Standort Flensburg, 60 Kollegen sind im bundesdeutschen Außendienst unterwegs. Hinzu kommen 230 Mitarbeiter in sechs Tochtergesellschaften in Russland, Polen, Ukraine, Bulgarien, Rumänien und Türkei. Seit Jahren schon werden am Flensburger Standort sehr erfolgreich Industriekaufleute, Bachelor of Arts (BWL), Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration, Fachlageristen, Fachkräfte für Lagerlogistik und Chemielaboranten ausgebildet. Diese mehr als 20 Auszubildenden bilden eine echte Größe innerhalb des mittelständischen Betriebes, der sich der Herstellung und dem Vertrieb von freiverkäuflichen Arzneimitteln, Nahrungsergänzungsmitteln und medizinischen Produkten widmet. Dabei deckt die Marke Doppelherz den Bedarf der Verbraucher längst auf vielfältige Weise ab, zum Beispiel mit hochwertigen Vitaminen, Mineralstoffen und speziellen Wirkstoffen für eine aktive, gesunde Lebensweise. Ebenso bekannt sind die Marken Protefix, Ramend, Stozzon, Litozin und Tiger Balm. Seit Jahresbeginn werden im Bereich der Apotheken auch das Ricola Sortiment, Fisherman´s Friend und Wybert vertrieben. Bei dem nachhaltig erfolgreichen Flensburger Unternehmen ist der Nachwuchs „mit ganzem (Doppel)Herzen dabei“, vor allem, wenn es darum geht, Verantwortung für Projekte zu übernehmen. Beispielhaft genannt sei hier der Auftritt auf der Bewerbermesse „nordjob“, der seit Jahren von den Queisser-Azubis organisiert und durchgeführt wird. Vom Erfolg so motivierender Projekte profitieren die Lehrlinge ebenso wie vom zusätzlichen betrieblichen Unterricht, in dem auch berufsbezogenes Englisch vermittelt wird. Im betrieblichen Alltag haben sie Paten an ihrer Seite, die bei Fragen Hilfestellung geben. Sie können an Austauschprogrammen teilnehmen und so auf vielfältige Weise zeigen, was alles in ihnen steckt. Und damit die jungen Leute früh in den Betrieb hineinschnuppern können, nimmt Queisser jedes Jahr um die 30 Schülerpraktikanten auf. Doch nicht nur der Firmennachwuchs macht den sorgfältigen Umgang mit den Mitarbeitern sichtbar: Seit 12 Jahren wird Queisser immer wieder als einer der besten TOP JOB-Arbeitgeber im deutschen Mittelstand ausgezeichnet. In diesem branchenübergreifenden, nationalen Vergleich führt das Institut für Führung und Personalmanagement der Universität St. Gallen eine wissenschaftlich fundierte Mitarbeiterbefragung durch, die bei Queisser im Anschluss dazu genutzt Queisser-Azubis Foto: Queisser Erfolg durch nachhaltiges Engagement wird, etwaige Schwachstellen zu prüfen und bestehende Probleme aufzuarbeiten. Zudem gab es 2019 zusätzlich das TOP JOB-Ausbildungssiegel. „Wir sind stolz auf das Erreichte und freuen wir uns über die Anerkennung – das allerdings in aller Bescheidenheit und Zurückhaltung, denn letztendlich zeigen uns die Auszeichnungen nur, dass wir den richtigen Weg eingeschlagen haben. Unsere Aufgabe ist es, diesen Weg weiterzugehen, uns dabei immer wieder zu hinterfragen und zu verbessern“, betont Personalleiter Holger Klattenhoff, für den der Erfolg in erster Linie das Ergebnis nachhaltigen Engagements ist. Neben einer positiven Arbeitskultur steht das nachhaltige gesellschaftliche Engagement im Fokus des Pharma-Unternehmens, das seit 1987 jährlich engagierte Menschen aus dem Flensburger Raum mit dem Queisser Seniorenpreis auszeichnet. Zudem gibt es seit zwölf Jahren den Juniorenpreis, der sich an junge Menschen aller Schulformen in Schleswig-Holstein richtet, die gute schulische Leistungen zeigen und sich vor allem ehrenamtlich für das Gemeinwohl engagieren. 