Aufrufe
vor 7 Monaten

MoinMoin Flensburg 40 2020

SV Adelby sucht neue

SV Adelby sucht neue Übungsleiter/innen m/w/d Der SV Adelby gibt bekannt, dass zurzeit kein Kinderturnen möglich ist; sämtliche Übungsstunden müssen momentan ausfallen! Gleichzeitig sucht der SVA dringend neue Übungsleiter/innen, vorzugsweise mit Lizenz. Bei Interesse kann man sich bei Rolf Emler, dem „Vorstandsbeauftragten für Üungsleiter und Sportbetrieb im SV Adelby“ unter der Mailadresse: rb.emler@t-online.de melden oder über das Kontaktformular im Internet. Auf der Homepage des SV Adelby finden sich weitere Informationen zu dem Thema. www.sportverein-flensburg.de SEITE 2 Flensburg - 30. September 2020 - Seite 2 Finde uns auf Facebook Flensburg (mm) – Der am vergangenen Wochenende von vielen erwartete verkaufsoffene Sonntag musste leider ausfallen, da die geplante Durchführung unter den aktuell geltenden Corona-Regeln nicht ermöglicht werden konnte, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt. Da für Flensburg die „Bäderregelung“ nicht zur Anwendung komme seien hier verkaufsoffene Sonntage nur in Verbindung mit einer Veranstaltung möglich. So waren bereits eine Reihe von Veranstaltungen geplant, die jedoch aufgrund der Corona-Pandemie noch einmal überprüft werden mussten, da es derzeit Konzepte erfordere, um den erforderlichen Infektionsschutz zu gewährleisten. Die Vertreter der Innenstadt als Veranstalter und die Stadtverwaltung befinden sich deshalb in engem Austausch und prüfen, wie der nächste „verkaufsoffene Sonntag“ ermöglicht werden kann. Ziel ist es, ein Konzept für den 8. November zu entwickeln. Oberbürgermeisterin Simone Lange zeigt sich optimistisch: „Wir gewinnen täglich neue Erkenntnisse aus der Praxis, z.B auch aus der Vorbereitung und Durchführung des Jahrmarktes, die uns dabei helfen können einen Weg für die Durchführung eines verkaufsoffenen Sonntags zu finden. Wir möchten die Gewerbetreibenden gerne bei der Durchführung eines verkaufsoffenen Sonntags unterstützen, müssen dabei aber immer auch das Infektionsgeschehen im Blick behalten. Ich bin optimistisch dass wir die Herausforderung mit unserer guten Zusammenarbeit meistern werden“. Ulf von Finthel, Sprecher der Interessengemeinschaften IG City, Rote Str., und Flensburger Gilde sieht die Zusammenarbeit ebenfalls auf gutem Weg: „Es gab Grund zur Hoffnung, die Kieler Woche fand statt und in Schleswig-Holstein wurde in der ein oder anderen Stadt am Sonntag gebummelt. Warum also nicht auch in Flensburg und warum nicht auch schon im September? Die Antwort ist einfach, es ist die Fürsorgepflicht gegenüber den Bürgern, es ist die klare Absicht steigenden Infektionszahlen pfiffige Hygienekonzepte gegenüber zu stellen und eine dauerhafte Lösung zu finden. So eng wie jetzt war die Zusammenarbeit von Kaufmannschaft und Verwaltung noch nie. Es gibt mehr als nur Grund zur Hoffnung, dass wir am Sonntag den 8. November mit einem Lächeln durch die Stadt flanieren und spüren „Hier spielt die Musik“, denn das ist das Motto des nächsten verkaufsoffenen Sonntags“. 17 Hybridbusse der DB Autokraft gehen an den Start Schleswig (ife) – Seit dem 1. Januar 2020 hat die DB Autokraft für zehn Jahre den Zuschlag für das sogenannte Teilnetz Süd des Kreises SL-FL erhalten. Bei den Verhandlungen war in Aussicht gestellt worden, dass eine gewisse Anzahl moderner Hybridbusse zum Einsatz kommen würden. Am 21. September konnten die versprochenen Busse – 17 an der Zahl – der Öffentlichkeit präsentiert werden. „Diese Busse sind im Augenblick in Schleswig-Holstein noch einmalig“, erklärte Thorsten Hinrichs, Niederlassungsleiter von Autokraft in Flensburg. Die vollklimatisierten und barrierefreien Hybridbusse verfügen über kostenfreies W- Thorsten Hinrichs (Autokraft), Heiko Hecht (Leiter ÖPNV-Betrieb des Kreises SL-FL) und Landrat Dr. Wolfgang Buschmann laden zum Mitfahren in den neuen Bussen ein LAN und USB-Buchsen zum Aufladen des Smartphones. Neben einem herkömmlichen Verbrennungsmotor haben Verkaufsoffener Sonntag im November geplant Die Große Straße in Flensburg hofft wie die gesamte Inenstadt auf den verkaufsoffenen Sonntag. Foto: Philippsen Foto: Feldmann die Busse auch einen elektrischen Antrieb und fahren damit energieeffizienter und schadstoffärmer als vergleichbare Dieselbusse. „Mindestens 10 Prozent des Kraftstoffes kann eingespart werden – damit können die um rund 10 % höheren Anschaffungskosten wieder hereingeholt werden“, führte Hinrichs aus. Landrat Dr. Wolfgang Buschmann betonte, dass die angeschafften Busse zur Nachhaltigkeitsstrategie des Kreises passten. Dem Individualverkehr könne eine attraktive Alternative entgegengesetzt werden. Von den Kunden werden die neuen Busse laut Thorsten Hinrichs durchweg positiv angenommen. Und auch die Vertreter der Presse konnten sich anlässlich einer Probefahrt von den Vorteilen der neuen Busse einen Eindruck verschaffen. Corona-Anstieg Flensburg (lip) – Plötzlich wird auch Flensburg zum Corona- Hotspot: Innerhalb eines Tages wurden 26 Neuinfektionen gezählt, am Sonntag gab es Massentests auf dem Campus. Die steigenden Infektionen sollen auf eine Hochzeitsfeier in Dänemark zurückgehen. 16 Schulklassen befinden sich derzeit in Quarantäne. weiter auf www.moinmoin.de Impressum Herausgeber/Verlagshaus: Kopp & Thomas Verlag GmbH Am Friedenshügel 2, 24941 Flensburg Postfach 22 65, 24912 Flensburg Telefon: 0461 588-0, Telefax: 0461 588-58 E-Mail: ktv-verlag@moinmoin.de www.moinmoin.de Private Kleinanzeigen-Annahme: 0461 588-8 Verteilung: Telefon: 0461 588-0 Telefax: 0461 588-9400 Lokal-Redaktion: Flensburg: Alice Krumrey (verantw.) Telefon: 0461 588-300 E-Mail: krumrey@moinmoin.de Michael Philippsen (verantw.) Telefon: 0461 588-301 E-Mail: philippsen@moinmoin.de Sonderthemen/-produkte: Nicola Jahn (verantw.) Telefon: 0461 588-303 E-Mail: jahn@moinmoin.de Telefax: 0461 5889303, E-Mail: redaktion@moinmoin.de Schleswig/Angeln: Alice Krumrey (verantw.) Telefon: 04621 9641-18 Telefax: 04621 96419718, E-Mail: sl-redaktion@moinmoin.de Südtondern: Stefan Jonas (verantw.) Telefon: 04841 8356-77 E-Mail: jonas@moinmoin.de Vertrieb: Annette Düring Telefon: 0461 588-400 vertrieb@moinmoin.de Geschäftsführung: Mathias Kordts (v.i.S.d.P.) Druckauflage Flensburg................ 78.800 Expl. Südtondern .............. 16.200 Expl. Schleswig/Angeln......37.600 Expl. Gesamt .................. 132.600 Expl. Nachdruck oder Vervielfältigungen nur mit Genehmigung des Verlages. Anzeigenentwürfe des Verlages sind urheberrechtlich geschützt. Keine Gewährleistung für die Richtigkeit telefonisch und digital übermittelter Anzeigen, Änderungen oder Druckfehler. Anzeigeninhalte in der Verantwortung der Auftraggeber. Keine Gewähr für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos. Die Verteilung erfolgt kostenlos an alle erreichbaren Haushalte im Verbreitungsgebiet. Ein Anspruch auf Belieferung besteht nicht. Anzeigen-Preisliste Nr. 43 vom 1.1.2020. Handelsregister Flensburg HRB 703.

