Aufrufe
vor 5 Monaten

MoinMoin Südtondern 20 2020

  • Text
  • Flensburg
  • Sucht
  • Husum
  • Kaufe
  • Haus
  • Auflagen
  • Carstensen
  • Kleinanzeigen
  • Derzeit
  • Nordfriesland
  • Moinmoin
  • Www.moinmoin.de

-Anzeige-

-Anzeige- Südtondern -13. Mai 2020 -Seite 4 100 Jahre Baustoffhandel CARSTENSEN Nordfriesland Bedachungs-GmbH • Bedachung • Abdichtung • Fassaden • Bauklempnerei • Dachsanierung Wir gratulieren! Hedwigsruh4•25917Stadum •0177-6021613 Tel. 04662-8815-11 • Fax12• nf-bedachung@gmx.de Herzlichste Glückwünsche zum 100-jährigen Bestehen Ihr LVM-Vertrauensmann Chris Brüschke Marienhofweg 33 Husum Tel. 04841-66 21 31 info@brueschke.lvm.de Wir gratulieren ganz herzlich zum Jubiläum und freuen uns auf die weitereZusammenarbeit Gewerbestr.13·25923 Süderlügum Tel. 04663-1880244 Mobil 0171-1273129 E-Mail: info@zimmerei-schmidt-nf.de ·www.zimmerei-schmidt-nf.de Baustoffhandel CARSTENSEN seit 1920 Wirbedankenuns bei allen Gratulanten, Partnern,Freundenund Bekannten JUBILÄUMSANGEBOT SonderpostenLagerverkauf TrapezblechAnthrazit ab 4,99 €/m²netto verschiedeneLängen, nursolange der Vorrat reicht. Dorfstr. 46 ·25923 Braderup Tel.:04663-371 ·Fax 04663-1418 E-Mail:info@trapezblech-onlineshop.de www.trapezblech-onlineshop.de www.lichtplatte-onlineshop.de | www.gartenzaun-onlineshop.de Zimmerei Nielsen Björn Nielsen Wimmersbüller Str.21 25923 Süderlügum Mail: bjoern.nielsen@gmx.net Braderup (hb) –Dass sich in dem kleinen Braderup so eine große Firma befindet, ist für viele sicherlich eine Überraschung. Etwas abseits der B 5inder Dorfstraße 46 befindet sich der Firmensitz. Und das seit genau 100 Jahren. Im Jahr 1920 geründete der Großvater es jetzigen Inhabers den Betrieb. Christian Carstensen eröffnete damals ein Sägewerk, eine Stellmacherei gehörte ebenfalls dazu und auch eine Räucherei wurde nebenher betrieben. Nach dem zweiten Weltkrieg stieg dann auch sein Sohn Carsten Carstensen, der nach langer Gefangenschaft erst spät wieder in seine Heimat kam, in den Betrieb mit ein und übernahm ihn im Jahr 1970. Im Laufe der Zeit wurde die Produktpalette auf Bänke und Lamellenzäune, die Anfang der 70er Jahre der neueste Hit waren, erweitert. Dann stand schon die nächste Generation vor der Tür. ImJahr 1990 folgte mit Jörg Carstensen, dem jetzigen Inhaber, bereits die dritte Generation. Der gelernte Zimmerer übernahm den Betrieb noch als Zimmerei und Sägerei, strukturierte ihn aber im Laufe der Zeit in einen reinen Baustoffhandel um. Inzwischen bereichert mit seinen Söhnen Stefan und Christian die vierte Generation Carstensen die erfolgreiche Firma. „Und auch die fünfte Generation ist schon da“, freute sich Christian Carstensen. Für die Zukunft sind sie also bestens gerüstet. Der Betrieb hat sich in seinen Strukturen verändert und sich in den vergangenen Jahren als Baustoffhandel Fachmarkt einen guten Namen erarbeitet. Als einer der führenden Online Händler verfügen sie über jahrelange Erfahrung in diesem Segment und sind als gelernte Tischler und Zimmerer eben auch fachlich bestens ausgebildet. Neben dem stationären Handel in Braderup werden vor allem ihre drei Online-Shops betrieben. „Unter www.trapezblech-onlineshop.de www.lichtplatte-onlineshop.de www.Gartenzaun-onlineshop.de sind unsere Angebote zu finden“, erklärt Inhaber Jörg Carstensen. „Wir sind Spezialisten für