Aufrufe
vor 5 Jahren

MoinMoin Schleswig 20 2017

  • Text
  • Schleswig
  • Flensburg
  • Husum
  • Sucht
  • Schleswiger
  • Haus
  • Treia
  • Garten
  • Autohaus
  • Frei
  • Moinmoin

Seite 2

Seite 2 Schleswig -17. Mai 2017 -Seite 2 Farvenspeel bei „Kropp-in-concert“ Kropp (mm) –Harmonisch, nordisch und voll positiver Energie –mit ihren unverwechselbaren Stimmfarben sindsie so besonders wiedas Landzwischen denMeeren aus demsie stammen, beschreiben„Farvenspeel“ sich selbstund ihreMusik. Das MusikerpaarTanja und Carsten Arndt tourte zusammen mit Percussionist &Drummer JörgPaulsenzuvor alsCoverband „Zweistimmig &Freunde“durch Norddeutschland, bevor sieum 2014 herum entschlossen, sich künftig verstärkt der eigenen Musik in Muttersprache zu widmen. In hoch- und plattdeutsch erzählen dieLiedervom alltäglichen Leben, das Glück im Kleinenund die Schönheit des Nordens. Bereits im vergangenen Jahr erschiendas erste Farvenspeel-Album„Zeitlos“, das in Eigenproduktion entstanden ist. Zur Umsetzung des musikalischen Programms Sternbild Die Jungfrau ist das zweitgrößte Sternbild am Firmament und wird nur von der Wasserschlange an Größe übertroffen. Die Konstellation steigt in unseren Breiten zwar kaum über den Horizont, ist aber doch relativ einfach zu finden. Dabei hilft der Knick in der Deichsel des Großen Wagens: die Verlängerung der gebogenen Deichsel führt über den rötlichen, auffallend hellen Stern Arktur im Bärenhüter zur Spica, dem hellsten Stern inder Jungfrau. Erleichtert wird die Suche durch die momentane Präsenz eines auffallend hellen Wandelsterns, der sich ein wenig rechts von der strahlenden, bläulich-weißen Spica aufhält: dem Gasplaneten Jupiter, dem größten Planeten in unserem Sonnensystem. In der Mythologie existieren allerlei Versionen über die Jungfrau. Die alten Griechen sahen in ihr die Göttin der Fruchtbarkeit, genannt Demeter. Diese hatte eine hübsche Tochter namens Persephone. Nun ging es in der alten Götterwelt ebenso unselig und wenig zimperlich zu wie in der Gemeinschaft der Menschen. So hatte Zeus, die oberste Gottheit, die liebliche Maid Hades, dem Gott der Unterwelt, als Frau zugesprochen. Darüber waren die beiden Damen wenig amüsiert, und so entführte Hades die junge Frau ganz einfach –mit fatalen Folgen. Mutter Demeter nämlich ließ in ihrem Schmerz Felder und Bäume verdorren, so dass für dieBühne fandman dann mitVitalie Chian(Keyboard), Ulf Engels(Bass /Gitarre), Nadine Timmund Sandra Strohn (Backing Vocals)die richtige Verstärkung mit dernötigen PortionLeidenschaft fürdie Songs, heißt es ausder Band. Wer „Farvenspeel“ demnächst live erleben möchte, kann dies am Sonnabend,17. Juni im HausKana. DieVeranstaltung findetimRahmen der Livemusikreihe „Kroppin-concert“ statt, zu derdie Veranstaltervon derStiftung Diakoniewerk Kropp ganz herzlicheinladen.Beginn ist um 19:30 Uhr, Einlass um 19 Uhr. DerEintritt istfrei. Um Spenden wirdgebeten. des Monats Das Sternbild des Monats wird präsentiert von: Ihre Werbung genau hier in bester Lage Jungfrau die Menschen darbten. Das wiederum rief Zeus auf den Plan, und der bot folgenden Deal an: zwei