Aufrufe
vor 1 Jahr

MoinMoin Schleswig 45 2019

  • Text
  • Flensburg
  • November
  • Schleswig
  • Sucht
  • Husum
  • Sonnabend
  • Kaufe
  • Frei
  • Arbeit
  • Kappeln
  • Moinmoin
  • Www.moinmoin.de

-Anzeige-

-Anzeige- Schleswig/Angeln -6.November 2019 -Seite 4 Feierstunde der IHK Flensburg Wirsind stolz aufdich! Lieber „OmarOmar“, wirgratulieren dir undwünschendir fürdeineZukunft alles erdenklichGute. Pierre Schönbaum&Team Gasthof Handewitt •www.gasthofhandewitt.de —Wir bieten Ihnen für Ihre Veranstaltungen Räumlichkeien von 20 bis 100 Personen — Wir freuen uns auf Sie! Tel. 04608/971 68 00 Sie sind die Besten: 79 von insgesamt 2.130 Absolventen im Bezirk der IHK Flensburg. Eine Feier für 79 Spitzen-Azubis Diese tollen Pokale erhielten die Azubis. Husum/Flensburg (mm) –Von insgesamt 2.292 Auszubildenden haben 2.130 in diesem Jahr im Bezirk der IHK Flensburg –also inDithmarschen, Nordfriesland, Schleswig-Flensburg und der Stadt Flensburg – ihre Abschlussprüfungen in 59 kaufmännischen und gewerblich-technischen Berufen bestanden. 79 von ihnen haben dabei mit mindestens 87 von 100 möglichen Punkten die besten Ergebnisse erzielt, darunter sieben Absolventen eines dualen Studiengangs in sechs Berufen. Dafür hat die IHK sie in einer Feierstunde im Husumer NordseeCongressCentrum geehrt. Mit dabei waren Freunde und Angehörige der jungen Fachkräfte, Berufsschullehrer, Prüfer und die Ausbilder aus den Unternehmen. „Wenn wir die berufliche Bildung als Gebirge betrachten, stehen Sie nun am Gipfelkreuz“, würdigte Michael Kwauka, Leiter der Beruflichen Schule des Kreises Nordfriesland in Husum, die Leistungen der Spitzen-Azubis. Auch IHK-Ehrenpräsident Uwe Möser gratulierte den Prüfungsbesten: „Mit Ihrem glänzenden Abschluss haben Sie sich die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Karriere geschaffen. Ergreifen Sie Ihre Chancen –Tür und Tor stehen Ihnen offen.“ Nach einer Studie im Auftrag der IHK und des schleswigholsteinischen Wirtschaftsministerium besteht der größte Personalbedarf in der Wirtschaft an Fachkräften mit einer klassischen Berufsausbildung. Diese Nachfrage wird in den kommenden Jahren noch deutlich zunehmen. Malte Christian Jepsen, der im Januar als einer der Prüfungsbesten die Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik bei Bilfinger GreyLogix Fotos: IHK/Dewanger in Flensburg abgeschlossen hat, bedankte sich bei seinem Ausbildungsbetrieb. Er habe erfahren, „dass man die Azubis in der Firma nicht nur als Arbeitskraft sieht, sondern auch Wert auf die Ausbildungsqualität legt. Danke für das in mich gesetzte Vertrauen, die investierte Zeit und alles, was ihr mir beigebracht habt.