Aufrufe
vor 7 Monaten

MoinMoin Schleswig 35 2020

  • Text
  • Schleswig
  • August
  • Flensburg
  • Sucht
  • Kappeln
  • Kaufe
  • Husum
  • Menschen
  • September
  • Kleinanzeigen
  • Moinmoin
  • Www.moinmoin.de

-Anzeige-

-Anzeige- Schleswig/Angeln - 26. August 2020 - Seite 4 Rasenroboter ... mit bis zu 5 Jahren Garantie Beratung · Installation · Service Uhlebüller Str. 61 · 25899 Niebüll · www.andreas-petersen.de Spezialwerkstatt für Kommunalmaschinen und Motorrasenmäher, Motorsägen, Motorsensen, Verkauf und Reparatur • Verkauf und Installation von Husqvarna Mährobotern an private und gewerbliche Kunden Solange der Vorrat reicht • Herbstaktion: Husqvarna Automower 105 (Flächen bis zu 600 m²) inkl. Installation € 899,- Dorfstraße 10 . 24860 Klappholz . Tel. 0 46 03 / 282 Fax 0 46 03 / 16 48 . www.motorlandschade-klappholz.de Mühelose Gartenarbeit Mähroboter machen ihren Job gründlich: Wenn sie mähen, fällt nur minimaler Rasenschnitt an, der auf der Wiese verbleibt. Dadurch wird diese gemulcht, der Boden gedüngt und das lästige Entsorgen des Rasenschnitts entfällt. Außerdem kommt es durch die regelmäßige Pflege weniger zu Moos und Verfilzung – der Rasen sieht immer besonders gepflegt aus. „Rasenmähroboter eignen sich vor allem für ebene und wenig verwinkelte Grundstücke“, erklärt Armin Saurer, TÜV SÜD- Experte. Nach getaner Arbeit fährt der Roboter immer wieder in seine Ladestation. Diese sollte an einer ebenen Stelle und mit freiem Zugang von zwei Der kleine Helfer für den Garten: Über eine App lassen sich die Mähzeiten des Roboters festlegen. Foto: Krumrey Seiten platziert sein, um ein problemloses Laden sicher zu stellen. Sind Gärten sehr groß, empfiehlt sich ein Mäher, der von verschiedenen Startpunkten loslegen kann, damit der Rasen gleichmäßig gekürzt wird. Mähroboter sind über eine App programmierbar, die in der Regel für alle Endgeräte verfügbar ist. Für jeden Wochentag lassen sich beispielsweise individuelle Arbeitszeiten festlegen, die Mähroboter manuell starten, stoppen oder zur Ladestation zurückholen. Die Verbindung erfolgt per WLAN oder Mobilfunk; auch eine Steuerung über Bluetooth ist möglich. Gibt es Probleme, schicken die Geräte direkt eine Nachricht ans Smartphone. „Einige Modelle stimmen sich auch mit der Wetter-App ab und mähen nur dann, wenn kein Regen vorhergesagt ist. Andere erkennen Regen mittels Sensoren und bleiben dann in der Basis“, berichtet der TÜV SÜD-Experte. AKTION 899 € 999 € UVP Tanzen an der Schlei e.V. Das neue Kursprogramm (August-Oktober 2020) Montag in Güby (ab 17.08.2020) Discofox (Anfänger) - 6 Termine - 18 bis 19 Uhr Tanzkreis der Feste (Tanzkreis) 19 bis 20 Uhr Discofox (Fortgeschrittene) - 6 Termine - 20 bis 21 Uhr AUS DER GESCHÄFTSWELT -Anzeigensonderveröffentlichung- Neues von„Tanzen an der Schlei e.V.“ Schleswig (mm) – Seit Januar 2016 „Tanzen an der Schlei e.V.