Aufrufe
vor 1 Jahr

MoinMoin Südtondern 17 2019

  • Text
  • April
  • Flensburg
  • Husum
  • Leck
  • Kaufe
  • Sucht
  • Telefon
  • Schleswig
  • Kinder
  • Kleinanzeigen
  • Moinmoin
  • Www.moinmoin.de

-Anzeige-

-Anzeige- Südtondern -24. April 2019 -Seite 4 Hilfe und Zuspruch in schweren Stunden! %(0 46 61) 35 77 Peter v. Eitzen Bestattungen Rat und Hilfe im Trauerfall und in der Bestattungsvorsorge 25899 Niebüll -Osterweg 45 Der Steinmetz Glang Udo Funk Gather Landstraße 44c (direkt amParkfriedhof) 25899 Niebüll Mobil: (0152) 33974458 FAX: (04661) 9378682 Bestatterinnen und Bestatter müssen heutzutage eine Vielzahl an Aufgaben erfüllen, die früher traditionell eher von gesellschaftlichen Institutionen wie der Kirche wahrgenommen wurden. Ein schönes Beispiel hierfür sind Trauerreden. Gestorben wird immer –nur die Trauerfeier und die Bestattung selbst sind individueller als früher. „Während früher ein beeindruckender Sarg den Mittelpunkt der Bestattungsfeier darstellte, geht esheute auch darum, das Programm darum herum so individuell wie möglich vorzubereiten. Es braucht eine Trauerfeier,die das Leben und die Persönlichkeit des Ver- Klassisch oder modern? desverbandes Bestattungsbedarf. Dazu kommt die Bestattung selbst: Helle, moderne Räumlichkeiten mit der Lieblingsmusik des Verstorbenen und individuell ausgesuchtem Raumschmuck mit anschließender Beisetzung des aufwendig gestalteten Sarges Die Bestattungskultur wandelt sich zunehmend. im Freundeskreis geht Foto: G. Stoverock ebenso, wie klassische Musik in einer traditionell storbenen würdigt, eine gute Beratung hinsichtlich der Bestattungsart und ein immer offenes Ohr für die Belange der Hinterbliebenen“, sagt Jürgen ausstaffierten Trauerhalstorbenen le, die anschließende Kremation im Beisein der Hinterbliebenen und die Beisetzung der Urne im Beisein eines Geistlichen. Stahl, Vorsitzender des Bun- (AST) Nutzungsfrist: Durchschnitt 23 Jahre Die Nutzungsfrist (Nutzungsdauer) legt fest, für wie lange eine Grabstätte genutzt werden darf. Jede Friedhofssatzung enthält dazu eigene Vorschriften. Eine Auswertung der Friedhofsgebührendatenbank der Verbraucherinitiative Aeternitas zeigt,dassdie Nutzungsfrist im Durchschnitt 23 Jahrebeträgt. Mit großem Abstand am weitesten verbreitet sind Nutzungsfristen von 20 und 25 Jahren. Der Großteil liegt zwischen 15 und 30 Jahren, insgesamt reicht die Bandbreite von fünf bis 50 Jahren. Außerhalb dieses Spektrums gibt es nur vereinzelte, äußerst seltene Ausnahmen. Der Datensatz der Verbraucherinitiative umfasst die Friedhöfe von mehr als 1.000Kommunen. (AST) AUS DER REGION Husum/NF (mm) – Landrat Dieter Harrsen lädt alle Nordfriesen ein, sich an dem Fotowettbewerb »Zeit für uns: Momente in Familien« zu beteiligen. Gesucht werden Bilder, die kostbare Momente zwischen Erwachsenen und Kindern oder Jugendlichen festhalten. Sie sollen die zwischenmenschlichen Bindungen zeigen, die etwa während des Spielens oder Redens entstehen –der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Die besten Bilder werden in Form einer Wanderausstellung in ganz Nordfriesland gezeigt und mit Preisen belohnt. Die so entstehenden Bilder sollen zum Nachdenken anregen. »Leider ist das Smartphone heute ständiger Begleiter vieler Eltern, auch in Gegenwart der Kinder. Doch Kinder sind zwingend auf die direkte Kommunikation angewiesen: Blickkontakt, Sprache und Berührung sind das Aund O, kommen aber häufig viel zu kurz«, erklären Karin Jacobsen-Jordt und Sandra Ertzinger aus dem Jugendamt des Kreises. Dr. Susanne Ehlert