Aufrufe
vor 1 Jahr

MoinMoin Südtondern 04 2019

  • Text
  • Januar
  • Flensburg
  • Sucht
  • Schleswig
  • Husum
  • Nordfriesland
  • Februar
  • Region
  • Telefon
  • Mitarbeiter
  • Moinmoin

Schleswig/Angeln - 23.

Schleswig/Angeln - 23. Januar 2019 - Seite 10 AUS DER REGION Selbsthilfegruppe: Abschied, Trauer, Neubeginn Schleswig (mm) – Bei KIBIS im Lollfuß 48, treffen sich Menschen, die ihren Partner verloren haben, in einer Trauer-Selbsthilfegruppe. In der ersten Zeit nach dem Verlust erfahren Betroffene sehr viel Anteilnahme durch Familie und Freunde. Schon bald aber ist man mit der Trauer allein, oftmals gerät der hinterbliebene Partner in die Isolation. Traurigkeit, Verzweiflung, Wut, Mutlosigkeit bestimmen das Leben und Erleben der Betroffenen. Eine Selbsthilfegruppe kann aus dem Teufelskreis herausführen. Hier können Gleichbetroffene offen über ihre Gefühle reden, niemand braucht stark zu sein. Das bewusste Abschiednehmen in der Gruppe ermöglicht den TeilnehmerInnen auch wieder Perspektive zu entwickeln und dem Leben schöne Seiten abzugewinnen. Wer sich für die Gruppe interessiert, ist eingeladen, am Montag, 28. Januar um 18:30 Uhr dazu zu kommen. Weitere Infos unter: 04621 27748 oder info@kibis-sl.de. DRK-Spätlese Kropp (mm) – Die DRK-Spätlese trifft sich am Montag, 28. Januar, von 14:30 bis 16:30 Uhr im Ev. Gemeindezentrum, Hauptstr. 3. Bei Kaffee und Kuchen gibt es wechselnde Unterhaltungsangebote. Gäste sind willkommen. Ansprechpartnerin ist Anne Straßenburg (Tel.: 04624 8183). Handarbeitskreis Kropp (mm) – Die Mitglieder des DRK-Handarbeitskreises treffen sich im Forum Kropp, Am Markt 10b, am Dienstag, dem 29. Januar von 14 bis 16 Uhr. Wer Interesse hat und einmal hinein schnuppern möchte, ist herzlich willkommen. Glückliche Gewinner beim Weihnachtsrätsel Flensburg – Weihnachten liegt zwar schon fast wieder einen Monat zurück, aber für insgesamt 68 Leser der MoinMoin/ palette war vergangene Woche nachträgliche Bescherung: Sie alle hatten beim großen Gewinnspiel im Weihnachtsmagazin „Weihnachtszauber“ des KTV-Verlages mitgemacht, das richtige Lösungswort „Der Weihnachtsmann“ erraten und das Losglück auf ihrer Seite. Insgesamt wurden Gutscheine im Wert von 3.850 Euro gewonnen! KTV-Geschäftsführer Mathias Kordts (re.) und Medienberater Olaf Hinrichsen (nicht im Bild) überreichten den glücklichen Gewinnern ihre Gutscheine. „Ich habe schon häufiger bei Gewinnspielen mitgemacht, aber das ist das erste Mal, dass ich etwas gewonnen habe“, freute sich zum Beispiel Dieter Benzmann aus Oeversee über einen 50 Euro-Gutschein für „Nobelle“. Leider konnten nicht alle Glückspilze persönlich an der Übergabe teilnehmen, erhalten ihre Gutscheine aber per Post. Text/Foto: Philippsen Ihre Werbung genau hier in bester Lage für nur ,-2 Zzgl. MwSt. Voll erschlossen, zentrale Lage. Rätselhaftes, jedoch ruhiges Umfeld. Begrenzte Stückzahl. Kontakt: 04621 9641-12

