Aufrufe
vor 4 Jahren

MoinMoin Flensburg 52 2017

  • Text
  • Flensburg
  • Dezember
  • Januar
  • Kinder
  • Flensburger
  • Februar
  • Menschen
  • Schleswig
  • Husum
  • Sucht
  • Moinmoin

Aus der Region

Aus der Region Jugend-Handwerksmedaille verliehen Flensburg - 27. Dezember 2017 - Seite 11 Keyla und Ceyla, Dennis, Irdis, Luca und Ober-Sportpirat Dirk Dillmann freuen sich auf den Ausbau des Sportparks; der gut verkleidete Weihnachtsmann, Marco Jäger (Old Talble 53) und Henning Most (Round Table 53) über den Erfolg des Santa FunRun, der die Spende möglich machte Foto: Bohlen Reich beschenkte Sportpiraten Flensburg (mb) – Bei den Sportpiraten treffen sich Leyla, Ceyla, Irdis, Dennis und Luca fast jeden Tag – Streetworker Dirk Dillmann hat mit seinem Team am Galwik-Park einen Lebensmittelpunkt für die Kinder der Neustadt geschaffen, der dank großzügiger Spenden ständig weiter entwickelt werden kann. Die neue Rampe, die sich die jungen Sportpiraten für ihren BMX-Park wünschen, wird im nächsten Jahr Wirklichkeit werden können, dank fast 600 fröhlicher Nikoläuse, die sich am Santas FunRun am 3. Dezember beteiligten und der vielen Flensburger, die sich in Volksfest-Atmosphäre vom Round Table und vom Old Table 53 gern mit warmen Getränken und heißen Würstchen versorgen ließen. 14.326 Euro überreichten jetzt Henning Most für den Round Table 53 und Marco Jäger für den Old Table 53 an die kleine Abordnung aus der Neustadt – ein Riesen-Scheck, der für die Kinder selbst fast Nebensache war: „Die Sportpiraten sollen sich weiter entwickeln“, findet der zwölfjährige Irdis, der schon lange nicht mehr in Neustadt wohnt, aber täglich mit seinen Geschwistern kommt – für Dirk Dillmann eine große Freude, denn nun rückt auch die Parkerweiterung in greifbare Nähe und das Gelände hinter der BMX-Anlage wird attraktiver werden. Und auch die Spender strahlten – die souveränen kleinen Persönlichkeiten, die Dirk Dillmann zur Scheckübergabe begleiteten, bewiesen eindrucksvoller als Statistiken, wie ein geschützter Raum die Menschen der Umgebung prägen kann: „Nicht nur die Kinder fühlen sich hier wohl“, erzählt Dirk Dillmann gern, „auch die älteren Leute kommen her, nur um den Kindern zuzusehen.“ Gelungener kann sich ein Stadtteil-Streetworking-Projekt wohl kaum entwickeln. Flensburg (sj) – Sie haben während der Ausbildungszeit ihr Können unter Beweis gestellt und den festen Willen, etwas aus ihrem Leben zu machen. Nach erfolgreich bestandener Prüfung wurden dafür Anfang Dezember drei junge Handwerker ehrenvoll ausgezeichnet. Die Nord-Ostsee-Sparkasse (Nospa) und die Kreishandwerkerschaft Flensburg Stadt und Land ehrten somit erneut junge Menschen mit der goldenen Nospa Jugend- Handwerksmedaille. Die Auszeichnungen gingen an Kraftfahrzeugmechatroniker Lucas Nissen (erster Preis) vom Ausbildungsbetrieb Heinrich Nehrkorn GmbH & Co. KG Flensburg, die Malerin und Lackiererin Anna Gebhard (zweiter Preis) vom Ausbildungsbetrieb Jan Rasch Malerei und Tischlerei Kropp und den Metallbauer Fachrichtung Konstruktion Michel Haack (dritter Preis) vom Ausbildungsbetrieb Waagen Wulff GmbH Flensburg. Feierliche Ehrung durch Nospa und Kreishandwerkerschaft Neben dem anwesenden Preisträger Michel Haack wurden auch die Ausbildungsbetriebe für ihr besonderes Engagement mit einer Urkunde ausgezeichnet. Anna Gebhard und Lucas Nissen konnten aus beruflichen Gründen nicht an der Preisverleihung teilnehmen. Sie wurden durch Familienmitglieder, Ausbildungsmeister und Berufsschullehrer würdig vertreten. „Die Handwerksbetriebe beweisen jedes Jahr aufs Neue, dass sie jungen Menschen echte Perspektiven bieten“, sagte Enno Körtke, Preisträger Michel Haack, und Günther Görrissen (v. li.) Foto: Jonas Enno Körtke, Vorstandsmitglied der Nospa. „Der gemeinsame Wettbewerb von Nospa und Kreishandwerkerschaft zeigt zudem die enge Verbundenheit beider Wirtschaftspartner und ihre besondere Bedeutung für die Region“ so Körtke weiter. Dem stimmte auch Kreishandwerksmeister Günther Görrissen zu. In seiner Festansprache betonte der Kreishandwerksmeister: „Heute belohnen wir herausragende Ergebnisse der Abschlussprüfungen. Der Start ins Berufsleben ist ein bedeutender Schritt im Leben eines jungen Menschen. Sowohl die Auszubildenden als auch die Betriebe, die wir auszeichnen, legen ein außergewöhnliches Engagement an den Tag“, so Kreishandwerksmeister Günther Görrissen. Bei der Wahl der Preisträger sind alle Gesellenprüfungen im Einzugsgebiet der Kreishandwerkerschaft Flensburg berücksichtigt worden. Die Jury setzte sich aus Vertretern der Nospa, der Kreishandwerkerschaft und der Berufsschule zusammen. Die goldene Nospa Jugend-Handwerksmedaille ist mit Geldpreisen in Höhe von 750, 500 und 250 Euro dotiert. Sie wird nicht nur von der Kreishandwerkerschaft Flensburg, sondern auch in Husum, Niebüll und Schleswig verliehen. Immer in enger Zusammenarbeit mit der Nospa. Höfe, Rum und alte Schiffe Flensburg (mm) – Am Sonntag, 30. Dezember, um 15 Uhr, findet wieder die klassische Führung durch die nördliche Altstadt Flensburgs statt. Hier wird der Hafen und seine Höhepunkte erkundigt, in die Duburg-Höhe hinaufgestiegen und u.a. die gemütlichen Kaufmannshöfe sowie der Hof der historischen Marienburg mit dem alten Rumhaus Johannsen entdeckt. Treffpunkt ist der Anker vor dem Schifffahrtsmuseum. Ein Besuch im Rumhaus Johannsen nur bei freien Terminen möglich. Buchung für diese Führung bei der Touristinformation Flensburg, Rote Straße 15-17, 0461-9090920 oder info@flensburger-foerde.de. Zeit für Veränderung ... erleichtern Sie Ihrem Sprössling den Start ins Leben, indem er/sie lernt, Verantwortung zu übernehmen und selbstständig zu werden als Verteiler m/w für unsere wöchentlichen Ausgaben. - Mindestalter 13 Jahre - Wir freuen uns auf Ihren Anruf! MoinMoin Wochenzeitung Am Friedenshügel 2 - 24941 Flensburg Telefon 0461 588-0 oder per E-Mail an: vertrieb@moinmoin.de WhatsApp: 0160 7542411

MoinMoin