leitet den Jugendärztlichen Dienst im Kreis-Gesundheitsamt. Bei den Schuleingangsuntersuchungen sieht sie immer mehr Kinder mit Auffälligkeiten, vor allem in den Bereichen Sprachentwicklung, Verhalten und motorische Entwicklung. »Den meisten dieser Kinder fehlen einfach nur entsprechende Anregungen in ihrem Lebensalltag: Mit den Eltern malen, basteln, toben, lesen, sprechen –das ist häufig das beste Rezept«, betont die Ärztin. In Beratungsgesprächen fällt Kreis NF mit Foto-Wettbewerb: Thema„Familie“ ihr immer wieder auf, dass die Eltern -aber zunehmend auch die Kinder -viel Zeit mit ihren Smartphones verbringen. »Es gibt einen Zusammenhang zwischen intensiver Mediennutzung und Entwicklungsstörung. Deshalb müssen Eltern sowohl ihren eigenen als auch den Medienkonsum ihrer Kinder kontrollieren. Feste Regeln sind unverzichtbar«, mahnt Dr. Ehlert. Insbesondere die Mahlzeiten sollten als ideale Gelegenheit für Gespräche im Familienkreis eine Tabu-Zone für Smartphones und Tablets sein. Bilder, die zeigen, wie es anders geht, können bis zum 1. August 2019 als Foto-Dateien auf der Internetseite des Kreises hochgeladen werden. Anschließend wählt eine Jury, Bei der Vorstellung des Fotowettbewerbs »Zeit für uns: Momente in Familien«: Dieter Harrsen, Karin Jacobsen-Jordt, Dr. Susanne Ehlert, Thomas Lorenz, Sandra Ertzinger (v.l.). Foto: Kreis Nordfriesland zu der der prominente Fotograf Heinz Teufel gehört, die besten aus. Die Preisverleihung und die Präsentation der daraus entstehenden Wanderausstellung sind am 13. November 2019 im Rahmen einer Fachtagung des Kreises geplant. Ihr Thema lautet: »Medienkompetenz / Verantwortung in der digitalen Welt«. Der Fotowettbewerb findet im Rahmen einer landesweiten Kampagne der »Frühen Hilfen Schleswig-Holstein« zur Sensibilisierung junger Familien für den Umgang mit Medien und deren Auswirkungen statt. Da die Bilder für die Ausstellung vergrößert werden, sollten sie in möglichst hoher Auflösung eingereicht werden. Näheres sowie die Teilnahmebedingungen sind auf www.nordfriesland.de/fotos zu finden. Noch ausführlicher auf www.moinmoin.de -Anzeige- Gesund leben Ihre Gesundheit ist unser Ziel! Unsere spezielle Therapie bei Rückenschmerzen: Alte fernöstliche Medizin und Akupunktur in Verbindung mit moderner westlicher Medizin, der Matrix-Rhytmus-Therapie. Heinke Boysen ·Heilpraktikerin Osewoldter-Koog 2·25899 Dagebüll ·04667 539 www.nordsee-gesundheitszentrum.de Ihre„Moin Moin“ist bei FACEBOOK –Abonnieren Sie uns! Chinesische Medizin als Ergänzung zur westlichen Medizin Heinke Boyen mit ihrem Meistervater Prof. Yi (Nanjing University). Foto: Christine Hansen Dagebüll (ge) –Heilpraktikerin Heinke Boysen verbindet in ihrem Nordsee-Gesundheitshaus die chinesische Medizin mit moderner Medizin. Sie studierte an Nanjing University (China) Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) und machte dort den „Master of medicine“. Heinke Boysen sieht in der TCM eine Erweiterung unserer westlichen Schulmedizin, in der das energetische System des menschlichen Körpers (das „Qi“) nicht berücksichtig wird. Neben Akupunktur, Schröpfen, Wirbelsäulenbehandlung, klassischer Massage, Homöopathie und anderen nutzt sie auch die Möglichkeiten der Matrix-Rhythmus-Therapie, die aus der zellbiologischen Grundlagenforschung hervorgegangen ist und auf die Muskelprozesse im Körper einwirkt, um damit Heilungsprozesse zu erlangen. Weitere Informationen zum Angebot von Heinke Boysen bekommen Interessierte unter www.nordsee-gesundheitszentrum.de oder telefonisch unter 04667 539.

