Aufrufe
vor 2 Jahren

MoinMoin Flensburg 49 2019

  • Text
  • Flensburg
  • Dezember
  • Sucht
  • Kinder
  • Husum
  • Flensburger
  • Arbeit
  • Schleswig
  • Pfingsten
  • Zeit
  • Moinmoin
  • Www.moinmoin.de

-Anzeige-

-Anzeige- Flensburg - 4. Dezember 2019 - Seite 4 35. FLENSBURGER ADVENTLAUF Jahr für Jahr lockt er knapp tausend Laufbegeisterte in den Volkspark am Mürwiker Stadion. Die traumhafte Natur und die Streckenführung im Flensburger Volkspark machen den Adventlauf zum Klassiker in der Läuferszene. Der Kirunalauf, der Nikolauslauf, der Ruprechtlauf sowie der Tannenbaumlauf runden das Programm rund um den Laufklassiker ab. Alle Starts erfolgen im Stadion. Alle Teilnehmer erhalten eine Medaille. Pokale der Bagaluten am Amboss werden für: • schnellste Frau des Adventlaufes • schnellster Mann des Adventlaufes • größte teilnehmende Familie • größte teilnehmende Betriebssportgruppe • größte teilnehmende Schulmannschaft und die Alle Jahre wieder – und dieses Jahr zum 35. Mal Flensburg (mm) – Kurz vor Weihnachten gibt es noch einmal die Gelegenheit, sich sportlich zu betätigen und gemeinsam mit anderen Lauffreunden Weihnachtsstimmung in der Natur zu erleben. Am Sonntag, dem 15. Dezember richtet der 1. Flensburger Lauftreff nun schon zum 35. Warm up vorm Start. Fotos: brett.piet • größte teilnehmende Vereinsmannschaft vergeben. Für das leibliche Wohl ist nach dem Lauf mit heißem Tee im Stadion und einem Kuchenbuffet in der Jugendherberge gesorgt. Im Rahmen der Siegerehrung findet eine Verlosung von Sachpreisen statt. Allen Teilnehmern viel Spaß! Ihr MoinMoin-Team! Mal den Flensburger Adventlauf aus. Alle Starts erfolgen im Stadion. Alle Teilnehmer erhalten eine Medaille. Der Adventlauf, der auch als Familien-event mit schnellen Siegern bezeichnet wird, gehört zu den Veranstaltungshighlights in Flensburg. AUS DER REGION 60.000 Euro für Kultur und Sport Flensburg/Schleswig (mm) – Musikprojekte, Ausstellungen, Instandsetzungen von Sporteinrichtungen – viele Vorhaben in Schleswig-Flensburg können ohne Förderung nicht realisiert werden.DieStiftungender Nord- Ostsee Sparkasse unterstützen deshalb jedes Jahr zahlreiche Projekte im Land. Insgesamt gehören sieben Stiftungen zur Nospa, darunter auch die Kulturstiftung Schleswig-Flensburg sowie die Jugend- und Sportstiftung Schleswig-Flensburg. Die Beiräte beider Stiftungen haben in ihrer Herbstsitzung die Förderung von 27 Projekten beschlossen. Der Vorsitzende des Stiftungsbeirats, Landrat Dr. Wolfgang Buschmann, unterstreicht: „Wir schließen Förderlücken. Unser Ansatz ist dabei stets Hilfe zur Selbsthilfe. Das bedeutet: auch die Antragsteller müssen einen Beitrag leisten.“ Über rund 60.000 Euro können sich nun gemeinnützige Vereine und Institutionen freuen. Dazu gehören beispielsweise der Förderverein Geestlandschule Kropp, der ein Streichorchester gründen möchte, der Schleswiger Tennisclub, der einen neuen Bodenbelag braucht und Thomas Menke (li) und Dr. Wolfgang Buschmann. Foto: Nospa der Kunstverein Flensburg e.V. mit der Ausstellung Perspektivwechsel 2020. Nospa-Vorstandsvorsitzender Thomas Menke: „Wir tragen dazu bei, unsere Region noch lebenswerter zu gestalten. Deshalb ist uns eine breitgefächerte Förderung wichtig, die möglichst vielen Menschen zu Gute kommt.“ Zusammen mit den Zweckerträgen aus dem Los-Sparen und zahlreichen Sponsoringaktivitäten wurden allein im vergangenen Jahr fast 920.000 Euro für Projekte im gesamten Geschäftsgebiet der Nord-Ostsee Sparkasse zur Verfügung gestellt. Eine Förderung können alle gemeinnützigen Einrichtungen beantragen. Informationen gibt es unter www.nospablog.de. Ausstellungseröffnung in der Galerie Reinhard Stammer Handewitt (jk) – Am Sonnabend um 17 Uhr darf sich die Handewitter Werkstraße 8 über eine Ausstellungseröffnung freuen. Dann gewähren die Hobby-Fotografin Susanne Weber und der Maler Reinhard Stammer einen Einblick in ihre Schaffenskraft. Reinhard Stammer ist gerade aus China von der „Shanghai International Art Fair“ zurückgekehrt. „Meine Kunst wird dort, nachdem die Resonanz so überwältigend gewesen ist, von einer Agentur in Shanghai vertreten“, erzählt der Handewitter Künstler. „Nichtsdestotrotz, werde ich weiterhin versuchen, meine Kunst auch auf der Geest vorzustellen.“ Deshalb rief er im Sommer seine „Contemporary Art Galerie“ in Handewitt ins Leben. Susanne Weber aus Lindewitt hat sich auf spannende Fotos aus dem Tier- und Pflanzenreich spezialisiert. Ihre Aufnahmen wurden schon vielfach ausgezeichnet und mehrfach in der Zeitschrift „Stern“ abgebildet. Die Ausstellung kann vom 8. bis 22. Dezember zwischen 17 bis 20 Uhr, samstags und sonntags von 15 bis 18 Uhr, besichtigt werden. WOCHENZEITUNG online: www.moinmoin.de Einfach wissen, was los ist! Täglich online, täglich aktuell – und näher dran am Geschehen. und auf facebook: www.facebook.com/ MoinMoinWochenzeitung Reinhard Stammer und Susanne Weber. Foto: Kirschner

