Aufrufe
vor 1 Jahr

MoinMoin Angeln 20 2021

  • Text
  • Schleswig
  • Kaufe
  • Sucht
  • Flensburg
  • Menschen
  • Garten
  • Frei
  • Gesucht
  • Region
  • Deutsche
  • Moinmoin
  • Angeln
  • Www.moinmoin.de

-Anzeige-

-Anzeige- Schleswig/Angeln - 19. Mai 2021 - Seite 4 Beruf & Zukunft AZUBI GESUCHT SOMMER 2021 aktuell Frisches Trinkwasser aus der Leitung zählt in Deutschland zu den am besten kontrollierten Lebensmitteln. Es darf fast ausnahmslos ohne Bedenken getrunken werden. Die Wasserwerke können die Qualität des Trinkwassers aber nur bis zum Hausanschluss gewährleisten. Überprüfen lassen Was danach bis zum Wasserhahn geschieht, ist Sache des Eigentümers beziehungsweise Vermieters. Diese sollten ihre Trinkwasserinstallation deshalb regelmäßig von einem geschulten Fachbetrieb überprüfen lassen, Adressen findet man unter www.wasserwaermeluft.de. Auch Trinkwasser hat im Übrigen ein Haltbarkeitsdatum. „Bleibt das Wasser längere Zeit in den Leitungen stehen, können sich Keime vermehren und damit zu einer Minderung der Wasserqualität beitragen“, warnt Frank Ebisch vom Zentralverband Sanitär ANLAGENMECHANIKER m/w/d für Sanitär, Heizung und Klimatechnik sowie KUNDENDIENSTMONTEURE m/w/d Sanitär - Heizung - Klima Heizung + Sanitär Carl-Friedrich-Gauß-Str. 1 24837 Schleswig Tel. 04621 - 95 97 0 Fax: 04621 - 95 97 15 Entscheidende letzte Meter Arbeiten an Trinkwasserinstallationen in Gebäuden dürfen nur durch Fachbetriebe ausgeführt werden. Heizung Klima (ZVSHK). Trinkwasserverordnung „Ob das kalte Trinkwasser auch wirklich kalt und die Temperatur von Warmwasser und Zirkulationsrücklauf richtig eingestellt ist, lässt sich durch einen geschulten Handwerksbetrieb feststellen. Genaueres regelt Paragraf 14 der Trinkwasserverordnung“, erklärt Frank Ebisch. Die Experten könnten im Rahmen einer regelmäßigen Prüfung und Wartung der bestehenden Hausinstallation Korrosion, Ablagerungen sowie weitere Auffälligkeiten oder Veränderungen beheben. SHK-Fachbetriebe findet man im Internet etwa unter www.wasserwaermeluft.de. Altbauten Werkfoto: ZVSHK Altbauten haben ihren Charme, entsprechen meist aber nicht modernen Anforderungen. Dies betrifft auch die Wasserleitungen, vielfach haben sich die Anforderungen an die Gebäudenutzung seit der Erbauung meist mehrfach geändert. Die Folge: Das Leitungssystem ist über- oder unterdimensioniert, meist schlecht isoliert, eventuell sind einzelne Leitungsteile nicht mehr in Betrieb und nur unzureichend zurückgebaut. In Altbauten ist deshalb eine regelmäßige Überprüfung der Trinkwasserinstallation besonders wichtig, erinnert der Fachmann. CO2-Steuer Am 20. Mai 2020 hat die Bundesregierung beschlossen, dass der Preis für eine Tonne CO2 ab Januar 2021 zunächst 25 Euro beträgt. Dieser soll bis zum Jahr 2025 schrittweise auf bis zu 55 Euro steigen. Für das Jahr 2026 soll ein Preiskorridor zwischen 55 und 65 Euro gelten. Mit der CO2- Steuer werden die Verursacher von Emissionen direkt zur Kasse gebeten. Das bedeutet: wer sich nicht klimafreundlich verhält, zahlt drauf. Die CO2- Steuer auch deutliche Auswirkungen auf die Heizkosten haben. Am stärksten betroffen sind die Energieträger Heizöl, gefolgt von Erdgas und Flüssiggas. Umweltfreundliche Heizsysteme wie Pelletheizungen dagegen sind von der CO2-Steuer Die Pelletheizung ist von