Aufrufe
vor 2 Jahren

MoinMoin Südtondern 34 2018

  • Text
  • Flensburg
  • August
  • Husum
  • Leck
  • Sucht
  • September
  • Hansen
  • Telefon
  • Frei
  • Bredstedt
  • Moinmoin

Südtondern Südtondern - 22. August 2018 - Seite 2 Tgl. 16.00 + 20.15/Fr. + Sa. auch 22.30/Ab 12 J. Action Point Tgl. 16.00+20.00/Ab 16 J./2. Wo. Denzel Washington Equalizer 2 Tgl. 16.00+20.00/Fr. + Sa. auch 22.30 3. Wo./Ab 12 J./Jason Statham in Meg (3D) Tgl. 20.15/Ab 12 J./2. Wo. Darkest Minds Die Überlebenden Tgl. 16.00/So. auch 13.30/o.A./6. Wo. Hotel Transsilvanien 3 Vorpremiere So. 13.30/o.A. Käpt`n Sharky Filmklub Spätvorstellung Sa. 22.15 Dracula (1931) Filmklub Di. 19.30 Alles über Menschen Die Filmemacher stellen ihren Film vor! PROGRAMMAB DONNERSTAG Tgl. 16.00 + 20.15/So. auch 13.30/o.A./2. Wo. Disney`s Christopher Robin Tgl. 16.00 + 19.45/4. Wo./Ab 12 J./ Tom Cruise in Mission Impossible: Fallout (3D) Tgl. 16.00 + 20.00/o.A./6. Wo. Mamma Mia – Here we go again! Do. bis Mo. 20.00/3. Wo./ ab 6 J. Deine Juliet Tgl. 16.00/12. Wo./Ab 12 J. Jurassic World 2 Fr. + Sa. 22.30/Ab 16 J./2. Wo. Breaking in Fr. + Sa. 22.30/ Ab 18 J./8. Wo. The first Purge Fr. + Sa. 22.30/Ab 12 J./5. Wo. Catch me! Mi. 20.00/Ab 16 J. Sneak Preview Weg mit den Winkearmen Dieses Mal geht es um die Brust und Trizepsmuskulatur. Es gibt drei verschiedene Übungen. Von Anfänger bis Fortgeschritten ist für Jedermann was dabei. Diese Übungen stärken also nicht nur die Brust, sondern helfen auch gegen die gefürchteten Winkearme. Wer nicht nur unsere Videos sehen möchte, sondern auch mal live dabei sein will, der kann sich für unsere gratis Workouts anmelden. Übrigens: FlensFitness lädt am 2. September ab 10 Uhr zu einem Sommerfest mit Das Team von FlensFitness . Foto: Lars Franzen Süderlügum (mm) – Der SoVD Ortsverband Süderlügum veranstaltet am Freitag, 7. September eine Busfahrt zum Kohlbüffet nach Dithmarschen. Weiter geht es dann zu einem Hüpfburg oder auch eine große Tombola mit tollen Preisen, u.a. ein SUP. Dann mal los! Einfach reinklicken unter www. moinmoin. de/marktplatz/fit- und-gesund-mit-ktv oder dem QR-Code folgen: SoVD Fahrt zum Kohlbüffet Eiergrog-Seminar nach Wesselburen. Die Abfahrt ist um 9 Uhr an der Mehrzweckhalle. Anmeldungen bis zum 3. September unter Telefon 04663 7166 oder 04663 7267. Ministerpräsident auf dem GreenTEC Campus Sehr beeindruckt zeigte sich Ministerpräsident Daniel Günther im MTC. Die Geschäftsführer Marten Jensen (l) und Andreas Rauschelbach (r) erläuterten eine Seeenotrettungsübung. Foto: Dix Enge-Sande (wd) – Der grüne Gewerbepark GreenTEC Campus in Enge-Sande hat sich spezialisiert auf die Ansiedlung von Unternehmen aus den Geschäftsfeldern der erneuerbaren Energien. Grund genug für Ministerpräsident Daniel Günther, auf seiner Sommerreise vom 13. bis 16. August kürzlich auch hier Station zu machen. Marten Jensen, einer der Geschäftsführer des hier ebenfalls ansässigen Unternehmens OffTEC (Offshore-Trainings- und Entwicklungs-Cluster), erläuterte dem Ministerpräsidenten das Geheimnis des Erfolges dieses Standortes: „Die hier angesiedelten Unternehmen sind stark engagiert in den Bereichen Energie-, Mobilitäts und Digitalsierungswende und haben bisher fast 160 Arbeitsplätze geschaffen.