Aufrufe
vor 3 Jahren

MoinMoin Schleswig 39 2018

  • Text
  • Schleswig
  • Flensburg
  • Moinmoin
  • September
  • Kappeln
  • Oktober
  • Schleswiger
  • Husum
  • Schloss
  • Stadt

30 JAHRE AUF ERFOLGSKURS

30 JAHRE AUF ERFOLGSKURS 2011 Ein Schleswiger „zockt“ im Internet Käufer ab. Über 600 Teilnehmer kämpfen auf dem Einrad im Rahmen der „Offenenen Deutschen Meisterschaften“ in Schleswig um den Titel. Im August eröffnet der Elektronikkonzern „Media Markt“ erstmalig seine Türen im Schleswiger Schleicenter. 2012 Nach sieben Jahren harter Diskussionen steht es fest: Der Traum von der Therme für Schleswig ist ausgeträumt. Das unerwartete Aus: Nach 25 Jahren wird die ZDF-Serie „Der Landarzt“ von heute auf morgen abgesetzt. Im November kommt das Kaufhausgebäude „Hertie“ unter den Hammer Schleswig/Angeln -26. September 2018 -Seite 20 Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum! STAHL ·EDELSTAHL ANLAGENBAU Reimer Schuby GmbH Westring 17 ·24850 Schuby Tel. 04621 -850 464 www.reimer-schuby.de FLOHMARKT Süderbrarup am 29. September 2018 Stand 10 €pauschal Gewerbestr.2-4 INFO: 0171-5231255 04622-9759009 troedelmarktbutenundbinnen@web.de Herzlichen Glückwunsch zu 30 Jahren! Med. Fußpflegepraxis Inga Kristina Klein Gallberg 19 -24837 Schleswig -04621/25827 Suchen per sofort Küchenhilfe (m/w) mit Fachkenntnissen und Auszubildende/n zur/zum Hotelfachfrau/mann »Fähr Café« 24395 Niesgrau ·Bonsberg 5·Tel. 04643-2466 www.Faehr-Cafe.de Herzlichen Glückwunsch! www.tandemfallschirm-nord.de UweLilienthal GmbH Hauptstr.68·24887 Silbestedt Tel.:04626-1833-0 ·www.lilienthal-technik.de Zertifizierter Fachbetrieb nach EN IS0 9001: 2008 GmbH Bismarckstr. 6 Meisterbetrieb Groß Brebel 22 Süderbrarup Brebel Tel. 04641-35 31 Fax 989160 Tel. 04641 -3676 Lackierungen aller Art Wir gratulieren herzlich zum Jubiläum! Ihr Experte im Metallbau rund um Heim und Haus! Wir gratulieren! Stefan Siegwarth Metallbaumeister Sachverständiger für Stahl- und Metallbau Dipl. Gestalter im Handwerk Internationaler Schweißfachmann METALLBAU GmbH Meisterbetrieb ·Innungsbetrieb Schweißfachbetrieb nach DIN EN 1090 /EXC2 Pöttacker 5·24860 Böklund Tel. (0 4623) 18565-20 Fax (04623) 18565-21 Mobil (0175) 2215647 www.siegwarth-metallbau.de · info@siegwarth-metallbau.de Vor der Kulisse von Schloss Gottorf: die Gildebrüder der Friedrichsberger Schützengilde vor Gottorp von 1653 e.V. Schleswig (as) –Die Gilden in Schleswig sind ein Stück Heimat und Tradition. Sie stellen in der Gemeinschaft einen hohen Stellenwert dar, an deren Festivitäten und Aktionen die gesamte Bevölkerung, aber auch Besucher, teilnehmen. Neben den Totengilden in der Schleistadt, die zur Zeit der Pest entstanden sind um die Menschen ehrwürdig beizusetzen, gibt es in Schleswig drei Schützengilden. Die Altstädter St. Knudsgilde von 1449 ist Schleswigs älteste und mit über 150 Mitgliedern auch die größte Schützengilde. Die Friedrichsberger Schützengilde formierte sich 1658 und als jüngste Gilde gründete sich 1699 die Lollfußer Schützengilde, anfänglich als Scheiben- und Brandgilde. Gilden sind im Mittelalter als Bruderschaften der fahrenden Händler gegründet worden und waren lange Zeit ein besonderes Kennzeichen des west- und nordeuropäischen Wirtschaftslebens. Heute verstehen sich die Schleswiger Gilden gleichermaßen als eine dem alten Brauchtum verbundene Gemeinschaft, die sich aktiv am kulturellen Leben der Stadt Schleswig beteiligt. Unter dem Motto „Frohsinn, Ordnung, Einigkeit“ wird alle drei Jahre ein großes, viertägiges