“ für alle Tanzfreunde im Schleswiger Umland und Schleswig aktiv und bietet ein schwungvolles Programm für Jung und Alt an. Dabei ist dem Verein der Kontakt zu den Tänzern und deren Wünsche besonders wichtig. So soll, neben lehrreichen Tanzstunden, ein geselliges, fröhliches Miteinander entstehen. Während des Lockdowns war ein großartiger Zusammenhalt aller Tänzer zu spüren. Der Verein dankt daher allen Vereinsmitgliedern für ihre Unterstützung während dieser Zeit. Mit lehrreich lustigen Tanzvideos musste keiner auf das Tanzen verzichten. Nach dieser fünfmonatigen Pause freut sich der Verein daher umso mehr, in die neue Tanzperiode zu starten und alte, aber auch neue Gesichter zu sehen. Dabei wird natürlich auf die Einhaltung der Corona-bedingten Hygienemaßnahmen und Vorgaben geachtet. Hierfür hat sich das Team lange und ausführlich beraten, um diese Einschränkungen und zusätzlichen Regeln so angenehm wie möglich zu machen. An den Standorten in Güby, Borgwe- Dienstag in Schuby (ab 18.08.2020) Discofox (Einsteigertanzkreis) 18 bis 19 Uhr Discofox (Tanzkreis) 19 bis 20 Uhr Discofox (Anfänger) - 6 Termine - 20 bis 21 Uhr Mittwoch in Borgwedel (außerhalb der Schulferien) Zumba 19.30 bis 20.30 Uhr Kontakt: Kissner Kathers: 04621 - 98 99 611 (AB) www.tanzen-an-der-schlei.de del, Busdorf, Hüsby, Schuby und Schleswig werden, neben klassischem Paartanz, Zumba für Kinder und Erwachsene, Orientalischer Tanz, Jazzdance und Hip Hop/Videoclip für Kinder, Tänzerische Früherziehung und auch Eltern-Kind-Tanzen angeboten. Der aktive Verein erweitert sein Programm regelmäßig mit neuen Angeboten. Ab Oktober 2020 erweitert sich das Programm daher um Yoga für Erwachsene, Kinder-Yoga (ab 6 Jahren) und Eltern-Kind-Yoga (bis 6 Jahre). Das Team freut sich sehr auf die Zusammenarbeit mit einer erfahrenen Yoga- Lehrerin. Als junger Verein sei man für „alle Schandtaten zu haben“: Neben dem regulären Programm können die erfahrenen TrainerInnen für private Tanzstunden, Firmen- und Geburtstagsfeiern und Abschlussball- Tanzkurse gebucht werden. Viele Kinder- und Jugendtanzgruppen sind ebenfalls als Show-Act und sogar für den Heiratsantrag, o.ä. buchbar. Weitere Informationen sind erhältlich unter Telefon 046219899611 (Kissner/Kathers) oder im Netz unter www. tanzen-an-der-schlei.de Mittwoch in Schuby/SL (ab 19.08.2020) Discofox (Anfänger) - 6 Termine - 18 bis 19 Uhr Standard/Latein und Discofox (Anfänger) - 6 Termine - 19 bis 20 Uhr Standard/Latein (Tanzkreis) 20 bis 21 Uhr in Schuby Bauchtanz (Erwachsene) 18:30-20:00 Uhr in Schleswig Donnerstag in Hüsby (außerhalb der Schulferien) Zumba 18.30 bis 19.30 Uhr NEU ab Oktober YOGA Kein Kreisverkehr: Hier gilt rechts vor links! Silberstedt (si) – Um die Frage, ob die kreisrunde Kreuzung im Neubaugebiet ein „echter“ Kreisverkehr ist, drehte sich kürzlich eine Debatte in den sozialen Medien. Angestoßen wurde sie von einer Silberstedterin, die von einem anderen Verkehrsteilnehmer gerügt worden war, weil sie ihm angeblich im Eichenkratt die Vorfahrt genommen hatte. „Dort befinde ich mich doch in einem Kreisverkehr. Wie kommt er darauf, dass er Vorfahrt hat?“, wollte sie wissen – und wurde schnell eines Besseren belehrt: „Wäre es ein Kreisverkehr, müsste dort ein entsprechendes Verkehrsschild stehen. Da es fehlt, ist es lediglich eine runde Kreuzung und da gilt nun mal rechts vor links“, hieß es gleich von mehreren Seiten. Eine Diskussionsteilnehmerin monierte, dass diese Tatsache zwar für Einheimische relativ schnell zu begreifen wäre, dass aber jeder Besuch, jeder Ortsfremde, Gefahr laufe, sich dort zu vertun und einen Unfall zu provozieren. Auch weil jeder, der ins Neubaugebiet hineinfährt, nur wenige Meter zuvor an den B 201 einen „echten“ Kreisverkehr passieren muss. „Optisch sieht die runde Kreuzung im Eichenkratt