2013 wurde zusätzlich die Initiative „Kinder unserer Region“ ins Leben gerufen, mit der pro Jahr mehrere regionale Projekte für Kinder im Alter von 0 bis 10 Jahren unterstützt werden – mit insgesamt 15.000 Euro für alle kleinen oder manchmal auch größeren Wünsche, die in Kindertagesstätten, Grundschulen, Vereinen, Verbänden, sozialen Einrichtungen sowie Initiativen entstehen. Inklusive 2019 konnten bereits über 50 Kinderprojekte mit über 100.000 EUR unterstützt werden. Rückblick und Ausblick Die auf zwei Wurzeln basierende Geschichte geht zurück auf das Jahr 1897, als der Apotheker Alfred Queisser in Hamburg eine kleine pharmazeutische Fabrik eröffnete, während in Essen der Drogist Josef Peter Hennes aus Kräutern und natürlichen Zutaten die Rezeptur des Doppelherz® Energie-Tonikums entwickelte, das 1919 auf den Markt kam. Beide Häuser verschmolzen zu Queisser Pharma, das seit Ende der 70er Jahre zur HGDF Familienholding GmbH & Co. KG gehört, einem seit 1738 in Flensburg beheimateten Familienunternehmen. Seit 1987 befindet sich der Firmensitz in der Schleswiger Straße. In diesem Jahr wird weiter expandiert und in Handewitt ein hochmodernes Logistikzentrum bezogen, von wo aus die Queisser Produkte in mehr als 60 Länder exportiert werden.

ERFOLGREICHE UNTERNEHMEN MIT ENGAGEMENT -Anzeigensonderveröffentlichung - 29. Mai 2019 - Seite 7 Peugeot Nutzfahrzeuge von Grands Garages GmbH Henry Gariev, Verkäufer Businesskunden von der KLAUS + CO Grands Garages GmbH in Flensburg, freut sich über den Gewinn der internationalen Auszeichnung. Damit ist der PEUGEOT Partner das fünfte Fahrzeug der Löwenmarke, das seit Beginn der Awardverleihung 1992 mit dem Titel internationaler Van des Jahres geehrt wurde. „Wir sind sehr stolz, dass der neue PEUGEOT Partner mit dem Preis ‚International Van oft the Year 2019‘ ausgezeichnet wurde“, so Henry Gariev, Verkäufer Businesskunden von der KLAUS + CO Grands Garages GmbH in Flensburg. „Das ist eine tolle Auszeichnung für die gesamte Mannschaft, die den neuen Partner zu einem nützlichen und wahren Partner für unsere Gewerbekunden gemacht hat. Der neue Partner ist jetzt mit noch mehr praktischen Fahrerassistenzsystemen, wie der Überladewarnung und Rückfahrkamera mit Rundumsicht, ausgestattet und bietet neben vielen Umbaumöglichkeiten auch ein mobiles Büro für jeden Einsatz.