“ Seinem Ausbilder verdankeereine „wahnsinnig gute Ausbildung“. Die IHK Flensburg organisiert im staatlichen Auftrag die berufliche Bildung. Sie leistet mit einem entsprechenden Beratungsangebot unter anderem Orientierungshilfe bei der Berufswahl und steht Betrieben wie Azubis als erster Ansprechpartner in allen Ausbildungsfragen zur Seite. Die „Ehrung der Prüfungsbesten“ ist in jedem Jahr ein Highlight der beruflichen Bildung im Bezirk der IHK Flensburg –für die erfolgreichen Absolventen, die Ausbildungsbetriebe und Berufsschulen. AUS DER GESCHÄFTSWELT Schleswig (mm) – Zusätzlich zur Beratungsmöglichkeit im Regionskontor & Infocenter in Padborg, findet am Donnerstag, den 7. November zwischen 14 und 15 Uhr eine Sprechstunde des Infocenters in Zusammenarbeit mit dem Sozialzentrum Schleswig-Umland statt. Grenzpendler und andere Interessierte,werdenu.a.inFragen der Krankenversicherung, Arbeitslosenversicherung, Rentenversicherung, Steuern, Familienleistungen u.a. beraten. Es handelt sich hierbei um individuelle Beratungsgespräche,nicht um Gruppenberatung. Die Sprechstunde findet im Sozialzentrum Schleswig-Umland, Poststr. 8,Schleswig, statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. -Anzeigensonderveröffentlichung- SEI DABEI! Sa., 09.11.19 EVENT BODYATTACK 14:30-15:00 Uhr Hochintensive Fitness-Class, kombiniert athletische Bewegung mit Kraftübungen BODYCOMBAT 15:15-15:45 Uhr Energiegeladenes Workout, inspiriert durch Martial Arts BODYPUMP 16:00-16:30 Uhr Weltweit beliebtestes Langhantel-Workout BODYBALANCE 16:45-17:45 Uhr Inspiriertvom Yoga,Tai Chi und Pilates Jetzt anmelden unter Tel. 04641-8400 Sichere Dir einen der 22 Plätze injeder Class! Anmeldung am Empfang bis 08.11.19 „sympafit“bietet künftig „Les Mills“ an Süderbrarup (si) – Das Fitnessstudio sympafit lädt am Sonnabend, 9. November, in der Kappelner Straße 54a alle Mitglieder sowie alle interessierten Gäste von 14:30 bis 18 Uhr zu einem „Les Mills“-Event ein. Drei TopLes Mills-Trainerinnen aus Kiel werden mit Bodyattack (Fit im Alltag), Bodycombat (Kämpf dich fit), Bodypump (Abnehmen, Muskelstraffung) und Bodybalance (Entspannung, Ausgeglichenheit, Beweglichkeit, Stärke) vier ausgewählte Kurse aus dem Les Mills-Trainingssystem vorstellen. „Sämtliche Bewegungsabläufe und Trainingstechniken entsprechen den modernsten sportwissenschaftlichen Erkenntnissen“, erklärt sympafit- Inhaber Andreas Börner. Das Programm soll künftig in seinem Studio angeboten werden, dabei dürfen die Mitglieder mit entscheiden – sie sollen die Kurse bewerten. Bodybalance wird bereits ab dem 13. November auf dem Programm stehen. „Wir sind das einzige Studio in der Region Angeln, das dieses weltweit erfolgreichste Kurssystem anbietet“, betont Börner und erklärt, dass die Ausbildung zum Les Mills-Trainer ausgesprochen anspruchsvoll ist und ein mehrfacher Befähigungsnachweis abgenommen wird. Für alle Kurse werden quartalsweise neue und weltweit einheitliche Choreografien eingeführt, um die Teilnehmer immer wieder neu zu fordern und zu trainieren. Anmeldungen für das Event am Sonnabend werden bis zum 8. November erbeten. Getränke und Obst sind frei, Gäste zahlen pro Kurs einen kleinen Obolus. Infocenter berät in Schleswig