der befreit und verbessert CO2- die Klimabilanz. Steuer Werkfoto: Ökofen befreit, da auf holzbasierte Brennstoffe wie Pellets keine CO2- Abgabe erhoben wird. Holz zählt neben Sonne, Wind und Wasser zu den erneuerbaren Energien und hat eine neutrale CO2-Bilanz. Somit lässt sich mit einer Pelletheizung nicht nur bares Geld sparen, sondern auch die eigene Klimabilanz nachhaltig verbessern. Beruf & Zukunft aktuell Fleischer - Branche „Ein Extra für Verbraucher und Berufseinsteiger“ In den vergangenen zwölf Monaten hat das Fleischerhandwerk mitgeholfen, die Versorgung der Bevölkerung mit regional hergestellten Lebensmitteln sicher zu stellen. Viele Meisterbetriebe gewannen so während der Pandemie neue Kunden. Als Dankeschön veranstaltet der Fleischerverband Nord die Aktion Extrawurst inklusive Gewinnspiel für die Verbrauchern. Im Rahmen dieser Aktion will man auch Berufseinsteigern und deren Eltern auf die Möglichkeiten im Fleischerhandwerk aufmerksam machen. „Durch die Corona-Pandemie sind die Ausbildungszahlen in vielen Gewerken um bis zu zehn Prozent zurück gegangen, das betrifft auch das Fleischerhandwerk“, so Dr. Joachim Drescher, Geschäftsführer des Fleischerverbandes Nord. „Dabei haben sich die Berufe des Fleischers und der Fachverkäuferin als wertvolle Investitionen für die Zukunft bewiesen.“ Im letzten Jahr befanden sich deutschlandweit fast 6.000 Menschen in einer Berufsausbildung in einem fleischerhandwerklichen Betrieb. Zurzeit werden im Fleischerhandwerk vermehrt gelernte Verkäufer gesucht. „Für gutes Verkaufspersonal gibt es seit einigen Jahren sogar spezielle Headhunter“, so Drescher. Jungen Menschen, die nach einem Ausbildungsplatz suchen, bietet der handwerkliche Ausbildungsbereich aussichtsreiche Perspektiven und Aufstiegsmöglichkeiten. Ob als Fleischer oder Fachverkäufer – nach einer Ausbildung im Fleischerhandwerk kann man sich in verschiedenen Bereichen wie Verkaufsleiter, Meister, Betriebswirt oder durch ein Studium in der Lebensmitteltechnik sowie der Veterinärmedizin weiterbilden. „Ich persönlich erlebe den Beruf der Fleischermeisterin als erfüllend, spannend und zukunftsfest“, sagt Sophia Meinert, Fleischermeisterin aus Hamburg und Gesicht der Aktion Extra- Wurst. „Nicht wenige meiner jungen Meister-Kollegen machen sich selbstständig und streben die Übernahme eines bestehenden oder die Gründung eines neuen Betriebes an.“ „Arbeit und Zukunft gibt es bei uns immer genug“, so Sophia Meinert über das Fleischerhandwerk im Norden, „darum wollen wir junge Menschen auf die Chancen aufmerksam machen, die das Fleischerhandwerk zu bieten hat.“ Die Fleischerbetriebe laden alle Interessierten ein, sich beim Fleischerverband Nord oder direkt in einem Fleischerfachgeschäft über Möglichkeiten für Ausbildung und Praktikum zu informieren. Über die Aktion „Hol‘ dir deine Extra-Wurst“: Die Aktion „Hol dir deine Extrawurst!“ des Fleischerverbands Nord läuft noch bis zum 3. September 2021. Unterstützt wird die Aktion mit Plakatmotiven und über Social Media. Außerdem läuft über den Radiosender NDR2 in ganz Norddeutschland regelmäßig ein Hörfunkspot zu der Aktion und dem damit einher gehenden Gewinnspiel. Zu gewinnen gibt es 20-mal einen 50€ Gutschein für Bratwurst und Grillgut, einzulösen in einem Fleischerfachgeschäft mit der f-Marke. Foto: pixabay