“ Neu auf dem Campusgelände ist ein Prüf- und Umrüstungszentrum für Dieselbusse. In den kommenden Monaten soll in Enge-Sande der erste Bus auf einen rein elektrischen Antrieb umgerüstet werden. Bei einer Fahrt im autonom fahrenden Bus erhielt Daniel Günther weitere Informationen über die Infrastruktur und Nutzungsmöglichkeiten des Campus. Der NAF-Bus (Nachfragegesteuert und autonom fahrend) verbindet auf dem Campus Gelände unter anderem die Mensa mit dem MTC. Der automatisiert fahrende Bus, der gerade auf den Namen EMil getauft wurde, machte Station an eben diesem Maritimen Trainings Center (MTC). Im mittlerweile auch im Ausland bekannten und Freiwillig für Natur und Umwelt Klanxbüll (wd) – Nicht jeder junge Erwachsene weiß gleich nach dem Abitur, wo die eigenen Stärken und Kompetenzen liegen. 18.000 bis 19.000 Studiengänge werden allein in Deutschland angeboten. Eine solide Entscheidung erfordert manchmal etwas Zeit. Diese sinnvoll zu nutzen bietet unter anderem die Teilnahme an einem Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ) im Einsatz für Natur und Umwelt. Die 18-jährige Lisa Mika aus Hamm in Westfalen hat gerade ihr FÖJ im Infozentrum Wiedingharde angetreten, wo sie eine halbe Stelle belegt. Lisa Mika ist schon nach kurzer Zeit begeistert von Land und Leuten, zumal sie sich auf diese Stelle in der Wiedingharde aktiv beworben hatte. „Man hat mich hier mit offenen Armen aufgenommen, alle sind total nett“, erzählt die junge Dame, die, anders als manche ihrer Vorgänger, schon einen Führerschein hat, in ihrem Auto angereist und somit mobil ist, um die nähere und weitere Umgebung zu erkunden. In Infozentrum sehr stark nachgefragten Ausbildungszentrum wurde dem Ministerpräsident eine immer wieder eindrucksvolle Seenotrettungsübung mit Wellenhöhen von bis zu 2,50 Meter vorgeführt. „Hier wurde mir eine wirkliche Erfolgsgeschichte präsentiert“, meinte der Ministerpräsident am Ende seines Besuches. „Die Unternehmen auf dem GreenTEC Campus mit bereits 150 Arbeitsplätzen zeigen mit zukunftsorientierten Geschäftsmodellen, wie die Energiewende mit der Mobilitätswende und der Digitalisierung verknüpft werden und dabei nachhaltige Wertschöpfung im ländlichen Raum samt attraktiver Arbeitsplätze entstehen. Für mich und für das Land ist unter anderem interessant, welche Wertschöpfung auch bei der Digitalisierung im Land verbleibt.“ Lisa Mika aus Hamm in Westfalen leistet im Infozentrum Wiedingharde ihr Freiwilliges Ökologisches Jahr ab. Foto: Dix wird sie unter anderem in der Besucherbetreuung und in der Ferienhausvermietung des Tourismusvereins Wiedingharde eingesetzt. Die zweite Hälfte ihrer FÖJ-Stelle bietet der Naturschutzverein Wiedingharde, der sie bei allen Einsätzen im Rickelsbüller Koog an die Hand nehmen wird. Lisa spielt Gitarre und Klavier, fotografiert viel und auch noch analog und will nach diesem Jahr studieren. „Ich war schon immer ein „Draußen- Kind“, von daher war die Wahl für Natur und Umwelt naheliegend“, erzählt Lisa. Schleswig-Holstein startete das FÖJ mit einem Modellprojekt im Jahre 1991, ist auf einer Internetseite des Landes zu lesen. Damals 25 Jahre - doch kein bisschen leise Leck (akl) – Am 27. September ist es soweit: 25 Jahre „Musikfreunde in Leck und Umgebung“. Vor einem Vierteljahrhundert wurde der Verein gegründet, mit dem Ziel das kulturelle Leben in Nordfriesland mit kammermusikalischen Konzerten zu bereichern. Drei der ehemals sieben Gründungsmitglieder bildeten über 20 Jahre den Vorstand: Michael Hoppe, Dr. Burkhard Forbrich und Peter Bocksch. Mit viel