Drittel des Jahres darf die Tochter zurück zur Mutter, das letzte Drittel muss sie zu ihrem Gatten Hades. In dieser Zeit wird esauf der Erde erst Herbst und schließlich Winter; sobald Persephone jedoch wieder zurück bei ihrer Mutter ist, zieht der Frühling ins Land… Peter Runge, Referent im Menke-Planetarium Glücksburg Kontaktieren Sie Ihren Medienberater vorOrt! Z 04621 9641-21 Der Präsident des Rotary Clubs Schleswig, Bernhard M. Frank, wünscht dem Interact Club Louisenlund viel Erfolg und Freude bei den Aktivitäten. Fotos: Privat Rotary Club Schleswig initiiert Interact Club Louisenlund Die Präsidentin India Leis und der Sekretär Johannes Michels gestalten gemeinsam mit den Mitgliedern des Interact Clubs Louisenlund das Programm. Schleswig (mm) –Durch die Initiative des Präsidenten des Rotary Clubs Schleswig, Bernhard M. Frank, und mit Unterstützung des Leiters der Stiftung Louisenlund, Dr. Peter Rösner, wurde der Interact Club Louisenlund am 3. Dezember 2016 gegründet und durch den Präsidenten von Rotary International am 24. Februar 2017 gechartert. Mit dieser Gründungsinitiative wurde ein weiteres Projekt des Rotary Clubs Schleswig im Rahmen seiner Jugendarbeit realisiert. Ein Interact Club besteht aus 12 bis 18 Jahre jungen Menschen, die ohne Ansehen von Herkunft, Religion oder Weltanschauung etwas leisten wollen. Unter dem Motto: Lernen, Helfen und Feiern gestalten die Jugendlichen ihr Clubleben. Gemeinsam mit dem Gründungs- und Patenclub Rotary Club Schleswig und vielen Gästen veranstaltete der Interact Club Louisenlund am 6. Mai auf dem Bildungscampus der Stiftung Louisenlund seine Charterfeier. In seiner Rede betonte Präsident Bernhard M. Frank den großen persönlichen Gewinn für die jungen Menschen bezüglich ihrer Entwicklung und sozialen Kompetenz sowie ihres Engagements für das Gemeinwohl, den die Mitgliedschaft in dem Interact Club bietet. Die Präsidentin des Interact Clubs ist die Schülerin India Leis, der Sekretär der Schüler Johannes Michels. Der Club besteht zurzeit aus 18 Mitgliedern. Mit zwei Hilfsprojekten und einer Fundraising Aktivität startet der Club sein gemeinnütziges Engagement. Zum einen engagieren sich Schülerinnen und Schüler aus Louisenlund mit einem Hilfsprojekt in Ruanda, um langfristig zwei Vorschulen zu unterstützen und eine Grundschule in Ruanda weiter auszubauen. Um das benötigte Geld zu sammeln, wird seit letztem Jahr Kaffee von einem Kaffeeplantagenbesitzer aus Ruanda importiert und in Louisenlund weiterverarbeitet. Zum anderen existiert das Hilfsprojekt Russland. In der Stadt Gussew (ehem. Gumbinnen), in der Region um Kaliningrad, werden jährlich engagierte Schüler zehn Tage lang verschiedenste Arbeiten verrichten, hauptsächlich in Kinder- und Altenheimen, Schulen und Studentenwohnhäusern. Schließlich besteht der 24-Stundenlauf. Er wird dieses Jahr vom Interact Club organisiert. Bei diesem Lauf suchen sich die Schüler im Vorhinein Sponsoren, welche für jede gelaufene Runde Geld spenden. Bei diesem Lauf ist es das Ziel, dass innerhalb von 24 Stunden durchgehend Schüler ihre Runden laufen. Mit dieser Fundraising