Aufrufe
vor 1 Jahr

MoinMoin Schleswig 04 2020

SEITE 2

SEITE 2 Schleswig/Angeln -22. Januar 2020 -Seite 2 Musikfrühstück im TiLo Schleswig (mm) –AmSonntag, den 9. Februar, inder Zeit von 10 bis 13 Uhr,findet wieder das musikalische Frühstück im TiLo (Treff im Lollfuß, Lollfuß 48 in Schleswig) statt. Diesmal erwartet die Besucher ein besonderes Schmankerl: Klezmer, dargeboten von der Gruppe L‘Chaim, aus dem Folkclub Ostangeln e.V. L’Chaim: das sind Tina (Akkordeon) und Rüdiger (Klarinette u. Bass Klarinette), die sich vor gut zehn Jahren bei einem Klezmer Workshop kennengelernt haben. Beide verloren ihr Herz an diese Musik der jüdischen Musiker und Wandermusiker, die schon vor Jahrhunderten in Osteuropa zu Hochzeiten und anderen Festen aufspielten. Die Gegensätze dieser Musik –Melancholie und Lebensfreude –haben es ihnen angetan. Für den Auftritt im TiLo haben sie sich einige ihrer musikalischen Wegbegleiter eingeladen, zugesagt haben Thomas und Christoph. Mit dabei wird auch eine Geschichtenerzählerin sein, die kleine Sequenzen zum Thema „L‘Chaim“, was soviel bedeutet wie „auf das Leben“, zum Besten geben wird. Einlass ist ab 9.45 Uhr,der Eintritt kostet 8Euro,für die Musiker geht ein Hut rum. Erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler gesucht Textwerkstatt Kappeln (mm) –Der Kurs „Erzählen und Schreiben -Textwerkstatt“ startet mit einer neuen Reihe am 28. Januar, von 20bis 21.30 Uhr, Stadtbücherei Kappeln, Schmiedestraße 13. Neue Teilnehmerinnenund Teilnehmer sind herzlich willkommen. In diesem Kurs beschäftigenwir uns mit der Charakterisierung von Figuren, der Entwicklung des Plots etc. Die Teilnehmenden erhalten konkrete Schreibanregungen, um Geschichten entwickeln zu können. Beim jeweils folgendenTreffen werden die Texte vorgelesen und in gemeinsamer Runde konstruktiv besprochen. Info und Anmeldung erforderlich: Tel. 015208462866. Hotel ·Restaurant HELLAS Griechischer Abend mit Buffet am 01.02.2020 ab 18:30 Uhr p.P. 16,00 Euro Kinder bis 12 Jahre 7,00 Euro ∙ Bitte Voranmeldung! Norderholm 28 ·Gelting ·Tel. 04643-2203 Schleswig (mm) – Auch im Jahr 2020 wird es eine Ehrung für erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler durch die Stadt Schleswig geben. Dazu werden entsprechende Vorschläge gesucht. Sportlerinnen und Sportler aus Schleswig bzw. Personen, die für einen Schleswiger Sportverein starten und im Jahr 2019 besonders erfolgreich waren, können von der Stadt Schleswig ausgezeichnet werden. Dazu zählen beispielsweise die Teilnahme an Europa- oder Weltmeisterschaften; die ersten sechs platzierten Bundessieger/-innen; die ersten drei Regionalsieger/- innen; die Landessieger/-innen sowie sonstige Sportler/-innen, die hervorragende Leistungen vollbracht haben –auf besonderen Antrag des Kreissportverbandes. Die Bürgervorsteherin der Stadt Schleswig, Susanne Roß, bittet um Vorschläge für die Ehrung. Diese sind unter Angabe von Name, Anschrift und die zum Vorschlag veranlassten Erfolge der Personen bis Sonntag, 2. Februar, an Kathrin Schäfer, Rathausmarkt 1, 24837 Schleswig zu richten. Die Mitarbeiterin der Stadtverwaltung ist telefonisch unter 04621814-390 und per E- Mail unter sport@schleswig.de zu erreichen -Anzeige- Treeneland Aktuelles aus Silberstedt, Treia, Jübek, Ellingstedt, Bollingstedt und Hollingstedt UNSERE NÄCHSTEN BRUNCH-TERMINE: 02. +23. FEBRUAR 2020 jew. ab 10:30 Uhr inkl. Kaffee/Tee pro Person €18,50 GÜNSTIG UND VIELSEITIG •Gebrauchtmöbel •Abbruch- und Gartenarbeiten •Haus- und Hofentrümpelung •Transporte aller Art Hauptstr. 