Aufrufe
vor 3 Jahren

MoinMoin Schleswig 42 2017

  • Text
  • Flensburg
  • Oktober
  • Schleswig
  • Husum
  • Sucht
  • Frei
  • Silberstedt
  • Haus
  • Schleswiger
  • Stadt
  • Moinmoin

-Anzeiige- A

-Anzeiige- A Schleswig/Angeln - 18. Oktober 2017 [Alt]tag genießen... 24 Stunden Betreuung... durch polnische Pflegekräfte ...bei Ihnen zu Hause. Ihr Ansprechpartner: Kai Knutzen Äeröallee 49a · 24960 Glücksburg · Tel.: 04631-56 448 31 Pflege-Flensburg@linartas.de · Linartas.de Dem Schwindel die rote Karte zeigen Im Vergleich zu früheren Generationen zeigen sich die meisten Senioren heute deutlich vitaler und unternehmungslustiger. Ihr Alltag ist mit Sport, Reisen, Enkelkindern, Hobbys oder sozialen Projekten ausgefüllt. Eine äußerst positive Entwicklung, denn körperliche und geistige Aktivität tragen zum Erhalt der Gesundheit bei und steigern die Lebensqualität der „jungen Alten“. Doch mit den Jahren haben nahezu alle Menschen zwangsläufig mit gesundheitlichen Einschränkungen zu kämpfen. Besonders groß ist die Unsicherheit, wenn man von plötzlichen Schwindelattacken heimgesucht wird. Während einer akuten Episode kann es zu starkem Unwohlsein und zu einer erhöhten Sturzgefahr kommen. Für Betroffene ist es dann wichtig, rasch Halt zu finden, sich hinzusetzen oder zu legen. Mit den Augen sollte man einen festen Punkt fixieren und ruhig atmen, um den Prozess nicht noch zu verstärken. Organische Ursachen ausschließen Häufen sich die Schwindelattacken, sollte der Hausarzt aufgesucht werden. Er kann organische Ursachen wie neurologische Erkrankungen oder Herz-Kreislauf- Probleme ausschließen und über Behandlungsmöglichkeiten aufklären. Zur Das Betreuungsteam vom MKG Pflegezentrum stellt sich vor Schleswig (mm) – Neben einer pflegerischen und medizinischen Behandlung, ist für die Betreuung eines pflegebedürftigen Menschen oftmals wenig Zeit. Es ist von großer Bedeutung, dass der Betroffene weiterhin die Möglichkeit hat, am sozialen Miteinander teilzuhaben. Oftmals kann sich eine Isolation schon dadurch entwickeln, indem man sich aus Unsicherheit und körperlicher Beeinträchtigung einfach nicht mehr alleine traut das Haus zu verlassen. Das MKG Pflegezentrum hat ein großes Team von Schwindelpatienten sollten aktiv bleiben – eine Begleitperson gibt Sicherheit. medikamentösen Therapie empfehlen viele Mediziner das natürliche Arzneimittel Vertigoheel, das sich zur Senkung der Anzahl, Dauer und Stärke von Schwindelanfällen bewährt hat und als einziges natürliches Arzneimittel in die hausärztliche Leitlinie zur Therapie von Schwindel der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin (DEGAM) aufgenommen wurde. Motorik und Gleichgewicht trainieren Begleitend empfehlen sich Übungen zur Förderung der Motorik und der körpereigenen Wahrnehmung, etwa Mitarbeitern in einer Weiterbildung zur Betreuungskraft Teilnehmer des Betreuungsnachmittages. Foto: Privat mithilfe eines Physiotherapeuten. Für das Training zuhause findet sich eine Video-Serie im Themen-Portal www.schluss-mit-schwindel. Gleichgewichtsübungen helfen Schwindelpatienten, die Sturzgefahr zu mindern. de zum kostenlosen Download. Zusätzlich gibt es dort ein Poster, auf dem zehn Übungen im Liegen, Sitzen und Stehen anschaulich präsentiert werden. Ein geschulter Gleichgewichtssinn unterstützt Schwindelpatienten dabei, mit neuem Selbstvertrauen einen aktiven Alltag zu leben. Text/ Fotos: djd/ Vertiogoheel/ Getty nach § 87b SGB XI in 160 Stunden schulen lassen. Gerne stehen sie seitdem ihren Pflegepatienten zur Unterstützung und Motivation der Alltagsaktivitäten sowohl in Gruppen- als auch in Einzelbetreuung zur Verfügung. Die Kosten hierfür werden im Rahmen der Entlastungsleistungen oder über Verhinderungspflege von den Pflegekassen übernommen. Ein Höhepunkt für Patienten des Hauses ist der zwei Mal im Monat stattfindende „Bunte Nachmittag“ im Haus Nies Spuk in Loit/ Muschau. Hier wird in geselliger Runde nach einem Kaffeeklatsch, das Gedächtnis durch verschiedene Spiele und Übungen angeregt. Gymnastik und gemeinsames Singen werden ebenso geschätzt, wie die Freude über das Wiedersehen der Teilnehmer. Dem Betreuungsteam bereitet es ebenfalls große Freude mit immer neuen Ideen die Teilnehmer zu fördern und zu erleben, wie jemand wieder Sicherheit und Lebensfreude gewinnt. