Aufrufe
vor 1 Jahr

MoinMoin Südtondern 13 2019

  • Text
  • Flensburg
  • Sucht
  • April
  • Husum
  • Kaufe
  • Leck
  • Schleswig
  • Telefon
  • Bredstedt
  • Erneuerung
  • Moinmoin
  • Www.moinmoin.de

Tgl. 16.00+20.00/Fr.+Sa.

Tgl. 16.00+20.00/Fr.+Sa. auch 22.30 Sa. +So. auch13.15/ab6J. Dumbo Tgl. 19.45/ab 12 J. Vice –Der zweite Mann Tgl. 20.00/Fr.+Sa.auch22.30 Sa. +So. auch 16.00/ab 16 J./2.Wo. Wir Tgl. 20.00/Di.keine Vorst./ab6J./5.Wo. Oscar als bester Film des Jahres! Green Book Tgl. 16.00/Sa. +So. auch13.15/o.A./3.Wo. Rocca verändert die Welt Tgl. 18.00/Ab 6J./14.Wo. Der Junge muss an die frische Luft Sa.+So. 13.30/ Ab 6J./8.Wo. The Lego Movie 2(3D) Tgl16.00/o.A. Misfit Sa.17.00 - live aus der Met: Die Walküre Do.20.00/Fr.+Sa. 22.30/Di.20.00/Ab 6J. Weil du nur einmal lebst Die Toten Hosen auf Tour SÜDTONDERN Südtondern -27. März 2019 -Seite 2 Orgelkonzert Niebüll (mm) –Inder „Christuskirche“ findet amSonnabend, 30. März, ein Orgelkonzert mit Hans-Werner Jürgensen statt. Das Konzert steht unter dem Motto „Laetare –Freuet euch“ mit Werken von Johann Sebastain Bach, Johann Gottfreid Walter und Max Reger. Das Konzert beginnt um 18 Uhr. Frühlingsfrühstück Stedesand (mm) –Der „LandFrauenVerein Enge-Sande/Stedesand“ veranstaltet am Sonntag, 7. April, um 9.30 Uhr ein „Frühlingsfrühstück“ im „Hotel Deichgraf“. Zusätzlich wird eine „Büchertauschbörse“ angeboten. Es können Bücher mitgenommen und getauscht werden. Anmeldugnen bis zum 3. April bei Hanne Hansen, Telefon 04662 7135 oder Gerti Sumera 04662 4735. Jetzt auch PROGRAMMAB DONNERSTAG Tgl. 20.00/So.auch16.00/ab12J. The Favourite –Intrigen und Irrsinn Tgl. 16.00+20.00/ab 12 J./2.Wo. Die Goldfische Tgl. 16.00+20.00/Fr.+Sa. auch 22.30/4. Wo./ab 12 J. Captain Marvel (3D) Fr./So./Mo.20.15 /5.Wo./Ab18J. Der goldene Handschuh Tgl. 16.00/Sa. +So. nur 13.15/o.A./5.Wo. Ostwind –Aris Ankunft Tgl.16.00/Sa.+So. nur 13.15/Ab 6J./8.Wo. Drachenzähmen leicht gemacht 3(3D) Tgl. 16.00/Sa.+So. auch13.30/o.A./3.Wo. Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks Sa.+So. 13.15/ Ab 6J./10.Wo. Chaos imNetz Di.20.00/3.Wo. Gegen den Strom Fr.+Sa. 22.30/5. Wo./ab 16 J. Escape Room Mi.20.00 /ab16J.Sneak Preview passt immer. „to go“! Lesen Sie auf Ihrem Smartphone täglich aktuelle Nachrichten aus Ihrer Region und aus den Bereichen Lokalpolitik und Sport, scrollen Sie durch unser ePaper oder lassen Sie sich vonunseren Influencern inspirieren! Viel Spaß auf moinmoin.de und auf facebook Investitionsoffensivefür die Marschbahn: Deutsche Bahn investiert160 Millionen Euro Die Deutsche Bahn investiert 160 Millionen Euro für die Erneuerung der Marschbahn-Strecke. Fortsetzung unserer Titelgeschichte Nordfriesland (ge) –Seit vielen Jahren ist die Marschbahn, die die Bahnhöfe Hamburg- Altona und Westerland (Sylt) miteinander verbindet, ein großes Reizthema in Nordfriesland. Häufige Zugausfälle und Verspätungen (zeitweise fast täglich) führten zu einem massiven Verlust an Freizeit und Lebensqualität der Sylt-Pendler. Während auf Festlandstrecken im Notfall auf alternative Fortbewegungsmittel wie Auto oder Bus ausgewichen werden