Aufrufe
vor 1 Jahr

MoinMoin Flensburg 48 2020

  • Text
  • Flensburg
  • November
  • Sucht
  • Kaufe
  • Haus
  • Arbeit
  • Kleinanzeigen
  • Harrislee
  • Unternehmen
  • Zustand
  • Moinmoin
  • Www.moinmoin.de

-Anzeige-

-Anzeige- Flensburg -25. November 2020 -Seite 6 Unser grüner Fußabdruck für Flensburg Harrislee/Flensburg (bni) – Am 16. November pflanzten Marketingmanagerin Marianne Díaz von der LOGO tape group mit Sven Petersen vom Garten- u. Landschaftsbau Hartten zwölf Obstbäume – mitten in einem Industriegebiet. Die acht Äpfel-, zwei Birnen- und zwei Kirschbäume bilden den Beginn einer Streuobstwiese auf dem Unternehmensgelände von MULTIFLEX folien GmbH in der Philipp-Reis-Straße (FL- Weiche). Dieses Unternehmen gehört seit 2006 zur seit 22 Jahren bestehenden LOGO Obstbäume sorgen künftig für mehr Grün im Industriegebiet. tape group in Harrislee,deren Gründer und Geschäftsführer, Dr.Ulrich Wesselmann, mit der Bepflanzung „für mehr Grün“ im Industriegebiet sorgen will. Statt Rasen stehen hier jetzt Obstbäume für eine „blühende Zukunft“ –ein Beitrag zur „social corporate responsibility“, mit der Unternehmen Verantwortung zeigen und etwas für die Kommunen und das Umfeld tun, in dem sie tätig sind. So pflanzte das Unternehmen bereits 2004 Obstbäume auf seinem Gelände in Harrislee und legte dort vor drei Jahren mit 200 Laubbäu- Marianne Diaz und Sven Petersen pflanzen den ersten Baum auf der neuen Streuobstwiese im Industriegebiet. Fotos: Nielsen men einen Naturstreifen für die Industrie an. Die LOGO tape group mit Werken und Vertretungen in Berlin, Mannheim sowie an Standorten in Polen, Litauen, Österreich, Frankreich und England sieht sich als Hersteller in der Kunststoffindustrie verpflichtet, „etwas tun zu müssen,“ so Díaz. Im Firmensitz der Gruppe in Harrislee,woinsgesamt 150 Mitarbeiter beschäftigt sind, wird neben der Fertigung auch an der Entwicklung von nachhaltigen Lösungen im Produktangebot gearbeitet. Der Klebebandhersteller LO- GO tape setzt dabei auf eine „green series“ aus biologisch abbaufähigem Material, z. B. Klebeband aus Papier, nicht PVC. Ebenso wird untersucht, so Díaz, ob Tragegriffe für die Getränkeindustrie aus 100% post-Verbraucher- Recyclingmaterial eine langfristige Lösung darstellen. Nachhaltigere Produkte müssen immer erst vom Kunden getestet werden, und sich auch in der Fertigung und für die Produktionskosten beim Kunden rechnen. Die Nachfrage von Seiten der Kunden nach Alternativen aus nachhaltigen Rohstoffen im Produktsortiment ist groß. Die 46 Mitarbeiter von MULTIFLEX folien in Weiche wiederum stellen mehrlagige Barrierefolien für die Automobil- und die Lebensmittelindustrie her. Für die LOGO tape group gibt es somit zahlreiche Ansätze, zukunftsorientiert Nachhaltigkeit zu praktizieren. Mit diesen Bemühungen verfolgt die Unternehmensgruppe die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der UN, die auch als „Agenda 2030“ bekannt sind. Für die Verfolgung und Umsetzung dieser Ziele stehen blühende