Schützenfest gefeiert. Das Markenzeichen aller Schleswiger Gildebrüder ist der schwarze Anzug mit weißen Handschuhen, Zylinder und roter Rose im Knopfloch. Jedes Jahr wechseln sich die drei Gilden mit dem Schützenfest ab. An vier Tagen lädt ein großes Veranstaltungsprogramm alle Gildemitglieder und deren Frauen, aber auch zum großen Teil Gäste ein. Glanz- Schleswigs Gilden: Frohsinn –Ordnung –Einigkeit lichter sind die Empfänge in Rat- und Kreishaus durch den Bürgervorsteher und dem Bürgermeister, dem Kreispräsidenten und dem Landrat, sowie der Fahnenmarsch von bis zu 40 Umlandgilden. Höhepunkt des täglich stattfindenden Schießens auf den hölzernen Vogel ist der Königsschuss am Dienstagabend mit anschließender Proklamation der neuen Majestät und öffentlichem Zapfenstreich bei Fackelschein. Krönender Abschluss ist dann der große, traditionelle Königsball. Der amtierende Schützenkönig und die regierende Majestät der St. Knudsgilde ist Friedrich Bork, ehemaliger Geschäftsführer der MoinMoin Wochenzeitung und der Kopp & Thomas Verlag GmbH. Von ihm wollen wir aus erster Quelle wissen: Welche Rolle spielt die Gilde für ihn persönlich? „Eine ganz besonders große“, lautet die spontane Antwort. „Insbesondere die Gemeinschaft und die gemeinsamen Erlebnisse.“ Und er weist mit Blick auf die alte Tradition darauf hin, dass es Brauchtümer gibt, die nie unmodern werden, weil dadurch die Einigkeit und das Miteinander erst machbar sind. Wenn man die Bedeutung des Gilde-Mottos „Frohsinn – Ordnung –Einigkeit“ einmal verinnerlicht, ist unschwer zu erkennen, wobei es bei der Überlieferung geht. In den Adern von Friedrich Bork fließt Gildeblut: „Es geht aber auch nicht nur um Feste feiern, wir unterstützen auch immer wieder Vereine und Institutionen in Schleswig. Wir sind ein fester Bestandteil der Kreisstadt.“ Und welche Aufgaben hat ein Schützenkönig, „seine Majestät“, zu erfüllen, wollen wir abschließend wissen. „Die Majestät ist der oberste Repräsentant der Gilde. Jeweils für drei Jahre ist man im Amt und gleichzeitig oberster „Offizier“ des Offizierskorps, das für die Ord Fotos (3): Labrenz nung im Gildeleben verantwortlich ist. Und ich bin das sehr gern“, so Friedrich Bork mit einem Augenzwinkern. Friedrich Bork, langjähriger Geschäftsführer der MoinMoin und amtierende Majestät der St. Knudsgilde, gemeinsam mit Hündin „Galia“, die aus einem spanischen Tierheim kommt und in Schleswig ein neues, „majestätisches“ Zuhause gefunden hat. Foto: Agentur Schleswig Das sind die Gildebrüder der Lollußer Schützengilde 2018: Rick Dalchow, Claus-Peter Jess, Kay Lausen, Ulrich Saul, Andreas Scherff und Kai-Uwe Schleimer. Impressum Anzeigen-Sonderveröffentlichung Herausgeber: Kopp &Thomas Verlag GmbH Am Friedenshügel 2, 24941 Flensburg Telefon: 0461 588-0 www.moinmoin.de Geschäftsführung: Mathias Kordts VerkaufSchleswig: Nina Harder, Franz Schiffner, Demet Thomas ·Tel. 04621-9641-12 Technische Leitung: Inken Heegard Redaktion: AliceKrumrey (verantw.) Layout: UteSchwambach Vertrieb: AnnetteDüring Druck: Druckzentrum Fehmarnstr.1,24782 Büdelsdorf FotosTitelseite: Kai Labrenz FotosInnenteil: Persönlichkeiten inSchleswig: Kai Labrenz „Ich mag die MoinMoin, weil … sie eine Wochenzeitung mit Niveau ist und mich die lokale Berichterstattung immer auf dem Laufenden hält.“ Klaus-Peter Jeß | 1. Vorsitzender der Interessengemeinschaft Ladenstraße (IGL) Wer wurde 2016 die neue Majestät der Altstädter St. Knudsgilde von 1449 e.V. Schleswig? Friedrich Bork als „Friedrich der Genießer“ (oben Mitte).