kann, ist dies bei der Fahrt über den Hindenburgdamm nach Sylt nicht möglich. Wenn die Bahn nicht fährt, dann kommt man nicht auf die Insel. Betroffene gründeten die Pendler- Initiative Husum-Westerland, um in Kommunikation mit der Deutschen Bahn und zuständigen Politikern zu treten. Verbesserungen seit November Seit November 2018 habe sich die Situation deutlich gebessert, betont Egbert Meyer-Lovis (Leiter und Sprecher der Deutschen Bahn für Schleswig- Holstein, Hamburg, Niedersachen und Bremen). Es sei viel in Fahrzeuge und Material investiert worden, so dass die Marschbahn heute zuverlässig und pünktlich fahre. Und jetzt beginnt eine große Investitionsoffensive: 160 Millionen Euro wird die Bahn bis 2022 in die Streckeinvestieren. Wassagt die Pendler-Initiative? So positiv wie der Bahnsprecher sieht Achim Bonnichsen, Sprecher der Pendler-Initiative, die aktuelle Situation nicht. Die Situation ist zwar weitaus besser als vor dem Herbst 2018, aber die hohe Pünktlichkeitsrate von fast 90%, die die DB anführt, habe einen Haken: Es werden die Zugausfälle dort nicht mit einberechnet. Daher sei der Wert nicht ganz so positiv, wie er sich anhört. Oft komme es noch zu Problemen wie Gleisbruch, Weichen-, Signalund Türstörungen, Stromausfälle oder Defekten an der Lok. Problematisch sei auch, dass die Züge häufig zu klein für die Anzahl der Fahrgäste seien. So stünden teilweise nur 6-Wagen- Züge zur Verfügung, wo eigentlich 10 Wagen notwendig wären. Bonnichsen ist froh über die Investitionsmaßnahme der DB, fügt aber hinzu, dass diese angesichts der gegenwärtig maroden und überstrapazierten Technik längst überfällig gewesen sei. Bei der „Investitionsoffensive für die Bahnstrecke Hamburg- Altona-Westerland“ werden rund 200 Kilometer Gleise und über 30 Weichenerneuert. Bauarbeiten startenamSonnabend An diesem Sonnabend (30. März) geht es los: Drei Kilometer Gleise und drei Brücken werden zwischen Bredstedt und Stedesand erneuert. Zwischen Husum und Westerland wird sich die Fahrtzeit um etwa eine halbe Stunde verzögern. Entsprechend fährt die Bahn eine halbe Stunde früher los. Vom5.bis 7. April fahren keine Züge zwischen Niebüll und Husum. Hier müssen Busse genutzt werden. In dieser Zeit wird der „Sylt Shuttle“ nur zwischen Westerland und Niebüll fahren. IC-Züge zwischen Hamburg und Sylt fahren an diesen Tagen nicht. Zeitplan für das gesamteJahr Weiter geht es in diesem Jahr folgendermaßen: (Quelle dieses Zeitplanes und der Maßnahmenbeschreibungen: Deutsche Bahn AG) Foto: Eggers 23. April bis 8. Mai Erneuerung von fast 4.000 Metern Gleisen zwischen Lindholm und Stedesand. 3. bis 8. Mai Erneuerung von Gleis 3 im Bahnhof Lindholm mit einer Länge von rund 500 Metern. 8. bis 14. Juni Erneuerung von drei Weichen im Bahnhof Wilster. 28. August bis 2. Oktober Erneuerung von rund 5.400 Metern Gleisen zwischen Bredstedt und Stedesand. 29. bis 30. August sowie 1. bis 2. September Erneuerung von Gleis 2 im Bahnhof Bredstedt mit einer Länge von rund 1.300 Metern. 21. Oktober bis 4. November Erneuerung von rund 7.200 Metern Gleisen zwischen Bredstedt und Stedesand. 