Aufrufe
vor 1 Jahr

MoinMoin Südtondern 04 2019

  • Text
  • Januar
  • Flensburg
  • Sucht
  • Schleswig
  • Husum
  • Nordfriesland
  • Februar
  • Region
  • Telefon
  • Mitarbeiter
  • Moinmoin

-Anzeige-

-Anzeige- Südtondern -23. Januar 2019 -Seite 4 Gewerbegebiet Süd Niebüll www.service2solution.de Schmiedestraße 4 25899 Niebüll Telefon 04661-980 220 info@service2solution.de Fax 04661-980 2213 Fleischerei Knutzen’s EDV-Fachhandel Branchenlösungen Service Druck- und Kopiertechnik Telefonanlagen Weil‘s besser schmeckt: Täglich Frühstück und Mittagstisch Lassen Sie sich verwöhnen! Mittagstisch bei uns schon ab 11 Uhr Hauptstr. 55 04661-5660 Schnellrestaurant: Busch Johannsen-Str. 4 04661-9348899 Autohaus Kornkoog: Fünf Marken, ein Name Niebüll (wd) –Seit Jahrzehnten erfolgreich in Niebüll tätig ist die Autohaus Kornkoog GmbH & Co.KG. Die Nachfolgeregelung in diesem Autohaus in Niebülls Gewerbegebiet Süd, Bahnhofstraße 28, ist anders als in vielen anderen Unternehmen bereits bestens geregelt. Sohn Markus Pudschun, unter anderem Dipl. Kaufmann, arbeitet seit 1999 im Unternehmen und gehört seit 2007 der Geschäftsführung an. Er und sein Vater Alfred sind zusammen die geschäftsführenden Gesellschafter. Eine Filiale mit dazugehöriger Tankstelle existiert seit 1998 auf der Insel Föhr. Derzeit sind dort zwölf, auf dem Festland 58 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Zehn junge Menschen absolvieren eine Ausbildung in einem von diversen Ausbildungsgängen, die hier angeboten werden. Seniorchef Alfred Pudschun ist im Meisterprüfungsausschuss der Kfz-Innung tätig. In seiner Funktion als Serviceleiter wird er zunehmend durch Oliver Jacobsen ersetzt. Herr Jacobsen ist langjähriger Mitarbeiter des Unternehmens. Auf dem von der Stadt Niebüll in jüngerer Vergangenheit erworbenen, 6.500 qm großen Grundstück wurde eine Halle errichtet, in der die Neuwagenaufbereitung, die Karosserieinstandsetzung, die Kalibrierung von Fahrerassistenzsystemen und ein Reifenlager Platz gefunden haben. Hier werden auch größere VW Nutzfahrzeuge instandgesetzt. Kornkoog steht für fünf Marken: Das Autohaus Marcus Pudschun ist zusammen mit seinem Vater geschäftsführender Gesellschafter. Fotos: Dix Das sind die freundlichen Damen, die die Kundschaft imUnternehmen empfangen: Maria Hansen (l) ist Serviceassistentin, und Evelina Foy sowie Laura Schröder besetzen den Empfangstresen, in der Automobilbranche „Counter“ genannt. Sie sind zuständig für den Empfang, die Info und die Kasse. In die Funktion des Serviceleiters wächst derzeit Oliver Jacobsen (l) hinein, hier mit Seniorchef und Firmengründer Alfred Pudschun. ist Vertragshändler für VW Pkw und Nutzfahrzeuge und hat Werkstattverträge für die Marken Seat, Skoda, Audi und Kia. Mit Blick auf den Klimawandel hat man bei Kornkoog ein ausgeprägtes Umweltbewusstsein in Taten umgesetzt. Eine PV-Anlage auf dem Dach und drei eigene Klein-BHKW produzieren Energie für den Eigenbedarf. und mehrere Mechatroniker haben bereits Ausbildungsgänge in Hochvolttechnik absolviert. Mit diesem Know-how und vorhandener Werkstattausrüstung ist das Autohaus gut auf Elektromobilität vorbereitet. „Wir bieten unseren Kunden eine möglichst breite Palette an