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www. mkgpflegezentrum.de Sturzgefahr Wer nach einem Unfall dauerhaft gehandicapt und einen Pflegegrad zuerkannt bekommt, fällt unter den Schutz der Pflegepflichtversicherung. Wer dagegen „nur“ zeitlich begrenzt ausfällt, etwa mit gebrochenen Arm, für den kann es teuer werden. Einkaufen, Hausputz, Essen- Service oder Fahrdienste gehen richtig ins Geld. Wer dies alles nicht aus dem eigenen Vermögen stemmen kann, alleine lebt oder sich um einen pflegebedürftigen Partner kümmert, sollte über eine Senioren-Unfallversicherung nachdenken. Werkfoto: Signal Iduna Vorbeugen Mit dem Alter lassen motorische Fähigkeiten und Beweglichkeit nach. Vor allem in Nassbereichen, wie dem Bad, kann das gefährlich werden. Stürzen kann man jedoch mit einer Modernisierung vorbeugen, bei der rutschhemmende Fliesen verlegt werden. Sie erleichtern sicheres Gehen sowie problemloses Ein- und Aussteigen aus Dusche und Badewanne. Wir sind ein kleines Pflegeheim mit 13 Bewohnern. Zu unserem „Glück“ fehlt uns eine exam. Pflegekraft m/w die mit Herz monatlich 100-160 Std./ bzw. auch auf Geringfügigkeitsbasis überwiegend im Tagesdienst in einem netten Team arbeiten möchte. Sie haben Lust? Dann kontaktieren Sie uns unter 04637-1720 (Frau Heinecke/Frau Weinmann) oder per E-Mail pflegeheim.brunsholm@t-online.de Aus der Geschäftswelt Gutenberg-Bibel in Flensburg Flensburg(mm) – Deutschlands größte Wander- und Erlebnisausstellung zur Entstehung der Bibel kommt nach Flensburg – und ist zuerst im CITTI-PARK zu sehen. Noch bis zum 25. Oktober zeigt das Shoppingcenter in seiner Mall, täglich von 9 – 20 Uhr, eine in Europa einmalige Dokumentation um die Schriftrollen vom Toten Meer. Zu den Exponaten gehört auch eine original Gutenberg-Bibel. „Mit dieser besonderen Ausstellung wollen wir als Unterstützer mit dazu beitragen, die Bibel und ihre Geschichte als Grundlage unserer Kultur erlebbar zu machen“, sagt Centermanager Jörg Barth. Unter dem Titel „Von der Keilschrift zur Computerbibel“ verfolgt die Ausstellung historische Spuren, wie das Buch der Bücher entstand, welchen Weg der Überlieferung es nahm, in welche Sprachen es übersetzt wurde und welche Rolle Martin Luther dabei spielte. Zu den Exponaten gehören auch Ausstellungstücke des Bibelzentrums Schleswig und die von Flensburger Bürgern handgeschriebene „Flensburg-Bibel“ aus dem Jahre 2003. Die interaktive Ausstellung entstand bereits 1992 durch den Wissenschaftspublizisten und Qumranexperten Alexander Schick (Westerland/Sylt). Sie wurde über die Jahre fortlaufend erweitert und von über 500.000 Besuchern mit Begeisterung aufgenommen. Sponsoren wie die Nordkirche, die schleswig-holsteinische Bibelgesellschaft, die DIAKO, der Holländerhof und lokale Unternehmen wie die Sydbank und der CITTI-PARK Flensburg haben mit ihrer Unterstützung diese Ausstellung ermöglicht. Nachfolgend ist die Bibelausstellung bis zum 12. November in der St. Nikolaikirche in Flensburg zu Gast. Eröffnet wird sie am 28. Oktober von der Schirmherrin Swetlana Krätzschmar, Stadtpräsidentin Flensburg, sowie Pröpstin Carmen Rahlf mit Empfang und Führung. Astro Kids im CITTI-PARK Flensburg (mm) – „Astro- Kids – Astronomie zum Anfassen“ ist ein interaktiver Event, der alle Zielgruppen, vom Kindergarten bis ins Rentenalter anspricht. Das ältere Publikum wird anhand vieler Raumfahrt-Modelle und großformatiger Displays in allgemeinverständlicher Weise über den gegenwärtigen Stand der Marsforschung informiert. Im Mittelpunkt steht dabei ein zwei Meter durchmessender Marsglobus, der den Roten Planeten in unübertroffener Detailfülle zeigt. „Spielend lernen“ – das ist das Motto des interaktiven Moduls „Astronomie zum Anfassen“, dass die Kinder anspricht: „Action, Spaß und Spiel“ stehen im Vordergrund. Spannende Stationen regen zum sportlichen Wettstreit an. Ausgebildete Betreuer begleiten die „Kids“ durch den Parcours. Der CITTI- PARK in Flensburg wird noch bis zum 24. Oktober zur „Space-Station“: so lange ist das interaktive Event dort zu Gast. Kindergärten und Schulkinder, aber auch Erwachsene sind herzlich eingeladen ihr Wissen zu testen. „Wir würden uns ganz besonders über einen regen Zuspruch der Schulen sehr freuen“, betont Jörg Barth vom CITTI- PARK Flensburg, der die Ausstellung gemeinsam An einer Station kann sich der Teilnehmer in einem Raumanzug vor einer Marslandschaft fotografieren lassen. Foto: Privat mit dem Planetarium im süddeutschen Laupheim organisiert hat. Interessierte Schul- und Kindergartengruppen können unter der Telefonnummer 0178/ 18 31 600 Termine für eine kostenfreie Führung am Nachmittag vereinbaren (die Vormittagstermine sind bereits alle vergeben).

Ihre Werbung genau hier in bester Lage für nur 399,-2 Zzgl. MwSt. Voll erschlossen, zentrale Lage. Rätselhaftes, jedoch ruhiges Umfeld. Begrenzte Stückzahl. Kontakt: 04621 9641-12

MoinMoin