Aufrufe
vor 11 Monaten

MoinMoin Südtondern 19 2020

  • Text
  • Flensburg
  • Kaufe
  • Sucht
  • Husum
  • Leck
  • Garten
  • Kleinanzeigen
  • Muttertag
  • Betriebe
  • Haus
  • Moinmoin
  • Www.moinmoin.de

-Anzeige-

-Anzeige- Südtondern -6.Mai 2020 -Seite 4 Wir sagen Danke! WIR SAGEN DANKE DRK Sozialstation Karrharde/Leck Süderlügum/Neukirchen gGmbH AN UNSERE MITARBEITER, AUF DIE MAN SICH AUCH IN SCHWIERIGEN ZEITEN IMMER VERLASSEN KANN. BESONDERS BEDANKEN WIR UNS BEI UNSERER MITARBEITERIN ANNEGRET MATHIESEN -SIE GEHT IN DEN VERDIENTEN RUHESTAND - EBENSO GRATULIEREN WIR EIKE SPORN SÖRENSEN ZUM 25-JÄHRIGEN JUBILÄUM! DANK AUCH AN UNSERE KUNDEN FÜR GEDULD UND VERSTÄNDNIS IN DIESEN SCHWEREN ZEITEN. DRK Sozialstation &Wohnprojektgesellschaft &Tagesbetreuung Ladelund mbH Bergstraße 3·25926 Ladelund Tel. 04666 -9898980·Fax 04666 -989 89 84 Ein großes Dankeschön der Pflegepartner Südtondern sowie der Pflegebedürftigen geht anunserezuverlässigen Mitarbeitern,aufdie wir uns auch in schwierigen Zeiten immer verlassen können. Einsatz- und Leistungsbereitschaftauf höchstem Niveau Südtondern (sj) – Seit Mitte März lebt die Bevölkerung mit Einschränkungen des öffentlichen und privaten Lebens, die bis vor kurzem noch undenkbar erschienen. Statt der liebgewonnenen Unbeschwertheit des Alltags macht sich Unsicherheit breit, und dass schon beim ersten Schritt vor die Haustür. Im europäischen und weltweiten Vergleich ist Deutschland bislang noch relativ glimpflich durch die Krise gekommen. Deshalb ist es richtig, dass Bund und Länder einen sicheren Weggehen. Es werden lieber kleine Schritte gemacht, anstatt einen großen Rückschritt zu riskieren. Die Formel für einen neu gestalteten Alltag in absehbarer Zukunft sollte deshalb eine einfache sein: Soviel Normalität wie möglich, so viel Schutz wie nötig. Helden des Alltags waren von Anfang an die Angestellten und Mitarbeiter in den Pflege- und Versorgungsberufen. Durch ihren unerschöpflichen Einsatz unterstreichen sie einmal mehr, wie wichtig und bedeutend ihre Betätigungsfelder sind. Unter enormen Anstrengungen und extremen Bedingungen leisten sie tagtäglich wertvolle Dienste für die gesamte Gesellschaft. Gerade in Krisenzeiten, wie der aktuellen Corona-Pandemie, wird dies mehr als deutlich. Mehrarbeit und Sonderschichten nehmen sie auf sich, um unter abgestimmten Sicherheitsvorkehrungen für den gesundheitlichen Schutz aller Beteiligten zu sorgen. Dieses soziale Wirken verdient eine deutliche Bestätigung durch Respekt und Anerkennung. Gerade Pflegekräfte erbringen ohnehin schon eine unermüdliche Leistungsbereitschaft. Doch seit Ausbruch des Corona-Pandemie leisten sie ein Maximum an Einsatzwillen. Dafür möchten die Inserenten dieser Sonderseite „Dankeschön“ sagen, und zwar allen, die unermüdlich Patienten und Heimbewohner vorsorgen und sich rund um die Uhr um sie kümmern. Empathie, Menschlichkeit und Zusammenhalt sind wichtige Voraussetzungen dafür, dass es unserer Gesellschaft gelingt, gemeinsam diese für alle Beteiligten außergewöhnliche Ausnahmesituation zu meistern. Foto: Fotolia Unser Dank geht an die Pfleger und Betreuer. Im Kornkoog 25899 Niebüll Ansprechpartner: Tobias Bleil E-Mail: tobias@pflegen-betreuen-nf.de Tel.: 04661-6002283 ·Mobil:0160-4865612 ·Fax:046 61 -6075694 Alten- und Pflegeheim an der Nordsee mit Wirbedanken uns bei unseren Mitarbeiter/innen in diesen schwierigen Zeiten -und auch bei unseren Heimbewohnern und Angehörigen für viel Verständnis und Geduld. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir 2Pflegefachkräfte (m/w/d) in Teilzeit Barbara Brodersen & Andrea Hollesen-Paulsen Osewoldter Koog 17 25899 Dagebüll Telefon 04667 296 E-Mail heinrichshof@web.de -Anzeige- Regional - Saisonal -Lecker Die Spargelsaison ist eröffnet Zwar hat es keinen offiziellen Spargelanstich gegeben und die ersten Betriebe hatten auch schon vor Ostern losgelegt, doch das Gros hat diese Wochemit derErntebegonnen. Rund 45 Betriebe der Spargelstraße Schleswig-Holstein verkaufen ihr weißes Gold. In der Saison bis Johanni (24. Juni) müssen rund 1.900 Tonnen von rund 400 Hektar hier im Bundesland geerntet werden. Durch die Einreisebeschränkungen für Saisonarbeitskräfte aus Osteuropahaben sichviele Betriebe in der Not zusätzliche HAUPTGESCHÄFT 25926 Ladelund SCHLACHTEREI Dorfstraße 47 Tel. 04666-232 Marius HANSEN Ladelund GmbH neue Konzepte überlegt, ob mit Kräften aus der Gastronomie oder Studenten. Obdie Ernte planmäßig vom Feld kommt, bleibt abzuwarten. Zuaktuellen Preisen kann kaum eine Prognose getroffen werden. Berater der Landwirtschaftskammer sind stetig dabei, die ungelernten Kräfte auf den Betrieben einzuweisen. Denn Spargelstechen will gelernt sein. Eine bis zwei gelernte Kräfte aus Polen braucht man, um einen Hektar Spargelabzuernten. Nach spätestens zwei Tagen muss eine Reihe erneut FILIALE Risum -Lindholm PARTYSERVICE Dorfstraße 226 Tel. 04661-941255 REGIONAL ist unsere erste Wahl! www.schlachter-hansen.de Mail: info@schlachter-hansen.de KÄSE,FLEISCH &MEHR schauenSie malvorbei! Dagebülldamm 1|25899Galmsbüll Tel.:0157/85515433 |Email:info@landhof-carstensen.de gestochen werden, denn dann ist der Spargel nachgewachsen. Bei einer Spargelpflanze könnenetwazehnbis 15 Triebe geerntet werden. Das Stechen in gebückter Haltung ist eine schwere körperliche Arbeit. Viele Betriebe setzen daher sogenannte Spargelspinnen ein. Diese Geräte heben die Folien hoch, transportieren die schweren Kisten und erleichtern somit den Kräften die Arbeit. Etwa drei bis fünf ungelernte Kräfte können ein bis zwei Gelernte ersetzen. Es werden für rund 400 Hektar, wovon bis Mai rund 100 Hektar zu ernten sind, etwa 1.000 gelernte Erntekräfte benötigt, sortieren, Logistik und Transport sowieVerkaufnichtmitgerechnet. Diese Zahlen zeigen, wie groß die Herausforderung in Coronazeitendieses Jahr ist. Ob Honig auf dem Brötchen, im Salat oder Joghurt: Mit 1,1 Kilogramm pro Kopf und Jahr zählen die Deutschen weltweit zu den Spitzenreitern unter den Liebhabern des Bienenprodukts. Die Frage, obHonig gesünder ist als Zucker, kann durchaus bejaht werden. Das Naturprodukt besteht zwar zu 80 Prozent aus Zucker. Doch der Großteil entfällt auf Fruchtund Traubenzucker, also Einfachzucker, die vom Körper nicht aufgespalten werden müssen. Sie gelangen daher schnell in den Blutkreislauf und Die Spargelernte läuft indiesem Jahr unter erschwerten Bedingungen, doch die Betriebe erhalten Unterstützung aus der Bevölkerung. „Wir sind beeindrucktvon der Vielzahl an Menschen, die sich bei uns melden und auf landwirtschaftlichen Betrieben helfen wollen“, sagt Ute Volquardsen, Präsidentin der Landwirtschaftskammer. Gezahlt wird Mindestlohn und gegebenenfalls Leistungszuschläge.Fast der gesamte in Schleswig-Holstein gestochene Spargel (90 Prozent) wird direkt vermarktet, das heißt ab Hof, an Straßenverkaufsständen und auf Wochenmärkten an den Kunden gebracht. Die- liefern Gehirn oder Muskeln rasch Energie. Honig enthält desweiteren ein spezielles Enzym, das Bakterien, Pilze und Viren abtöten kann. Ferner stecken im ältesten bekannten Süßungsmittel lebenswichtige Vitamine, Mineralstoffe, Proteine sowie auch sekundäre Pflanzenstoffe. Letztere fangen aggressive Sauerstoffradikale ab und schützen so Körperzellen vor Schäden an der Erbsubstanz. Honig stärkt auch die Durchblutung und damit Herz und Kreislauf und regt die Leber an, das Entgiftungsorgan ser kurze Weg der Direktvermarktung ermöglicht es den Verbrauchern, ein außerordentlich frisches und qualitativ hochwertiges Produkt zu erstehen. Andreas Löding, der stellvertretende Vorsitzende des Arbeitskreises Spargel Schleswig-Holstein: „In dieser Honig: Alleskönner mit Heilmittel-Qualitäten Foto: Pixabay schwierigen Zeit mit den Problemen bei der Erntekönnen die Verbraucheruns am bestenmit dem Einkauf des frischen heimischen Spargels direkt beim Bauern im Hofladen, auf dem Wochenmarkt oder am Verkaufsstand unterstützen!