Aufrufe
vor 2 Jahren

MoinMoin Flensburg 48 2017

  • Text
  • Flensburg
  • Dezember
  • November
  • Husum
  • Kinder
  • Spiel
  • Flensburger
  • Schleswig
  • Weihnachtsmarkt
  • Sucht
  • Moinmoin

-Anzeige-

-Anzeige- Flensburg -29. November 2017 -Seite 10 Naturstein Design aus Stein Grabdenkmäler +Zubehör Zulassung für alle Friedhöfe ·Treppen ·Fensterbänke ·Küchenarbeitsplatten ·Waschtische Das Lichterfest ist in Sörup ein Stück liebgewonnene Tradition Fotos: Kasischke 24966 Sörup ·Iverslund 6·Tel. 04635/2287 ·Fax 1432 24966 Sörup Tel: 04635-292687 ...sicher nach oben! Wirwünschen all unseren Kunden eine schöne Weihnachtszeit und alles Gute für 2018! Baustoffe aus Sörup Bahnhofstr. 53-24966 Sörup -Tel. 04635/2929-0 www.vierck.de 30 Jahre J www.hamann-haus.de Schönere Häuser EDER Viel Spaß beim Lichterfest wünscht IhrMoinMoin-Team! SPIEL ZEUG RING Sörup ·Bismarckstr. 1a ·Tel. (0 46 35) 21 02 www.spielzeug-eder.de Sörup (ksi) –Schon lange liegen in den Geschäften die Weihnachtsleckereien aus und erinnern uns daran, dass in kaum mehr als drei Wochen Heiligabend ist. Doch zunächst beginnt die Adventszeit und die wird in Sörup traditionell mit dem Lichterfest begrüßt. Auch in diesem Jahr wird es wieder den Treff unter dem Weihnachtsbaum am Marienhof geben. Am Sonnabend, 2. Dezember, verwandelt sich dort der Parkplatz zum 15. Mal in ein gemütliches Budendorf und erstrahlt im festlichen Licht. Gespendet wurde der Weihnachtsbaum diesmal von Nicole und Maik Dahlkemper. Für die Söruper ist das Lichterfest schon ein Stück liebgewonnene Tradition und ein fester Bestandteil in ihren Terminkalendern. Auch Besucher aus den umliegenden Gemeinden kommen gerne hierher und lassen sich in einem bezaubernden und gemütlichen Ambiente auf die bevorstehende Adventszeit einstimmen. Eröffnet wird das Lichterfest um 16 Uhr, mit weihnachtlicher Musik vom Söruper Bläserchor. Ausrichter ist, wie schon in den Jahren zuvor, der örtliche Handels- und Gewerbeverein (HGV), der mit seinem Organisationsteam unter der Leitung von Mandy Urban und Maike Mohrhof wieder ein buntes Rahmenprogramm für Menschen jedes Alters zusammengestellt hat. Wobei erfahrungsgemäß zunächst der große geschmückte Tannenbaum, die Aufmerksamkeit auf sich ziehen wird, wenn er auf Knopfdruck den gespannten Gästen seine mehreren hundert Lichter präsentiert. Dies ist besonders für die Kinder immer ein sehr spannendes und Der Weihnachtsmann verteilt auch in diesem Jahr kleine Geschenke Ausdruck des Lichterfestes ist jedes Jahr der große Tannenbaum mit den mehreren hundert Lichtern aufregendes Ereignis. Wenn dann auch noch pünktlich der Weihnachtsmann in Sörup angetroffen wird, eventuell ein Gedicht oder Lied perfekt über die Lippen der Kleinen sprudelt, greift der Weihnachtsmann schon einmal vorab in seinen großen Sack und verteilt kleine Geschenke an alle Kinder -für jedes Kind fällt eine Kleinigkeit ab. Dabei leuchten nicht nur die Kinderaugen, auch den Erwachsenen zaubert der Weihnachtmann ein Lächeln ins Gesicht. Und wer seinen Wunschzettel dabei hat, darf ihn dem Weihnachtsmann gerne mitgeben. Möglicherweise wird dann am Heiligabend der eine und andere Wunsch unter dem heimischen Christbaum liegen. Außerdem dürfen sich die Kinder, aber auch die Erwachsenen, wieder auf die Pferdekutschfahrten durch das Dorf freuen. Als weiteres Highlight wird der Luftballon-Clown unterwegs sein und die Kinder mit seinen Künsten und Gags unterhalten. Und wer etwas Glück hat, gewinnt einen der 150 tollen Lichterfest-Preise. „Alle Preise wurden von Söruper Unternehmen gespendet. Als erster