Leistungen sowohl im Verkaufsals auch Werkstattbereich“, so Alfred Pudschun. Aus diesem Grunde werde beispielsweise der Neuwagenhandel beständig ausgebaut. Gern verweist er auf die Kunden-Lounge. Die Ausstattung des Wartebereiches lässt kaum Wünsche offen. „Enorme Flexibilität gegenüber unserer geschätzten Kundschaft, modernste technische Ausstattungen in den Werkstätten und hoch qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind unser Markenzeichen“, fügt Markus Pudschun hinzu. Als zusätzlichen Kundendienst bietet das Autohaus Werkstattwagen während des Aufenthaltes des eigenen Wagens in der Werkstatt an. Über „Euro-Mobil“ können diese Ersatzwagen gemietet werden. Unsere Öffnungszeiten Für alle, die sich bessere Zeiten wünschen. Neu: Jetzt auch jeden 1. Samstag im Monat geöffnet. Ab sofort sind wir jeden 1. Samstag im Monat von 09.00 –12.00 Uhr für Sie da. Terminvereinbarung unter 0800 80 70 600 oder www.tuev-nord.de TÜV-STATION Niebüll Bahnhofstr. 13 Service-Tel.: 0800 80 70 600 www.tuev-nord.de TÜV ® AUS DER REGION Stedesand (wd) – Landauf, landab ist es gute Sitte, zuBeginn des Jahres zusammen mit den Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren zu feiern. In Stedesand ist es auch so. Hier kommt hinzu, dass es gute Tradition ist, dass die Laienspielgruppe der Feuerwehr zumindest einen Teil des Feuerwehrfestes gestaltet. Eine Theaterpremiere ohne eine Generalprobe ist undenkbar,und so laden die Theaterspieler auch in diesem Jahr wieder zu einer öffentlichen Generalprobe am Donnerstag, 31. Januar, in die Gaststätte „Knopp“ ein. Der Einakter „So nich, min leve Vader“ beginnt um 20 Uhr. Dat lustige Spill BesteUnterhaltungauf Plattdeutsch Toopusterin im plattdeutschen Stück „So nich, min leve Vader“ ist Freya Bauer, imFoto links. Das Stück verspricht allerbeste Unterhaltung. ... undfreuenuns aufIhreKontaktaufnahme! WIR SIND FURSIE DA ... Gern können Sie sich anuns wenden, wenn Sie eine Klein- oder Familienanzeige aufgeben möchten oder wenn Sie Fragen rund umIhre Wochenzeitung haben. Natürlichhaben wirauch fürKritik und Anregungen immerein offenesOhr.Wir nehmen unsgerne Zeit fürSie undwerden Ihre Anfrage schnellstmöglich beantworten. Montag bis Donnerstag von 9bis 17Uhr Freitag von 9bis 16 Uhr Am Friedenshügel 2|24941 Flensburg Telefon 0461 588-8 |Fax 0461 588-58 E-Mail: ktv-verlag@moinmoin.de Foto: Dix vun Ubbo Gerds op plattdütsch spielt an einem Samstagabend. Hans Duvenbeck (Andreas `Möve`Sönnichsen) ist allein zu Haus. Die Gelegenheit will er für ein Tête-à-Tête mit seiner alten Bekannten RosemarieLichtsinn (Ute Matthiesen) nutzen. Doch der Abend verläuft anders, als er es geplant hatte, denn sein Sohn Hanno (Mario Michaelsen) errät die Absicht seines Vaters. Zusammen mit seiner Verlobten Anke (Kirsten Bock) versucht Hanno, die Pläne seines Vaters zu durchkreuzen. Mit allerlei arrangierten Zwischenfällen treiben sie den Vater und seine Rosemarie zur Verzweiflung. Früher als geplant kommt Ehefrau Eva (Meike Knudsen) plötzlich nach Hause. Das Unheil nimmt seinen Lauf. Das eigentliche Feuerwehrfest startet zwei Tage später, amSonnabend, 2. Februar, ebenfalls um 20 Uhr. Auf die Begrüßung folgen Ehrungen und Beförderungen und das Theaterstück. Anschließend werden belegte Brötchen serviert. Vor dem Tanz bis in den frühen Morgen zur Musik von DJ Brandes hofft die Feuerwehr auf viele spendable Loskäufer, denn die gut bestückte Tombola lockt mit vielen Preisen. Der Eintritt an beiden Abenden ist natürlich frei. Bürgermeister Sprechstunde Niebüll (mm) –Die nächste Sprechstunde des Bürgermeisters, Wilfried Bockholt, findet am Donnerstag, 24. Januar, von 15 bis 16.30 Uhr, im Rathaus statt. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Bürgerempfang Dagebüll (mm) – Die Gemeinde Dagebüll lädt am Sonntag, 27. Januar, alle Einwohner/innen zu einem Bürgerempfang in das Gemeindehaus Hans Momsen ein. Beginn ist um 10.45 Uhr. Hallenflohmarkt Süderlügum (mm) – Der „Handels- und Gewerbeverein Süderlügum/Humptrup e.V.“veranstaltet am Sonntag, 3. März, von 10 bis 15 Uhr einen Hallenflohmarkt in der Mehrzweckhalle. Wer Lust hat mit dabei zu sein kann sich bei Manfred Dickert, Telefon 04663 7590 oder 0151 40402509 und Piet Jessen, Telefon 04663 187290 oder 0172 8793346 anmelden.

„Nordfrieslamm“ startet durch AUS DER GESCHÄFTSWELT Südtondern - 23. Januar 2019 - Seite 5 Nordfriesland (pa) – Regionalität und Nachhaltigkeit sind nicht nur modische Trends, sondern wichtige gesellschaftliche Themen, die zukünftig noch an Bedeutung gewinnen werden. Schon vor 25 Jahren haben die Nordfriesischen Lammtage das erkannt und sorgen seitdem dafür, dass das nordfriesische Salzwiesenlamm als besondere regionale Spezialität und Kulturgut ausreichend wahrgenommen wird. Denn obwohl es ausgezeichnet schmeckt, wird heute immer noch zu oft auf Importfleisch zurückgegriffen. Damit sich das jetzt ändert, startet der Förderverein Nordfriesische Lammtage e.V., unterstützt von der Wirtschaftsförderung und dem Kreis Nordfriesland, eine große Kampagne zur Bewerbung des Nordfrieslamms. Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Vieles gibt es, auch in besserer Qualität, direkt vor der Tür. So auch das nordfriesische Salzwiesenlamm. Denn das ist nicht nur ein beliebtes Fotomotiv und Touristenmagnet, es schmeckt auch noch besonders lecker. Und weil es außerdem gut für die heimische Wirtschaft und wichtig für den Küstenschutz ist, lohnt es sich gleich dreifach, dieses Tier dem importierten Neuseeländischen Lamm vorzuziehen. Damit dieses wichtige Kulturgut Norddeutschlands auch in Zukunft die Aufmerksamkeit erhält, die es verdient, stellt sich der Förderverein Nordfriesische Lammtage e.V. jetzt komplett Das neue Logo! neu auf. Die Idee: das nordfriesische Salzwiesenlamm und seine Vorzüge mit einer neuen frischen Kommunikation wieder stärker in das Bewusstsein der Einwohner, Unternehmer und natürlich auch Gäste und Touristen zu rücken. Die Lösung: Das Nordfrieslamm – eine zukunftsfähige und attraktive Marke, die vor allem auch bei jüngeren Leuten für Begeisterung sorgen soll. Gemeinsam mit dem Kreis und der Wirtschaftsförderung Nordfriesland und in Zusammenarbeit mit der Kieler Werbeagentur marktrausch ist so eine moderne und frische Erlebniswelt entstanden. Basis der Kampagne sind dabei das neue Design und der neue Name des nordfriesischen Salzwiesenlamms. Das dazugehörige Nordfrieslamm Logo, ein stilisiertes Lamm mit Friesenmütze, bringt