25.24887 Silberstedt Telefon 04626 -189666 Neu! An´t Dokterhuus 9-11, 24887 Silberstedt Telefon 04626/1060 E-Mail: sozialst-silberstedt@t-online.de Hofladen direkt an der B201 AUS EIGENEM ANBAU NATURGEDÜNGT Kartoffel C. Lorenzen Westerweg 1·24896 Treia Telefon 04626/1323 „Kleiderstübchen“ ist gefragt Silberstedt (ife) – Die Silberstedter Kleiderkammer, die von mehreren DRK-Ortsvereinen und zwei Landfrauenvereinen betrieben wird, hat im November des vergangenen Jahres die Neueröffnung in den Räumen der ehemaligen Amtsarztpraxis gefeiert –und nennt sich nun „Kleiderstübchen“. Eine längere Odyssee hatte endlich ihr Ende –zuletzt war man in einem alten Bauernhaus untergekommen, das aber dann verkauft werden sollte. „Auch dank des Einsatzes unserer Amtsvorsteherin Petra Bülow konnten wir diese Räumlichkeiten beziehen“, sagt Angelika Emcke, die das Kleiderstübchen organisatorisch leitet. „Überdiese Adresse freuen wir uns sehr –wir können hier die Kleidung in mehreren Zimmern, nach Kindern, Damen und Herren getrennt, anbieten.“ Am ersten Tagnach der Winterpause herrschte gleich großer Andrang. Das Kleiderstübchen ist nicht nur für Flüchtlinge,sondern für jeden Bürger aus dem Amtsbezirk geöffnet, und zwar donnerstags von 15 bis 17 Uhr (in dieser Zeit wird auch Ausrangiertes angenommen). Für jedes Kleidungsstück wird ein Betrag von 0,50 €genommen. Die Erträge helfen den DRK- Ortsvereinen und den beiden Landfrauenvereinen wiederum bei der Finanzierung ihrer ehrenamtlichen Arbeit. „Für Kinderwagen und -sitze und ähnliche große Sachen nehmen wir ein kleines bisschen mehr Geld“,sagt AngelikaEmcke. Sie weist darauf hin, dass Duschhandtücher Mangelware seien, Mit ihren Kolleginnen Anneliese Nissen, Elke Tams und Gila Berlau sorgt Angelika Emcke (l.) an diesem Donnerstag für einen reibungslosen Ablauf. „die sind immer schnell weg“. Auch bittet die Leiterin des Kleiderstübchens, die aussortierten Sachen grundsätzlich in sauberem und heilem Zustand abzugeben. „Die ehrenamtliche Arbeit bringt uns Spaß, wir haben ein motiviertes Team und verstehen uns untereinander gut –dazu gehört auch das KindergartenTreia: In der Zeitkapsel verewigt Foto: Feldmann gemeinsame Kaffeetrinken“, so Angelika Emcke. Sie weist darauf hin, dass die Annahme der Kleidung nicht über den Vordereingang, sondern über den Hintereingang (Parkplatz bei der VR-Bank, Hauptstr. 23) geschieht, Schilder sollen noch angebracht werden. gerne etwas Bleibendes von sich selbst im neuen Anbau hinterlassen. Sie bastelten Kollagen, malten Bilder und schrieben sogar einen Brief an die Kinder in der Zukunft. Sie wollen damit erzählten, womit sie heute spielen, was sie gerne essen mögen und wie sie sich die Zukunft vorstellen. Gemeinsam haben sie die Zeitkapsel befüllt und in eine Wand im späteren Eingang gemauert. „Bevor der Rohbau ganz fertig ist, haben wir die Chance genutzt und uns so verewigt“, erzählt Bürgermeister Raoul Pählich. „Wenn hier alles eingerichtet ist, wird eine Plakette uns andiesen schönen Tag erinnern. Und auch folgende Generationen können sehen, dass dieses Gebäude für unsere Kinder gebaut worden ist.“ Treenestraße 11-13 ·24896 Treia www.moebel-reiser.de Tel. 04626/213 Gemeinsam mit Bürgermeister Raoul Pählich steckt Nela ihren Beitrag in die Zeitkapsel –ein Bild vom Keksebacken. Treia (ckb) – Was gehört alles in eine Zeitkapsel? In den vergangenen Tagen drehte sich imKindergarten Storchennest alles intensiv Foto: Kleimann-Balke um diese Frage. Traditionell werden eine Tageszeitung, ein paar Münzen und auch Baupläne vom Haus hineinlegt. Aber die Kinder wollten Für mich im Mittelpunkt: IHR MEHRWERT - mit Konzept und Strategie Ihren Werbeerfolg maximieren! Ich berate Sie gerne: Franz Schiffner Telefon 04621 9641-12 E-Mail: schiffner@moinmoin.de

