Aufrufe
vor 1 Jahr

MoinMoin Angeln 21 2021

-Azeige-

-Azeige- Schleswig/Angeln -26. Mai 2021 -Seite 4 Böklund aktuell In Böklund bewegt sich was! Böklund (si) –„Langweilig wird es bei uns so schnell nicht“, sagt Bürgermeister Jürgen Steffensen –und Recht hat er, betrachtet man all die großen Themen,die in Böklund gerade ganz obenauf liegen. Die sichtbarsten Veränderungen liegen quasi auf der Straße.Auf der StolkerStraße etwa, dieseiteinemJahreine einzige Baustelle ist. Die tiefgründige Schacht- und Leitungssanierung imAbwassersystem liegt nun aber in den letzten Zügen. Bürgermeister Jürgen Steffensen Die Beleuchtung der Straße wurde optimiert, indem die Laternen auf die Gehwegseite verlegt wurden. Der Gehweg wurde verbreitert und zugleich dieStraße um einen Meter eingekürzt, sodass der Verkehr nicht nur durch die Beschilderung als 30er-Zone, sondern auch optisch ausgebremst und der Schulweg damit sicherer wird. „Wenn im Juli alles fertig asphaltiert ist, wird das wirklichchic“,freut sich der Bürgermeister auf ein echtes „Sahnestück“, dasder eine oder andere bereits zur „Böklunder Kö“ deklariert hat. Sichtbar gebuddelt wird auch in der Oberen Teichstraße, wo die Gemeinde die Gehwege sanieren lässt. Während die Bordsteine abgesenkt werden, um die Barrierefreiheit herzustellen, sorgen schmucke, rote Pflastersteine für eine optische Trennung von Gehweg und Straßezubetonen. Neuer Wohnraum... ...entsteht unter anderem auf Initiative eines privaten Investors, der in der Meiereistraße bedarfsgerechte Mietwohnungen (60-80 qm) errichten will, die eine fußläufige Erreichbarkeit aller wichtigen Punkte in Böklund ermöglichen. Den Bedarf sieht Jürgen Steffensen vor allem bei den älteren Einwohnernder Gemeinde, die ausihren Einfamilienhäusernin kleinere,seniorengerechte Einheitenumziehenmöchten. In derzweiten Jahreshälfte... Die Schacht- und Leitungssanierung im Abwassersystem der Stolker Straße soll bald abgeschlossen sein. ...soll die Erschließungsplanung für das Neubaugebiet Dammbrück auf den Weg gebracht werden. Neben 60 Einfamilienhäusern, die an die „Kalte Nahwärme“-Versorgung der Stadtwerke SH angeschlossen werden, sollen dort auch drei Häuser in Geschossbauweise mit Mietwohnungen entstehen sowie ein Kindergarten, der langfristig gesehen die drangvolle Enge in der Ev. Kita beheben wird. Dort wurde aus der Not heraus bereits eine Waldgruppe eingerichtet, die im ehemaligen Hausmeisterquartier der Schule ihren Anlaufpunkt hat, und sich so großerBeliebtheiterfreut, dass bereits über eine Ausweitung dieses Angebots nachgedacht wird. Dass der frühere Edeka- Markt nach nur drei Monaten einen neuen Betreiber der Nah+Frisch-Schiene gefunden hat, freut Jürgen Steffensen ebenso wie der Umzug der Postagentur vom Amtsgebäude in den Markt von André Lüdtke. Zumal auch amAmtsgebäude eine Erweiterung ansteht. Dort werden durch die Übernahme zusätzlicher Aufgaben weitere Büros benötigt. Den Parkplatz hat die Gemeinde im ersten Schritt bereits entsprechend vorbereiten las- sen. Auch das Gewerbegebiet Pöttacker-Süd soll wachsen. Das Interesse für die neu zu schaffenden Gewerbegrundstücke ist groß. „Werkswohnungenwird es in dem Teil des Gewerbegebietsaber nicht geben“, betont der Bürgermeister. Zwei große Neubauten... ...sind zudem in Planung: Das Feuerwehrgerätehaus muss aufgrundder