“ Damit ist der PEUGEOT Partner das fünfte Fahrzeug der Löwenmarke, das seit Beginn der Awardverleihung 1992 mit dem Titel internationaler Van des Jahres geehrt wurde. Der neue PEUGEOT Partner ist dynamisch und mit sehr guter Akustik ausgestattet. Zudem bietet er modernste Technologien und Ausstattungen. Mit zwei Längen, 4,40 Metern und 4,75 Metern, und einer breiten Auswahl an Motoren lässt er sich auf individuelle Bedürfnisse anpassen. Zwei große Neuheiten bei den Fahrerassistenzsystemen sind vor allem die Überladewarnung, die vor einer Überladung des Fahrzeugs schützt, sowie das System Surround Rear Vision, welches dank zwei außen angebrachter Kameras für beste Sichtverhältnisse beim Rangieren sorgt. Auch das PEUGEOT i-Cockpit® feiert im PEUGEOT Partner sein Debüt. Erstmalig wird dieses serienmäßig im Segment leichter Nutzfahrzeuge eingesetzt und bietet mit einem unten und oben abgeflachten Lenkrad, einem höher ins Blickfeld gerichteten Kombiinstrument sowie einem optionalen 8-Zoll-Touchscreen den gleichen Komfort wie in einem Pkw. Der PEUGEOT Partner ist zudem in individuell abgestimmten Konfigurationen erhältlich. Die Grip Version ist beispielsweise für diejenigen besonders gut geeignet, die oft auf schlecht zugänglichem Gelände fahren oder schwere und lange Ladung transportieren. Die Asphalt Version ist auf die Bedürfnisse von Vielfahrern zugeschnitten und beinhaltet Ausstattungen wie eine optimierte Akustik, Komfortsitze oder einen 8-Zoll-Touchscreen mit vernetztem Radio. Der Award „International Van of the Year“ wurde 1992 erstmals ins Leben gerufen. Die Jury besteht aus 25 internationalen Journalisten und Verlegern aus unabhängigen Magazinen, die sich auf leichte Nutzfahrzeuge spezialisiert haben. Text: van-of-the-year.com Fotos: KLAUS + CO Grands Garages GmbH/Detlefsen Nur für Gewerbetreibende | professional.peugeot.de DER NEUE PEUGEOT PARTNER DER ALLES-MÖGLICH-MACHER 4 JAHRE SORGLOS-SERVICE FÜR 26,- € 2 INKL. MOBILITÄTSGARANTIE INKL. GARANTIEVERLÄNGERUNG INKL. WARTUNG & VERSCHLEISS IMPRESS YOURSELF € 119,– mtl.¹ Abb. enthält Sonderausstattung. Leasingrate für den neuen PEUGEOT PARTNER Kastenwagen Pro L1 BlueHDi 75 • el. Fenster, ZV • Bordcomputer • Tagfahrlicht • Trennwand • el. Außenspiegel • ABS, ESP KLAUS + CO GRANDS GARAGES GMBH 24941 Flensburg · Liebigstr. 4 · Tel. 04 61 - 99 74 500 25813 Husum · Robert-Koch-Str. 11 · Tel.: 0 48 41 - 9 69 80 info@klaus-co.de • www.klaus-co.de ¹ Ein Free2Move-Lease-Kilometerleasingangebot der PSA Bank Deutschland GmbH, Siemensstraße 10, 63263 Neu-Isenburg für einen PEUGEOT PARTNER Kastenwagen Pro L1 BlueHDi 75, Fahrleistung 20.000 km p. a., Laufzeit 48 Monate, Mietsonderzahlung 0,– €, zzgl. MwSt., Überführungs- und Zulassungskosten. ² Alle Leistungen des Sorglos-Service (Garantie, Wartung und Verschleißreparaturen) gemäß den Bedingungen des optiway-ServicePlus-Business-Vertrages der PEUGEOT Deutschland GmbH. Gilt nur i. V. m. einem Finanzierungsoder Leasingvertrag über 48 Monate (80.000 km). Das Angebot ist gültig für Gewerbetreibende bis 30.06.2018. Über alle Detailbedingungen informieren wir Sie gerne. Der Stern im digitalen Zeitalter Flensburg (sj) – Schon jetzt laufen im Hause Klaus + Co. die Vorbereitungen für ein ganz besonderes Jubiläum: 2025 darf das Flensburger Traditionsunternehmen sein 100-jähriges Bestehen feiern. Die Chronik, an der gerade intensiv gearbeitet wird, legt den beeindruckenden Unternehmergeist von Wilhelm und Luzie Klaus offen: 1925 erwarben sie die in Hafennähe ansässige Firma Bagö und betrieben diese unter dem Namen Johannes Bagö, Inh. Wilhelm Klaus als Autoreparaturwerkstatt mit Kraftfahrzeughandel. Den Grundstein für das heutige Unternehmen legte das Paar zehn Jahre später mit der Übernahme der Daimler Benz-Vertretung im Jahr 1935. 