Friedrichsberg ...unser Stadtteil Beliebter Treffpunkt: der„Offene Garten für alle“ WirmachenWerbung fürSie! IhrAnsprechpartner: Michael Zemlin Telefon 04621964116 E-Mail:zemlin@moinmoin.de Interessierte können sich an dem Projekt „Offener Garten für alle“ beteiligen Fotos: Feldmann Schleswig (ife) –Vor gut einem Jahr entstand auf Initiative der Anwohnerin Sabine Buntrock und weiterer Mitstreiter der „Offene Garten für alle“ –in direkter Nähe zum Wikingturm. Dort befindet sich ein rund 800 Quadratmetergroßes, mitBäumen umsäumtes Grundstück, das Anfang 2020 noch ganz verwildert war. „Es handelt sich um einen ehemaligen Spielplatz der Stadt. Da man annahm, der Boden sei kontaminiert, wurde der Spielplatz nicht mehr genutzt“, sagt Sabine Buntrock. Das Gelände ist jedoch nur leicht kontaminiert, eswird nicht für die Sanierungsarbeiten am Wikingeck in Betracht gezogen. „Wir bauen die Nutzpflanzen nur auf Hochbeeten an –die Umweltdienste der Stadt haben uns Mutterboden und Erden geliefert“, erzählt Sabine Buntrock. Auch Stauden und Gehölze stellten die Umweltdienste zur Verfügung. Des Weiteren sind interessierte Bürger aufgerufen, selbst Hand anzulegen und weitere Blumen und ähnliches zu pflanzen. Es gibt auch schon eine Kinderecke, ein Gewächshaus, eine Sitzecke aus Palettenmöbeln und einen Grill. „Den Grill kann man ausleihen mit der Auflage, ihn in gesäubertem Zustand zu hinterlassen.“ Steffen Hempel vom Vorstand des Friedrichsberger Bürgervereins hat in ehrenamtlicher Leistung ein grün gestrichenes Gartenhaus gebaut. Die Arbeiterwohlfahrt und der Friedrichsberger Bürgerverein begleiten das Projekt. Kürzlich erhielt das Projekt „Offener Garten“ zudem eine finanzielle Zuwendung, nämlich eine Spende. Nilgün Demir, Filialleiterin der Nospa Friedrichsberg, überreichte einen symbolischen Scheck über 1.500 Euro. „Wir von der Nospa unterstützen den lebens- und liebenswerten Stadtteil Friedrichsberg“, sagte Nilgün Demir. Sabine Buntrock zeigt auf einen Stein, auf den das Wort „Lumbung“ gemalt wurde. „`Lumbung´ ist das Motto der nächsten Dokumenta in Kassel“, erklärt sie. „Das Wort stammt aus der indonesischen Gemeinschaft der Reisbauern und bedeutet, dassman sich gemeinschaftlich für ein lokales Projekt engagiert.“ ImOffenen Garten treffen sich Menschen aus den verschiedensten Gesellschaftsschichten. Wildblumen und Kräuter treffen auf Tulpen und Schrebergarten- Romantik. Hunde dürfen mitgebracht werden. „Alles wird akzeptiert“,sagtSabine Buntrock. Die Schmetterlinge jedenfalls scheinen das Motto zu honorieren: „In diesem Jahr sind fast alle Schmetterlingsarten schon im Februar und März dagewesen“, sagt die Initiatorin, die vor einigen Jahren eine Wohnung im Wikingturm bezog. Friedrichsberger Apotheke 140 Jahre Inh. Frank Widera Friedrichstr. 56 24837 Schleswig Tel. 04621-32107 Email: friedrichsberg@foni.net -Anzeige- Schleswig/Angeln -19. Mai 2021 -Seite 5

MoinMoin