Enthusiasmus, Engagement und Idealismus leitete dieses Trio bis 2013 die Geschicke des Vereins. Seither führen Heidi Specht-Christel, Constance Vogel und Reinhard Kampmann als neuer Vorstand die gute Arbeit ihrer Vorgänger Constance Vogel, Heidi Specht-Christel, Reinhard Kampmann und Ehrenmitglied Dr. Burkhard Forbrich am Blüthner Flügel. Foto: Klisch nahtlos fort. Was nicht immer einfach ist, denn bis zum heutigen Tag finanziert sich die Gemeinschaft ausschließlich über Spenden und gelegentliche Zuschüsse. Die mehr als 100 Mitglieder des Vereins „Musikfreunde in Leck und Umgebung“ freuen sich anlässlich ihres 25-jährigen Bestehens natürlich auf ein besonderes Jubiläumskonzert. Der anstehende Höhepunkt wird ein „Frühchen“, kommt nahmen 30 junge Leute daran teil. Dieses Modellprojekt etablierte sich über die Jahre zu einer bedeutenden Bildungsmaßnahme im Bereich des Natur- und Umweltschutzes. Heute bieten zwei Träger im Land zwischen den Meeren ein FÖJ an. Alle Informationen dazu sind im Internet leicht zu finden. er doch zwei Wochen vor dem errechneten Termin. Bereits am Montag, 3. September hoffen die Musiker ab 19.30 Uhr auf zahlreichen Besuch im Rathaus Leck. Dein Eintritt ist frei, aber selbstredend hätten die Jubilare gegen Spenden nichts einzuwenden. Wie es sich für ein Jubiläum gehört, wird natürlich auch ein Ehrengast erwartet: Vesselin Stanev. Der Pianist hat die Musikfreunde seit ihrer Gründung mit seinem Klavierspiel beglückt und ist längst Ehrenmitglied des Vereins. Zum 25. Jahrestag wird der Bulgare an den seinerzeit angeschafften Blüthner Flügel in Leck zurückkehren. Baby- und Kinderflohmarkt Enge-Sande (mm) – In der Grundschule findet am Sonntag, 9. September von 14 bis 16 Uhr wieder der beliebte Baby- und Kinderflohmarkt statt. Als besonderes Highlight gibt es Kinderschminken und bei gutem Wetter Ponyreiten. Anmeldungen nimmt Janina Martensen unter Mobil 0157 81552794 telefonisch oder per SMS oder Whats- App entgegen. Neuer Kurs „Body-Forming“ Leck (mm) – Die Familienbildungsstätte Leck bietet ab Mittwoch, 22. August, den Kurs „Body-Forming“ an. Er beginnt um 19 Uhr. Anmeldungen unter Telefon 04662 3904 von Montag bis Donnerstag von 8.30 bis 11.30 Uhr. Jubiläums- Radringstechen Solholm (mm) – Die „Lustigen Radlerinnen“ werden 40. Am Sonntag, 26. August, findet um 13 Uhr am Feuerwehrhaus ein Jubiläums-Radringstechen statt. Geschmückte Räder erhöhen die Chance auf einen Extrapreis. Alle Schulkinder, die mitmachen wollen, treffen sich um 13.30 Uhr. In der Pause werden die Männer eingeladen, ihr Können, bzw. ihr Glück am Galgen zu zeigen, denn wegen des vierzig järigem Jubiläums sucht „die Königin ihren König“. Zur Unterhaltung gibt es einige Spielstände und ein Ratespiel. Nach der Siegerehrung gibt es ein reichliches Kuchenbüffet. Neue Mitfahrerinnen sind aus der Gemeinde herzlich willkommen. Bosbüller Kinderund Dorffest Bosbüll (mm) – Am Sonnabend, 25. August, findet das Bosbüller Kinder- und Dorffest statt. Um 14.30 Uhr beginnt es it der Begrüßung durch den Bürgermeister. Danach starten die Spiele. Für das leibliche Wohl wird um 15 Uhr mit einem Kuchenbuffett und ab 18 Uhr mit einem Grillwagen gesorgt. Süße und deftige Spenden wie Kuchen oder Salate werden gerne entgegengenommen. Infocenter berät in Leck Leck (mm) – Am Donnerstag, 23. August, findet von 14 bis 15 Uhr eine Sprechstunde des Infocenters in Zusammenarbeit mit dem