Lipödem-Schwestern:„Wir helfen uns selbst!“ Fortsetzung von Seite 1 Den Grad ihrer Schmerzen bei Belastung beschreibt Diandra mit 8, auf einer Skala von 10. Und weil keine von ihnen weiter mit diesen Beschwerden und teils krassen Einschränkungen leben möchte, wollen die drei Mädels aus Dannewerk insgesamt elf Operationen (Liposuktionen) auf sich nehmen. Allerdings lehnt die Krankenkasse die Kosten für Stadium I (Diandra) und II (Madeleine, Cheyenne) ab, weil es sich um eine „nicht tödlich verlaufende Krankheit“ handelt. Erst ab Stadium III zahlt sie die Liposuktion. Doch darauf wollen die Schwestern nicht warten: „Im Stadium III wird der Alltag wegen der zunehmenden Unbeweglichkeit endgültig zum Horror“, sagt Madeleine. Und so werden die Schwestern die OP-Kosten in einer Gesamthöhe von rund 66.000 Euro selbst tragen müssen. Ohne Kredite wird das nicht gehen. Doch es gibt einen Lichtblick, Das Ergebnis der Fettabsaugung bei Cheyenne: 6,2 Liter denn mit ihrem „Coming Out“ in Punkto Lipödem haben die Thiede-Mädels eine Welle losgetreten: Mehr als 2.000 Follower liken ihre Fotoberichte und haben auch schon mehr als 6.500 Euro gespendet. „Diese hohe Spendenbereitschaft zeigt uns, dass unsere Botschaft angekommen ist“, freut sich Cheyenne, die ihre erste Operation bereits vor vier Monaten hinter sich bringen durfte: In einer Spezialklinik wurden ihr aus den Oberschenkeln 6,2 Liter Fett abgesaugt. Nachhaltig, wie sie betont: „Einmal operiert, kommen die Schwellungen nicht wieder“, sagt sie. Im Februar geht es bei ihr mit der Rückseite der Beine und dem Gesäß weiter, in zwei weiteren Operationen folgen die Unterschenkel sowie Ober- und Unterarme. „Das optische Ungleichgewicht nagt am Selbstbewusstsein“, gesteht Madeleine, die sich wie ihre Schwestern Tag für Tag in steife Kompressionsstrumpfhosen zwängen muss. Selbst der kurze Verzicht auf die Hose rächt sich bitter mit Schmerzen und Wassereinlagerungen in den Beinen. „Zum Anziehen muss man Gummihandschuhe tragen, sonst reißt man sich am rauen Material die Fingerknöchel auf. Jeder Toilettengang dauert eine Ewigkeit, weil das Anziehen dem Versuch ähnelt, sich in eine zwei Nummern zu kleine Jeans zu zwängen“, erzählt SEITE 3 Schleswig - 22. Januar 2020 - Seite 3 Madeleine. Diandra hat vor ein paar Tagen ihre erste Operation gut überstanden – aber auch jetzt wird sie noch lange nicht auf die Kompression verzichten können. Doch die Aussicht auf Schmerzfreiheit, lässt sie fast euphorisch werden: Dass es ihr nach der OP wahrscheinlich nicht gut gehen wird, hatte ihr Cheyenne schon vorher erzählt: „Ich hatte lange mit Kreislaufproblemen zu kämpfen und war ständig auf die Hilfe unserer Mutter Delia angewiesen. Sie hat mich zur Lymphdrainage und zur Nachsorge gefahren, da ich selbst lange Zeit kein Auto fahren konnte. Insgesamt dauert der Heilungsprozess rund ein Jahr“, sagt sie und macht damit deutlich, dass es wahrlich kein Spaziergang ist, den die Drei sich da vorgenommen haben. Über die zum Glück nur wenigen dummen Kommentare, die es neben ganz viel Lob in den sozialen Netzwerken gab, können Madeleine, Diandra und Cheyenne inzwischen genauso lachen, wie über all die Schwierigkeiten, mit denen sie derzeit noch zu kämpfen haben: „Uns treibt die Hoffnung an, irgendwann ein schmerzfreies Leben zu führen und endlich auch lange Ausflüge machen zu können. Denn das war bisher so gut wie unmöglich.