Enge-Sande ·Stedesand -Anzeige- Südtondern -24. April 2019 -Seite 5 60 JahreSVEnge-Sande –das wirddreiTagegefeiert Enge-Sande (rl) – In Enge- Sande steht bald ein rundes Jubiläum an! Vom 20. bis zum 23. Juni 2019 feiert die Gemeinde das 60-jährige Jubiläum des SV Enge-Sande. Aus diesem Anlass soll ein Festzelt auf dem Gelände des SV aufgebaut werden, und ein Imbisswagen wird für das leibliche Wohl sorgen. Anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens hat die Enger Partyhütte für Freitag, 21. Juni, einen Auftritt von „Illegal 2001“ organisiert. Hierfür werden etwa 550 Karten verkauft. Karten im Vorverkauf gibt es noch unter 0174 7265132 bei Volker Friedrichsen oder per Mail an volker-friedrichsen@sv-engesande.de. Der Samstag, 22. Juni, steht zunächst im Zeichen sportlicher Aktivitäten. Es wird drei Turniere geben. Ein Fußballturnier mit 7er Mannschaften, ein Beachvolleyballturnier mit 4er Teams sowie ein Dartturnier. Für den Samstagabend IhrAnsprechpartner fürGeschäftsanzeigen Frank Messerschmidt Tel. 0461 588228 Fax04615889228 messerschmidt@moinmoin.de Freuen sich auf den runden Geburtstag des Vereins: 1. Vorsitzender Volker Fiedrichsen (r.) und 2. Vorsitzender Hans-Jürgen Struve. ist ein Festball mit “Top Union“ geplant. Der Sonntag, 23. Juni, beginnt mit einer Andacht im Zelt mit Pastorin Anja Nickelsen-Reimers. Anschließend wird zu Frühschoppen und Tombola Das Vereinsheim des SV Enge-Sande. geladen. Lose für die Tombola werden während des gesamten Wochenendes verkauft. SV Enge –Gründung im Jahr 1959 Foto: SV Enge-Sande Foto: Lorentzen Zur Geschichte des SV: Der SV Enge wurde 1959 gegründet. Fußball war damals noch die einzige Sparte. 1964 kam Tischtennis dazu. Gespielt wurde zunächst noch in einem Klassenraum der Schule. Bis 1967 waren im Verein kaum mehr als 100 Mitglieder organisiert. Das änderte sich erst durch den Bau der Turnhalle im selben Jahr und der damit verbundenen Erweiterung um die Sparte Turnen. Zehn Jahre später zählte der Verein über 500 Mitglieder. 1978 wurden die Orte Sande, Enge, Schardebüll, Engerheide, Knorburg und Soholm zur Gemeinde Enge-Sande zusammengelegt. In der Folge kam eszur Namensänderung in SV Enge-Sande. 1985 entstand ein Sport- und Jugendheim, das 1995 durch ein Feldhaus aus Bundeswehrbeständen erweitert wurde. Am29. August 2003 schließlich wurde das neue Sportheim eingeweiht. Ein Teil des Gebäudes wird auch E-AUTOS gratis testen jeden 1. Freitag im Monat ab 15 Uhr ohne Anme ldung Kompetenzzentrum E-Mobilität Elektro-Autos versch. Hersteller NEU! Miete -Leasing -Verkauf Lecker Straße 7·25917 Enge Sande ·emobil@greentec-campus.de 21 Jahre vom Jugendförderverein für die offene Jugendarbeit genutzt, welche dem SV sehr wichtig ist. Am 1. Juli 2008 schlossen sich die Fußballsparten des FC Langenhorn und des SV Enge-Sande zur SG Langenhorn/Enge-Sande zusammen. Für die Fußballer des SV ein großer Gewinn. www.automix.de ·alle Marken -eine Adresse ·Neu– und Gebrauchtwagen ·Nutzfahrzeuge ·Wunsch-Fahrzeug Suche ·Opel Vertragshändler +Werkstatt ·Kfz-Ankauf ·HU/ AU ·Autoglas-Service ·Kfz-Versicherungen/ Finanzierung ·Ersatzwagen/ Opel Rent ·Elan Tankstelle/ Autogas Wilhelmsen AutoMix GmbH Bundesstr.14, 25917 Enge-Sande Tel.: 04662/87300 Fax: 04662/873030 In Dagebüll istwas los... -Anzeige- HGV –Versammlung mit wissenschaftlicher Unterstützung Dagebüll (ge) –Studentin SophiaBoysen beschäftigt sichin ihrer Bachelor-Arbeit imFach „Tourismuswirtschaft“ mit den touristischen Entwicklungsmöglichkeiten Dagebülls. Zu Beginn der Jahreshauptversammlung des HGV Dagebüll stellte sie die Ergebnisse ihrer Analyse vor: „In Zeiten, indenen alles schnelllebiger wird und psychische Erkrankungen zunehmen, wird der gesundheitliche Aspekt imTourismus immer wichtiger.