Aufrufe
vor 2 Jahren

MoinMoin Angeln 06 2019

  • Text
  • Flensburg
  • Februar
  • Sucht
  • Schleswig
  • Husum
  • Kappeln
  • Frei
  • Schuby
  • Haus
  • Kaufe
  • Moinmoin
  • Angeln

SEITE 2

SEITE 2 Schleswig/Angeln -6.Februar 2019 -Seite 2 Jugendarbeit im Fokus Schleswig (mm) – Die Jugendkonferenz tagt am Montag, 18. Februar, um 17.30 Uhr im Jugendzentrum. Auf der Tagesordnung stehen untern anderem die Wahl des Jugendsprechers sowie Berichte zur Jugendarbeit und Jugendarmut. Info-Abend: Donnerstag, 7. Februar 2019 18 Uhr Tagungsraum „De ole Peerstall“ (Haus 3) W O C H E N Z E I T U N G online: www.moinmoin.de Einfach wissen, was los ist! Täglich online, täglich aktuell –und näher dran am Geschehen. Das Verhältnis der Deutschen zu Aktien bleibt schwierig: Die Börse erscheint ihnen als ein Ort, an dem man spekulieren und mit Glück kurzfristig viel Geld verdienen kann. Doch dass man mit Aktien langfristig ein Vermögen aufbauen und es gleichzeitig vor Risiken wie Inflation, Bank- und Staatspleiten schützen kann, ist den allermeisten nach wie vor unbekannt. Das ergibt eine repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts YouGov. Demnach hegt ausgerechnet die wohlhabendste Altersgruppe, die Generation der 51- bis 64-Jährigen, das größte Misstrauen gegen Aktien. Besonders viele finden, dass die Geldanlage dort nur etwas für Experten sei. Einerseits ist es für knapp die Hälfte „hochinteressant“, Geld an der Börse anzulegen. Andererseits halten mit 47 Prozent der Deutschen ebenso viele die Börse für so riskant wie ein Spielcasino. Eine Mehrheit von 56 Prozent fürchtet „unkontrollierbare Risiken“ und würde Geld nur mit und auf facebook: www.facebook.com/ MoinMoinWochenzeitung BÖRSENKOLUMNE –Anzeige – Jörg Wiechmann Aktienphobie Kapitalgarantie an der Börse anlegen. Das aber ist ein Widerspruch in sich getreu dem Motto: „Wasch mich, aber mach mich nicht nass.“ Schließlich sind Aktien Unternehmensbeteiligungen und unterliegen den Gesetzen des Unternehmertums. Gerade die Bereitschaft zur Übernahme von Risiko begründet und rechtfertigt, dass Unternehmer und Aktionäre mit überdurchschnittlichen Einkommen und Renditen entlohnt werden. Zwar kann der einzelne Unternehmer auch scheitern. Ein Scheitern von Unternehmertum und Wirtschaft in Gänze hingegen ist nichtmöglich. Hier liegt der Vorteil, den der Aktionär gegenüber dem Unternehmer hat: Er kann weltweit in viele Firmen aus unterschiedlichen Branchen und Ländern investieren. So lässt sich ein Stück vom ständig wachsenden Kuchen der Weltwirtschaft abschneiden und gleichzeitig das einzelne Unternehmensrisiko quasi eliminieren. Wasbleibt, ist das Risikovon Kursschwankungen. Sie sind jedoch nur temporärer So istesrichtig Flensburg/Kappeln (nic) – In der vergangenen Woche hat der Fehlerteufel zugeschlagen: Auf unserem Sonderthema „Lernen mit Spaß“ sind uns zwei Fehler in dem Bericht über die KBK Nachhilfe unterlaufen. Zum einen hätte in der Überschrift „Nachhilfe KBK bietet Prüfungsvorbereitung (ESA/ MSA) an“ stehen sollen. Zum anderen findet man die KBK Nachhilfe in Flensburg (Tel. 0461 19418) und Kappeln (Tel. 04642 19418), nicht aber in Schleswig –wie die Ortsmarke vermuten ließ. Natur und stellen folglich nur für den kurzfristig orientierten Anleger ein Risiko dar. Langfristig streben Börse und Wirtschaft gemeinsam aufwärts. Für den Langfrist-Aktionär macht es daher so gut wie keinen Unterschied, ob er vor oder nach einem Crash investiert. Ein Pechvogel, der 10.000 US-Dollar am Vorabend des Crashs von 1987 an der US- Börse investiert hatte,verzeichnete am Folgetag einen Kursrückgang auf unter 7.800 Dollar.Mit mehr als 22 Prozent der größte Tagesverlust in der Börsengeschichte. Bis heuteaberwäreder Wert auf mehr als 200.000 Dollar angewachsen, das entspricht einer Rendite von rund zehn Prozent pro Jahr. Dem Glückspilz hingegen, der nur einen Tagspäter zuTiefstkursen gekauft hätte,wärezwarder Crash erspart geblieben. Langfristig hätte er bis heute aber auch nur eine Rendite von rund 10,8 Prozent pro Jahr erzielt –gerade einmal 0,8 Prozent pro Jahr mehr als der Pechvogel. Jörg Wiechmann