Aufrufe
vor 1 Jahr

MoinMoin Südtondern 21 2019

Tgl. 16.00+20.00/Fr.

Tgl. 16.00+20.00/Fr. +Sa. auch 22.30/ Sa. +So. auch 13.30/Ab 6J. Disney‘s Aladdin Tgl. 16.00+20.00/Ab6J./3. Wo. Sa.+So. auch 13.15 Pokemon Meisterdetektiv Pikachu (3D) Normalversion: tgl. 15.30 3D:tgl.19.45/5.Wo./Ab12J. Avengers: Endgame Tgl. 20.15/2. Wo./Ab 16 J. The Silence So.13.30 +16.00/AbMo. tgl.16.00/o.A./4.Wo. Royal Corgi Der Liebling der Queen Tgl.18.00/8. Wo./o.A. Monsieur Claude 2 Vorpremiere Mi. 29.5. 20.00 Rocketman Filmklub Di.19.30 Der gläserne Turm SÜDTONDERN Südtondern -22. Mai 2019 -Seite 2 Frühjahrsputz im Erlebnisbad Leck (mm) –AmMontag, 3. Juni startet im „Erlebnisbad Leck“ das jährliche „Großreinemachen“. Das Erlebnisbad-Team steht schon in den Startlöchern -ausgerüstet mit Schrubbern, Werkzeug und Gummistiefeln –, um das Bad für die Saison flott zu machen. Am 30. Juni ab 10 Uhr öffnet das Bad dann wieder in neuem Glanz. Mit einem Sommerfest für Kinder wird ab 14.30 Uhr der Sommer begrüßt. DRK-Spargelessen Stedesand (mm) –Der „DRK-Ortsverein Stedesand“ lädt am Mittwoch, 29. Mai, um11.30 Uhr zu einem Spargelessen im „Hotel Deichgraf“ ein. Anmeldungen bis zum 22. Mai bei Margrit Lützen, Telefon 04662 3546. Jetzt auch PROGRAMMAB DONNERSTAG Tgl. 16.00+20.00/Fr. +Sa. auch 22.30/Ab 18 J. John Wick 3 Tgl. 16.00+20.15/Ab6J./3. Wo. Glam Girls - Hinreißend verdorben Tgl. 20.00/Mi.keine V./Ab12J./6. Wo. Der Fall Collini Sa.+So. 20.15/7. Wo. After Passion Tgl. 16.00/Sa.+So. auch13.30/o.A./7.Wo. Willkommen im WunderPark Mo.20.00/Ab6J./2. Wo. Van Gogh – An der Schwelle zur Ewigkeit Fr.+Sa. 22.30/ab 16 J./8. Wo. Friedhof der Kuscheltiere Mi.20.00 /ab16J. Sneak Preview passt immer. „to go“! Lesen Sie auf Ihrem Smartphone täglich aktuelle Nachrichten aus Ihrer Region und aus den Bereichen Lokalpolitik und Sport, scrollen Sie durch unser ePaper oder lassen Sie sich vonunseren Influencern inspirieren! Viel Spaß auf moinmoin.de und auf facebook Traktorringstechen am Sonnabend in Aventoft 20 Jahreehrenamtliches Engagement Aventoft (rl) –Vor sieben Jahren rief Hans Andresen aus Aventoft, das Traktorringstechen ins Leben. Zwei Jahre lang war die Hausfenne der Andresens Austragungsort dieser originellen Form des Ringstechens. Nach zwei Jahren, bat Hans Andresen den Ringreiterverein Humptrup die Organisation des Spektakels zu übernehmen. Am Sonnabend, 25. Mai ist es wieder soweit. Auf der Hausfenne in Aventoft, Waldweg 2werden die Fahrer auf die Galgen verteilt. 30 Runden, mit jeweils zwei Durchgängen müssen gefahren werden. Dabei gilt es zu lenken, zu schalten, gerade unter den Galgen hindurch zu fahren, den am Galgen hängenden Ring anzuvisieren und auch zu treffen. Volle Konzentration ist also Voraussetzung für einen erfolgreichen Durchgang. Im vergangenen Jahr feuerten viele Zuschauer die Fahrer lautstark an. Auch in diesem Jahr sind Zuschauer und Gäste herzlich willkommen. Für die Verpflegung ist gesorgt. In einem Großraumzelt können Kaffee und Kuchen gekauft werden. Nebenan am Grillstand werden Würstchen und Steaks angeboten. Ein Getränkeservice wird einen Verkaufswagen stellen. Da die Klanxbüll (he) –Das Ziel des 1999 gegründeten Vereins „Freunde des Charlottenhofes e.V.