Obstbäume richtungsweisend inmitten eines Industriegebiets, deren Ernte im Sinne der „sozialen Verantwortung“ und des gesellschaftlichen Zusammenhalts nicht nur mit den Mitarbeitern sondern auch u. a. mit Kindergärten geteilt werden. -Anzeigensonderveröffentlichung- -Anzeige- TANNENBAUM- VERKAUF Weihnachtsbäume schlagen! www.Hans-Asmussen-Meyn.de 0151-46251515 Auch zum Selberschlagen! GREMMERUP ·STADTWEG4·04634 931597 AUS DER GESCHÄFTSWELT Kinder schmücken den Baum Steinbergkirche (bni) –Die Gemeinde Steinbergkirche hat sich Zusammenhalt auf die Fahnen geschrieben - dies bringt der „Siebenstern“auf demGemeindewappen symbolisch zum Ausdruck. Viele Veranstaltungen und Aktionen mit und für die Dorfgemeinschaft belegen diese gelebte Solidarität jährlich in beeindruckender Weise. In diesem Jahr, nach Kontaktbeschränkungen sowie privaten und beruflichen Herausforderungen, dürfte das Bedürfnis nach Zusammenhalt und Gemeinschaft für viele Menschen besonders groß sein. Die Adventszeit und das Weihnachtsfest haben für viele Familien etwas Einendes und die Sehnsucht zu Weihnachten mit seinen Lieben zusammenzukommen ist groß. Das weiß auch Michael Borowski vom gleichnamigen EDEKA-Markt in Steinbergkirche und kam auf dieIdee, für die Gemeinde einen Tannenbaum zu spenden, der in zentraler Lage –direkt vor der Tankstelle – aufgestellt wurde. Geschmückt wurde er von Kindern der Kindertagesstätte „Siebenstern“. Die passende Lichterkette hat der Inhaber des neuen Sonderpreis-Baumarktes beigesteuert. Zum offiziellen Weihnachtsbaum-Schmücken fanden sich neben einigen Kindergarten-Kinder mit ihrer Betreuerin auch Michael Borowski und seine Tochter Aylina Borowski ein, die als kleine Präsente Weihnachts-Deko inForm von Michael und Aylina Borowski, Susann und Karsten Czerwonka, sowie Jürgen Schiewer,Jonna Weber-Hoek und Hans Peter Bruhn, sahen den Kindern beim Weihnachtsbaum-Schmücken zu. Foto: Kasischke Flaschen mit innen liegender Beleuchtung verteilten. Zudem erschienen Susann und Karsten Czerwonka (HGV), Jürgen Schiewer (stellvertretender Bürgermeister), Jonna Weber-Hoek (Jonna‘s Fisch und Imbiss) und Hans Peter Bruhn (Feuerwehr). „Mit diesem Weihnachtsbaum wollen wir in der für uns alle schweren Corona-Situation ein Zeichen der Solidarität setzen, zu etwas Advents- und Weihnachtsstimmung beitragen und unserer Hoffnung Ausdruck verleihen, dass die Familien zum Weíhnachtsfest zusammen kommen dürfen“, sagte Michael Borowski. Die Leiterin des Kindergartens „Siebenstern“, Malgorzata Seeland-Lakomiec, bedankte sich bei dieser Gelegenheit bei Michael Borowski für die inzwischen über zehnjährige Zusammenarbeit und Unterstützung des Kindergartens. Wir sind EDEKA und gemeinsam sind wir Steinbergkirche Zukunft ist unser Ziel Michael Aylina Borowski Borowski Handelsfachwirtin Frischgeflügel aus Markerup Ihre Festtagsvorbestellung nehmen wir gern an der Frischetheke entgegen. EDEKA Borowski Kaufmann aus Leidenschaft Wir wünschen unseren Kunden eine schöne Adventszeit! Wir geben alles...