Sozialzentrum Leck statt. Grenzpendler und andere Interessierte, die in der Region Sønderjylland-Schleswig von Deutschland nach Dänemark und umgekehrt umsiedeln und/oder arbeiten wollen, werden unter anderem in Fragen der Kranken-, Arbeitslosen-, und Rentenversicherung, Steuern und Familienleistungen beraten. Die Sprechstunde findet im Sozialzentrum, Klixbüller Chaussee 10, statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Südtondern Südtondern -22. August 2018 -Seite 3 Flohmarkt in Achtrup Achtrup (mm) –Der Ortskulturring Achtrup veranstaltet am Sonnabend, 25. August, rund um das Getreidesilo einen Flohmarkt. Zusammen mit dem Sommerfest von bauXpert Christiansen wird die Ladestraße zu einem Flohmarkt umfunktioniert. Wer Interesse hat mitzumachen meldet sich bei Aurelia Morfeld, unter Telefon 77359 an. Essen in Gemeinschaft Achtrup (mm) –Der DRK- Ortsverein Achtrup lädt am Dienstag, 28. August, um 12 Uhr zu einem Essen in Gemeinschaft in die Altenbegegnungsstätte ein. Anund Abmeldungen bis zum 23. August bei Inge Wagner, Telefon 04662 4571. Konzert Leck (mm) –AmFreitag, 7. September, kommen „Torpus &The Art Directors“ mit ihrem dritten Album in das Leck-Huus. Das Konzert beginnt um 20 Uhr. Die Karten gibt es unter anderem bei Optik Nommensen und der VR-Bank in Leck und der Bücherstube Leu in Niebüll. Neu: Chorprojekt Neugalmsbüll (mm) –Der Gemischte Chor Galmsbüll unter der Leitung von Birgit Deussing lädt interessierte Sängerinnen und Sänger zu seinem ersten Chorprojekt ein. Unter dem Motto „Advents- und Weihnachtsmusik im Kerzenschein –Chorsingen zum Probieren“ werden bekannte und weniger bekannte drei bis vierstimmige Lieder von traditionellen Weihnachtsliedern bis zu Chorsätzen von Rutter und Saint-Saens einstudiert. Am Ende des Projektes steht dann das alljährliche Weihnachtskonzert, in der festlich geschmückten St. Gallus Kirche in Galmsbüll. Einige der erarbeiteten Lieder werden dann von einem Instrumentalensemble aus Streichern, Oboe, Flöte und Orgel begleitet. Da die Teilnahme zeitlich begrenzt und kostenfrei ist, bekommt jeder der/ die Lust hat so die Möglichkeit, das Chorsingen in Sopran, Alt, Tenor oder Bass einmal in fröhlicher Gemeinschaft auszuprobieren. Die Proben finden jeweils dienstags von 19.30 bis 21 Uhr im Landjugendheim Galmsbüll statt und beginnen am 14.August. Anmeldungen und Info unter 04665-600 bei Birgit Deussing. Strippenziehen auf hohem Niveau Husum (kk) –Vom 13. bis 23. September lässt Husum wieder die Puppen tanzen. Die Pole Poppenspäler Tage feiern ihr 35. Jubiläum auf 25 Bühnen mit 47 Stücken unterschiedlichster Puppenspielkunst. Zu dem internationalen Figurentheater- Festival rücken Puppen, Schatten- und Tischfiguren, Marionetten und menschliche Darstellerinnen und Darsteller in den kulturellen Mittelpunkt. „Für Husum und Umgebung ist dieses Festival gar nicht mehr wegzudenken“, so Birgit Empen, die mit Ruth Zimmermann und Carsten Stellert vom Vorstand des Förderkreises das diesjährige Programm vorstellten. Der Reiz der Pole Poppenspäler Tage liegt darin, dass Figurentheater mit zu den umfassendsten denkbaren Darstellungsformen gehört. Kurzweiliges Figurentheater kann aber auch gelegentlich etwas schwierigere Themen, Denkweisen oder Literatur erschließen. Uns so soll es auch dieses Jahr wieder sein, wenn Künstler aus Dänemark, Großbritannien, Niederlanden, Österreich, Südtirol oder aus Island hier