Aufrufe
vor 6 Monaten

MoinMoin Schleswig 39 2022

  • Text
  • Flensburg
  • Schleswig
  • Oktober
  • September
  • Zeit
  • Sucht
  • Kinder
  • Telefon
  • Menschen
  • Flensburger
  • Moinmoin
  • Www.moinmoin.de

AUS DER REGION

AUS DER REGION Ernteumzug mit Tradition Jübek (si) – Der traditionelle Ernteumzug der Gemeinde Jübek findet am Sonntag, 2. Oktober, statt. Er startet um 9:30 Uhr mit einer Andacht von Pastor Marcus Book in Friedrichsau. Dann setzt sich der Tross aus Treckern, Erntewagen und geschmückten Fahrräder in Richtung Jübek in Bewegung. Auch diesmal wieder mit dabei: ein Wagen der Jugendfeuerwehr und eine Radlergruppe des LandFrauenVereins Mittlere Treene. Ziel ist die Völschow- Koppel beim Kindergarten, wo es Getränke und Kuchen gibt und von der Freiwilligen Feuerwehr Grillwurst angeboten werden. Die geschmückten Trecker ziehen beim Jübeker Ernteumzug viele Blicke auf sich. Schleswig/Angeln - 28. September 2022 - Seite 20 Schleswig (mm) – Am kommenden Samstag, den 1. Oktober in der Zeit von 14 bis 17 Uhr, findet das Repair Café im Treffpunkt TiLo des Mehrgenerationenhauses im Lollfuß 48 statt. Die Besucher bringen beschädigte Gegenstände (nur 1 pro Person) und wenn möglich notwendige Repair Café ©Jens Hildebrandt Ersatzteile (z.B. Fahrradschlauch, Knöpfe) von zu Hause mit. Im Repair Café machen Sie sich gemeinsam mit einem Fachmann oder einer Fachfrau an die Arbeit. Um Anmeldung mit Nennung des Reparaturgegenstandes wird gebeten unter Telefon 04621 419965. „UNICEF Foto des Jahres“ im Stadtmuseum Schleswig (ife) – „Kinder sind unsere Zukunft“, sagte Peter- Matthias Gaede anlässlich einer Pressekonferenz im Schleswiger Stadtmuseum. Der langjährige Chefredakteur der Zeitschrift GEO, bis vor kurzem im Vorstand von UNICEF Deutschland, führte in die aktuelle Ausstellung „UNICEF Foto des Jahres – Die ausgezeichneten Bilder 2021“ ein. „Wie es den Kindern in der Gegenwart geht, darauf werfen die vom Wettbewerb ausgezeichneten Fotografien Streiflichter“, so Gaede. Leider geht es vielen Kindern derzeit nicht gut. Die Corona- Pandemie habe Kinderarmut und Kinderarbeit wieder erhöht. Auch von den Auswirkungen des Klimawandels seien immer mehr Kinder betroffen. „Der Klimawandel wird mehr und mehr zu einem `Dauerbrenner´ im negativen Sinn“, führte Gaede aus. Das Sigerbild des Wettbewerbs, aufgenommen vom indischen Fotografen Supratim Bhattacharjee, zeigt ein Mädchen, dessen Teeauschank gerade von einem Zyklon im Golf von Bengalen hinweggefegt worden ist. „Ohnmacht und dennoch Entschlossenheit sind im Gesicht des Mädchens zu lesen“, sagte Dörte Beier, Leiterin des Stadtmuseums. „Kinder können ein Lichtblick für ihre Eltern sein, mit ihrer Widerstandsfähigkeit und ihrem Lebensmut können sie diesen helfen“, meinte Peter-Michael Gaede. Ein Fotograf im Irak fotografierte Kriegsinvaliden mit ihren Kindern – unglaublich, ein Lächeln auf den Gesichtern zu Iran – unterwegs in der Tradition Deutschland – Arm sein in Duisburg © Emily Garthwaite finden. Im Wettbewerb wurden diesmal vier deutsche Beiträge nominiert, „eine recht hohe Zahl“. Toby Binder lieferte eine Reportage zum Thema „Arm sein in Duisburg“. Die Fotos sind in Schwarzweiß gehalten. Jörg Vollard widmete einem Mädchen eine Fotoserie, das unter einer seltenen Hautkrankheit, der „Schmetterlingskrankheit“, leidet, und immer aufwändig verbunden werden muss. Eine weitere Reportage aus Deutschland ist einem kleinen dreijährigen Mädchen gewidmet, das auf ein Spenderherz wartet und dauerhaft im Krankenhaus leben muss. Die Ausstellung soll die Besucher nicht zuletzt zum Mitfühlen bewegen, „Bilder sagen oft mehr als tausend Worte“, so Peter-Matthias Gaede. Leben in Deutschland statistisch gesehen rund 10 Prozent der Kinder in Armut, so sind es weltweit 1,6 Milliarden Kinder, deren Schulbesuch wegen drohender Schulschließungen in Frage gestellt ist, „wobei dann oft die einzige warme Mahlzeit am Tag wegefällt.“ Die Ausstellung im Stadtmuseum ist bis zum 27. November zu sehen, Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr. © Toby Binder Stadtwerke: Neuer Geschäftsführer Schleswig/Eckernförde (mm) – Die Suche nach einem neuen Geschäftsführer ist abgeschlossen. Nachdem sich abzeichnete, dass mit Wolfgang Schoofs der letzte der drei aus den Mutterstädten Eckernförde, Rendsburg und Schleswig der Stadtwerke SH GmbH & Co. KG gestarteten Geschäftsführer Mitte 2023 in den Ruhestand treten wird, wurde ein Ausschuss, bestehend aus Aufsichtsratsmitgliedern und der Personalvertretung, mit der Suche nach einer Nachfolge be- Bernd Reichelt Foto: Stadtwerke SH auftragt. Unter Einschaltung einer namhaften Unternehmensberatung stellten sich zuletzt drei geeignete Kandidaten diesem Gremium vor. Einstimmig wurde dabei Bernd Reichelt (56), derzeit noch Geschäftsführer bei den Stadtwerken Menden dem Aufsichtsrat empfohlen. Am 21. September wurde Reichelt einstimmig durch den Aufsichtsrat der Stadtwerke als neuer Geschäftsführer bestellt... weiter auf www.moinmoin.de EDEKA A. Jensen Industriestraße 1a · 24848 Kropp · Telefon 0 46 24 - 45 70 07 Unser Obstknaller zum Wochenende! 10 Liter Eimer voller Obstartikel 10 Liter Eimer voller Obstartikel für nur 5 € Kasseler Kotelett am Stück, 1 kg Schweine Schnitzel SB verpackt, 1 kg-Packung Hackfleisch gemischt 1 kg Sie sparen 38% Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 6.30 bis 20.00 Uhr Unsere Superknaller am Samstag! statt 8,99 5. 55 Nutella 450 g Glas (1 kg = 3,93) Sie sparen 40% 1. 77 Angebote gültig vom 29.09.-01.10.2022 Oldesloer Korn 0,7 l Flasche (1 l = 7,13 ) statt 2,99 Katjes Fruchtgummi verschiedene Sorten Ihr Edeka Markt Jensen, seit 15 Jahren für Sie da! Jetzt kostenlos downloaden Einfach die Edeka-App herunterladen und bei jedem Einkauf sparen! statt 3. 99 8,99 statt 5. 99 9,49 4. 99 175-200 g Packung statt 0. 59 0,99

MoinMoin