“ Hierfür sei Dagebüll als ruhiger Ferienort mit viel Natur gutgeeignet. Im Vergleich zu Sylt ist Dagebüll ein „kleiner Player“, aber könne mit „nachhaltigem und vielfältigem Tourismus“ sowie einer digitalen Infrastruktur ein attraktives Angebot für noch mehrMenschen schaffen. Nach dem Referat folgte der Jahresbericht 2018 des HGV- Vorsitzenden Bernd Jannsen: Der Zuspruch zur Messe-Rallye „Dorfleben erleben“ hielt sich in Grenzen. Obwohl das Angebot zum großen Teil eine Wiederholung der Messe des Jahres 1996 war, war dieResonanz im vergangenen Jahr weitaus geringer als damals. Früher hätten sich die Gäste noch al- In den Blick werden das Service-Center und Stellplätze für Campingwagen genommen. Geplant wird ein eingezäunter Hundeplatz, denn: „Vierbeiner gehören dazu“,soBernd Jannsen. Bei den anschließenden Vorstandswahlen wurde Andreas Ketelsen zum 2. Vorsitzenden und Harald Boysen zum Der neue Vorstand: Sönke Lorenzen (Kassenprüfer), Niels Arndt (Schriftführer), Gerhard 2. Beisitzer einstim- Neumann (Kassenwart), Andreas Ketelsen (2. Vorsitzender); Bernd Jannsen mig wiedergewählt. (1. Vorsitzender), Harald Boysen (2. Beisitzer), Sönke Wolf (Organisationswart) und Neuer Organisationswart Marten Ketelsen (1. Beisitzer). Foto: Eggers wurde Sönke tes Handwerk angeguckt, erinnert sich Jannsen, doch dies stoßeheutzutage anscheinend nur noch auf wenig Zuspruch. Dank gebühre den Ausstellern undHelfern,und insbesondere Kassenwart Gerd Neumann. Der Weihnachtsmarkt und die Wolf.KassenwartGerd Neumannhätte gerne das Amt abgegeben, aber da die Vereinsmitglieder nicht auf seine Mitwirkung verzichten wollten, Obwohl die Messe-Rallye einen Weihnachtsmeile fielen im haben sie ihn einstimmig wiedergewählt. kleinen Gewinn generier- te, stellte Jannsen fest, dass vergangenen Jahr leider aus. Dies lag größtenteils an der Neuer Rechnungste, püfer istSönke Lorenzen. insgesamt der Kosten- und schlechten Lage der Tage. Es „Die Digitalisierung schreitet Arbeitsaufwand zu groß gewesen sei. Der Kindertag hingegenwar wurde vorgeschlagen, in Zukunft eine Adventsmeile am voran“, sagte Sönke Wolf und stellte das Konzept des ein richtigesHighlight. Anfangdes Dezemberszuver- geplanten Online-Shops vor. „Es hat sich gezeigt, wie leistungsstark ein kleiner Verein wie der HGVsein kann“, betonte Jannsen. Viel mehr Kinder alssonst seien dabeigewesen. anstalten. Es folgte der Ausblick auf das kommende Jahr: Derzeit gibt es eine rasante Entwicklung bei den neuen Bauprojekten. Dieserwird in Zusammenarbeit mit anderen HGV betrieben und je nach Vereinsgröße von deren Kassen bezuschusst.Die Online-Plattform soll schnellen und unkomplizierten Kontakt zwischen Kunden und Betrieben ermöglichen und beinhaltet eine Bestellmöglichkeit. Als Dagebülls Vertreter in die GmbH, die den Online-Shopbetreibt,werden Gerd Neumann (ordentliches Mitglied), Sönke Wolf (1. Vertreter) und Ulfert Britzwein (2. Ihre Gesundheit ist unser Ziel! Unsere spezielle Therapie bei Rückenschmerzen: Alte fernöstliche Medizin und Akupunktur in Verbindung mit moderner westlicher Medizin, der Matrix-Rhythmus-Therapie. Vertreter) gewählt. Es wurde außerdem verkündet,dassdas Kinderfest 2019 am 25. August statt finden wird. Nach der Jahreshauptversammlung des HGV gab es noch ein fröhliches Beisammensein bei Frikadellen und Kartoffelsalat. Nordsee-Gesundheitshaus „Freie Sicht“ bietet Ihnen Urlaub +Gesundheit und Me(e)hr. Heinke Boysen -Heilpraktikerin Master of Medicine (Guangxi Uni. China) Osewoldter-Koog 2-25899 Dagebüll -04667 539 www.nordsee-gesundheitsreise.de ·www.nordsee-gesundheitszentrum.de

MoinMoin