gesetzlichen Vorgaben erneuert werden. Auch dem Wunsch der Bevölkerung nach einem Dorfgemeinschaftshaus soll im Rahmen des Ortsentwicklungskonzeptes nun endlich Rechnung getragen werden. Auf der dafür vorgesehenen Fläche hat ein archäologisches Gutachten überraschende Siedlungsfunde aus der Eisenzeit offenbart. Sobald dasSchallgut- achten da ist, will die Gemeindevertretung die erforderlichen Das Feuerwehrgerätehaus muss aufgrund der gesetzlichen Vorgaben erneuert werden. Flächennutzungs- und BaupläneinAngriff nehmen, deren Abarbeitung inder Regel ein JahrinAnspruch nehmen wird. Noch indieser Woche sind die Anwohner zu einer Versammlung eingeladen, in der ihnen der Bürgermeister die Pläne im Detail vorstellen und Gelegenheit geben wird, drängende Fragen loszuwerden. Später folgt dann noch eine Öffentlichkeitsbeteiligung für alle Böklunder Bürger. Die verfolgt auch schon seit geraumerZeit das Sanierungsvorhaben am Sportplatz Pappelalm,wokürzlich 66 Pappeln entfernt wurden. Ihre Fällung markiert den Start für die Anlage eines neuen Naturrasenfeldes. Alleine hier investiert die Gemeinde rund 600.000 Euro. „Ich rechne damit, dass der Spielbetrieb 2022 wieder auf- genommen werden kann“, sagt der Bürgermeister,der Böklund durch diedann dannzweifunktionie- renden Großspielfelder für die Zukunft auch sportlich wieder gut aufgestellt sieht. Fotos: Labrenz Bequem einkaufen: Neuer nahkauf im Ortskern Annahmestelle für Ihre privaten Anzeigen WirmachenWerbung fürSie! IhrAnsprechpartner: Michael Zemlin Telefon 04621964116 E-Mail:zemlin@moinmoin.de Böklund (si) –Mitten im Dorfzentrum bietet der 29-jährige Kaufmann André Lüdtke seit dem 6. Mai unter der Marke nahkauf –einer Vertriebslinie der REWE Gruppe –auf 720 neu gestalteten Quadratmetern eine breite Auswahl aus über 10.000 Produkten an. Zum vielfältigen Sortiment aus bekannten Marken und REWE-Eigenmarken gesellen sich zahlreiche Bio-Produkte sowie Lebensmittel aus der Kaufmann André Lüdtke vor dem neuen nahkauf in der Schulstraße 4 Region und eine gut sortierte Obst- und Gemüseabteilung. Groß ist auch die Auswahl an Molkereiartikeln, die hinter verglasten Regalen präsentiert werden. Am Bedientresen der Ahnebyer Landschlachterei Lassen bietet das fachkundige Team wie gewohnt Foto: nahkauf frische Fleisch- und Wurstwaren an. Getränke gibt es im integrierten Getränkemarkt bei Bedarf auch auf Kommission. An den beiden Kassen, die für einen zügigen Bezahlvorgang sorgen, kann man gebührenfrei Bargeld abheben und mit Payback-Karten Punkte sammeln. Präsentkörbe gibt es in verschiedenen Größen und Zusammenstellungen, und auch das fachkundig gepflegte Blumensortiment erfüllt den Bedarf an kleinen Geschenken und Mitbringseln. Im Ladendarf das WLAN-Netz gratis genutzt werden. Es gibt einen Lieferservice und die Möglichkeit, Einkaufsgutscheine zu erwerben. Die vorher im Amtsgebäude befindliche Postagentur ist in den Markt umgezogen, der auch über eine Lotto-Annahmestelle verfügt und sich so nun als echtes Nahversorgungszentrum präsentiert. Direkt vor dem nahkauf-Markt stehen 40 Parkplätze zur Verfügung. Dort wird wie gewohnt donnerstags der Fischhändler Rieger sein Angebot präsentieren. Das Marktteam um André Lüdtkeist Montag bis Freitag zwischen 7und 19 Uhr für die Kundschaft da. Lediglich samstags schließt der Markt bereits um 16 Uhr.