Preis winkt ein Fernseher, dazu kommen viele weitere tolle Preise, wie Koffer, Tannenbäume, Popcornmaschine Gutscheine und vieles mehr“, sagt Sönke Brix, Vorsitzender des HGV. Für die kulinarischen Genüsse wird an den kleinen liebevoll geschmückten und aneinander gereihten Hütten gesorgt. Unter anderem werden Kaffee, Punsch, frische Waffeln und eine heiße Suppe gereicht -wie immer auch zum Mitnehmen. Den musikalischen Rahmen bildet auch in diesem Jahr wieder das Duo „Lucky Time“ mit unterhaltsamer Livemusik. Ein tolles Programm und eine vorweihnachtliche Stimmung laden ein, das Lichterfest in Sörup zu besuchen, Spaß zu haben und den einen und anderen Klönschnack zu halten. Ein Besuch lohnt sich! Inh. Fatih Tekeli Elektrotechnikmeister Schmiedestr. 5 24966 Sörup Tel. 04635-2213 Fax 04635-293713 Wirwünschen eineschöne Advents-&Weihnachtszeit! H H H H H H MALERBETRIEB H H Neuer • Malerarbeiten • Holz- und Bautenschutz • Kleinreparaturen H Kreisbahnhofshotel -Sörup Das Haus der schönen Feste Mail: s.glanz@freenet.de Mobil 0151 -16589667 Festpreise für Ihre Hochzeitsfeier ab 55,90 € p.P. inkl. Getränkeund kalt-warmem Buffet IhrAnsprechpartner fürGeschäftsanzeigen Familie Petersen ·Marktstr. 3·24966 Sörup 04635-2400 Die Pferdekutschfahrten sind und bleiben beliebt 150 tolle Lichterpreise warten auf ihre Gewinner Knuth Henningsen Tel. 0461 588206 Fax04615889206 henningsen@moinmoin.de

Adventsbasar Flensburg (mm) –Das Jugendaufbauwerk der Stadt Flensburglädtherzlich ein zur Ausstellung und demVerkauf von Produkten aus denWerkstätten seinerProduktionsschule. Losgehtesmit dem AdventsbasaramDonnerstag, 30. November von10-17 und amdarauffolgenden Freitag, 1. Dezember von 10-15Uhr im Vorraum der Bürgerhalle des Flensburger Rathauses. Aber auch in den Räumlichkeitendes JAWinder Eckener Straße28kannman sich am Donnerstag, 7. Dezember von 10-17Uhr aufWeihnachten einstimmen. Das kleine „JAW-Lädchen“ hatdann noch bis zum15. Dezember jeden Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von9-13Uhr geöffnet. Weihnachtsdeko Flensburg (mm)–Am Sonnabend,2.Dezemberwirdan der vhs Flensburg in einem Workshop Patchwork-Weihnachtsdeko hergestellt. Mit Patchworkstoffenund unter Anwendung verschiedener Technikenwerden unter Anleitung Weihnachtsdekorationenwie Weihnachtsmänner, Sterne oder Christbaumschmuckgenäht. Beginn ist um 10.30Uhr im vhs-Zentrum an der Nikolaikirche R21, dieKosten betragen29 Euro. Materialkosten werden vorOrt bezahlt. Anmeldungennimmtdie vhsunter Tel. 85 5000 oder unter www.vhsflensburg.de entgegen. Info für Patienten Flensburg (mm)–Am heutigenMittwoch,29. November um 18 Uhrbietet dasSt. Franziskus-Hospital einen Informationsabend rund um das Thema „Patientenverfügung“ an.Martin Mommsen von Geisau, Leiter der Abteilung fürSeelsorge, sozialeDienste undPsychoonkologieimSt. Franziskus-Hospital,stellt die Patientenverfügung sowiedie Vorsorgevollmachtvor und informiert über Handhabung undHintergründe. Veranstaltungsortist die Geriatrische TagesklinikimSt. Franziskus- Hospital,Waldstraße 17. Brennstoffzellen Glücksburg (mm) –Eine Informationsveranstaltung zum Thema „Elektromobilität –Konzept Brennstoffzelle –eine Alternativezum Akku –odersowohl als auch?