Aufrufe
vor 3 Jahren

MoinMoin Schleswig 17 2018

  • Text
  • Schleswig
  • April
  • Flensburg
  • Haus
  • Frei
  • Kappeln
  • Husum
  • Zeit
  • Sucht
  • Privat
  • Moinmoin

Seite 2 Neuer

Seite 2 Neuer Busbetreiber Schleswig (mm) –Zum 1. Januar 2019 ist im Öffentlichen Personennahverkehr im Kreis Schleswig-Flensburg einen Betreiberwechsel vorgesehen. Fortan soll die Rohde Verkehrsbetriebe GmbH aus Husum alle 28 Linien des Teilnetzes West betreiben. Das Teilnetz West deckt die nördlichen Teile der Geest ab und reicht bis Weesby, Hörup, Lindewitt und Jörl. Weil die Liniengenehmigungen der bisherigen Betreiber, den Verkehrsbetrieben Schleswig-Flensburg GmbH aus Schleswig sowie der Autokraft GmbH aus Kiel, Ende 2018 enden, war es notwendig, die Genehmigungen neu zu vergeben. Mit dem gewählten Verfahren eines Genehmigungswettbewerbs hatte der Kreis Neuland betreten. Zur Bewertung des besten Genehmigungsantrags wurden Wertungspunkte für Leistung und Qualität vergeben. Wichtig waren im Bereich Leistung die konsequente Umsetzung eines Taktfahrplans sowie die Erhöhung der Fahrtenhäufigkeit. Im Bereich Qualität lag der Fokus auf eine verbesserte Fahrgastinformation, Barrierefreiheit und die optische Wiedererkennbarkeit des Öffentlichen Personennahverkehrs. Die Unternehmen konnten aufgrund dieser Leistungs- und Qualitätsbewertungen ihr Anträge stellen. „Die Firma Rohde Verkehrsbetriebe GmbH aus Husum hat mit ihrem Antrag das weitreichendste Leistungsund Qualitätspaket beantragt. Wir erhalten ab dem nächsten Jahr 40 Prozent mehr Fahrplanleistung bei einem um zehn Prozent abgesenkten Zuschussbedarf.“, führt der stellvertretende Werkausschussvorsitzende Rainer Wittek aus. online: www.moinmoin.de Einfach wissen, was los ist! Täglich online, täglich aktuell –und näher dran am Geschehen. und auf facebook: www.facebook.com/ MoinMoinWochenzeitung Kreativnachmittag Schleswig (mm) –Stricken, Häkeln, Sticken, Nähen, Basteln…. wer hat Lust und Zeit in geselliger Runde unter Gleichgesinnten daran teilzunehmen? Das Treffen findet jeden Dienstag um 15 Uhr im Cafe des Mehrgenerationenhauses, Lollfuß 48, Schleswig statt. Nähere Informationen unter Tel. 04621 27748 oder info@ kibis-sl.de. So ist es richtig Schleswig (as) –Inunserem Artikel „Spezialschiff reinigt die Schlei“ sind uns leider die falschen Namen genannt worden. Das Schiff wurde von der Firma Beyer Stahl und Maschinenbau (Fahrdorf) in Zusammenarbeit mit der Firma Yacht & Bootsmotoren-Service Riemer (Rieseby) gebaut. Wir bitten die Fehler zu entschuldigen. Hauptausschuss Kappeln (rey) –Die nächste Sitzung des Hauptausschusses Kappeln, findet am 30. April, um 18.30 Uhr im Großen Sitzungssaal des Rathauses statt. Themen im öffentlichen Teil werden unter anderem die Sanierung des Haupt-Strandzuganges Weidefeld, die Ausschreibung für ein Corporate Design der Stadt Kappeln und der Finanzbericht/Jahresbericht 2017 sein. Schleswig (mm) –Die Spannung steigt im Schleswiger Kreishaus: Die Vorbereitungen der Kommunalwahlen am 6. Mai gehen in ihre entscheidende Phase. Für die kreisangehörigen Ämter, Städte und Umzüge und Lagerung seit 1896 Königsstraße 31 ·24837 Schleswig Tel. 04621-25144 ·Fax 04621-20962 Gemeinden wurden insgesamt 170.000 Stimmzelttel für die Kreiswahl in einer Druckerei in der Nord- Region in Auftrag gegeben. Das größte Kontingent mit 23.000 Zetteln erhielt die Stadt Schleswig, während das Amt Kappeln-Land mit 1.300 Exemplaren auskommt. Wenn am Sonntag, dem 6. Mai um 18 Uhr die Wahllokale schließen, beginnt im Schleswiger Kreishaus die Arbeit. Nach