“ ist der Erhalt des Charlottenhofes in Klanxbüll als Kulturdenkmal und kulturelles Zentrum. Zu den Aufgaben der 200 ehrenamtlichen Mitglieder gehört die Organisation und Durcführung von Veranstaltungen, Seminaren, Tagungen und Märkte. Auch im abgelaufenen Jahr war wieder jede Menge los. Davon konnten sich die 40 anwesenden Mitglieder, anlässlich der Jahreshauptversammlung überzeugen, zu der die Vorsitzende Gerlinde Konzok-Clausen eingeladen hatte. „Die Bürgerstiftung Klanxbüll hat uns bei der Vergabe von Stiftungsmitteln mit 10.000 Euro bedacht, die zweckgebunden für die Reetdach-Erneuerung im Stall mit verwendet wurden“, freut sich die Vorsitzende. Franziska Brandl ist die neue FKJ-lerin aus dem Süden, die die kulturelle Arbeit auf dem Charlottenhof mit unterstützen wird. Das Jubiläum: 15 Jahre FSJ-Kultur wurde von einem Orga-Team aus den eigenen Reihen von Ehemaligen gestaltet und bescherte den anwesenden Vereinsmitgliedern, Gemeindevertretern, Sponsoren und Vertretern des LKJ (Landesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung) mit einem öffentlichen Konzert einen geselligen Nachmittag. Zum Frühjahrsprogramm gehörte ein Auftritt der Band „Land in Sicht“, der gut besuchte Ostermarkt, fünf Konzerte und als Höhepunkt der Auftritt von Stefan Gwildes. Sechs Kindernachmittage, der erfolgreiche Piratentag, neun After-Work-Konzerte gestalteten das Sommerprogramm. „Mit der beliebten Oldorf-Revival-Party ging es nahtlos mit dem Herbstprogramm weiter“, berichtete die Vorsitzende. Mit sieben Konzerten, vom Jazz-Frühschoppen, Folk, Soul, deutsche Hits bis hin zum Weihnachtsmarkt und den Konzerten Fjarill, dem Auftritt des niederbayrischen „Santa Rausch mit seinen Zubrenntieren“, der eigenen Weihnachtsfeier und der Silvester-Party mit Live-Musik, die in diesem Jahr ausfällt, endete das Jahresprogramm 2018. Zum 20-jährigen Jubiläum des Vereins werde das diesjährige Programm um einige Highlights ergänzt, verriet die Vorsitzende. Dazu gehören Auftritte von Synje Norland, Gustav-Peter Wöhler, Cover-Bands, hauptsächlich aus Schleswig-Holstein und Michi Reincke. Das Helferfest mit Sponsoren und Unterstützern der ersten Stunde findet am 14. September mit einer Anzahl der Teilnehmer auf 40 begrenzt ist, bittet der Verein um Anmeldungen bis spätestens 23. Mai Start ist um 17.30 Uhr. Die Fahrzeuge müssen zugelassen sein. Der Bereich, in dem die Traktoren fahren ist abgegrenzt und darf nur mit Sicherheitsweste betreten werden. Anmeldungen bei Andreas Andresen Telefon 0173 6637535, oder Hans Andresen Telefon 0170 4403203. Foto: Franziska Hecker Schiffstour nach Langeness statt. Abschließend dankte die Vorsitzende allen Mitgliedern für die gute Zusammenarbeit und Vereinstreue, verbunden mit der Freude auf ein neues, aktives Jahr.Die anstehenden Wahlen ergaben kaum Neuerungen. Gerlinde Konzok- Clausen bleibt 1. Vorsitzende, Bent Nissen (2. Vorsitzender, Wiederwahl), Wolfgang Bauch (1. Schriftführer), Jörg Henningsen (2. Schriftführer, Wiederwahl), Friedhelm