“ Nummer 1. Die Anwendung der Bienenprodukte als Heil- und Schönheitsmittel wie auch als Leckerei auf dem menschlichen Speiseplan lässt sich durch die Jahrtausende zurück verfolgen. Es gilt als gesichert, dass schon die ältesten Hochkulturen Bienenzucht betrieben. Wann jedoch genau der Übergang von der Wildbienenzucht zur Hausbienenzucht stattgefunden hat, kann nicht mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit bestimmt werden. Foto: KKH

„Nordfrieslands beste Mama“ gesucht! AUS DER REGION Südtondern - 6. Mai 2020 - Seite 5 Husum/NF (ml) – Was macht eigentlich eine Mutter aus? Gibt man den Begriff „Mutter“ bei Wikipedia ein, steht da: „Mutter bezeichnet den weiblichen Elternteil einer Person. Die Mutterschaft wird in drei Aspekten unterschieden – biologische, rechtliche und soziale Elternschaft.“ Wie trocken das klingt ... Dabei bedeutet Mutter sein so viel mehr. Wärme, Treue, Geborgenheit, Herzlichkeit, Mitgefühl – all diese Attribute zeichnen Mütter aus. Gerade wenn es um ihren Nachwuchs geht, kämpfen Mütter wie Löwinnen und wachsen dabei über sich selbst hinaus. Deshalb sind sie auch unentbehrlich für diese Welt. Insbesondere in Zeiten der Corona-Pandemie beweisen unsere Mütter einmal mehr, was sie alles leisten. Sonntag ist Muttertag Sie schmeißen nicht nur den Haushalt, sondern begleiten häufig neben einer beruflichen Tätigkeit ganz nebenbei den Nachwuchs auch noch beim Homeschooling oder halten ihn mit der 35. Partie „Mensch ärgere dich nicht“ bei Laune. Zudem haben sie immer Corona – ein Grillfest mit Folgen Husum/NF (pa) – Grillfeste sind aufgrund der Gefahr einer Ansteckung mit dem Coronavirus derzeit untersagt. Trotzdem trafen sich am 19. April sieben Personen, die nicht gemeinsam in einem Haushalt leben, im südlichen Nordfriesland zum Grillen in einem Garten. Auch der inzwischen allgemein übliche Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Metern zwischen den Teilnehmern wurde dabei häufig missachtet. »Jetzt haben wir den Salat: Zwei der sieben Personen wurden positiv auf Corona getestet, die Ergebnisse der anderen stehen noch aus. Alle sieben befinden sich nun in Quarantäne«, berichtet Dr. Antje Petersen, die Leiterin des Kreis-Gesundheitsamtes Nordfriesland. Lisa Linea Wolski vom THEO-Management ist selber Mama und weiß, was Mütter ausmacht. Sie freut sich auf viele Bewerbungen, damit zum Muttertag eine „beste Mama“ überrascht werden kann! ein offenes Ohr für Probleme und Sorgen und sind vielfach auch „beste Freundin“. All dies im Gesamtpaket ist viel Arbeit, die selten belohnt wird. Und genau deshalb – und natürlich auch weil bald Muttertag ist, möchte das THEO- Shoppingcenter in Husum Gemeinsam für Niebüll Niebüll (ak) – Der Handelsund Gewerbeverein Niebüll plant auf seinen sozialen Netzwerken kurze Spots über seine Mitglieder in der aktuellen Corona-Krise in Niebüll zu veröffentlichen. „Gemeinsam für Niebüll“ so hieß es in den vergangenen Wochen, in denen die Mitglieder gemeinsam viel geleistet haben. Alan Sönnichsen, mit seiner Filmcoast Videoproduktion, steht dem HGV zur Seite in Sachen Videoclips. Er begleitete in der Vergangenheit erfolgreich diverse Projekte und erbittet lediglich eine Spende an das Wilhelminen Hospiz für seine Arbeit. Schon viele Betriebe und