ganz genauso aus“, befand sie und wünschte sich eine klarstellende Beschilderung für diesen kritischen Punkt. Die MoinMoin-Redaktion hat sich des Themas angenommen und im Ordnungsamt nachgefragt. Wie Holger Weinert erklärt, ist das Problem im Amt Arensharde schon länger bekannt: „Mit dem Ausbau von Schlehenweg, Erlengrund, Kastanienring und Ulmenweg wurde die Verkehrsführung immer mehr zum Thema“, erzählt er. Das habe die Gemeinde Silberstedt 2017 zum Anlass genommen, die Situation im Rahmen einer Ortsbesichtigung mit Polizei, Ordnungsamt und Anwohnern zu besprechen. „Einhellige Meinung und Wunsch aller Beteiligten war eine Beschilderung als Kreisel“, erinnert sich Weinert. Im Januar 2018 habe es dazu einen Antrag auf Einrichtung eines Kreisverkehrs gegeben, der mit detaillierter Begründung an die Straßenverkehrsbehörde des Kreises Schleswig-Flensburg ging. Später wurde ein Beschilderungs- und Markierungsplan durch ein Ingenieurbüro nachgereicht. Dieser Antrag sei dann aber am 18. Oktober 2018 abgelehnt worden – im Zuge einer Verkehrsschau, die mit Vertretern der örtlichen Polizei, der Polizeidirektion, der Straßenmeisterei, der Gemeinde und des Ordnungsamtes stattfand. Mit der Begründung, dass der betroffene Bereich in einer Tempo 30-Zone liegt. Deshalb gelte – laut Straßenverkehrsordnung §45 Abs. 1c – an Kreuzungen und Einmündungen rechts vor links. Eine Vorfahrtreglung durch Verkehrszeichen sei nicht erforderlich. „Ich denke, dass gerade auswärtige Verkehrsteilnehmer innerhalb der für sie fremden Tempo 30-Zone mit der gebotenen Sorgfalt fahren, und Der „echte“ Kreisel an der B 201 ist an den Verkehrszeichen zu erkennen. Fotos: si 170 Meter weiter: der „unechte“ Kreisel im Neubaugebiet – hier gilt rechts vor links! 1.705 Euro für den Kinderschutzbund Schleswig (mm) – „50 Jahre Malfreude“ – die Ausstellung der schleswigschen Künstlerin Jeanette Günther erbrachte einen Verkaufserlös von 1.705 Euro, den die Malerin vollständig dem Kinderschutzbund Schleswig-Flensburg spendete. Eröffnet wurde die Ausstellung mit fast 100 Bildern am 16. Februar in der Kreiskulturstiftung mit Festreden und Kinderchor- Gesang. Jeanette Günther präsentierte ein reiches Spektrum von Bildern mit vielfältigen Motiven wie Stillleben, Landschaften und Abstraktem. Vielfältig die Stile wie auch die Materialen: Kreide, Kohle, Aquarell und Collage, Papier, Leinwand und Hartfaser. Schon nach einem Monat guter Resonanz schloss der Corona-Lockdown die Ausstellung. Dennoch ist Jeanette Günther begeistert von den engagierten Schleswigern und übergab der Schatzmeisterin des Kinderschutzbundes Schleswig-Flensburg, Brigitte Grage (Foto links), die stattliche Summe von 1.705 Euro. Das Geld wird für neues Mobiliar in zwei zusätzlichen Räumen in der ehemaligen Gallbergschule vielmehr die Anwohner – in der Annahme, mit der Verkehrssituation vertraut zu sein – höhere Geschwindigkeiten fahren oder Vorfahrten missachten“, meint Holger Weinert. Es werde zwar immer wieder von gefährlichen Verkehrssituationen berichtet, Verkehrsunfälle seien ihm jedoch an der besagten Kreuzung nicht bekannt. „Ich hoffe, mit meinen Ausführungen ein wenig für Klarheit gesorgt zu haben, auch wenn die dortige Verkehrssituation nicht ganz glücklich ist.“ eingesetzt, in denen der Kinderschutzbund weitere Kinder aus St. Jürgen betreuen will.