Bahnsen (Kassenwart, Wiederwahl). Dr. Mark Weinhonig scheidet als 2. Beisitzer aus, das Amt übernimmt Bernd Jannichsen und Dieter Hirsch das des 2. Kassenprüfers. Die ungeteilte Aufmerksamkeit aller Anwesenden erhielt Dr. Weinhonig, der, um Berührungsängste beim Einsatz des Defibrillators abzubauen, diesen Schritt für Schritt in seiner Funktion erklärte, bevor der Abend mit einem leckeren Spargelessen seinen Abschluss fand. Foto: Eckert Versammlung Leck (mm) –AmDienstag, 28. Mai, findet die Mitgliederversammlung des „Verein landwirtschaftlicher Fachschulabsolventen des Kreises Nordfriesland“ statt. Beginn ist um 19 Uhr im „Hof Schmörlholm“. „folkBALTICA“ im Charlottenhof Klanxbüll (mm) –AmFreitag, 24. Mai macht das „folkBALTICA Festival“ wieder Station im „Charlottenhof“. Unter dem Titel „Geigen, Geister und Gesang“ spielen die Gruppen „Walther und Treyz“ und „Fiolministeriet“. Das außergewöhnliche Doppelkonzert beginnt um 20 Uhr. Einlass ist um 19 Uhr. Die Karten gibt es im „Charlottenhof“, Telefon 04668 92100 oder direkt bei „folkBALTICA“. Restkarten an der Abendkasse. Ausstellungen im Museum Niebüll (mm) –Zurzeit zeigt das „Naturkundemuseum Niebüll“ zwei Sonderausstellungen: „Naturkundliche Tafeln von 1961“ und „Mikroplastik und Müll im Meer“. Bei den Naturtafeln handelt es sich um eine Auswahl von 68 wunderschön gezeichneten Tierdarstellungen aus der Sammlung „Mitteleuropäische Insekten“ aus dem Museumsarchiv. Herausgegeben wurden die Tafeln als 2. Auflage 1961 von Erich Cramer im Kronen-Verlag. Fast jeder Schüler in Deutschland kam in den 1960er und 1970er Jahren mit diesen detailreichen Tafeln in Kontakt. Die Ausstellung „Mikroplastik und Müll im Meer“ wurde von Linus Nuppnau, FÖJler im Naturkundemuseum Niebüll, zusammengestellt. Im Rahmen seines Projektes ist er der Frage nachgegangen: Gibt es Mikroplastik und Müll nur in den Ozeanen oder auch am hiesigen Deich? Während mehrerer Deichspaziergängen wurde der gefundene Müll eingesammelt und analysiert. Die Ausstellung klärt über die Müllstrudel in den Ozeanen und den Einfluss von Plastik auf die Tierwelt auf. Zusehen sind die Ausstellungen zu den Öffnungszeiten des Museums: täglich, außer montags, von 14 bis 17.30 Uhr oder nach vorheriger Vereinbarung. KTV MEDIEN MARKT PL@TZ heute KULTUR Lesungen Theater Konzerte Beim diesjährigen Friesentag in der Niebüller Stadthalle konnten die Besucher nordfriesische Kultur in drei Sprachen erleben. Über 20 Trachtengruppen gaben ein farbenprächtiges Bild ab. POLITIK Die Fraktionen informieren Kreispräsident Heinz Maurus und Landrat Dieter Harrsen rufen rund 131.000 Wahlberechtigte in NF dazu auf,am26. Mai an der Wahl zum Europa-Parlament teilzunehmen. AKTUELL und online Am Montag, 3. Juni, zieht die Kfz- Zulassungsstelle des Kreises NF in Niebüll innerhalb des Stadtgebietesumund zwar in das Nordfriesische Innovations- Center moinmoin.de/marktplatz SPORT Berichte aus den Vereinen Bis zum 26. September 2019, jeweils donnerstags von 17 bis 18:30 Uhr, bietet der MTV Leck die kostenlose Abnahme des deutschen Sportabzeichens an.