“ findet am 30. November in der Aula derGlücksburger Grundschuleum19Uhr statt. Vor Ortgibt es Vorträge undInformationen zu den Möglichkeitendes Einsatzes der Brennstoffzelle als Stromerzeugerfür Elektromotoren, Erfahrungen, Infrastruktur undKosten.Vorherist die Besichtigung eines Brennstoffzellen-Autos möglich. Vorfreude Flensburg (mm) –AmSonnabend vordem ersten Advent lädtdie Erzählerin der Europäischen Märchengesellschaft Ingrid Jacobsen traditionell in dasKulturcafé der Volkshochschuleimvhs-Zentrumander Nikolaikirche ein. Dort präsentiertsie Erzählungen, Märchen, Gedichte und Lieder zur Winter- und Weihnachtszeit, heiter undfröhlich,besinnlich und ernst, wie es früherwar, wieesheuteist.Beginn istum 15.30Uhr,Eintritt 7Euro. Aus der Region Kleingärten sollen erhalten bleiben Grüne Oase: Blick vom Flensburger Wasserturm auf die Kleingartenkonlonie 119. Flensburg (lip) –Oberbürgermeisterin Simone Lange hatte es erst kürzlich wieder betont: Flensburg ist eine wachsende Stadt. Auf der Suche nach neuen Flächen für Wohnraum und Infrastruktureinrichtungen sind Konflikte mit Kleingartenkolonien vorprogrammiert, wie jüngst bei der Mumm‘schen Koppel oder im Peelwatt, das als neuer Krankenhausstandort ins Visier genommen wird. „Wir verstehen die berechtigten Sorgen der Kleingärtner und wollen kein ungesteuertes Wachstum“, betonte der städtische Chefplaner Dr. Peter Schroeders. Ein neues Kleingartenentwicklungskonzept, das derzeit gemeinsam mit allen Beteiligten im Rahmen von Workshops erarbeitet wird, soll hier für die Zukunft mehr Sicherheit bringen. Ziel sei es die derzeit rund 2.000 aktiv genutzten Parzellen in Flensburg –insgesamt gibt es rund 2.500 –bis zum Jahr 2035 zu erhalten, erläuterte Dr. Schroeders vergangene Woche im Vorfeld der Sitzung des Kleingartenausschusses. „Wir sehen das Kleingartenwesen nicht als Auslaufmodell“, betonte der Fachbereichsleiter. Das Konzept beinhaltet drei Kernpunkte: Zum einen sollen die Siedlungen benannt werden, die –auch durch einen Abbau des Leerstands etwa durch Umzüge oder Flensburg (lip) Was plant die SSW-Ratsfraktion? Was kritisiert die FDP? Womit beschäftigten sich CDU und SPD? Noch mehr Neues aus der Politik finden Sie online unter http://www.moin- Benefiz: Shanty trifft Gospel Flensburg (mm) –AmSonntag,3.Dezember, findetum18 Uhr in derFriedenskirchezu Weicheein ganzbesonderer musikalischer Leckerbissen statt.Unter demMotto „Shanty trifftGospel“ steigtein adventliches Konzertmit den FlensburgerFörde-Möwen und dem Gospel-Chor Steinbergkirche. DerEintritt istfrei. Die Veranstalter bittenum eineSpendefür dieev. Kita „An derFriedenskirche“ in Flensburg-Weiche. Im Jahre 1987 fanden sich Freunde zusammen um den Chorder FlensburgerFörde- Möwen zu gründen.Viele Ehepartner wurden gleichmit eingebunden. So entstand zu dem Zeitpunkteine Novität, nämlichein gemischter, maritimer Chor.Unter derLeitung des MitbegründersHans-Jörg Busse hat derChoreinen hohen Bekanntheitsgraderlangt. Beiden vielen Auftrittenim Fernsehen sowie beiunzähligen Shanty-Chor-Treffenund Konzerten im In- undAusland Gospel-Chor Steinbergkirche Foto: Philippsen Noch mehr Politik gibt‘s online Flensburger Förde-Möwen haben die„Möwen“ dafür gesorgt, dass Flensburg unddie Förde als einesder schönsten Segelreviere in einem Atemzug genanntwerden.Der Gospelchor Steinbergkirchewurde im September 1993 vonUwe Wendrich (Realschullehrer für Musik und Jazzmusiker) gegründet. Seit September 2009 leitet Andrea Anderson den Chor.Seitdem wirdfortwährend an der Erweiterung des Repertoires gearbeitet. Derzeit hatder Choreine Stärkevon ca.40Sängern. Das Repertoire umfasst amerikanische undafrikanische Gospels und Spirituals, aber auch einige deutschsprachige Lieder. Auftrittefinden an kirchlichen Feiertagen in derSt. Martinkirche in Steinbergkirchestatt. Hinweis: Wer den Fahrdienst der Kirche in Anspruchnehmen möchte, sollte sichim Gemeindebüro der KirchengemeindeFlensburg-Weiche unter Telefon 0461-91198 