zusätzlich Frische und Modernität in den Auftritt. Dabei ermöglicht die neue Marke nicht nur allen Beteiligten, wie etwa Landwirten, Produzenten und Gastronomen, neue Vermarktungschancen, sondern auch die Möglichkeit, sich aktiv zur Region und dem nordfriesischen Lammfleisch zu bekennen. „Das neue Nordfrieslamm kommt ganz bewusst moderner und frischer daher. So erreichen wir auch die jüngere Generation und können sie für die Tradition begeistern und zum Mitmachen bewegen“, erklärt Heike-Marit Carstensen, designierte Lammkönigin, auch im Hinblick auf ihre potenziellen Thronfolgerinnen. „Mit der konsequenten Neuausrichtung rücken wir die große Bedeutung des Nordfrieslamms für den Tourismus und die Region noch weiter in den Fokus“, ergänzt Melf Melfsen, 1. Vorsitzender des Fördervereins Nordfriesische Lammtage e.V., „das schlägt sich auch in den vielen geplanten Aktionen über das gesamte Jahr nieder.“ Los geht es pünktlich zur Internationalen Grünen Woche (noch bis zum 27. Januar 2019) in der Messe Berlin. Dann ist das Nordfrieslamm, vertreten unter anderem von Lammkönigin Marleen Westensee, nicht nur vor Ort, sondern auch mit der neuen Internetseite www. nordfrieslamm.de von überall erreichbar. Über das ganze Jahr verteilt folgen zahlreiche Aktionen und Veranstaltungen für das Nordfrieslamm: Neben verschiedenen Genuss-Aktionen, rund um aromatische Produkte mit und aus dem nordfriesischen Salzwiesenlamm, gibt es Erlebnis- Angebote, wie Schautage auf den nordfriesischen Höfen, Workshops und Events oder Urlaubsangebote auf dem Bauernhof. Neben dem Lammvergnügen – ein Tag für die ganze Familie – steht außerdem das Nordfrieslamm-Festival im Zukunftsplan, das als jährliches Event zum Abschluss der Lammsaison noch einmal alle zusammenbringen soll. Dann wird das Nordfrieslamm so gefeiert, wie es ihm gebührt. Mit der Proklamation der Lammkönigin und Vorstellung der neuen Lammprinzessin 2019/2020 auf dem Viöler Bauernmarkt am 26. Mai 2019 steht auch das erste Highlight des Jahres bereits fest. Weitere Termine werden künftig auf dem runderneuerten Portal www.nordfrieslamm.de bekannt gegeben. Dort kann man sich schon jetzt als kommende Lammprinzessin bewerben und über das Salzwiesenlamm, seine Bedeutung für die Region Nordfriesland und die Angebote rund ums Lamm informieren. Und mitmachen kann jeder, der sich für die nordfriesische Kultur engagieren möchte. „Ob als Mitglied im Verein, unterstützender Partner oder als Lammprinzessin bzw. -königin – wir freuen uns über jede Beteiligung und Unterstützung“, fasst Kristin Buchholtz, Geschäftsführerin des Fördervereins Nordfriesische Lammtage e.V., zusammen. Mehr Infos auf: www.nordfrieslamm.de Neue Jacken für die Jagdhornbläser Leck/Süderlügum (mm) – Der Sommer 2018 war nun wahrlich trocken, trotzdem wurden die Jagdhornbläser beim letztmaligen „Tummel Bummel“ in Leck während ihres Auftrittes von insgesamt zwei Regenschauern überrascht. Die Idee für Regenjacken wurde geboren. Das „Versicherungsbüro Südtondern“ in Süderlügum sponserte zu einem großen Teil einen Satz neuer Regenjacken. Auf dem Bild bedankt sich der Leiter der Jagdhornbläser Otto Handt (li.) beim Versicherungsmakler Holger Andresen. Text/Foto: Privat

MoinMoin