Beruf & Zukunft Eine lange Tradition, die auf die erfolgreichen Kaufmannsfamilien der Fugger, Welser und Tucher in Augsburg und Nürnberg zurückblicken kann, hat der Beruf des Kaufmanns im Einzelhandel. Der/die Einzelhandelskaufmann/frau hat ein vielfältiges Immobilienunternehmen sucht für den Bereich Glücksburg / Gelting u. Schleswig / Kappeln je eine*n Immobilienberater*in Fachkenntnisse sind erwünscht aber nicht Bedingung. Ideal als 2. Standbein Bewerbung an: Erika Zech Immobilien e.K. Zollweg 2a 23611 Sereetz info@erika-zech-immobilien.de aktuell Einzelhandelskaufmann/frau Aufgabengebiet. Dazu gehören die Planung, Präsentation, Bestellung und der Verkauf von Waren, das Beobachten des Warenflusses im eigenen Geschäft sowie des Wettbewerbs und das Festlegen des Sortiments. Ganz wichtig ist auch die Beratung der Kunden und das Führen erfolgreicher Verkaufsgespräche. Als Einzelhandelskaufmann ist man im Einzelhandel oder im Versandhandel tätig. Je nach Unternehmen spezialisiert sich der Einzelhandelskaufmann, z. B. auf Lebens- Kaufmännische Berufe mittel, Möbel und Deko oder Sportgeräte, Elektrogeräte oder auch Fahrzeuge. Die duale Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann/frau dauert 3 Jahre und findet im Betrieb und in der Berufsschule statt. Theoretisch kann man mit jedem Schulabschluss oder sogar ohne den Beruf erlernen, allerdings werden Schulabgänger mit der Mittleren Reife oft bevorzugt. Wichtig sind in jedem Fall gute Noten in Mathe, Deutsch und Englisch. Wer sich für den Beruf des Einzelhandelskaufmanns entscheidet, sollte sich im Vorwege überlegen, in welcher Branche er einmal arbeiten möchten. Denn das Arbeitsumfeld des Einzelhandelskaufmann hängt von der Branche ab, in der er tätig ist. (nic/Quelle: azubiyo.de) Wir suchen ab sofort: Kassierer m/w/d Koch m/w/d Verkäufer m/w/d Einzelhandelskaufmann m/w/d Bäckereifachverkäufer m/w/d Voll- und Teilzeit alles möglich!!! Bitte Bewerbung an: Wassermühlenstr. 32 · 24376 Kappeln · Tel. 04642 170237 E-Mail: e-center.kappeln.nord@edeka.de -Anzeige- Schleswig/Angeln - 26. August 2020 - Seite 5 AUS DER REGION Der aktuelle Vorstand des Wirtschaftsvereins Süderbrarup e.V. (von links): Markus Prühs, Stephan Hamann, Christiane Saß, Peter Weidemann, Annegret Ebsen-Diekert und Wolfgang Thiel. Es fehlt: Ralf Rieger. Kein Feierabend-Shopping in diesem Jahr Süderbrarup (ksi) – Das Corona-Virus beeinflusst unseren Alltag – alles ist jetzt anders. Das war auch auf der Jahreshauptversammlung des Wirtschaftsvereins Süderbrarup e.V. (WVS) am Donnerstag im Amtsgebäude in Süderbrarup zu spüren. Von den organisatorischen Corona bedingten Hygiene- und Schutzmaßnahmen einmal abgesehen, war die Pandemie ein zentrales Thema. So wurde lange und konstruktiv darüber diskutiert, ob