Ausgezeichnet: Freude beim Handball Club Treia/Jübek Treia/Jübek (mm) – Der Handball Club Treia/Jübek freut sich über ein Starter-Paket der Initiative „Kein Kind ohne Sport!“, das der Verein aus dem Kreissportverband Schleswig-Flensburg jetzt von der Sportjugend Schleswig-Holstein (sjsh) und der Schleswig-Holstein Netz AG im Rahmen einer digitalen Verleihung erhalten hat. Bernd Falkenhagen, 1. Vorsitzender des HC Treia/Jübek, Leif Detlefsen, Kassenwart des Clubs und Joke Brix, Freiwilligendienstleistender des Vereins, nahmen die Auszeichnung sowie die Glückwünsche von Marion Blasig, stellvertretende Vorsitzende der Sportjugend Schleswig-Holstein und Ralf Loell, Kommunalmanager der Schleswig-Holstein Netz werden. Marion Blasig zeigte sich im Rahmen ihrer Laudatio begeistert vom großen Engagement des HC Treia/Jübek: „In beeindruckender Weise arbeitet der im Jahr 2013 gegründete Einspartenverein mit 15 Mannschaften, in denen mehr als 200 Kinder und Jugendliche aktiv sind. Von qualifizierten Trainerinnen und Trainern werden sie sowohl in der täglichen Trainingsarbeit als auch bei besonderen Aktionen angeleitet und für den Teamsport begeistert.“ Mit dem Handball Club Treia/Jübek, aus dem Kreissportverband Schleswig-Flensburg, wurde also ein Verein ausgezeichnet, der sich auf besondere Weise für die nachhaltige Teilhabe der Kinder und Jugendlichen Jugendvertreter im geschäftsführenden Vorstand und einen vereinseigenen Jugendbeirat. Auf einem jährlich stattfindenden Jugendtag sind außerdem alle Jugendlichen ab 12 Jahren stimmberechtigt, sodass sie sich aktiv in die Gestaltung ihres eigenen Vereins einbringen können. Damit auch immer wieder AUS DER REGION neue Mädchen und Jungen den Weg in den Verein finden, kooperiert der HC Treia/Jübek mit dem Amt Arensharde und bietet eine Grundschulliga für alle Grundschülerinnen und Grundschüler aus der Umgebung an. An den beiden Grundschulen in Treia und Jübek unterstützt der Club zudem die entsprechenden Handball-AGs und gewinnt so regelmäßig Nachwuchs für die eigenen Mannschaften. Darüber hinaus organisieren die Verantwortlichen besondere Aktionstage, nehmen mit ihren Mannschaften an großen Turnieren teil oder sie ermöglichen Schleswig/Angeln - 26. Mai 2021 - Seite 5 ihren jungen Spielern die Absolvierung des Deutschen Sportabzeichens. Auch in der coronabedingten Pause zeichnet sich der Verein durch kreative Ideen aus, veranstaltete beispielsweise die Aktion „Wir suchen den Handballstar“. Marion Blasig, stellvertretende Vorsitzende der Sportjugend Schleswig- Holstein und Ralf Loell, Kommunalmanager der Schleswig-Holstein Netz AG, überreichten das Starter-Paket an Bernd Falkenhagen, Leif Detlefsen und Joke Brix vom Handball Club Treia/Jübek. Quelle: sjsh AG, online entgegen. Bereits seit knapp zehn Jahren werden die Starter-Pakete der sjsh mit Unterstützung der Schleswig- Holstein Netz AG an Sportvereine im gesamten Land verliehen, die sich sozial im Kinder- und Jugendsport engagieren. Mit ihnen können die unterstützen Vereine ihr Engagement stärken und in ihrem kommunalen Umfeld darauf aufmerksam machen. Die Pakete im Gesamtwert von 450 Euro bestehen aus einem zweckgebundenen Zuschuss, Trainingsmaterialien sowie einem Aus- und Fortbildungsgutschein. Unter anderem bei der Bewältigung finanzieller Hürden sowie bei der Integration und Inklusion junger Sportlerinnen und Sportler stellen die Starter-Pakete eine hilfreiche Förderung dar. Im Laufe des Jahres 2021 sollen auf diese Weise insgesamt 45 regionale Vereinsprojekte beim Startschuss oder dem Erhalt ihrer großartigen Arbeit unterstützt am organisierten Sport in seiner Region einsetzt. Im Rahmen der handballerischen Ausbildung wird beim HC gleichermaßen ein besonderer Wert auf regelmäßiges Mannschaftstraining sowie jahrgangsübergreifende und positionsbezogene Individualeinheiten gelegt, um eine bestmögliche Förderung der Kinder und Jugendlichen in den verschiedenen Jahrgängen zu gewährleisten. Der Teilhabe aller minderjährigen Sportler sollen dabei keinerlei Zugangshürden im Wege stehen. Deshalb ist das Training der „Minis“, ihres Zeichens die jüngsten Teams im Verein, für die Teilnehmer komplett kostenlos gestaltet und es gibt ein offenes Angebot in den Schulferien, an dem auch ohne eine entsprechende Vereinsmitgliedschaft teilgenommen werden darf. Die Partizipation der Kinder und Jugendlichen beim Handball Club spielt grundsätzlich eine große Rolle. So gibt es zum Beispiel einen eigenen Samstag 09:00 – 14:00 Uhr

MoinMoin