4. bis 29.November Erneuerung von rund 3.000 Metern Gleisen zwischen Lehnshallig und Klanxbüll, während vier 80-stündiger Streckensperrungen jeweils von Montag ab 21 Uhr bis Freitag, 5Uhr.Imdiesem Zeitraum werden auch drei Weichen in Niebüll erneuert. 4. bis 8. November Erneuerung von zwei Weichen im Bahnhof Westerland (Sylt). 16. November bis 9. Dezember Erneuerung von rund 8.500 Metern Gleisen zwischen Morsum und Klanxbüll. Für die Sanierung der Marschbahn sind die kommenden vier Jahre vorgesehen, damit möglichst viele Züge während der Bauarbeiten fahren können. Aufgrund der notwendigen Gleissperrungen wird es Ersatzkonzepte geben, die in rechtzeitig in den Fahrplanmedien veröffentlicht werden. Buchlesung und Vortrag Niebüll (mm) – Am Freitag, 29. März, kommt der leidenschaftliche Paddler Jörg Knörr mit seinem Multivisionsvortrag „Du bist das Abenteuer“ in das „Naturkundemuseum“. Um 19.30 Uhr erzählt er von seiner Tour mit dem Kajak entlang der ferner und naher Küsten. Musiksession Niebüll (mm) –Das „Ev. Kinder- und Jugendbüro Nordfriesland“ und der Pastor Jens-Uwe Albrecht bieten am Freitag, 29. März, eine Musiksession“ im „Haus der Familie“ an. Ab 17 Uhr können Jugendliche ab 13 Jahren, die ein Instrument spielen, gemeinsam musizieren. Informationen und Anmeldungen unter info@ ev-kinderundjugend.de. Konzert Emmelsbüll (mm) – Am Sonntag, 31. März, gibt das „West Wind Orchester Südtondern e.V.“ein Konzert in der „Rimbertikirche“. Beginn ist um17Uhr. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. Kreativ-Abend Braderup (mm) –Der „Land- FrauenVerein Achtrup“ veranstaltet am Dienstag, 2. April, um 17.45 Uhr einen Kreativ-Abend unter dem Motto „Winter Ade - Der Frühling steht vor der Tür“. Unter Anleitung werden Gestecke und Deko für Innen und Außen hergestellt. Treffen ist bei „Mellys Blumenecke“. Anmeldungen bei Angela Steinborn, Telefon 04662 7263. Feuerwehrfest Klanxbüll (mm) –Die „Feuerwehr Klanxbüll“ veranstaltet am Sonnabend, 30. März, um 20 Uhr ihr Feuerwehrfest im „Charlottenhof“. Die „Theatergruppe Lübke Koog“ tritt mit mit ihrem Stück „Zoff im Altenheim“ auf und „DJ Steve“ sorgt für Musik. Außerdem gibt es eine Tombola, Würfeln und vieles mehr. Bei der öffentlichen Generalprobe der Theatergruppe am Freitag, 29. März, 18 Uhr ist der Eintritt frei. KTV MEDIEN MARKT PL@TZ heute KULTUR Lesungen Theater Konzerte Michael Wigge ist Reporter, Selbstfilmer und Autor. Am27. April präsentiert der seine Multimediashow „Ohne Geldbis ans Ende der Welt“inNiebüll. POLITIK Die Fraktionen informieren Am 30. April laden „Die Grünen“ NF zum „Tanz inden Grünen Mai“ ein. Es gibt auch einen guten Grund: Vor 40 Jahren eroberte die Partei erstmalig den nordfriesischen Kreistag. Husums Krokusblütenkönigin 2019 steht im Mittelpunkt des neuesten Vlogs der KTV-Bloggerin Nona, denn sie hat dafür gesorgt, dass die neue Queen so richtig toll aussieht zur Krönung. Reinklicken! moinmoin.de/marktplatz SPORT Berichte aus den Vereinen Der Kreissportverband Nordfriesland e.V. ernöglicht ab Mitte Mai verschiedene Fortbildungsangebote. Themen: Prüfberechtigung, Versicherungsschutz, Bewegungsfreude.