Weihnachtsbäume aus der Region cher sein, dass er jedes Weihnachten genug Nordmanntannen hat. Immerhin sind es jedes Jahr um die 1.000 Tannen, die in norddeutschen Stuben für weihnachtliche Stimmung sorgen. Mit dem Verkauf am Schiftenweg beginnt der 80-Jährige immer am 1. Adventswochenende und die letzten Bäume verkauft er am 24. Dezember um 12 Uhr. Aber auch in Handewitt auf dem Wiesharder Markt gibt es dann seine Nordmanntannen zu kaufen. Wer seinen Baum selber schlagen möchte, der muss allerdings nach Hünning fahren. Antistigma-Kampagne „MiteinAndersSein“ Flensburg (mm) – Seit der Gründung von Brücke Flensburg vor 40 Jahren setzt sich diese für den Abbau von Diskriminierung und Stigmatisierung psychisch erkrankter Personen ein. Stigmatisierende Einstellungen gegenüber psychischen Erkrankungen gibt es 2020 immer noch. Diese sind wesentlicher Faktor der Verhinderung des Sich- Öffnens und Hilfeholens bei seelischen Herausforderungen. Ganz konkret heißt das, sie stehen massiv seelischer Gesundheit sowie deren Stärkung, Erhaltung oder Wiedererlangung entgegen. Um auf eben dies aufmerksam zu machen, problematische Vorurteile aufzunehmen und passendere Alternativen anzubieten, haben wir die Öffentlichkeitskampagne unter dem Motto „MiteinAndersSein“ zusammengestellt. Vielen Dank an dieser Stelle an die Kolleg*innen des Landesverbands Sozialpsychiatrie Mecklenburg- Vorpommern, die eine tolle Kampagne erstellt haben (http://antistigmamv.de/), auf deren stabiles Fundament wir unsere eigenen Ideen aufgebaut haben. Die Kampagne umfasst dabei vier verschiedene Plakatmotive, die antiquierte Stigmen gegenüber psychischen Erkrankungen und Herausforderungen aufnimmt und diese neu rahmt. Damit wollen wir vermitteln, dass seelische Herausforderungen normal sind und häufig auftreten. Lasst uns deshalb besprechen und AUS DER GESCHÄFTSWELT -Anzeigensonderveröffentlichung- Flensburg -25. November 2020 -Seite 7 schauen, wie man gut mit ihnen umgehen kann –für uns selbst und die Leute um uns herum. Neben Plakatmotiven, die an unterschiedlichen öffentlichen Stellen (Banner am Deutschen Haus, Werbeflächen in Supermärkten, Bussen und im Internet) auftauchen werden, wird es eine eigene Webseite für die „MiteinAndersSein“- Kampagne geben. Auf dieser geben wir persönlichen Erfahrungen mit Stigmatisierung Raum, zeigen auf, wie man’s besser machen kann und sammeln Links zu Bündnispartner*innen. Zudem bringen wir Postkarten in den lokalen Umlauf. Foto: Verband natürlicher Weihnachtsbaum Hünning (nic) –Hans Asmussen ist ein echter Norddeutscher und also solcher vertritt er auch die Markequalitätsbewusster Weihnachtsbaumproduzenten „Der Norddeutsche“ und verkauft Nordmanntannen, die der Marke entsprechend in der Region gewachsen sind und festgelegte Qualitätskriterien erfüllen. Am kommenden Wochenende, dem 1. Adventswochenende ist es soweit: Der Weihnachtsbaumverkauf beginnt. So auch für Hans Asmussen. Auf einem Gelände von über zwei Hektar wachsen seine Nordmanntannen, gehegt und gepflegt von dem 80-Jährigen. Über 15.000 Nordmanntannen sind es und es werden nicht weniger. Denn für jeden Baum, der zur Weihnachtszeit geschlagen wird, pflanzt Hans Asmussen einen neuen. So kann er si- DAKschaltet Hotline zum Corona-Blues Flensburg (mm) –Deutschland ist im „Lockdown light“. Viele Freizeiteinrichtungen sind geschlossen, private Treffen nur noch in kleinem Rahmen erlaubt. Waskönnen wir tun, damit wir uns nicht einsam fühlen?Was hilft, wenn wir ständig traurig sind und den Corona-Blues haben? Wie überstehen wir diese Zeit und bleiben psychisch gesund? Diese und andere Fragen beantworten Mediziner bei der Telefon-Hotline der DAKGesundheit am 25. November von 8bis 20 Uhr. Das spezielle Serviceangebot unter der kostenlosen Rufnummer 0800 1111 841 ist von 8Uhr bis 20 Uhr geschaltet und kann von Kunden aller Krankenkassen genutzt werden. Viele Menschen in unserer Gesellschaft leiden psychisch unter den Folgen von Kontaktbeschränkungen und Schließungen von Freizeitangeboten, Theatern und Restaurants. Der sogenannte „Lockdown light“ bestimmt unseren Alltag. Hinzu kommt das graue Novemberwetter, das auf die Stimmung drückt. „Mit unserer Hotline möchten wir den Menschen in dieser herausfordernden Zeit zur Seite stehen“, sagt Thomas Rolfs von der DAK-Gesundheit in Flensburg. „Wir wollen Impulse geben, um gesund durch die Pandemie zu kommen.“ Versicherte aller Krankenkassen können sich informieren. Informationen zum Coronavirus gibt es im Internet unter: dak.de/coronavirus GARTEN HOBBY BAU Angebote gültig vom 25.11. bis 01.12.2020 Unser Service: Angebote nur solange Vorrat reicht. Druckfehler /Irrtümer vorbehalten BAUMARKT GMBH www.KELO.de /KeloBaumarkt ... alles •Anhängerverleih •Kundenkarte •Lieferservice •Holzzuschnitt Holzbrikett Weichholz ca. 10kg 1kg=€0,15 Holzbrikett Knochenform 10 kg 1kg=€0,25 Holzbrikett Hartholz ca. 10kg €1. 49 statt € 2. 50 € 3. 00 1kg=€0,30 Wiesharder Straße 2-4 ·24983 Handewitt ·Z04608-606060 Öffnungszeiten: Mo. -Fr. Von 9.00 -18.00 Uhr ·Sa.: 9.00 -16.00 Uhr statt €2. 79 Besuchen Sie unseren Weihnachtsmarkt auf über 175 m 2 €3. 19

MoinMoin