2013 Die Orgel der Kappelner St. Nikolai-Kirche hat endgültig ausgedient. Eine neue muss her. Die Geschichte um den jungen Hund Thor, der dank Dänemarks umstrittenes Hundegesetzt erst im Tierheim landetete und später „verschollen“ ist, sorgt weit über Dänemarks Grenzen hinaus für Aufruhr unter den Hundehaltern: Urlaub in Dänemark? NICHT mit Hund! Bauarbeiter entdecken im Fährhaus Missunde eine Büste von Kaiser Wilhelm II. 2014 Schleswig landet im „Schwarzbuch“ vom Bund der Steuerzahler: Highlights der Landesgartenschau, drei Eichenholzstege gammeln vor sich hin. 30 JAHRE AUF ERFOLGSKURS Schleswig/Angeln - 26. September 2018 - Seite 21 „Ich mag die MoinMoin, weil … sich unsere Kunden dank der Werbebeilagen über unsere Produkte und Angebote informieren können. MoinMoin verbindet so mein Unternehmen mit unseren Kunden.“ Gerhard Peise | Geschäftsführer Megaland-Expert Das westliche Gelände ist fast vollständig entwickelt. Schleswig (as) – Die größte Dauerbaustelle der Stadt ist nach wie vor das ehemalige Kasernengelände auf der Freiheit. Fast 15 Jahre nach der Schließung des Bundeswehrstandortes ist die Entwicklung dieses attraktiven Geländes am Ufer der Schlei noch immer nicht abgeschlossen. Dabei fing alles so vielversprechend an: Mit dem Umzug des Verteidigungsbezirkskommandos 11 nach Rendsburg verließen 2004 die letzten Soldaten die Kaserne in Schleswig. Nach gut 70 Jahren militärischer Nutzung ergab sich für die Stadt eine riesige Chance auf eine attraktive Nachnutzung. Das Team Vivendi erwarb 2005 dieses Grundstück und verkaufte kurz darauf 10,4 Hektar an den A.P. Møller Fond, der dort die A.P. Møller-Skolen baute. Mit dem Bau der ersten Twinvilla startete die Neubebauung des westlichen Baufeldes. Es folgte eine lange und kostspielige Odyssee um den Bau einer Therme mit Hotel. Das Vorhaben scheiterte ebenso wie der Bau eines Binnenhafens. Mit der Realisierung des 54°Nord Projektes durch die Firma Mahnke Bau und des Fotos: Agentur Schleswig Auf der Freiheit – eine Baustelle mit Geschichte Umbaus der ehemaligen Kantine A („Flieger“) zum Ärztehaus ist zumindest die Entwicklung des ersten Baufeldes in der Endphase. Erwähnt werden muss natürlich auch die Holländermühle Nicola im Osten der Freiheit, in der heute mit Windkraft Mehl gemahlen wird. Auch das kleine und exklusive Hotel Strandleben trägt zur Attraktivität der Freiheit bei. Einen Hauch der legendären Schleihalle verspüren die Besucher des Veranstaltungshauses Heimat, das im Gebäude des ehemaligen Soldatenheimes zu Hause ist und – wie einst die Schleihalle – auch überregional einen sehr guten Ruf genießt. Nach dem Rückzug des Team Vivendi kaufte die Stadt das östliche Areal der Freiheit und gründete zusammen mit der Gewoba Nord eine Grundstücksentwicklungsgesellschaft. Diese soll in den kommenden Jahren die Nachnutzung des heutigen Brachlandes realisieren. Verwirklichten sich mit der Mühle einen Traum: Bauherr Arnd Jansohn mit seiner Frau Nicola, nach ihr ist die Mühle benannt. 2013 30 JAHRE JAHRE auf Erfolgskurs auf Erfolgskurs Abbruch der Wache im August 2013

MoinMoin