- Anzeige - Lichterglanz und Aktionen: Im Förde Park weihnachtet es sehr Flensburg (mm) – Zu Weihnachten rieselt vielleicht der Schnee. Wahrscheinlich liegen Geschenke unter dem Tannenbaum, über die sich Jung und Alt dann hoffentlich freuen. Sicher lockt ein leckeres Mahl an den festlich gedeckten Tisch. Ganz bestimmt aber gibt es vorher die aufregend-schöne Adventszeit mit all den Vorbereitungen für rundum gelungene Feiertage zum Fest der Liebe. Jetzt wird geschmückt und dekoriert, geschrubbt und poliert, ausgesucht und eingekauft, damit zur schönsten Zeit des Jahres alles strahlt. Weihnachten ist nicht mehr fern, da streift sich auch der Förde Park sein Festkleid über. Das Einkaufszentrum an der Schleswiger Straße hat sich prächtig herausgeputzt und strahlt im Schein von romantischen Lichtern, glitzernden Girlanden, glänzenden Christbaumkugeln und einem der größten Tannenbäume der Region. Der Geist der Weihnacht kehrt ein… Noch bis zum 24. Dezember lädt der Förde Park mit einem fröhlichen „Ho- Ho“ zum vorweihnachtlichen Shoppingvergnügen mit vielen Extra-Angeboten, Veranstaltungen, Geschenken und guten Ideen ein. Auch die Unterhaltung kommt in der Adventszeit nicht zu kurz. Für passende musikalische Untermalung sorgt an den Adventswochenenden Jan Eichwald. Der Nikolaus zu Besuch Der Nikolaus hat übrigens auch in diesem Jahr seinen Besuch im Förde Park angekündigt. Wenn der berühmte Herr mit dem Rauschebart sich am 6. Dezember von 14 bis 17 Uhr und am 7. Dezember von 13 bis 16 Uhr die Ehre gibt, können sich die Kinder auf kleine Süßigkeiten freuen. Am 6. Dezember von 14:30-15:30 können Sie ihre Kinder kostenlos mit dem Nikolaus fotografieren lassen. Ohne Tannenbaum wäre Weihnachten nur halb so schön: Bis zum 24. Dezember gibt es am Center einen Außenstand für den Tannenbaumverkauf mit unterschiedlichen Nadelbaumsorten.

MoinMoin