Aktivität wird das Geld für die anderen beiden Projekte gesammelt. MESSE-ANGEBOTE! Endlich macht der Frühling sich wieder bemerkbar -dies feiern wir mit besonders guten Angeboten! Treffe uns Treffe uns jetzt nur auf der MASCOT REIMS- STRICKJACKE marineblau, 100% Polyester, Reißverschluss am Hals, windabweisend, elastisch am Handgelenk, mit Daumenöffnung, Gr.S-2XL bei NAPOLEON GASGRILL ROGUE Bygma Padborg Montag bis Freitag 9.00-17.30 Uhr ·Samstags 9.00-13.00 Uhr vorm. Jens Petersen &Co. Industrivej 24 -DK-6330 Padborg -Tel. 0045/74673219 -Fax 74673228 Wir bieten Ihnen über 35 Jahre Erfahrung. Mindestens 70 Kaminöfen ALLER führenden skandinavischen Hersteller zur Wahl in unserer Austellung.Wir liefern Ihnen eine Totallösung -einschließlich Montage durch fachausgebildetes Personal. auf der PADBORG-TRANSPORT-MESSE NAPOLEON PRO SCHNEIDE- BRETT mit rostfreien Schalen jetzt nur Freitag, 19. MAI 10 -17Uhr • Samstag, 20. MAI 10-16 Uhr P schwarz, 3Hauptbrenner, rostfreier Stahl, Grillfläche: 119 x129 x60cm jetzt nur Erleben Sie unseren neuen Grill-Lieferanten Direkt vom Rost wird er Ihnen schmackhafte Leckereien servieren. Freitag von 14-17 & Samstag von 13-16 Uhr AKKU- SCHRAUBER DHP 453 RFE M/2x3,0 Ah LEV und Koffer komplett nur inkl. 31-teiliges BIT-SET Die Angebote gelten nur solange vorrätig.HIER KÖNNEN SIE WIRKLICH SPAREN, KOMMEN SIE -ESLOHNT SICH! Fahren Sie über den Grenzübergang Harrislee/Padborg immer geradeaus, nach ca. 2kmauf der rechten Seite V/ NAGEL DANMARK A/S Thorsvej 19 ·6330 Padborg mit Ladegerät & 2x3,0 AH Akkus HOCHDRUCKREINIGER Ideal für Terrassen- und Rohrreinigung oder Autowäsche Jetzt zum Preis! Jetzt zum halben halben Preis! nur Immer einen Besuch wert! www.bygma.dk Anneliese Retzlaff, Jörg Smoydzin, Brigitte Grage und Inja Haidysek vom Kinderschutzbund (vorn v. li.) und Niederlassungsleiter Jörn Drolshagen sowie der Schleswiger Marktleiter Lars Höhler, Firma Würth, die den formidablen Scheck überreichen. Foto: Privat 3.500 Euro für den Deutschen Kinderschutzbund Schleswig (mm) –Bei einer Spendenaktion im Rahmen der POWERTAGE 2017 bei Würth, kamen in den Niederlassungen Schleswig, Flensburg, Husum, Heide, Rendsburg, Neumünster, Kiel und Schwentinental insgesamt 3.500 Euro zusammen. Die Spende der Würth Niederlassungen kommt dem Deutschen Kinderschutzbund, Kreisverband Schleswig-Flensburg e. V. zugute. Mit dem Geld werden hier Kinder unterstützt, die nicht mit ihren Eltern in den Urlaub fahren können und deshalb am alljährlichen sommerlichen „Ferienspaß“ teilnehmen. Niederlassungsleiter Jörn Drolshagen die Spende an Jörg Smoydzin, den 1. Vorsitzenden des Vereins. 1.500 Besucher waren zu den Hausmessetagen in die Würth Niederlassungen gekommen. Im Mittelpunkt stand die Information über das Produktangebot für das Handwerk. Aber auch die Geselligkeit kam nicht zu kurz. Die Erlöse aus dem Verkauf von Essen und Getränken sind für einen guten Zweck bestimmt. Der Handel mit Befestigungs- und Montagematerial ist das Kerngeschäft der Adolf Würth GmbH &Co. KG, die ihren Sitz im badenwürttembergischen Künzelsau hat und in ihrer Branche marktführend ist.