auftreten. Als Mitglied im Museumsverband „Digicult“, findet in diesem Jahr die Auftaktveranstaltung am 13. September in der SH-Landesbibliothek Kiel statt. Aufgeführt wird das „Theater für Glückliche“ mit Spendenübergabe mit Bürgermeister Bredstedt (hb) –Als sie von Kilians Krankheit hörten, hatten einige Mütter seiner Klassenkameraden sofort verschiedene Aktionen ins Leben gerufen, um die Familie Backes aus Struckum zu unterstützen. Arbeit, Zeit und Geld wurden von ihnen investiert, zu helfen ist für sie selbstverständlich. Flohmarkt und Waffelverkauf beim verkaufsoffenen Sonntag im Juni wurden spontan organisiert, bei der Typisierungsaktion in der BGS Halle waren alle dabei und ein Spendenkonto wurde eröffnet. Das Ergebnis ist überwältigend. Stolz konnten (v.l.) Marte Bock (mit Tochter Fie), Sonja Hartmann und Susanne Ehlers jetzt einen Scheck über 12.058,06 Euro an Kilians Vater Alexander Backes (2. v.r.) übergeben. „Wir möchten allen danken, die uns mit kleinen und großen Spenden oder mit Zeit und Arbeitskraft geholfen haben“ erklärte Marte Bock, als sie den Scheck und eine Bescheinigung der Bank Birgit Empen, Ruth Zimmermann und Carsten Stellert (v.r.n.l.) vom Förderkreis e.V. haben auch im 35. Jahr wieder ein interessantes Festivalprogramm auf die Beine gestellt. Fotos: Kasparek/Privat Spendenscheckübergabe an Kilians Vater (zw. v. re.). Foto: Barkmann über die Ordnungsmäßigkeit der Kontoführung („bei dieser großen Summe und den vielen Spendern gehört das einfach dazu“, meinte sie), an Alexander Backes übergab. In der Summe war übrigens auch ein Betrag von 1300 Euro aus dem Erlös einer Trikotspende vom Flensburger Handballer Thomas Mogensen enthalten. Bredstedts Bürgermeister Christian Schmidt (M.), der sich als Schirmherr der Typisierungsaktion auch sehr um die Krankengeschichte von Kilian kümmert, wohnte der Scheckübergabe bei. Schade war, dass mit Sonja Immen und Annette Jensen zwei weitere Initiatorinnen dem Lempen Puppet Theatre und „Warten auf Godot“ mit dem Figurentheater Gingganz. Ab dem 14. September geht es zurück nach Nordfriesland und Vorstandsmitglied Dr. Astrid Füllbier eröffnet das „Offene Museum“ mit Erinnerungen an den Puppenspieler und Figurenbauer Dieter Kieselstein. Umrahmt werden die vielen Aufführungen vom Pole-Poppenspäler-Stammtisch, der an jedem Tag nach dem letzten Spiel in einer anderen Lokalität sattfindet sowie einem Festakt am 16. September im Husumer Rathaus zum 35. Jahrestag der Veranstaltung. Im Rahmen einer Plakatausstellung, die nicht nur 35 Jahre Festivalgeschichte widerspiegeln, sondern auch dazu einladen auf Erinnerungsreise zu gehen, werden kurze prägnante Puppenspiel-Geschichten erzählt. Ein Verbund freier Theater aus Mecklenburg- Vorpommern erzählt an diesem Abend die Geschichte „Der Pate Hase“ und führt das Stück „Sagenhaft“ auf. Vorverkauf Der Vorverkauf beginnt am Montag, 27. August und Karten bestellen lohnt sich. (Komplettprogramm unter www.pole-poppenspaeler. de) Foto: Kasparek zeitlich verhindert waren. Alexander Backes dankte dann auch allen Anwesenden: „Es ist toll, was ihr für uns und Kilian getan habt. Das ist wirklich keine Selbstverständlichkeit“. Auch wenn es nichts mit dieser Aktion zu tun hat, möchte er auf diesem Weg den Fußballern vom TSV Glücksburg 09 danken, die den Überschuss von 2.000 Euro aus ihrem Seemanns Cup ebenfalls für Kilian spendeten. Die wichtigste Frage zum