und nach laufen im Fachdienst Kommunalaufsicht und Wahlen die Schnellmeldungen der Gemeinden für die Kreiswahl ein. Aus diesen Zahlen errechnet das Team um Fachdienstleiter Rolf Henningsen, Fabian Bellinghausen, Rainer Albrecht und Jana Arndt die Ergebnisse der 23 Wahlkreise und das Gesamtergebnis für den Kreis Schleswig- Flensburg. Im Bürgersaal erhalten interessierte Besucher via Großbildleinwand ständig aktuelle Informationen über die Entwicklung in den Wahlkreisen. Das leibliche Wohl der Gäste im Kreishaus liegt in den Händen von Hausmeister-Ehepaar Claudia Schleswig/Angeln -25. April 2018 -Seite 2 Der federführende Fachdienst Kommunalaufsicht und Wahlen (v.l.n.r.): Sabrina Lohf, Wahlsachbearbeiter Fabian Bellinghausen und Fachdienstleiter Rolf Henningsen hält die Fäden für die Wahl in den Händen. Foto: Privat Endspurt der Kommunalwahl und Wolfgang Lutzke. Heiße Würstchen und kalte Getränke warten auf Besucher und Kandidaten. Wer das Geschehen von zu Hause verfolgen möchte, kann den Verlauf der Kreiswahl im Internet unter www.schleswig-flensburg.de aufrufen. Wenn alles reibungslos verläuft, verkündet Landrat Dr. Wolfgang Buschmann als Kreiswahlleiter voraussichtlich gegen 22 Uhr das „vorläufige amtliche Endergebnis“ im Bürgersaal. Gewinnen Sie mit Ihren Kultfotos! Was waren das für Zeiten, alsdie Hits aus dem Radio noch aufKassette aufgenommen wurden undman zumerstenmal Pacman aufdem Commodore64 spielen konnte? Ob auch sienoch einmalein Revival erleben? Viele Dingeaus der Vergangenheit jedenfalls tauchen auf einmal wieder auf:Plötzlich sind sogarSchallplattenund Schlaghosen wieder „in“. Sicherwerden da auchbei Ihnen, liebeLeser,Erinnerungen an die „wilden 70er“, die„goldenen 80er“und die „verrückten90er“ wach. Machen Sie mitbei unserem Fotowettbewerb und nehmen Sieuns mitauf Ihreganz persönliche Zeitreise in die Vergangenheit. Schicken Sie uns IhrKultfoto bisSonntag, 6. Mai2018, 17 Uhran: fotowettbewerb@ktv-medien.de DieAbstimmung der Fotos erfolgt online vom7.bis 13 Mai. Alle Fotoskönnenspätestens ab dem 7. Maiinder Online-Galerieauf www. ktv-medien.de bewundert werden. Ausden zehn beliebtesten Fotos wählteine Jury diedreiGewinner aus. Der1.Platz darf sich über 150 Deutsche Mark freuen, der zweite Platz über 100 D-Mark undder drittePlatz über 50 D-Mark. KeineBange:Die Auszahlungerfolgt in Euro –essei denn,die D-Mark erlebturplötzlich ebenfallsein Comeback. Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen. Text/Foto: lip/fotolia Neuer Tatort aus dem Norden Kiel –Zurzeitfinden in Kiel undimKreis Herzogtum LauenburgneueDreharbeiten für denNDR „Tatort: Borowski unddas Glück deranderen“ statt. Es istder zweite Einsatz fürdas Ermittler-DuoKlaus Borowski (Axel Milberg, re.)und Mila Sahin (Almila Bagriacik, li.). In der Mitte mitThomasKügel alsKriminalratRoland Schladitz. Das Drehbuch schrieb Sascha Arango, Regie führtAndreas Kleinert.Der Krimidreht sich um Supermarktkassiererin Peggy Stresemann (Katrin Wichmann). Sie beobachtet, dass ihre Nachbarn offenbar Lottomillionäre geworden sind. Heimlichverschafft sie sichZugangzuderen Haus undsucht den Lottoschein, dabeiwird sievom Hausbesitzer überrascht. DasErmittler Duo bekommt einen neuen Arbeitsplatz mitTraumblick auf dieKieler Förde.Die neue Location fürdas Kommissariat ist die Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften(ZBW), dasGebäude ist künftigder neue Mittelpunkt für den KielerNDR Tatort. DieARD zeigt den jetzt entstehenden Fall„Tatort: Borowski unddas Glück der anderen“ voraussichtlichim kommenden Jahr. Text/Foto: Labrenz