Seite 3 Schleswig -17. Mai 2017 -Seite 3 Das Schwimmer der Schleswiger Werkstätten um Sportkoordinatorin Katja Herber (Mitte) haben beim Anerkennungswettbewerb alles gegeben und wünschen sich, dass sie sich für Special Olympics Deutschland in Kiel qualifiziert haben. Fotos: Kleimann-Balke „Wir wollen nach Kiel!“ Gute Stimmung und freundliche Atmosphäre –angefeuert wurden nicht nur die eigenen Teammitglieder, sondern alle Schwimmer. Schleswig (ckb) –„Jetzt, wo meine Aufregung weg ist, bin ich auch richtig fit“, erzählt Michaela Harder von den Schleswiger Werkstätten. Gerade hat die Schwimmerin bei der Eröffnung der Anerkennungswettbewerbe für die Special Olympics Deutschland (SOD), den Nationalen Spielen für Menschen mit geistiger Behinderung, den Eid gesprochen –stellvertretend für alle 60 Athleten. „Ich will gewinnen, doch wenn ich nicht gewinnen kann, will ich mutig mein Bestes geben!“ So heißt es im Eid und genauso ist auch die Einstellung der Athleten. Im Schleswiger Fjordarium gehen neben den Gästen aus ganz Schleswig- Holstein auch acht Einzelstarter und zwei Unified- Staffeln (Mannschaften aus Athleten mit und ohne Handicap) aus Schleswig an den Start, um sich für die SOD zu qualifizieren, die 2018 in Kiel stattfinden. Es war der bisher umfangreichste Wettbewerb, den der schleswigholsteinische Landesverband der Special Olympics Deutschland (SOD) organisiert hatte. „Es ist großartig, was der Landesverband der SOD leistet“, betont Katja Herber, Sportkoordinatorin bei den Schleswiger Werkstätten, „wir unterstützen ihn sehr gerne bei seiner Arbeit. Deshalb haben wir auch die Ausrichtung der Anerkennungswettbewerbe übernommen. Alle 40Helfer sind Freiwillige der Schleswiger Werkstätten und des Inklusiven Sportclubs Schleswig.“ Bei der Ausrichtung half auch die Unterstützung von Wolfgang Schoofs, Geschäftsführer der Schleswiger Stadtwerke. „Ich finde die Idee der Special Olympics großartig. Es ist beeindruckend, was Menschen mit Behinderung sportlich leisten können. Natürlich unterstützen wir die Schleswiger Werkstätten deshalb gerne bei der Ausrichtung der Qualifikationswettbewerbe und stellen unser Schwimmbad zur Verfügung.“ Die Bedingungen und Regeln sind bei den SOD übrigens etwas anders, als bei Wettkämpfen mit Schwimmern ohne Handicap. Gestartet wird mit einem Klassifizierungsdurchlauf. Alle Athleten gehen ins Rennen und werden anhand der geschwommenen Zeit in eine Leistungsgruppe eingestuft. Medien für Integrationsarbeit Denn ebenso, wie bei den Paraolympischen Spielen, gibt es auch bei den Special Olympics Wettbewerbe in unterschiedlichen Leistungsklassen. Erst nach dieser Einstufung beginnen die Finalläufe. Schiedsrichter Michael Beuthien vom Deutschen Schwimmverband, betrat in Schleswig Neuland. „Hier müssen wir erst mal gucken, was ein Schwimmer hören und sehen kann. Das ist schon anders, als wir es sonst kennen.“ So war für ihn zum Beispiel neu, dass eine nichthörende Schwimmerin beim Startschuss von einer Helferin angetippt wurde, damit sie den Start nicht verpasst. Beeindruckt war er von der sehr freundlichen Atmosphäre in der Schwimmhalle. Für die Schleswiger Schwimmer verliefen die Wettkämpfe sehr gut. Sie konnten insgesamt acht Goldmedaillen, fünf Silber- und drei Bronzemedaillen gewinnen. „Ich wünsche mir, dass sich alle Medaillengewinner auch für Kiel qualifizieren“, erklärt Katja Herber, „ob das so ist erfahren wir erst nach Anmeldeschluss für die Nationalen Spiele im kommenden Jahr. Ich bin jedoch sehr positiv gestimmt und stolz auf die Leistung der Schwimmer.