“ Wer die hübschen, jungen Damen auf ihrem langen und beschwerlichen Weg finanziell unterstützen möchte, findet das Spendenkonto von Madeleine, Diandra und Cheyenne Thiede bei der Nord-Ostsee- Sparkasse (IBAN DE95 2175 0000 0165 6271 75). Auch via paypal sind Spenden willkommen (cheyennethiede@web. de). Linartas.de 24 Stunden Betreuung durch polnische Pflegekräfte ... bei Ihnen zu Hause Aeröallee ∙ 24960 Glücksburg Telefon: 04631 - 56 448 31 · Pflege-Flensburg@linartas.de Spende für die Suppenküche Schleswig – Als Glücksbringer setzen sie sich für diejenigen ein, die nicht so viel Glück im Leben haben: Schleswigs Schornsteinfeger. Seit 2007 gehen sie am Silvestervormittag mit ihren Spendendosen durch die Ladenstraße, um Geld für die Suppenküche zu sammeln. Am letzten Tag des Jahres 2019 haben kleine und große „Glücksbringer in Schwarz“ Impressum Herausgeber/Verlagshaus: Kopp & Thomas Verlag GmbH Am Friedenshügel 2, 24941 Flensburg Postfach 22 65, 24912 Flensburg Telefon: 0461 588-0, Telefax: 0461 588-58 E-Mail: ktv-verlag@moinmoin.de www.moinmoin.de Private Kleinanzeigen-Annahme: 0461 588-8 Verteilung: Telefon: 0461 588-0 Telefax: 0461 588-9400 Lokal-Redaktion: Flensburg: Alice Krumrey (verantw.) Telefon: 0461 588-300 E-Mail: krumrey@moinmoin.de Michael Philippsen (verantw.) Telefon: 0461 588-301 E-Mail: philippsen@moinmoin.de Sonderthemen/-produkte: Nicola Jahn (verantw.) Telefon: 0461 588-303 E-Mail: jahn@moinmoin.de Telefax: 0461 588-333, E-Mail: redaktion@moinmoin.de Schleswig/Angeln: Alice Krumrey (verantw.) Telefon: 04621 9641-18 Telefax: 04621 9641-17, E-Mail: sl-redaktion@moinmoin.de Südtondern: Stefan Jonas (verantw.) Telefon: 04841 8356-77 E-Mail: jonas@moinmoin.de Vertrieb: Annette Düring Telefon: 0461 588-400 vertrieb@moinmoin.de Geschäftsführung: Mathias Kordts (v.i.S.d.P.) Druckauflage Flensburg................ 78.800 Expl. Südtondern ..............16.200 Expl. Schleswig/Angeln......37.600 Expl. Gesamt .................. 132.600 Expl. Nachdruck oder Vervielfältigungen nur mit Genehmigung des Verlages. Anzeigenentwürfe des Verlages sind urheberrechtlich geschützt. Keine Gewährleistung für die Richtigkeit telefonisch und digital übermittelter Anzeigen, Änderungen oder Druckfehler. Anzeigeninhalte in der Verantwortung der Auftraggeber. Keine Gewähr für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos. Die Verteilung erfolgt kostenlos an alle erreichbaren Haushalte im Verbreitungsgebiet. Ein Anspruch auf Belieferung besteht nicht. Anzeigen-Preisliste Nr. 43 vom 1.1.2020. Handelsregister Flensburg HRB 703. im Schlei Center, in der Innenstadt und bei real eine Spendensumme von 1.767,65 Euro für die Suppenküche bei den Bürgern Schleswigs gesammelt. Die Suppenküche ist ein gemeinsames Projekt des Jugendzentrums und der Evangelischen-Freikirchlichen Gemeinde der Baptisten. Für jede Spende gab es einen kleinen Schornsteinfeger, für eine größere Spende ein Hufeisen als Glücksbringer. Die Schornsteinfeger waren in ihrem typischen Arbeitsoutfit erschienen, wer wollte konnte sie berühren und auf ein wenig Glück für 2020 hoffen. Am Donnerstag den 16. Januar 2020 wurde die Spende von Freimut Fischer und den Schornsteinfegern den Mitarbeiterinnen der Suppenküche im Jugendzentrum überreicht. In der Suppenküche arbeiten 20 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen, die durch Spenden gefördert werden. Die Suppenküche befindet sich im ersten Stock des Jugendzentrums in der Wiesenstraße 5 und ist jeden Donnerstag von 13 bis 15 Uhr geöffnet. Das Essen ist kostenlos. Text/Foto: Labrenz Terminänderung Bauausschuss Treia (mm) – Die Sitzung des Bauausschusses der Gemeinde Treia findet am Dienstag 28.01.2020 um 19:30 Uhr Osterkrug statt. Der