Seite 3 Schleswig -25. April 2018 -Seite 3 An die Zukunft gedacht! Rotarier pflanzen einen Wald 15.Maifest Dienstag, den 01. Mai 2018 •11:00 Uhr Auftakt mit dem Schlei-Orchester Kappeln •12:00 Uhr Maibaum aufstellen •deftige Suppe, knuspriger Mühlenbraten •Kaffee, frischer Kuchen, Torte, Eis •selbstgemachte Maibowle, frisch gezapftes Bier unter dem Motto: „Preise, wie zu Omas Zeiten“ •Überraschung für die kleinen Gäste: ”Eselführerschein“ erwerben •Für Groß und Klein: ”Kreativecke“ •Infostand der Tagespflege an der Reeperbahn Mühlen-Residenz Kappeln Schleswiger Str.3c·24376 Kappeln ·Tel.046 42-52410 www.diako.de ·www.diako-pflegenetz.de Schleswig (as) –Zur Aufforstung eines insgesamt drei Hektar großen Geländes in Neuberend spendete der Rotary Club Schleswig/Gottorf die stolze Summe von 6.000 Euro. Die Schleswig-Holsteinischen Landesforsten konnten dadurch das Anlegen des Waldgebietes vorziehen. „Durch das Sponsoring ist diese Maßnahme in den Fokus gerückt“, erklärt Claas Löhr-Dreier, Revierleiter der Försterei Idstedtwege. Der neu angelegte Mischwald besteht zu 98 Prozent aus Laubhölzern wie Stieleiche, Vogelkirsche, Rotbuche, Flatterulme, Bergahorn, Roterle und Heinbuche. Etwa 50 Eiben ergänzen den Mischwald. Im Randbereich werden Wildapfel und -Birne gepflanzt. Die Mitglieder des Rotary Clubs beließen es aber nicht nur bei der Geldspende. Am vergangenen Sonnabend versammelten sie sich in Neuberend, um einen Teil der Bäume eigenhändig zu pflanzen. Bei strahlendem Sonnenschein war es eine schweißtreibende Arbeit. Die Rotarier kamen damit dem Aufruf ihres Präsidenten Ian H. S. Risely nach, anlässlich des „Tag der Erde“, der alljährlich am 22. April in 175 Ländern begangen wird, für jedes Mitglied einen Baum zu pflanzen. Gut 1.600 der insgesamt 7.000 Bäume setzen die Rotarier am Sonnabend in die Erde. Das Ziel wurde damit mehrfach überschritten, denn der RC Schleswig/Gottorf hat fast 60 Mitglieder. „Diese Aktion ist nachhaltiger Klimaschutz“, erläutert Heda Silbernagel, Präsidentin des RC Schleswig/ Gottorf. „Pro Hektar und Jahr kann der Wald bis zu 10 Tonnen Kohlendioxid binden.“ Hauptinitiator Bernd Friedrichsdorf hatte diese Idee bei einem Rotarier- Treffen im März vorgestellt. Die Umsetzung mit den Schleswig-Holsteinischen Landesforsten verlief schnell und unbürokratisch. „Ich freue mich wirklich. Es ist eine tolle Aktion und wir haben hier viel Spaß“, merkt die gutgelaunte Präsidentin an. Zum Abschluss wurde gemeinschaftlich am Rande des Waldes eine Esskastanie gepflanzt. Pflanzten die Esskastanie: v.li: Claas Löhr-Dreier, Andreas Thomsen- Jung, Kai Lorenzen-Silbernagel, Heda Silbernagel und Frank Zarp. Problem Lohnbuchhaltung? Dipl.Kffr. Bianka Petersen Tel. 0170 /4194510 www.LoFiPro.de -AmHafen 1-24376 Kappeln Lfd. Buchhaltung -lfd. Lohnabrechnung -Büroservice Rund 1.600 der 7.000 Bäume pflanzten die Mitglieder des Rotary Clubs eigenhändig. Fotos: Agentur Schleswig KTV MEDIEN MARKT PL@TZ heute –Fitnessund Gesundheitvoll im Trend –Tolle Übungen für einen knackigen Po! –Kräftigungs,- Mobilisationsund Dehnübungen POLITIK Die Fraktionen informieren –Fraktionsmittelverteilung rechtswidrig –Daniel Günther in Kappeln zu Besuch –Finanzministerin Heinold im TiLo Schleswig –MakeupBasics Schminken in 3Minuten –Making of SEDCARD Aufnahmen –Fotoshooting MODELSEDCARDmit Jeffrey SPORT Berichte aus den Vereinen –Prüferlizenz fürdas Deutsche Sportabzeichen –KSV geht an dieSchmerzgrenze beiden Vereinen –SportCamp Schleswig 2018 Verlosungder Plätze moinmoin.de/marktplatz

MoinMoin