Mitgliederversammlung mit Ehrungen und Wahlen SÜDTONDERN Südtondern - 27. März 2019 - Seite 3 Niebüll (he) – Mit 218 Mitgliedern ist die „Senioren-Union CDU, Ortsverband Niebüll u. Umgebung“ die zweitstärkste Organisation in Nordfriesland. Zur diesjährigen Jahreshaupt- Versammlung im Friesenhof begrüßte der Vorsitzende Albrecht Droste 69 Anwesende. In seinem Jahresbericht ging Albrecht Droste auf die zahlreichen Veranstaltungen im vergangenen Jahr ein. Dazu zählten Tagesfahrten zum Rumhaus Flensburg, kombiniert mit einer Stadtführung, zur Hochseeinsel Helgoland, zum Hamburger Hafen und dem Containerterminal, die Werksbesichtigung der „Holzhäuser Richardsen“ in Langenhorn, eine Fahrt nach Swinemünde und eine kombinierte Bus- und Schiffsreise nach Kappeln und die Fahrt zu den Kohltagen in Dithmarschen. „Unsere kulturellen Angebote erfreuten sich besonderer Beliebtheit“, so der Der Vorsitzende Albrecht Droste ehrte Elinor Hansen, Lisa Jepsen, Annelie Ollhoff und Johannes Jochimsen (v.l.). Foto: Eckert Vorsitzende. Dazu zählte das Musikfestival in Sonderburg, im Rahmen des SHMF, zum Brahms-Konzert in die „Elphi“ und zum Kunstwerk Carlshütte nach Büdelsdorf. Äußerster Beliebtheit erfreuten sich auch die monatlichen Radtouren. Ergänzend fanden vier Vorstandssitzungen, die Teilnahme an sechs Kreisverbandssitzungen und an drei Veranstaltungen befreundeter Ortsverbände statt. Der Seniorenbrief informiert die Mitglieder in Wort und Bild über die geplanten Aktivitäten des Ortsverbandes. „Vor allem um Kontakt zu halten“, betont der Vorsitzende. Dieser sei auch im Internet abrufbar, fügt er hinzu, um anschließend die Ehrungen langjähriger Mitglieder vorzunehmen. Zu Beginn wurde Inge Peters auf Grund ihrer langjährigen Aktivitäten zum Ehrenmitglied ernannt. Für 20 Jahre Mitgliedschaft erhielten Elinor Hansen, Johann-Christian Hansen und Peter Nissen eine Urkunde und das goldene Mitgliedsabzeichen. Für zehn Jahre wurden Elsche Carstensen, Peter Heinrich Carstensen, Jose Hansen, Lisa Jepsen, Friedel Jochimsen, Johannes Jochimsen, Annelie Ollhoff, Dorothea Petersen, Alfred Schlensag und Antje Somann mit einer Urkunde und dem silbernen Mitgliedsabzeichen geehrt. Die abschließenden Wahlen kamen zu folgendem Ergebnis: Als 1. Vorsitzender wurde Albrecht Droste in geheimer Wahl in seinem Amt erneut bestätigt. Die Beisitzer Gerd Kröger und Andreas Kusserow erhielten ebenfalls die volle Zustimmung der Anwesenden. Zur neuen Kassenprüferin wurde Marianne Nissen gewählt. Mitgliederbeauftragter bleibt weiterhin Andreas Kusserow. Das Amt des Schriftführers bleibt weiterhin vakant. Der Ausblick auf kommende Veranstaltungen verspricht, wie schon im vergangenen Jahr, wieder interessant zu werden. Geplant ist am 24. April um 14.30 Uhr im Friesenhof ein Vortrag der Kripo zu aktuellen Themen, die