anmelden. moin.de/marktplatz/poli- tik.html Parzellenteilungen –langfristig gesichert werden sollen, zum anderen solche, die für künftige Wohnbebauung aufgegeben werden können. Als Ersatz sollen Flächen identifiziert werden, an denen neue Kleingartenkolonien entstehen können. Diese sollen möglichst in der Nähe von Wohngebieten liegen, gut zu Fußund per Fahrrad erreichbar und öffentlich begehbar sein, sowie über eine zeitgenmäße Ausstattung (z.B. Strom- und Wasseranschlüsse) verfügen. Dabei sollen nicht nur neue Nutzergruppen gewonnen werden, sondern auch über neue Formen der Gartennutzung wie „urban gardening“, das Freifeld in Berlin Tempelhof oder der Garten am Wasser im dänischen Aarhus nachgedacht werden. „Wir sind für alles offen“, betonte Hans-Hermann Otten, Vorsitzender des Vereins der Gartenfreunde e.V. Aufgegeben hat der Verein dagegen die Kolonie an der Mumm‘schen Koppel, die der Besitzer, eine Erbengemeinschaft, gerne zum Zwecke der Wohnbebauung an einen Investor verkaufen möchte. „Wir sind dabei die Kolonie zu räumen“, erklärte Otten. Eine Pachtverlängerung um ein weiteres Jahr würde keinen Sinn machen. Stattdessen wünschen sich die Kleingärtner sogar, dass ein Bebauungsplan aufgestellt wird. Aus einem einfachen Grund: Nur dann gibt es eine Entschädigung für die Pächter, die ihre Parzellen verlassen. Auf jeden Fall entschädigt werden die rund 90 betroffenen Pächter in der Kolonie am Peelwatt, die einem Krankenhausneubau weichen müssen. Als Ausgleich sollen in unmittelbarer Nähe zur Klinik neue moderne Kleingärten als Teil eines Gesundheitsparks entstehen. „Ein Refugium wie Peelwatt kann man allerdings nicht komplett ersetzen“, räumte Dr. Peter Schroeders ein. Das Rude-Forum trifft sich MUSICALS IN HAMBURG WINGST -HIMMELPFORTEN König der Löwen, Aladdin, Tanz der Vampire 06.12. inkl. Gänsebraten € 43,- SAMSTAG NACHM.: 9.12.17 ab € 112.- SONNTAG NACHM.: 3.12.17 ab € 99.- SONNTAG mit Abendbuffet: 10.12.17 ab € 118.- LÜNEBURG -WEIHNACHTSMARKT 02.12. € 35,- GUT BASTHORST 01.12, 17.12., inkl. Eintritt € 35,- GUT STOCKSEEHOF 03.12., 16.12., inkl. Eintritt ab € 27,- HAMBURG -WEIHNACHTSMARKT 05.12., 09.12. € 27,- WINGST -HIMMELPFORTEN 06.12. inkl. Gänsebraten € 43,- GUT PRONSTORF 08.12. inkl. Eintritt ab € 27,- LÜBECK -WEIHNACHTSMARKT 09.12., 15.12. € 29,- GmbH u. Co. KG Flensburg -29. November 2017 -Seite 9 Flensburg (mm) –Das Rude-Forum trifft sich am heutigen Mittwoch, 29. November um 19 Uhr in der „Schule auf der Rude“ im Mehrzweckraum, Lundweg 30. Die Themen sind unter anderem ein Bericht aus dem Quartiersbüro Rude (Aktuelle Projekte), der aktueller Stand Neubau Rude und des geplanten Neubaus ehem. Aral-Tankstelle Schleswiger Str. und die Zukunft des Rude-Forums. Alle Anwohner der Rude und des Martinsberges sowie insgesamt der Südstadt sind herzlich willkommen. ROSTOCK -WEIHNACHTSMARKT 09.12., 16.12., inkl. Frühstück € 45,- TONDERN -SONDERBURG WEIHNACHTSMÄRKTE 10.12. € 27,- BERLIN -GRÜNE WOCHE 21.01., 25.01., inkl. Eintritt € 55,- HAMBURG -HEISSE ECKE 10.02.18, Musical, Kat. 1 €89,- ANDRE RIEU IN KIEL 16.02.18, Kat. 2 €109,- HAMBURG -SCHLAGERNACHT 10.03.18, Kat. 2 €89,- KIEL -DAS GROSSE SCHLAGERFEST 01.05.18, Kat. 1mit Florian Silbereisen € 98,- HAMBURG -ELBPHILHARMONIE 05.12., 18.12. inkl. Stadtrundfahrt und Glühweinempfang auf der Elphi-Plaza € 52,- Internet: www.Reisebuero-Grunert.de 25813 Husum Siemensstr. 7-9 Tel. 04841-78715 Fax 78750 online: www.moinmoin.de Einfach wissen, was los ist! Täglich online, täglich aktuell –und näher dran am Geschehen. und auf facebook: www.facebook.com/ MoinMoinWochenzeitung

MoinMoin