Schluss: Wie geht es Kilian? „Er bekam am Wochenende gerade eine Bluttransfusion und konnte deshalb mit seiner Mutter auch nicht dabei sein“, erklärte sein Vater. „Aber er ist auf dem Weg der Besserung, bekommt im September noch eine letzte Chemo-Therapie und die Ärzte sind zuversichtlich, dass er sogar ohne Stammzellenspende wieder gesund wird“. Wir drücken die Daumen. Feriencamp ein voller Erfolg Risum- Lindholm (wd) –„Die Anfrage wurde mehrfach an die Gemeinde herangetragen“, betont Hans Bruhn, neuer Bürgermeister der Gemeinde Risum- Lindholm. „Eltern wollten wissen, ob nicht eine Ferienbetreuung der Kinder, in welcher Form auch immer, möglich sei.“ Fakt sei, betont er, dass es in der Gemeinde vielfältige Angebote gebe, in denen sich Kinder und Jugendliche sinnvoll betätigen könnten. „Bei genauer Betrachtung stellten wir jedoch fest, dass gegen Ende der Ferien eher weniger angeboten wurde.“ Hans Bruhn beriet sich mit Birgit Drews, Vorsitzende des Ausschusses für Schule und Sport, und der Leiterin der OGS, Stefanie Körting. Ein Programm wurde entwickelt, ein Zeitraum beschlossen und als Betreuungsteam die Mitarbeiterinnen der OGS gewonnen. Und so erlebten 19 Jungen und Mädchen zwischen 6und 10 Jahren vom 13. bis 17. August jeweils von 8bis 15 Uhr eine ereignisreiche Woche, in der gespielt und gebastelt, aber auch viel Zeit im Schulwald oder im angrenzenden Freibad verbracht wurde. Denn das „Feriencamp“ fand statt in der ehemaligen Grundschule im Herrenkoog. Hier soll nach Umbaumaßnahmen das Gemeindezentrum „Alte Schule“ entstehen. Eine Fahrt mit der Kleinbahn nach Dagebüll gehörte ebenfalls zum Programm. Hier wurde der neue Spielplatz in Augenschein genommen, und ein Besuch im Eiscafé gehörte natürlich dazu. Da die vier Betreuungskräfte bezahlt werden mussten und eine Mittagsverpflegung gereicht wurde, erhob die Gemeinde von den Eltern einen Kostenbeitrag, beteiligte sich aber finanziell ebenfalls. „Das war eine ganz tolle Geschichte“, resümierte das Gemeindeoberhaupt und sicherte eine Wiederholung in den Sommerferien 2019 zu. A7. TOP-ANGEBOT Montag bis Freitag (außer Feiertage) 2Pizzen groß (Ø 30 cm) mit 3Belägen F1. Familien Pizza 45 x32cm mit 4Belägen nach Wahl, 1gemischter Salat oder 1-l-Flasche Cola 17, 50 Bahnhofstr. 11 25917 Leck Foto: Dix ABHOLER 10% Rabatt auf alle Pizzen außer Angebote nach Wahl €16. 00 Bestellwert ab 15,- € SELBST- PP2. Party Pizza 60 x40cm mit 3Belägen nach Wahl, 1gemischter Salat oder 1-l-Flasche Cola 22, 00 KTV MEDIEN MARKT PL@TZ heute Dieses Mal geht es um die Brust und Trizepsmuskulatur. Es gibt drei verschiedene Übungen. Von Anfänger bis Fortgeschritten ist für jeden was dabei. Diese Übungen stärken also nicht nur die Brustmuskulatur. POLITIK Die Fraktionen informieren Mit einem Förderbescheid der Landesregierung kann die historische Kirche St. Marien denkmalsgerecht wiederhergestellt werden. Außerdem ist jetzt die Ausstattung mit einer neuen Orgel möglich. Mit sieben goldenen Tipps ermöglicht KTV-Bloggerin Nona abgestimmte Anregungen für die perfekte Hochzeitsvorbereitung. Somit steht der eigenen Traumhochzeit nichts mehr im Wege. moinmoin.de/marktplatz SPORT Berichte aus den Vereinen TolleStimmung trotz Sturm und Regen herrschte beim 7. Sommer-Turnier der Geest-Bouler in Breklum.Gleich von Beginn an entwickelte sich Spielrunde für Spielrundeein spannender Wettkampf mitinsgesamt 27 Teams.

MoinMoin