13 Lotsen helfen in Kindertagesstätten Schleswig (mm) – Pädagogische Assistenz oder familiäre Begleitung sind zwei Schlagworte, die bei der Auftaktveranstaltung der neu geschaffenen Arbeitshilfen für die Kindertagesstätten in der Kreisstadt Schleswig und der Stadt Kappeln – der so genannten Kita-Lotsen – im Ständesaal des Rathauses am Mittwoch häufig fielen. In Zusammenarbeit mit Martina Wölffel vom Familienzentrum Friedrichsberg, die im Verbund mit Schutzengel GmbH um Volker Syring einen zusätzlichen erstmals genutzten Einsatz von Lotsen in Schleswig koordiniert, sind 13 Personen über mehrere Tage für die Hilfe in Kindertagestätten ausgebildet worden. Auf den Kreis übertragen Gudrun Steffensen-Gutzeit von Schutzengel GmbH hat das Projekt als Multiplikatorin, das in Kiel entwickelt wurde; dort gut funktioniert und im Zuge dessen der Landesregierung vorgestellt wurde, auf die Kreise unter anderem Schleswig-Flensburg übertragen. In der Landeshauptstadt hatte laut Syring die AWO-SH das Projekt umgesetzt. Für Kappeln wird Stella Michailidou-Pavlou als Multiplikatorin für die Kindertagesstätten fungieren und die Kita-Lotsen einsetzen. Maha Elsharnoubi wartet, möchte anfangen zu arbeiten. Obwohl es für die gebürtige Araberin, die in den Vereinigten Arabischen Emiraten zur Welt kam, in Abu Dhabi unter anderem Französisch studiert hat, sehr gut Englisch spricht, und in Syrien vor ihrer Flucht gelebt hat, kein Job ist: „Es ist mein Hobby“, sagt sie in gutem Deutsch mit sympathischem französischen Akzent. Noch in diesem Monat startet das Projekt, ist sich Haidar Chahrour, Mitarbeiter der Stadt Schleswig aus dem Fachbereich Bildung, Kultur und Ordnung, im Fachdienst Ordnung und Bürgerangelegenheiten, und selbst arabisch sprechend und für Flüchtlingsangelegenheiten zuständig, sicher. Austausch Die Leitungen der Schleswiger Kitas waren im Anschluss an die lobenden und dankenden Worte von Schleswigs Bürgermeister, Dr. Arthur Christiansen, der es mit selbst gemachten Erfahrungen als Mentor im Landesprojekt für Integration „Landgewinn“ mit Familie Abdullah schaffte, exemplarisch zu veranschaulichen, worum es auch im Kita-Lotsen-Projekt geht: um kulturellen Austausch von Werten und Normen. Für die zumeist weiblichen Bürgermeister Arthur Christiansen, Haidar Chahrour und Ralf Feddersen im Gespräch mit den Lotsen. Pädagogen ist es im Alltag eine immense Unterstützung, wenn eine kulturell, hierarchisch anders geprägte Erziehung in den westeuropäischen Bildungsauftrag integriert werden soll, weil oftmals die Sprache der fehlende Schlüssel ist. „Matschhose und Puschen“ sind beispielhafte Wörter im Gebrauch eines Kindergartens, der zwischen Tür und Angel schwer per Hand und Fuß zu vermitteln ist. Was aber spätestens Ende dieses Monats in den teilnehmenden städtischen Kitas, in Fahrdorf und in Busdorf aus dem Amt Haddeby sowie den Kirchlichen Kitas, ADS- Foto: Stadt Schleswig Kitas und den auch teilnehmenden Waldkindergarten sowie Waldorfkindergarten anders wird, wenn jeweils einer der 13 Kita-Lotsen, die punktuell geschult wurden, den Erzieherinnen im Alltag zu helfen. Diverse weitere Anrufe von potentiellen Bewerbern, die aus Platzgründen auf einen eventuellen neuen Termin vertröstet wurden, bringen zum Ausdruck, dass die Inte- AUS DER REGION gration in und um Schleswig funktioniert. Ein neuer Termin für Schulungen wird angeboten, wenn das Projekt auch in der Praxis gut ankommt. Es stehen bereits mehrere Personen auf einer Liste von Personen, die für eine eventuelle folgende Schulung großes Interesse und ihre Bereitschaft signalisiert hätten. Unter die Arme greifen Mit dem Projekt sollen die teilnehmenden Akteure den Kitaleitungen bei den alltäglichen Problemen unter die Arme greifen. Es geht hauptsächlich um Verständigungsfragen, sowohl mündlich, als auch schriftlich. Es handelt sich bei den Hilfen um keine pädagogischen Aufgaben, nur um Übersetzungen, wird im Rathaus bei der Vorstellung klar differenziert. Die Kita-Lotsen wollen den Menschen in Deutschland für die Hilfe bei ihrer Ankunft danken, indem Sie sich ehrenamtlich in diesem Projekt beteiligen. Dabei spielt es keine Rolle, welche Niveaustufe sie in der Schule oder Schleswig/Angeln - 23. Januar 2019 - Seite 11 Volkshochschule erreicht haben. Es kommt darauf an, wie gut sie sich im Alltag verständigen können, wird bei der Präsentation nochmals bekräftigt. Dafür erhalten sie eine Aufwandsentschädigung, die je nach Einsatzort (Schleswig oder Haddeby) von der jeweiligen Verwaltung entrichtet wird. Die Entschädigung ist allerdings nicht primär zu nennen, sondern es geht um die Einsatzbereitschaft und das Engagement sowie die Dankbarkeit, die von den Kita-Lotsen damit ausgedrückt werden soll. Der Kreis Schleswig Flensburg hat die Schulungen der Kita-Lotsen finanziert. Abschließend brachte der Amtsdirektor Haddeby, Ralf Feddersen, seinen Dank an die Flüchtlingshilfe, den anwesenden Lotsen, Familienzentrum und Kitaleitungen zum Ausdruck. Vielleicht entwickelt sich sogar aus diesem Mini-Job eine Möglichkeit, eine darauf aufbauende Ausbildung anzuschieben, erklärte Schleswigs Bürgermeister am Ende der Präsentation. - Anzeige - Küchen-Aktionstage bei tejo´s SB Lagerkauf „Einfach besser wohnen!“ – unter diesem Motto betreibt der Möbel-Discounter tejo´s SB Lagerkauf 20 Verkaufshäuser in Deutschland. Zu den Küchen-Aktionstagen von Donnerstag, den 24. bis Montag, den 28. Januar lohnt es sich besonders wieder einmal vorbeizuschauen. ,, In dieser Woche bieten wir unseren Kunden bis zu 50% auf frei geplante Küchen + 5% Extra-Rabatt und die Küchen-Lieferung und Montage für nur 149,- Euro!“ , so Teamleiter Oliver Czarnojan, der sich freut seinen Kunden diese Sonderkonditionen geben zu können. Damit Ihre Küchenwünsche auch schnellstmöglich in Erfüllung gehen, können Sie Ihre neue Küche und auch alle anderen Möbel bei tejo´s SB Lagerkauf jetzt ganz bequem zu 0% Zinsen bei bis zu ren. Selbstverständlich lässt Sie der Möbel- tung Ihrer 4 Wände nicht alleine, sondern unterstützt Sie gerne bei der Erfüllung Ihrer Küchenträume. Mithilfe modernster 3D-Technik lassen sich Ihre Wünsche schon einmal vorab virtuell gestalten. Das Team von tejo´s SB Lagerkauf freut sich auf Ihren Besuch.

MoinMoin