monatlichen Radtouren von Mai bis Oktober, an jedem 1. und 3. Donnerstag ab 14 Uhr, Treffpunkt Rathaus Niebüll, sowie ein Ausflug nach Haitabu am 10. Mai. Erfolgreiche Aktion„Schnapp den Müll“ den eine Geldkassette (leer) und ein Trimm-Dich-Fahrrad gefunden. Dank der Unterstützung der ortsansässigen Verbände und Vereine war auch die diesjährige Sammelaktion wieder ein voller Erfolg. Dichtgedrängt, in bester Stimmung und gut ausgerüstet sollte es nun losgehen. Foto: Eckert Niebüll (he) – Überwältigend groß war die Resonanz auf den Aufruf vom Niebüller Verschönerungsverein „Schnapp den Müll“. Weit über 150 hochmotivierte Teilnehmer fanden sich auf dem Niebüller Marktplatz ein, die von den Vorstandsmitgliedern Holger Heinke, Kurt-Heinz Jappsen, Johannes Boysen und Peter Andersen erwartet wurden. Dazu zählten neben vielen Familien mit ihren Kindern, die Jugend des TSV-Rotweiß Niebüll, mit ihrem Vorsitzenden Hans Thiesen, die Jugendfeuerwehr und Freiwillige vom Round Table. So auch Bürgermeister Wilfried Bockholt und einige Stadtvertreter. Jochen Johannsen, der Leiter des städtischen Bauhofes und sein Mitarbeiterteam hatten alle Hände voll zu tun mit der Verteilung von Müllsäcken, Handschuhen und Greifzangen. In allerbester Stimmung setzten sich die Gruppen in Bewegung, begleitet von fünf Transportern, um die gefüllten Müllsäcke in Empfang zu nehmen. Gesammelt wurde im gesamten Stadtbereich, in Parkanlagen, an Wegesrändern, in den Wohngebieten, bis hin zur Wehle. Zum Abschluss der Aktion fanden sich alle Teilnehmer auf dem Rathausplatz ein. Bei Suppe, Wurst und Kaffee wurden die originellsten Fundstücke in Augenschein genommen. Der 1. Preis, eine Golddukate im Wert von 50 Euro, gestiftet vom HGV, ging an Robert Zimmermann, Tara Hinrichsen fand eine Shisha-Pfeife und gewann ein Guppy-Friend im Wert von 30 Euro. Neben jeder Menge Plastik-Müll, Hundetüten und Zigarettenkippen wur- Nona und die Königin Der Tag der Krönung war für Husums neue Krokusblütenkönigin Theresee Thamsen Aufregung pur. Morgens um 11 Uhr sollte die Krönung öffentlich auf der Treppe des alten Ready for Show: Nona (l.) mit Therese und Rathauses stattfinden. Das Kleid war im Vorfeld Noch-König Oke vor der Krönung. Foto: Laß bereits angepasst worden, jetzt fehlten noch Frisur und Make up. Und dafür kam ein echter Profi angereist: Unsere KTV-Bloggerin Nona. Natürlich hat sie auch diesmal auf Video festgehalten, wie aus Therese die Husumer Krokusblütenkönigin es ihr überrascht. Wer wissen möchte, was hinter den Kulissen des Making offs gelaufen ist, sollte sich den Vlog nicht entgehen lassen unter www. moinmoin.de/marktplatz/nonas-lifestyle oder folgt einfach dem QR-Code: 2019 wird. Als die junge Queen am Ende in den Spiegel schauen durfte, war sie selber ganz geflasht: „Krass“, entfuhr

MoinMoin