Trapezbleche, Wellbleche, Pfannenbleche, Kantteile sowie Lichtplatten, Doppelstegplatten, Verlegeprofile und vieles mehr“, fährt er fort. Ortgangbleche, Firstkappen und alle weiteren Kantteile werden in der eigenen Werkstatt produziert, auch Sonderanfertigungen sind nach Zeichnung mög- Gratulation zum Jubiläum und weiterhin viel Erfolg! Inhaber Jörg Carstensen und seine beiden Söhne Stefan und Christian vor ihrem Firmensitz in Braderup (v. li.). Fotos: Barkmann Stefan Carstensen holt ein paar Trapezbleche aus dem Regal, hier lagern rund 10.000 Quadratmeter dieser Bleche. lich. Trapezbleche, Wellblech, Lichtplatten und alles andere wird auf Wunsch zentimetergenau zugeschnitten an den Endverbraucher geliefert, und das deutschlandweit. Über 40.000 zufriedene Kunden muss man sich auch erst einmal erarbeiten. Das machen die Carstensen`s unter anderem mit einer fachkundigen Beratung des Kunden auch am Telefon. Die ausgebildeten Handwerker und ihr Team wissen, wovon sie sprechen und versorgen den Kunden mit den entsprechenden Informationen zum Bau oder Reparatur ihres Objekts. Ob Dach, Carport oder Außenwand, sie wissen, was für welche Bauart benötigt wird, kennen die Bauvorschriften und empfehlen und versorgen den Kunden mit dem richtigen Material. „Serviceorientiert arbeiten, dem Kunden eine fachkundige Beratung geben und unser hoher Qualitätsanspruch spiegeln unsere Firmenphilosophie wider“, erklären Christian und Stefan Carstensen. Gefeiert hätten sie das Firmenjubiläum sehr gerne, aber die aktuelle Situation lässt es ja leider nicht zu. „Aber dafür halten wir für unsere Kunden einige schöne Jubiläumsangebote vor“, erklärt Jörg Carstensen, der sich vor allem auch noch einmal bei seinem tollen Team von Mitarbeitern bedanken möchte, denn nur mit ihnen ist so ein Erfolg auch möglich. FON: 04663-1252 E-MAIL: ZIMMEREI.PETERSEN@T-ONLINE.DE Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum! Wir freuen uns auf die weitere gute Zusammenarbeit. NORDERSTR. 28·25923 BRADERUP FAX: 04663-187664 Wirgratulieren zum 100jährigen Jubiläum und wünschen weiterhinviel Erfolg IhrMoinMoin-Team Grenzöffnung: Hoffnungen erst einmal gedämpft Südtondern (mm) –Seit Mitte März setzt Dänemark Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus um. Grenzkontrollen und Einreisebeschränkungen werden konsequent eingehalten. Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) verständigte sich vor wenigen Tagen mit Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) auf eine schrittweise Öffnung der deutschen Grenze zu Dänemark ab Mitte Mai. Doch Hoffnungen auf eine baldige Öffnung für Touristen in Richtung Norden wurden von dänischer Seite aber erst einmal gedämpft. Die Grenzen bleiben vorerst weitestgehend dicht. „Für den Tourismus haben die Maßnahmen schwere Folgen“ sagt der dänische Justizminister Nick Hækkerup . Er vertritt jedoch die Meinung, dass in der derzeitigen Situation keine Touristen nach Dänemark einreisen sollten. Es droht die Gefahr, dass durch die Einreise von Touristen eine Coronavirus-Infektion mit ins Land gebracht werden könnte. Selbstverständlich fragen sich derzeit viele Menschen, ob in diesem Sommer Reisen überhaupt möglich sein werden, und wenn ja, wohin?Zum Reiseland Dänemark gibt es aktuell leider noch keine konkreten Angaben seitens der dänischen Regierung, wann eine Grenzöffnung für Touristen erfolgen wird. Wir halten unsere Leser aber weiter auf dem Laufenden. Die in vielen Ländern gelockerten Schutzmaßnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie bringen derzeit in erster Linie mehr Bewegungsfreiheit innerhalb der eigenen Länder. Foto: Jonas Schleswiger Kaltblutpferde: Starkund intelligent Neuhorsbüll (mw) – Die 22- jährige Nele Knutzen ist Nordfrieslands jüngste Züchterin der Schleswiger Kaltblutpferde.