Aufrufe
vor 8 Monaten

MoinMoin Schleswig 07 2021

  • Text
  • Schleswig
  • Flensburg
  • Februar
  • Menschen
  • Sucht
  • Kaufe
  • Husum
  • Kleinanzeigen
  • Verkauf
  • Stadt
  • Moinmoin
  • Www.moinmoin.de

MoinMoin Schleswig 07

Rollläden &Markisen Garagentor -Terrassenüberdachung -Insektenschutz Markisen-Winterpreise MARQUARDSEN Flensburg -0461-979770 -Schleswig -04621-28878 www.maro24.de -zentrale@maro24.de Schleswig • Nr. 7•Mittwoch, 17. Feb. 2021 • Tel.: 0461 588-0 • Kleinanzeigen 0461 5888•Fax 0461 588-9190 • www.moinmoin.de Offener Brief Runder Tisch Baumaßnahmen Peter Cohrs, Vorsitzender des Commerziums der Stadt Husum, wendet sich mit einem offenen Brief an den Ministerpräsidenten Daniel Günther. Es gelte jetzt den wirtschaftlichen Absturz des Einzelhandels und der Gastronomie zu vermeiden. Seite 2 Ein dritter Runder Tisch fand zum Thema Sanierung des Wikingeck statt. Die aktuelle Kostenkalkulation geht derzeit von Kosten in Höhe von rund 25 Millionen Euro aus: Eine Steigerung von rund 11 Millionen Euro zur ersten groben Kostenprognose. Seite 3 Die Bugenhagenschule im Friedrichsberg erhielt im vergangenen Jahr einen Förderbescheid für Baumaßnahmen. Einige Erneuerungen sind bereits umgesetzt –weitere sollen noch imOktober 2021 beginnen. Seite 4 IdeenfürSchleswigalsSmartCity Foto: Archiv/Labrenz Schleswig (si) – Die Stadt Schleswig soll Teil des Modellprojektes„Smarte Grenzregion“ werden, für dass die Kreise Schleswig-Flensburg und Nordfriesland zusammen mit der Stadt Flensburg einen gemeinschaftlichen Antrag beim Bundesinnenministerium stellen wollen. Das muss bis zum 15. März geschehen sein. Der Fördertopf,umden es dabei geht, ist300 Millionen Euro schwer. Ziel des Modellprojektesist dieSchaffung einer intelligentvernetzten Region. Gelingen soll das vorallem mit der Entwicklung digitaler Lösungen, die späterbestenfalls als„Blaupausen“ vonanderen Kommunen übernommen werden können. Mehr dazu auf Seite 3 Rollläden, Markisen, Wintergartenbeschattung, Garagenrolltore DETLEFSEN Rollläden ·Markisen ·Wintergartenbeschattungen Gildestraße 5b·24960 Glücksburg ·Tel. 04631/ 2660 b-detlefsen@t-online.de · www.rolladenbau.com FensterWunder Mit Rollladen im Rahmen! Kita Stadtfeld wieder im „normalen“ Notbetrieb Schleswig (mm) –Aufatmen in der Schleswiger Kita: Nachdem in zwei Einrichtungen am8.bzw. 11. Februar zwei Mitarbeiterinnen positiv auf Covid-19 getestet wurden, kann jetzt Entwarnung gegeben werden. Für die Kita Stadtfeld liegen mittlerweile die Testergebnisse aller vom Gesundheitsamt getesteten Personen (Kinder und Mitarbeiterinnen) vor, teilt die Stadt Schleswig mit. Außer der bereits auf Corona positiv getesteten Mitarbeiterin sind alle anderen Testergebnisse negativ. Somit endete mit Ausnahme der positiv getesteten Mitarbeiterin am Montag (15. Februar) die Quarantäne für die Betroffenen. Die Kita Stadtfeld hat daher wieder den „normalen“ Notbetrieb am Montag aufgenommen. Hier können rund 40 Kinder die Notbetreuung in Anspruch nehmen. Zur Kita BildungsBoX gibt keinen neuen Sachstand. Kreis verzichtet auf Strafanzeige Schleswig (mm) – Nach Beschädigung des Hauptwalls, Teil des Unesco- Welterbes Haithabu und Danewerk, verzichtet der Kreis als Eigentümer des Walls auf eine Strafanzeige gegen Unbekannt. Beschädigung der Grasnarbe Kreis und Archäologisches Landesamt (ALSH) bewerteten gemeinsam mit der Polizei bei einer Vor-Ort- Begehung den durch das Befahren des Walls mit Moto-Cross-Maschinen entstandenen Schaden. Der Ortstermin ergab, dass es zu keiner Substanzschädigung des Denkmals, sondern lediglich zu einer oberflächlichen Beschädigung der Grasnarbe, gekommen ist. Es handelt sich daher um ein Ordnungswidrigkeitenverfahren nach §18Denkmalschutzgesetz, da keine gravierende Sachbeschädigung vorliegt, teilt der Kreis Schleswig-Flensburg mit. Haithabu und Danewerk und Umgebung sind sowohl als Naturschutzgebiet als auch archäologisches Kulturdenkmal geschützt. Patentiert! s •hohe Wärme-Schall-Dämmung •injeder Größelieferbar •inallen Profilfarben lieferbar •Für Modernisierung Alt+Neubau Markisen, Fenster, Rolltore u.v.m. ... natürlich von viel mehr als nur Fenster &Türen Birkenhof90•24944 Flensburg Büro Herbert Prieb •Tel.0461318 96 06 Schleimünde retten“: Die Uhr für die Halbinsel tickt Die Lotsenhalbinsel wird immer öfter von der Ostsee überspült. Foto: Kobarg Kappeln/Maasholm (ksi) – Die Lotsenhalbinsel Schleimünde liegt inmitten einer über Jahrhunderte gewachsenen Kultur- und Naturlandschaft, Eigentümerin ist seit knapp 13 Jahren die Umweltstiftung „Lighthouse Foundation“. Auf die Lotseninsel gelangt man nur auf dem Wasserweg, denn sie wird durch das Naturschutzgebiet Oehe-Schleimünde vom Land getrennt, einem der ältesten Schutzgebiete in Deutschland.Doch die Uhr für die Halbinsel tickt –immer öfter wird sie von der Ostsee überspült. Mehr dazu auf Seite 2

MoinMoin