Dienstleister nutzen die Möglichkeit, um sich, und ihr Unternehmen zu präsentieren. Dabei sind Ralf Friedrichsen Regionaldirektor Nord-Ostsee Sparkasse, das Wilhelminen-Hospiz mit Bernhard Vogel, Christian Wolf von Chrischi‘s Imbiss, Stefan Paul TeCa Telecom e.K, Top Sport Arne Ohlsen GmbH und die Deezbüller Holzwerkstatt. Die nächste Aktion des HGV richtet sich an alle Niebüller. Haupstraßenvergnügen abgesagt?! Doof, aber! Die Niebüller sollen zeigen, dass sie trotz Corona gut drauf sind. Über den Messenger kann man ein kurzes Video schicken, auf dem zu sehen ist, wie zuhause gefeiert wird, ob allein, zu zweit, mit der Familie oder mit den Nachbarn auf Entfernung. Alle Videos werden veröffentlicht und die drei Videos mit den meisten Likes gewinnen jeweils eine Golddukate im Wert von 25 Euro. E-Mail für die Bewerbung: info@hgv-niebuell.de Das Team des Gesundheitsamtes muss nun ermitteln, mit wem die Betroffenen seit dem 19. April näheren Umgang hatten – privat und beruflich. Mindestens eine teilnehmende Person arbeitet in einem Bereich, in dem sie viele Kontakte mit anderen Menschen hat. »Erst in den nächsten zwei Wochen wird sich herausstellen, wie groß der Schaden ist, den die sieben Personen mit ihrem Grillabend angerichtet haben«, betont Dr. Petersen. Sie mahnt alle Nordfriesen eindringlich, die Abstandsregeln einzuhalten: »Durch puren Leichtsinn einiger weniger muss nun eine ganze Reihe von Kontaktpersonen in Quarantäne gehen – einschließlich Arbeitskollegen und Kunden, die mit der Grillparty gar nichts zu tun hatten.« zusammen mit der NF-Palette und der MoinMoin Südtondern eine Mutter stellvertretend für alle tollen Mütter belohnen. In einer gemeinsamen Aktion suche wir „Nordfrieslands beste Mama“! Sie kann im Rahmen dieser Aktion einen Shopping- Gutschein im Wert von 200 Euro gewinnen. Vielleicht für ein neues Parfüm, den trendigen rosafarbenen Blazer oder doch lieber die tollen Schuhe? Jetzt bewerben Foto: Laß Egal was am Ende des Einkaufs dabei herauskommt – sie allein darf über die Summe verfügen und einfach mal für einen Moment ganz bei sich sein. Habt Ihr eine tolle Mutter, die es verdient hat, diesen Einkaufsgutschein zu gewinnen? Dann bewerbt Euch! Mitmachen dürfen alle Kinder, also von kleinen Kindern bis hin zu großen Kindern im hohen Alter. Denn: Mütter bleiben immer Mütter, egal wie jung oder alt der Nachwuchs ist. Ein Mutterherz schlägt immer – bis zum Schluss! Wer den Gutschein für seine Mama gewinnen möchte, schreibt eine E-Mail an moin@ theo-husum.de oder antwortet über die Kommentar-Funktion beim Facebook-Account des „THEO-Shoppingscenters“ oder der „Nordfriesland Palette“ sowie der MoinMoin Südtondern. Das Kenntwort lautet „Nordfrieslands beste Mama“. Drei Sätze Schreibt uns mit drei Sätzen, warum ausgerechnet Eure Mutter diesen Gutschein verdient hat! Ihr dürft auch gerne Fotos dazu stellen. Einsendeschluss ist der 8. Mai 2020 Die schriftlichen Bewerbungen sind möglich bis Freitag, 8. Mai 2020, 14 Uhr. Danach wird sich die Jury zusammensetzen, um die „beste Mama“ herauszufiltern. Sollten mehrere „beste Mamas“ dabei sein, entscheidet das Los. Perfekte Überraschung Der Clou an der Sache: Rechtzeitig zum Muttertag am 10. Mai 2020 wird die frisch gekürte „beste Mama“ ihren Gutschein überreicht bekommen. Das Veranstalter-Team freut sich schon auf diese besondere Überraschung! Aber auch der 2. und 3. Platz sollen belohnt werden. Die Gewinnerinnen dürfen sich auf einen Picknick-Präsentkorb im Wert von je 30 Euro freuen, mit dem die Mütter dann zusammen mit der ganzen Familie ein schönes Picknick im Grünen machen können. In diesem Sinne – ran an die Bewerbung. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen. Und nun: Viel Glück!

MoinMoin