Dorfflohmarkt in Bosbüll Bosbüll (mm) – Am Sonnabend, 25. Mai, findet von 10 bis 16 Uhr ein Dorfflohmarkt statt. Anmeldungen und Infos unter m.ingwersen@ freenet.de oder Telefon 04661 6058447. Doppelkonzert Neugalmsbüll (mm) – Am Sonnabend, 25. Mai, findet in der „St. Gallus Kirche“ ein Doppelkonzert statt. Um 19 Uhr treten „Voicetime“ und „meerKLANG“ unter dem Motto „Alle Neune: fünf Stimmen und vier Saxophone“ auf. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. Lotto-Abend Ladelund (mm) – Der „LandfrauenVerein Enge-Sande/ Stedesand“ veranstaltet am 29. Mai einen öffentlichen Lotto-Abend. Er beginnt um 19.30 Uhr im „Kirchspielkrug Ladelund“. Es werden Fahrgemeinschaften gebildet. Anmeldungen bis zum 22. Mai bei Hanne Hansen, Telefon 04662 7135 oder AB. Konzert „Dire Strings“ Klanxbüll (mm) – Am Sonnabend, 8. Juni, findet im „Charlottenhof“ ein Konzert mit „Dire Strings“ – a tribute to „Dire Straits“ statt. Das Konzert beginnt um 20 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf bei „Niko Nissen“ Leck, Niebüll und Westerland, im „Musikladen“ Niebüll, im „Infozentrum Klanxbüll“ oder direkt beim „Charlottenhof, Telefon 04668 92100. Restkarten an der Abendkasse. Konzert im „Leck-Huus“ Leck (mm) – Am Sonnabend, 25. Mai, treten im „Leck- Huus“ Ulf Meyer und Martin Wind auf. Das Konzert beginnt um 19 Uhr, Einlass ist um 18 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf bei „Optiker Nommensen“, „VR-Bank“ in Leck. Bei der „Bücherstube Leu“ in Niebüll und im „Leck- Huus“. Sommer- und Kinderfest Deezbüll (mm) – Am Sonnabend, 25. Mai, findet von 14 bis 17 Uhr auf dem Biike- Platz in Deezbüll-Burg ein Sommer-/Kinderfest statt. De „Sozialverband Ortsverband Niebüll“ sorgt für Kaffee und Kuchen. Die „Traditionsgemeinschaft Deezbüller Feuerwehr e.V.“ für Getränke und Grillwurst und die „Jugendfeuerwehr Niebüll“ bietet auf dem Platz verschiedene Spiele für die Kinder an. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Sprechstunde fällt aus Leck (mm) – Die monatliche Sprechstunde der Bürgervorsteherin der Gemeinde Leck, Sabine Detert, fällt für Juni 2019 aus. Unsere Titelgeschichte Galmsbüll (he) – Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier lädt am 23. Mai zur „Kaffeetafel zum 70. Geburtstag des Grundgesetzes“ ins Schloss Bellevue nach Berlin ein und Bürte Lachenmann wird dabei sein. „Es ist für mich ein ganz besonderer Willkommensgruß“, gesteht Frau Lachenmann mit einem strahlenden Lächeln. Die gebürtige Hamburgerin ist Jahrgang 1971 und zog am Ende April nach einem knapp zehnjährigen Aufenthalt in der Schweiz mit ihrem Ehemann Björn, Kater Sam und Hündin Paula nach Südtondern. Beruflich tätig als freie Journalistin, Social-Media-Expertin und Buchautorin verfolgte sie von der Schweiz aus die politische Entwicklung in Deutschland. Wie sie im Ausland Deutschland wahrgenommen hat, wie sich ihr eigenes Bewußtsein geändert und wie sie die deutsche Demokratie schätzen gelernt hat, war Inhalt ihrer Bewerbung und Anlass für die Einladung. Moin, Frau Lachenmann! Zunächst herzlichen Glückwunsch zur Einladung bei unserem Bundespräsidenten! Welche Infos haben Sie über den Ablauf zu diesem besonderen Tag? Die Anreise mit dem Zug ist bereits am Mittwoch, 22. Mai. Für die Unterbringung ist das „Motel One Berlin-Upper West gebucht. Am Donnerstag geht