AUS DER REGION Schleswig/Angeln - 6. November 2019 - Seite 5 Seit dem 1. November sind Johanna Johannsen, Ralf und Bianca Kuschel, sowie Elisabeth und Hans-Peter Buchholz (v.l.) mit ihren Sammeltaschen für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge in Gelting und Kappeln unterwegs. Auf dem Bild fehlt Lieselotte Thomsen. Gelting/Kappeln (hs) – Auch mehr als 74 Jahren nach Ende des 2. Weltkrieges hat der „Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge“ (VDK), der ein Jahr nach Beendigung des 1. Weltkriegs gegründet wurde, viel Arbeit. Er ist nicht nur für die Betreuung und Pflege der deutschen Soldatenfriedhöfe in 21 Ländern des europäischen Auslands zuständig, sondern ist auch heute noch auf der Suche nach unentdeckten Soldatengräbern, um die Kriegstoten in würdigem Rahmen zu bestatten. Dazu müssen sie gefunden, identifiziert und danach umgebettet werden. Letzteres ist und bleibt zurzeit Hauptaufgabe der Arbeit des VDK. Es ist keine leichte Aufgabe, angesichts der vielen Kriegstoten zweier Weltkriege. Dass die Arbeit aber mit Erfolg gemeistert wird, beweisen die rund 25.000 bislang unbekannten Kriegstoten, die im letzten Jahr in verschiedenen europäischen Ländern gefunden und dann auf Sammelfriedhöfe umgebettet wurden. Trotz dieser Erfolge sind immer noch die Schicksale ungezählter Kriegstoter und Vermisster ungeklärt. All das kostet Geld. Viel Geld, das der Verband, dessen Leitmotiv „Versöhnung über den Gräbern – Arbeit für den Frieden“ lautet und der in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag feiert, nicht hat. Deshalb veranstaltet er mit seinen Mitgliedern regelmäßig zu Beginn der dunklen Jahreszeit bundesweit eine Haus- und Straßensammlung. An der Sammelaktion beteiligen sich Soldaten der Bundeswehr, Schüler und engagierte Bürgerinnen und Bürger. Auch der DVK-Ortsverein Gelting, der aus einer privaten Initiative vor wenigen Jahren entstanden ist, beteiligt sich noch bis zum 30. November 2019 mit seinen Mitgliedern Foto: Hans Haus- und Straßensammlung an der Sammelaktion. Unter Regie des Vorsitzenden Hans-Peter Buchholz werden insgesamt sechs Mitglieder des Geltinger VDK in dieser Zeit eine Haussammlung in Gelting und Umgebung und zusätzlich eine Straßensammlung in Kappeln veranstalten. „Es ist keine Aktion für ein Heldengedenken“, erklärte Hans-Peter Buchholz bei einer Mitgliederversammlung in Gelting. „Es geht darum, die satzungsgemäßen Ziele zu erfüllen. Dafür wird das Geld benötigt.“ Das gesammelte Geld wird komplett dem VDK-Bundesverband für seine Arbeit zur Verfügung gestellt. Im letzten Jahr kamen so rund 2.500 Euro zusammen. Hans-Peter Buchholz und seine Helfer hoffen auf einen ähnlich guten Erfolg in diesem Jahr. Gleichzeitig werden dringend Helfer gesucht. Wer für den VDK Gelting gerne beim Sammeln mithelfen möchte, dann sich bei Peter Buchholz (046433225 oder 01725190006) melden. Flohmarkt rund ums Kind Neuberend (mm) – die ev. Marienkindertagesstätte in Neuberend veranstaltet erneut einen Flohmarkt rund ums Kind. Am Sonnabend, dem 9. November in der Zeit von 14 bis 16:30 Uhr können an vielen Ständen Bekleidung, Spielsachen, Bücher/Medien, etc. erworben werden. Zusätzlich angeboten werden auf einem Kunsthanderwerkertisch zauberhafte handgemachte kleine und große Kunstwerke. Zur Stärkung gibt es in der Cafeteria leckere süße und herzhafte Kreationen. Einige Plätze sind noch frei, Ansprechpartner ist die KiTa Neuberend. 24941 Flensburg • Am Sophienhof 2 • Tel. 0461-93051 25746 Heide/Wesseln • Waldstraße 2 • Tel. 0481-75 38 24768 Rendsburg • Friedrichstädter Straße • Tel. 04331-4901 Holtex Edith Pohl e.K., Inhaber André Meyer-Pohl, Zentrale: Posener Str. 5, 23554 Lübeck, Deutschland Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.30 - 18.30 Uhr Samstag 9.30 bis 16.00 Uhr www.holtex.de

MoinMoin