“Eigentlich fand ich die gar nicht so toll,”sodie junge Reittherapeutin “Mein Opa wollte mir einen Haflinger schenken, aber da ich recht gross bin, passte das alles nicht, ich brauchte ein grösseres Pferd” Passenderweise stand in der Nachbarschaft der zugerittene Schleswiger Wallach “Kalle” zum Verkauf. Nele verliebte sich sofort in das grosse aber feinfühlige Tier und so nahm das Geschehen seinen Lauf. Inzwischen stehen neben “Kalle” drei Zuchtstuten und Deckhengst “Ferrero”auf ihrem Hof in Neuhorsbüll. Sie züchtet die selten gewordenen Kaltblüter, esgibt nur noch 20 Zuchthengste, nicht nur, sondern bildet die Tiere auch als Therapiepferde aus. Sie bringt ihnen das Gespannfahren bei und seit Kurzem übt sie mit ihnen auch, landwirtschaftliche Geräte zu ziehen. Eigentlich das, wofür die sanftmütige intelligente Rasse einst gezüchtet wurde. Leider habe sie selbst bisher nur eine Egge,erzählt sie,“Es ist schwierig an andere Geräte zu kommen, die verosten entweder in Schuppen oder werden mit Farbe aufgehübscht als Dekorationsmaterial teuer verkauft”. Die Schleswiger Kaltblutpferde wurden, bevor es Autos und Landmaschinen gab, für viele Zwecke genutzt. Das Besondere an ihnen ist, dass sie nicht nur stark, sondern überaus intelligent sind. Sie verstehen viele Kommandos, können rechts und links unterscheiden und Situationen eigenständig beurteilen. Deswegen können sie zum Beispiel auch völlig ohne Leinen zum Holzrücken verwendet werden. Einigen ihrer Pferde habe sie einfach so zum Spass schwierige Dressurelemente beigebracht, welche sie deutlich schneller begiffen als Warmblüter es tun. Eine Sorge hat Nele zur Zeit: Eine ihrer trächtigen Stuten steht auf der dänischen Seite der Grenze und wegen der Grenzschliessung kann sie nicht so oft zu ihr wie sie gerne möchte. “Im August kommt das Fohlen, dann kann man hoffentlich wieder uneingeschränkt dort hin”. Foto: Wick

Wiedingharde -Anzeige- Südtondern -13. Mai 2020 -Seite 5 Bürgerschaftliches Engagementfür zukunftsorientierte Projekte Neukirchen (mw) – Bürgermeister Jörg Hansen legt selbst mit Hand an um das Neukirchener Schwimmbad für die neue Saison zu renovieren. Die Duschen und Umkleideräume bekommen ein neues zeitgemässes Gesicht. Die alten Fliesen wurden übergeputzt und mit einer wasserfesten Farbe versehen. Alles wirkt nun hell und modern. “Auch das Sichtmauerwerk in den Gängen wird bei Gelegentheit noch übergeputzt” so Hansen. Darüber hinaus bekamen einige Aussenanlagen ein neues Pflaster. Der Parkplatz wird gerade erneuert, dabei kamen alte Kantsteine zum Vorschein die nun nicht neu gekauft werden müssen. Noch darf das Bad selbst nicht eröffnet werden, sobald ein Termin Klanxbüll (mw) – Das Wiedingsharder Infozentrum in Klanxbüll bekommt eine neue Ausstellung. Durch eine Spende der Bürgerstiftung wurde es möglich die alte grundlegend zu überarbeiten, eine neue Wattausstellung wird es geben, mit Infos über Pflanzen und Tiere an der