es dann zum Schloss Bellevue, Einlass ist in der Zeit von 12.30 bis 13.30 Uhr. Die Kaffeetafel beginnt mit einer Begrüßungsrede des Bundespräsidenten gegen 14 Uhr. Die Kaffeetafel findet dann im Park des Schlosses statt. Die 200 geladenen Bürgerinnen und Bürger sitzen jeweils mit sieben Personen und einem Moderator an einem Tisch. Herr Steinmeier und weitere Repräsentanten wechseln dann von Tisch zu Tisch und nehmen an den Diskussionen teil. Am Freitag, 24. Mai geht es dann wieder in Richtung Heimat. Welche Themen möchten Sie ansprechen und haben Sie Fragen an unseren Präsidenten? Eigentlich nicht. Mir liegt es daran, in der Diskussions- Runde, in unserer deutschen Demokratie die positiven Aspekte mitzuteilen, die mich „Müllenhoff-Abend“ Husum (pa) – Am Donnerstag, 23. Mai findet ein „Müllenhoff- Abend“ statt. Das „Müllenhoff- Lesebuch“ von Frank Trende präsentiert die schönsten Märchen aus Schleswig- Holstein. Auch die Sagen um Klaus Störtebeker und Martje Floris, Rungholt u.a. werden hier wiederentdeckt. Beginn ist um 19.30 Uhr im „Storm- Haus“, Wasserreihe. Der Einttritt ist frei. Eine Reservierung unter Telefon 04841 8038630 wird empfohlen. Auf eine Tasse Kaffee, Frau Lachenmannn… aus der Schweizer Sicht überzeugt haben. Übrigens bin ich sehr gespannt, welche Repräsentanten anwesend sein werden. In wie fern hat sich Ihr Bewußtsein zur deutschen Demokratie geändert? Die hat sich im Laufe der Jahre zum Positiven gewandelt, wie ich finde. Ich bin in einem freien Deutschland aufgewachsen. Was ich an der Demokratie schätze? Nun, dass es Politiker gibt, die sich in die erste Reihe stellen und dafür sorgen, dass es den Menschen in unserem Land gut geht. Es wird für alles gesorgt, und das in allen sozialen Bereichen. Hilfe bei Anträgen und Integration. Insbesondere auch ehrenamtliche Hilfe und Unterstützung in so vielen Bereichen. Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, Hilfe zu bekommen. Vieles läuft hier einfach richtig! Wie stehen Sie in Hinblick auf Werte und Regeln im deutschen Grundgesetz zu den Themen Flüchtlingspolitik, Klimaschutz oder Sterbehilfe? Es sollte uns klar sein: Niemand flüchtet ohne Grund aus seiner Heimat und niemand hat sein Land freiwillig verlassen. Wir sollten daher Flüchtlinge mit mehr Freundlichkeit aufnehmen. Damit Integration wirklich gelingt, braucht es eine gesamt europäische Lösung, ohne Mauern und Grenzen. Jeder von uns hat eine Verantwortung Fremden gegenüber. Ich bin der Meinung, dass in den Medien die negative Stimmung gegen Flüchtlinge, inklusive Rassismus regelrecht geschürt wird. Bei dem Thema Klimaschutz liegt meiner Meinung nach Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern um Längen zurück. Jeder Einzelne sollte mehr dafür tun, damit es bei der Politik ankommt, sein Bewußtsein ändern und hinterfragen. Alternativen gibt es für alles! Welche Meinung vertreten Sie zum kürzlich diskutierten Thema Sterbehilfe? Es ist in der Schweiz zwar gesetzlich nicht verankert, dennoch gibt es Institutionen, denen man beitreten kann, um in aussichtslosen Lebenssituationen Sterbehilfe zu bekommen. Warum auch nicht? Bei uns in Deutschland müßte das Gesetz, das aktive Sterbehilfe strikt ablehnt, dahingehend überarbeitet werden. Vielen Dank für das interessante Gespräch und gute Reise nach Berlin! ... und freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme! SÜDTONDERN Dagebüll (mm) – In den drei vergangenen Jahren wurden die Landesschutzdeiche nördlich und südlich des Fährhafens Dagebüll vom Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz Schleswig-Holstein (LKN.SH) verstärkt. Nun wird der Deichdurchlass erneuert, die sogenannte Stöpe. Durch sie führt der Verkehr auf der Nordseestraße und auf den Bahngleisen direkt zum viel genutzten Fähranleger. Die 1954 gebaute und 1965 erhöhte Stöpe bleibt am bisherigen Ort. Ihre Kronenhöhe wird von 7,60 auf 7,95 Meter erhöht, die Eisenbahndurchfahrt der Doppelstöpe um 60 Zentimeter verbreitert. Die Bauarbeiten starteten bereits am 4. März und werden voraussichtlich bis September 2019 andauern. Die durch den Ort zum Anleger führende Nordseestraße ist an der Stöpe bis zum 21. August 2019 für den Autoverkehr gesperrt. Fahrzeuge werden über die nördlich am Außendeich geführte Fährhafenstraße zum Anleger gelangen. Seit Mitte April betrifft die Sperrung auch die Fußgänger. Unmittelbar nördlich der Stöpe wird für Fußgänger Südtondern - 22. Mai 2019 - Seite 3 Stöpe wird erneuert WIR SIND FUR SIE DA ... Gern können Sie sich an uns wenden, wenn Sie eine Klein- oder Familienanzeige aufgeben möchten oder wenn Sie Fragen rund um Ihre Wochenzeitung haben. Natürlich haben wir auch für Kritik und Anregungen immer ein offenes Ohr. Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie und werden Ihre Anfrage schnellstmöglich beantworten. Montag bis Donnerstag von 9 bis 17 Uhr Freitag von 9 bis 16 Uhr Am Friedenshügel 2 | 24941 Flensburg Telefon 0461 588-8 | Fax 0461 588-58 E-Mail: ktv-verlag@moinmoin.de und Radfahrer ein Bypass im Deich hergestellt, so dass sie auch weiterhin ohne Umwege zur Mole gelangen können. Für Bahnreisende endet die Fahrt seit dieser Zeit (Mitte April) an dem Bahnsteig 150 Meter östlich der Stöpe. Von dort bringt ein Shuttleservice gehbehinderte Reisende zum Anleger oder zurück. Der LKN bittet die mit dem Bau der Stöpe verbundenen Unannehmlichkeiten zu entschuldigen. Die Arbeiten sind aber unverzichtbar um die dort lebenden Menschen vor Sturmfluten zu schützen. Im Zuge der Bauarbeiten wird der nördlich anschließende Deich auf 100 Meter Länge verstärkt, der Bahnsteig vorübergehend verlängert und die Terrasse des Strandhotels wiederhergestellt. Das Häuschen, in dem die Dammbalken gelagert sind, mit denen die Stöpe bei Sturmfluten geschlossen werden kann, wird zwischen dem Strandhotel und der Nordseestraße neu errichtet. Die Erneuerung der Stöpe kostet etwa drei Millionen Euro. 53 Prozent zahlen die EU, 33 Prozent der Bund und 14 Prozent das Land. „Wunderschöner Norden“ Bredstedt (pa) – Wie reich an besonderen Orten und Geschichten die Kleinstadt Bredstedt ist, erfahren Interessierte bei der Führung mit Johann Georg Carstensen. Unter dem Motto „Wunderschöner Norden und Bredstedt mittendrin“ geht der ausgewiesene Kenner mit Teilnehmenden durch die Straßen, über Plätze, an den Stadtrand, zu altehrwürdigen Bauwerken sowie mitten ins pulsierende Leben des Luftkurorts. Am Sonnabend, 1. Juni. geht es um 14 Uhr ab der Tourist-Info am Markt 29 los. Um Anmeldung bis Freitag, 31.Mai, wird gebeten unter Telefon 04671 5857 oder per E- Mail an: touristcenter@foni.net. Die Teilnahme ist kostenfrei, Spenden sind willkommen.

MoinMoin