Itzehoe Aktien Club wiechmann@iac.de Die neuen Gesellen mit Obermeister Hanno Lüttmer (r.) Freisprechung der KFZ-Mechatroniker Schleswig (ife) –„In Ehrbarkeit, Wahrhaftigkeit, Gerechtigkeit“ sprach Hanno Lüttmer, Obermeister der Kraftfahrzeug-Innung, die neuen KFZ-Mechatroniker-Gesellen frei. 32 junge Menschen wurden in diesem Gewerbe in den letzten 3,5 Jahren im Kreisteil Schleswig ausgebildet, darunter eine Frau. Leistungsbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein und Ausdauer werden den KFZ-Mechatronikern im Beruf abgefordert – und laufend kommen neue Technologien und Verfahrensweisen auf den Markt. Der Berufsschullehrer Mike Walla, Mitglied im Prüfungsausschuss, wies darauf hin, dass Elektromobilität und autonomes Fahren Stichwörter für die Zukunft seien. Die Absolventen erhielten die Gesellenbriefe und Schulzeugnisse in alphabetischer Schleswig (mm) –AmDienstag, den 12. Februar, ab14Uhr, bieten Mitarbeiter des Karriereberatungsbüros der Bundeswehr Schleswig, einen Vortrag zum Thema „Karriere bei der Bundeswehr durch Ausbildung“ an. Veranstaltungsort ist das Berufsinformations- Zentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Flensburg in der Waldstr. 2.Obineiner Berufs- oder Meisterausbildung, in der Reihenfolge; ein Sachkundeausweis für Klimaanlagen war beigefügt. Drei Kandidaten machten ihre Sache besonders gut, nämlich Patrick Brandes (Autohaus Jordt, Schleswig), Tim Asmussen (Günther Asmussen, Stolk) und als 1. Innungsbester Thomas Matthias Bruhn (Autohaus Nicolaus Tolles Make up –tolle Ausstrahlung Ihr erinnert Euch? Im letzten Vlog von KTV-Bloggerin Nona ging es um „Hairtransformation“ mit Heißwicklern. Aber was nützt es, wenn die Haare sitzen und das Gesicht hat keine Ausstrahlung?! Jetzt folgt daher –wie schon von Nona angekündigt –der zweite Part des Vlogs mit tollen Tipps zum perfekten Makeup. Dabei greift die Fotografin mit Zusatzausbildung Make up- Artist tief in ihre Trickkiste und verrät step by step den richti- Fotos: Feldmann Schmidt, Süderbrarup). Für ihren Erfolg wurden die drei mit Schulungsgutscheinen der Firma Matthies belohnt. Als vorzeitiger Prüfling hat Hauke Klingenhoff (Albert Bauer GmbH, Schleswig) die Prüfung bereist im Sommer 2018 abgeschlossen. Patrick Brandes, Tim Asmussen und Thomas Matthias Bruhn (v.l.) erhielten Schulungsgutscheine, überreicht von Steffen Schimanski (Firma Matthies) Vortragzum Thema Karriere Mannschaftslaufbahn oder beim Freiwilligen Wehrdienst –die Bundeswehr bietet eine Fülle von beruflichen Möglichkeiten. Die Teilnehmer erhalten kompakte Informationen zu Voraussetzungen, Inhalte und Perspektiven einer Ausbildungbei der Bundeswehr.„Die Bundeswehr ist ein moderner Arbeitgeber: Streitkräfte und Wehrverwaltung bieten viele Karrieremöglichkeiten. Wir bieten jungen Menschen tolle Berufschancen in militärischen und zivilen Laufbahnen“, so Tanja Mollnau vom Karriereberatungsbüro der Bundeswehr Schleswig. Weitere Informationen gibt es unter www.bundeswehrkarriere.de oder im Karriereberatungsbüro Schleswig, Schwarzer Weg 13-17, in Schleswig, Tel.: 046213079210 oder unter karrbbschleswig@ bundeswehr.org. gen Umgang mit Concealer, Lidschatten, Make up, Grundierung, Contouring und Highlighter. Das Ergebnis: ein tolles Make up–und der Valentinstag kann kommen ... Klickt rein unter www.moinmoin.de oder folgt unserem QR-Code: KTV MEDIEN MARKT PL@TZ heute Beinahe jeder dritte Erwachse hat öfter Rückenbeschwerden. Im neuen Video zeigen unsere drei Experten, wie man dem mit einfachen Übungen vorbeugen kann. POLITIK Die Fraktionen informieren Die CDU ehrte anlässlich des Ehrenamtstages in Schuby Mitbürger aus Schuby/Lürschau, die sich lange zum Wohle ihrer Mitbürger ehrenamtlich eingesetzt haben. In ihrem jüngsten Vlog ging es um „Hairtransformation“ mit Heißwicklern. Jetzt zeigt unsere KTV- Bloggerin Nona, wie „frau“ dazu ein tolles Make up zaubern kann. moinmoin.de/marktplatz SPORT Berichte aus den Vereinen Ein Grenzüberschreitendes einwöchiges SportCamp für Kinder und Jugendliche aus Deutschland und Dänemarkist für den Sommer 2020 geplant. Dafürwerden noch Mitstreiter gesucht.