das diesjährige Feierabend-Shopping am 2. Oktober stattfinden soll und wenn ja, wie man es trotz Corona für die Kunden interessant und kurzweilig umsetzen könnte. Wobei die Gesundheit der Mitarbeiter und der Kunden immer höchste Priorität haben müsse, waren sich die anwesenden Mitglieder einig. Hinzu komme, dass der Spaß am Shopping durch die Corona-Realität, wie zum Beispiel die aktuellen Hygienemaßnahmen, das Tragen von Mund-Nasen-Schutz und die Abstandsregel, derzeit ohnehin gebremst sei. Einkaufen als Erlebnis oder Event sei aktuell mehr und mehr in den Hintergrund getreten. Man könne den Kunden in diesem Jahr nicht mal annähernd das Feierabend-Shopping bieten, das sie kennen und gerne mögen. Größere Menschenansammlungen sollten in diesem Jahr möglichst vermieden werden. Die zahlreichen Contra-Argumente aus dem Plenum führten schließlich zu dem Entschluss, das Feierabend-Shopping in diesem Jahr ausfallen zu lassen. Vorstandvorsitzender Stephan Hamann gab aber zu bedenken, dass es ein Dankeschön an die Kunden sei und das man ihnen deshalb eine Alternative bieten sollte. Somit fand der Vorschlag, für die Kunden vom 5. bis 9. Oktober eine Dankeschön-Woche zu veranstalten, mit verschiedenen Aktionen und Rabatten zu den normalen Öffnungszeiten, eine breite Zustimmung. Hierzu wird kurzfristig vom Vorstand ein Konzept erarbeitet Markus Prühs in den Vorstand nach. und rechtzeitig über die Presse bekannt gegeben. „Wir hoffen aber sehr, dass unser beliebtes Feierabend-Shopping im nächsten Jahr wieder ganz normal stattfinden kann“, hieß es aus dem Plenum. In einem Kurzvortrag informierte Projektmitarbeiterin Malin Harrsen über den aktuellen Stand des Modellprojekts „Smart City“ im Amt Süderbrarup. Im Smart City Modellprojekt-Mitarbeiterin Malin Harrsen. Mittelpunkt dieses einzigen „Smart City Modellprojektes“ in Schleswig-Holstein, steht die Entwicklung einer digitalen Strategie und die anschließende Umsetzung konkreter Projekte mit digitalem Bezug im Amtsgebiet. Steuerberater Christian Hansen hielt einen Vortrag über den Büroalltag in Zeiten der Digitalisierung. Steuerberater und Bürgermeister Christian Hansen. „Schon jetzt ist es möglich, die Buchhaltungs-Tätigkeiten eines Betriebes komplett zu digitalisieren“, sagte Hansen. Die monatlichen Kosten für ein derartiges Programm seien sehr gering, so Hansen. Bei den Wahlen wurden die bisherigen Vorstandsmitglieder Stephan Hamann und Wolfgang Thiel wiedergewählt. Neu in den Vorstand gewählt wurde Markus Prühs, der damit Norbert Matzen ablöst. Nach 18-jähriger Vorstandstätigkeit stand Norbert Matzen für eine weitere Amtsperiode nicht mehr zur Verfügung. Als Dankeschön und Anerkennung für sein langjähriges Engagement überreichte ihm Stephan Hamann ein kleines Präsent.

MoinMoin