1952 verstarb Wilhelm Klaus, und so war es seine Frau Luzie, die mit Beginn des „Wirtschaftswunders“ in Deutschland die Geschäftsleitung übernahm. 1960 stiegen die Töchter Anke und Karin in die Firma ein, die nun von einer OHG zur KG wurde und Flensburger Großgaragen Klaus & Co. KG hieß. Als ein Jahr später ein Großfeuer den Betrieb komplett zerstörte kam es zum finalen Umzug in die Liebigstraße – dem heutigen Standort des Unternehmens, das seit 1983 unter Klaus + Co. firmiert. Als weitere Meilensteine gelten unter anderem die Eingliederung der Nordmark Auto-Service in die Klaus + Co. NAS Nutzfahrzeuge 1996, der Erwerb der Mercedes Benz-Vertretung Heinrich Höpner in Niebüll 1998, die Eröffnung des smart Center – Sales + Services und die Übernahme der Firma H.H. Wamser in Kappeln als Service-Stand- ort 2001. 2017 wurde in Husum das traditionsreiche Auto- haus Sven Clausen in die Gruppe integriert. Im gleichen Jahr entstand direkt neben dem Firmensitz die jüngste Tochter des Unternehmens: die Klaus + Co Grands Garages GmbH, mit der das Portfolio um die Traditionsmarke Peugeot erweitert wurde. „Der Name erinnert ganz bewusst an die Zeit der Flensburger Großgarage und den Pioniergeist der Firmengründer“, sagt Andreas Dornburg, seit 2015 Geschäftsführer bei Klaus + Co. Entsprechend mutig agierte das Team, als es darum ging, die Verkaufshalle für die Neuwagen der Marke Mercedes Benz neu zu gestalten. Das Ergebnis ist ein innovativer, beeindruckender Neubau mit einem multifunktionalen Showroom, der nach der neuesten Markenarchitektur gestaltet wurde. Von der Innenarchitektur her zählt er zu den modernsten Verkaufsräumen Europas. „Der Kunde mit seinem Fahrzeugwunsch steht trotz oder auch gerade wegen der vielfältigen digitalen Prozesse nach wie vor im Mittelpunkt des Geschehens und im Fokus der Mitarbeiter“ versichert Marco Jensen, Verkaufsleiter der Autohausgruppe. Abgesehen davon hat bei Klaus + Co. der Umstieg auf die E-Mobilität längst begonnen: „Unser EQ-Performance-Center ist spezialisiert auf die Vermarktung und Reparatur aller strombetriebenen Daimler-Fahrzeuge“, sagt Andreas Dornburg und verweist dabei auch auf den firmeneigenen Ladepark mit sechs Ladesäulen, an denen die Mitarbeiter und Kunden des Hauses ihre Fahrzeuge kostenlos laden können. „Und da uns die Nachhaltigkeit sehr wichtig ist, produzieren wir unseren Solarstrom selbst“, ergänzt Kay Bugislaus, kfm. Leiter und Prokurist und verweist auf die stolze Bilanz von 80.000 Kilowatt pro Jahr. Umgerechnet sind das 5.000 Ladungen für einen E-Smart. 260 Mitarbeiter, verteilt auf alle sechs Standorte, zeigen die Bedeutung von Klaus + Co. für den Wirtschaftsstandort Flensburg und für den Arbeitsmarkt der gesamten Region.

MoinMoin