Süderbrarup plant interkommunales Gewerbegebiet SEITE 3 Angeln -6.Februar 2019 -Seite 3 Fortsetzung von Seite 1 Die hierfür ins Auge gefasste Fläche, die im Ortsteil Brebel im Anschluss am Ortsteil Süderbrarup südlich der B 201 liegt, ist im Ortsentwicklungskonzept bereits als Gewerbefläche klassifiziert. „Insgesamt bietet die Fläche mit einer Gesamtgröße von über 20 Hektar Potential für eine angemessene Gesamterschließung des Gewerbegebietes“, so Friedrich Bennetreu. Durch eine direkte Anbindung an die Bundesstraße 201 im Norden und an die Landesstraße 283 im Südwesten könne eine vernünftige Verkehrsanbindung gewährleistet werden. Das neue Gewerbegebiet soll als interkommunales Gewerbegebiet in enger Kooperation mit angrenzenden Kommunen entwickelt werden. „Hierzu habe ich im November 31 Gemeinden angeschrieben. Rückmeldungen sind noch nicht von allen Gemeinden erfolgt. Vorliegende Rückmeldungen sind in Form und Beteiligungsabsichten unterschiedlich“, berichtet der Bürgermeister, er habe aber ein gutes Bauchgefühl, dass eine erfolgreiche Umsetzung in Zusammenarbeit mit umliegenden Gemeinden klappen wird. Schließlich würden alle beteiligten Gemeinden von dieser Kooperation profitieren, in dem sie an einer erfolgreichen Gebietsentwicklung durch Steuereinnahmen, Arbeitsplatzentwicklung und möglicherweise durch Zuzug junger Familien teilnehmen. „Der Erhalt und die Schaffung von Arbeitsplätzen hat eine große Bedeutung für die Stärkung unserer Region“, betont Friedrich Bennetreu. Mit dem Grundsatzbeschluss, „die mit dem Ortsentwicklungskonzept als Schlüsselprojekt benannte Schaffung einer Gewerbefläche an der B201 am westlichen Ortsrand, als interkommunales Gewerbegebiet über die Gründung eines Zweckverbandes umzusetzen und die erforderlichen Schritte einzuleiten“, hat Süderbrarups Gemeindevertretung das Projekt auf ihrer jüngsten Sitzung am 30. Januar angeschoben. Der Bürgermeister wurde ermächtigt, nach erfolgter Markterkundung entsprechende Gutachten zu beauftragen. Folgende weitere Planungsschritte sind für die erfolgreiche Entwicklung des Gewerbegebietes erforderlich: 1. Vorstellung des Projektes bei der Landesplanung, dem Fördermittelgeber, dem Landesbetrieb für Straßenbau und Verkehr und der Kommunalaufsicht. 2. Erstellung eines Verkehrswertgutachtens für die zu erwerbenden Grundstücke. 3. In Zusammenarbeit mit der WIREG und unter Einbindung externen Fachverstandes Erarbeitung einer Vorplanung zur Finanzierung. 4. Erstellung von Vorverträgen für den Grundstückserwerb einschl. erforderlicher Ausgleichsflächen. Die bis dahin erforderlichen Mittel werden zunächst aus dem Haushalt der Gemeinde Süderbrarup bereitgestellt. 5. Ergänzende Informationsveranstaltung N.N. – zu erwartende Kosten mit Finanzierungsübersicht und Beteiligung –Entwurf Öffentlich-rechtlicher Vertrag – Entwurf Verbandssatzung 6. Grundsatzbeschluss durch die beteiligten Kommunen. 7. Verbindliche Beschlussfassung und Abschluss der öffentlich-rechtlichen Verträge mit den beteiligten Kommunen und Gründung eines Zweckverbandes 8. Änderung des Flächennutzungsplanes und Aufstellung eines Bebauungsplanes ggf. unter Berücksichtigung von Flächen zur Ansiedlung von Betrieben die nicht unter die Förderichtlinien fallen. Die kalkulierten Planungskosten werden dann vor Ausschreibung eines externen Büros zusätzlich beantragt. 