Küste.Auch das Bauernhofpanorama wird erneuert. Einige neue digitale Einrichtungen kommen dazu, sowie eine Infoecke zur Windkraftnutzung. “Da das Infozentrum wegen der Bürgermeister Jörg Hansen (Bild oben) legt bei den Renovierungsarbeiten selbst mit Hand an. Der Schwimmbad-Kiosk (li) wurde auch zeitgemäß modernisiert. Fotos: Wick bekannt ist werden die Becken gereinigt und neu gefüllt. Des Weiteren wurde der Schwimmbad-Kiosk mit Imbiss renoviert und ist bereits eröffnet. Man kann dort alle Speisen bekommen (Außer-Haus-Service) und Süssigkeiten etc. kaufen. Alle anderen Neukirchener Gastronomiebetriebe ermöglichen natürlich auch eine Außer- Haus-Karte. Das wird sehr gut angenommen, erklärt der Bürgermeister zufrieden. Aus dem Ortsentwicklungskonzept wurden und werden auch noch weitere Projekte umgesetzt. Am Haus der Vereine erhielt Infozentrum Wiedingharde baut um Coronakrise derzeit geschlossen bleiben muss bietet sich diese Zeit für die Bauarbeiten an” so Chefin Meike Lützen. “Wir hoffen, noch in dieser Saison wieder öffnen zu können. Dann steht auch der Umsonstladen “Tante Ise”imersten Stock wieder zur Verfügung und die Touristenberatung und Zimmervermittlung wird wieder ihren Regelbetrieb aufnehmen. Zur Zeit geht das leider nur per Telefon und Internet”. Der Fahrradverleih hat auch einige Neuerungen bekommen. Durch die neu etablierte Zusammenarbeit mit einem Aventofter Fahrradhändler, dessen Agentur das Infozentrum nun ist, können neben normalen Fahrrädern für Kinder und Erwachsene jetzt auch schickegrüne E-Bikes ausgeliehen werden, die natürlich auch Einheimische leihen dürfen. Der Fahrradverleih ist von der Corona- Schliessung nicht betroffen, man muss die Räder aber per Telefon vorbestellen. Foto: Wick der Vorplatz für die Sportler eine neue Gestaltung, der Zugang zur Tribüne behindertengerecht ausgebaut und der Wohnmobilplatz erneuert. Auch bei den Baugebieten tut sich was. Das Wohnungsbauproket “Syltlite” ist in der jetzt konkreten Planungsphase, das Neubaugebiet 15 nördlich der Straße „Alter Koog” ist kurz vor der Erschliessung, Bauwillige Familien sind bereits einige vorhanden. Das Baugebiet soll keine Mietanlagen bekommen sondern sich an einheimischen Familien und anderen Erstwohnsitzlern orientieren. Zweitwohnsitze und Ferienhäuser sind dort nicht erlaubt. Für das neue Gewerbegebiet „Bevertoft“ hat die Submission stattgefunden und es wird demnächst erschlossen. Auch dafür gibt es bereits interessierte Firmen und Handwerksbetriebe. Es wird ein gemischtes Gewerbegebiet, nicht nur Hallen, erklärt Hansen, was genau da hin kommt ist aber noch nicht spruchreif. Die Neukirchener Bürger sind einfach toll, so das Gemeindeoberhaupt. Beim Treffen für das Ortsentwicklungskonzept haben sich viele Freiwillige gemeldet, die ehrenamtliche Arbeiten im Dorf übernehmen und auch die Schwierigkeiten die sich durch die aktuelle Krisensituation ergeben haben werden und wurden perfekt gemeistert. Hol Dir den Profi in Dein Haus – dannsieht es richtig KLASSE aus! KRANKEN- FAHRTEN für ... Malerei und Sohn GmbH und Co. KG 25927 Aventoft Lämmerfenne 4 Tel. (04664) 218 Fax (04664) 1342 ... ambulante u. stationäre Behandlungen ... OP-Termine, Massagen, Reha, Therapien ... Kliniken, Krankenhäuser, ambulante Dienste Funk-Taxi-Neukirchen Kai Christiansen Osterdeich 24 Z 25927 Neukirchen (0 46 64)888

MoinMoin