Bauausschuss wird sich unter anderem über die Pläne zum neuen Baugebiet beraten. Der Termin am 23.01.2020 entfällt. AUS DER GESCHÄFTSWELT Erfde (pa/mm) – Werner Momsen ist schon ein waschechter Norddeutscher. Seine angenehme „Kodderschauze“ verbindet er mit imposanten Halbwissen und einem ganz eigenem Taktgefühl. Von Natur aus unvergänglich, im Kopf stets unverfänglich. Werner Momsen sagt dabei meist was er denkt, bevor er denkt was er sagt. Und wenn er viel denkt, singt er. Egal ob zu Hause oder in der weiten Welt, das Leben ist ihm ganz nah. Es sitzt ihm stets im Nacken. Ein Norddeutscher durch und durch. Doch aufgepasst: Er ist nicht aus einer Eizelle geschlüpft, sondern aus einem Schaumstoffblock geschnitten. Eine höchst lebendige Puppe. Mit Vitalität und Beweglichkeit nimmt er es aber locker mit den meisten menschlichen Zeitgenossen auf. Mit „De Werner Momsen seine Show up platt“ Ostern auf Kuba Kappeln (mm) – Unter dem Titel “Cuba rund… Auf Ché‘s Spuren” bieten die VOLKS- HOCHSCHULEN im Norden in Kooperation mit dem Kappelner Reiseveranstalter DE- SIGNER TOURS vom 30.03.- 14.04.2020 eine Gruppenreise nach Kuba an. Die Teilnehmer erleben das karibische Lebensgefühl nicht nur in Havanna, Trinidad und Santiago de Cuba, sondern tauchen auch tief in die Geschichte Kubas ein und folgen den Spuren Che Guevaras, die sich im ganzen Land wiederfinden lassen. Bei einem Streifzug durch Havanna kann man die -Anzeigensonderveröffentlichung- „Klappmuul-Komiker“ gastiert in Erfde gastiert das norddeutsche Ensemble aus Hamburg am Sonntag, 9. Februar ab 19 Uhr in „Lühr´s Landgasthof“ in Erfde. Platzreservierungen inklusive Teilnahme an einem Essen werden bis zum 5. Februar unter Telefon 04333 220 ermöglicht. Foto: Navigo/ Olaf Müller Hansen sympathischen Bongo-Spieler, zigarrenrauchenden alten Männer, die architektonischen Bauwerke, die der Schriftsteller Alejo Carpentier mit den Worten „zu Stein gewordene Musik“ beschreibt, beobachten. Feurige Lebensfreude und Salsa Rhythmen, Wanderungen durch die Dschungellandschaft oder Tabakplantagen und ein Salsa Workshop des populären kubanischen Tanzes locken. Verdiente Erholung und sagenhafte Wasserfarben erwarten den Reisegast an der Playa Esmeralda. Die Fluganreise ist mit SWISS/ Edelweiss ab/ bis Hamburg geplant, die Reise wird von VHS Dozentin Inga Gulbins begleitet. Weitere Informationen sind unter 04642 925750 oder info@designer-tours.de erhältlich. Sonntagsmenü Jeden Sonntag 11:30 Uhr – 13:00 Uhr pro Person 14,50 Euro Wir bitten um rechtzeitige Reservierung. Sie können auch aus unserer Karte wählen Schnitzel-Freuden-Zeit vom 15.1. – 16.2.2020 jedes Gericht € 15,70 Viele leckere Schnitzelvariationen – mit Da-vor und Da-nach Mehlbeutelessen NEU!! NEU!!NEU!! 26. Januar 2020 · Beginn 11.30 Uhr pro Person € 13,90 Leckeres für die ganze Familie - Kinder von 6 bis 14 Jahren zahlen pro Lebensjahr € 0,80 Reservierung erbeten bis zum 21.1.2020 Grünkohlessen Sa. 15. Februar 2020 · Beginn 19 Uhr & So. 16. Februar · Beginn 11.30 Uhr pro Person € 15,90 deftiger Grünkohl mit Kasseler, Kochwurst, Schweinebacke, Bratkartoffeln und süßen Kartoffeln Reservierung erbeten bis zum 10.2.2020 Steakwochen 19.2. - 22.3.2020 • Feine Gerichte von hiesigen Rindern und Schweinen Muschelbüfett am Samstag, 22. Februar 2020 · Beginn 19.00 Uhr Reservierung erbeten bis zum 18.2.2020 pro Person € 19,50 Muschelsuppe · Zwischengericht · verschiedene Muschelgerichte – satt – Für die, die keine Muscheln mögen, halten wir ein Ersatzmenü parat. Restaurant ∙ Saal ∙ Clubzimmer ∙ Fremdenzimmer ∙ Bundeskegelbahn www.luehrs-landgasthof.de

MoinMoin