9. In Kooperation mit der WIREG und unter Einbindung der politischen Vertreter Erarbeitung von Richtlinien für die Ansiedlung von Gewerbebetrieben im Gewerbegebiet (welche Arten von Gewerbebetrieben dürfen sich mit welchem prozentualen Anteil wo ansiedeln). 10. Grundstückserwerb durch den Zweckverband. 11. Förderantrag Umzug? Kleintransporte? Leih-Anhänger ab 5,- € Nordoel-Tankstelle SL, Schubystr. Ichbin wieder fürSie da! HEILPRAKTIKER ROLF SCHMIDT-TYCHSEN Solitüder Str. 21|24944 Flensburg Telefon 0461-38400 und 04641-9873883 Email: r.schmidt-tychsen@web.de Sprechzeiten nach Vereinbarung Ihre Ansprechpartner fürGeschäftsanzeigen Nina Harder Telefon 046219641-16 Fax 046219641-26 harder@moinmoin.de Franz Schiffner Telefon 046219641-12 Fax 046219641-26 schiffner@moinmoin.de Neue Leitung in der Jugendherberge Feierliche Übergabe der Leitung in der Jugendherberge Kappeln. Auto- Dachboxen Kappeln/Flensburg (mm) – Gleich zwei Jugendherbergen im hohen Norden haben neue Steuerfrauen und -männer: Nach 27 Jahren wurde die Flensburger Herbergsmutter Birgit Rahf am 29. Januar 2019 feierlich verabschiedet. Das neue Führungsduo Kerstin Hesse und Steffen Lorenz ist vielen Gästen bereits von der Jugendherberge Kappeln bekannt. Dort übernimmt nun die bisherige Rezeptionsleiterin Anika Sander das Ruder. Für ihre exzellente Küche und warmherzige Gastfreundschaft war Birgit Rahf bei ihren zahlreichen Stammgästen beliebt. Nun gibt sie die Leitung „ihrer“ Jugendherberge Flensburg schweren Herzens in neue Hände. Sie verlässt das Haus gemeinsam mit ihrem Mann und stellvertretenden Herbergsleiter Holger Rahf, der nun in den wohlverdienten Ruhestand eintritt. „Wenn –danngehen wir zusammen“, erklärt die leidenschaftliche Herbergsmutter den Schritt. Ihre Nachfolger, das Paar Kerstin Hesse und Steffen Lorenz, bringen Erfahrung in einem ähnlich großen Haus mit. In den vergangenen fünf Jahren waren die 176 Betten der Jugendherberge Kappeln jährlich mit durchschnittlich 6.800 Gästen belegt. Jung und ideenreich bleibt es sicherlich weiterhin in den Jugendherbergen Kappeln und Maasholm. Denn so lässt sich auch die neue Herbergsleiterin Anika Sander beschreiben. Sie kennt die beiden gemütlichen Herbergen bereits wie Foto: Privat ihre Westentasche. Schließlich war sie bereits in den vergangenen Jahren die rechte Hand des Duos Hesse/Lorenz. „Für mich steht an oberster Stelle, dass die Gäste sich hier am Ostseefjord wohlfühlen und gern wiederkommen“, so die gelernte Hotelfachfrau. Das gelte gleichermaßen für die jüngsten Gäste. „Denn das sind die Gäste von morgen“, weiß Anika Sander. Somit steht Eines fest: Es wird ein spannendes und schwungvolles Jahr in den norddeutschen Jugendherbergen. Mehr zum Thema auf www. moinmoin.de Verkauf von Waren aus Versicherungsschäden Neu eingetroffen: GROSSE AUSWAHL an -40% * Verkauf ab Donnerstag, 7. Februar 2019 Nestléweg 5·24376 Kappeln ·04642-2377 2377 Öffnungszeiten: Do +Fr9:00 Uhr -18:00 Uhr, Sa9:00 -18:00 Uhr *v.v.vk Solange der Vorrat reicht.

MoinMoin