“ Nun heißt es abwarten und Daumen drücken. Umzug? Kleintransporte? Leih-Anhänger ab 5,- € Nordoel-Tankstelle SL, Schubystr. Fotoausstellung im TiLo Schleswig (mm) –Der Treff im Lollfuß (TiLo) stellt Fotographien von Eckard Lange aus. Die Fotos können absofort und bis zum 27. Juni im TiLo, Lollfuß 48, Schleswig, während der Öffnungszeiten Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag in der Zeit von 9bis 18.00 Uhr besichtigt werden. Öffnungszeiten: Mo.-Fr.9.00 -18.00 Uhr durchgehend, Sa. 10.00-13.00 Uhr Schleswig (ife) –„Wie funktioniert Deutschland?“ Das ist für Flüchtlinge oft nicht so leicht zu ergründen. Arztbesuche, Banküberweisungen, eventuell der Führerschein –vieles muss bewältigt werden. Informationen kann man sich gegebenenfalls in der Bücherei besorgen, einem wichtigen Ort der Wissensvermittlung. Die Nord-Ostsee-Sparkasse stellt der Stadtbücherei Schleswig im Rahmen des Projekts „Ankommen in Deutschland“ Medien für die Integrationsarbeit zur Verfügung. „Dabei sind diese Medien für Flüchtlinge gedacht, die bereits eine Zeitlang hier sind“, erklärt Ursula Nielsen, Leiterin der Stadtbücherei. Heiko Ewert, Regionaldirektor bei der NOSPA, überreichte ihr vier Medientaschen mit je 6bis 7Titeln und einen 32 Titel umfassenden Ergänzungsbestand (Gesamtwert: über 1.000 Euro). „Wir sehen, dass viele Flüchtlinge in die Bücherei kommen“, berichtet Ursula Nielsen, „es ist nicht einfach für uns, geeignete Medien bereit zu halten. Daher freuen wir uns sehr über diese Unterstützung.“ Es gibt jeweils zwei Taschen, die Bücher und Informationsmaterial für Familien enthalten, sowie zwei Taschen, die für alleinstehende Erwachsene gedacht sind. Mit dem Mitgliedsausweis (für Beim Termin in der Bücherei dabei (v.l.): Flüchtlingslotsin Barbara Mielke-Reusch, Maren Korban (AWO), Ursula Nielsen, Dr. Dörte Beier, Heiko Ewert (NOSPA). Fotos: Feldmann Flüchtlinge sind die Kosten für den Ausweis reduziert) können die Taschen für drei Wochen, verlängert für sechs Wochen, ausgeliehen werden. Auch Flüchtlingslotsen können auf dieses Material hinweisen. Das Projekt ist innerhalb eines größeren Rahmens angesiedelt. Mit 60.000 Euro fördern die schleswigholsteinischen Sparkassen 77 Bücherei-Standorte mit 206 Medientaschen. Initiiert wurde diese Aktion von der Büchereizentrale S-H und dem Flüchtlingsrat S-H. Die Schirmherrschaft hat Innenminister Stefan Studt übernommen. Ursula Nielsen weist darauf hin, dass die Leihverkehrund Ergänzungsbibliothek in Flensburg noch weitere Medien bereit hält, die bestellt werden können. Da die Stadtbücherei seit 2012 dem Verwaltungsbereich der Stadt Schleswig unterstellt ist, kam auch Dr. Dörte Beier, Leiterin des Fachdienstes Kultur und Tourismus, zu dem Termin. Und auch Barbara Mielke-Reusch, als Flüchtlingslotsin mit dem Schicksal vieler Flüchtlinge vertraut, informierte sich ebenso wie Maren Korban von der AWO über das neue Angebot.

MoinMoin