DieKinder der Friholtschule durften den inklusiven Spielplatz am Hesttoftals Erste ausgiebig testen. Flensburg (lip) – „Das macht Spaß“, freut sich der kleine Mika, der eine der großen Schaukeln in Beschlag genommen hat, während Marie noch etwas ängstlich die Rutsche beäugt. Gemeinsam mit der FSJlerin Lara Walter traut sie sich schließlich doch –und will dann gleich noch einmal. „Es ist ganz toll, dass unsere Kinder jetzt diese Möglichkeit haben, rauszugehen und zu spielen. Viele trauen sich sonst gar nicht auf einen Spielplatz zu gehen“, sagt Elisabeth Kuhnert, Schulbegleiterin an der Friholtschule. Eigentlich sollte die Eröffnung des „Spielplatzes für kleine Helden“, so der Name für Schleswig-Holsteins ersten inklusiven Spielplatz, mit einem großen Stadtteilfest gefeiert werden. Doch Corona machte dem Ganzen einen Strich durch die Rechnung. „Leider konnten wir heute nicht ganz viele Kinder einladen“, bedauerte Svenja Thomsen, die das 325.000 Euro teure Projekt gemeinsam mit Die drei Initiatorinnen: Berit Casper, Svenja Thomsen und Martina Morf von der Just-Hansen-Stiftung. ihren beiden Schwestern Berit Casper und Martina Morf über die Just-Hansen-Stiftung vor zwei Jahren angeschoben hatte und sich auch gerne persönlich bei den zahlreichen Spendern – Unternehmen und Service Clubs ebenso wie Privatpersonen und Stiftungen – bedankt hätte. Auch aus dem Fonds für Barrierefreiheit des Landesministeriums Schleswig-Holstein gab es finanzielle Unterstützung. So war es einer Kohorte der Friholtschule vorbehalten, vor den Augen von Stadtpräsident Hannes Fuhrig, Sozialdezernentin Karen Welz-Nettlau und der Bundestagsabgeordneten Petra Nicolaisen das orangefarbene Eröffnungsband zu durchzuschneiden und die insgesamt sechs neuen Spielgeräte auf dem umgebauten Spielplatz ausgiebig zu testen. Sie sind so konstruiert, dass auch Kinder mit Handicap –von Sehbehinderung bis zu geistigen und körperlichen Beeinträchtigungen – sie problemlos nutzen können. Fotos: Philippsen Spielplatzfür kleine Heldeneröffnet Herzstück der Anlage ist die große maßangefertigte Spielburg mit Klettergerüst, Rutsche und Hängematte, die auch von Rollstuhlfahrern über eine extra Rampe befahrbar ist. Die Farbgebung sorgt dafür, dass auch Menschen mit Sehbehinderung sie als schwarz-weiß Kontraste erfassen können. Zusätzlich erleichtern Bodenmarkierungen die Orientierung und ein Tastmodell am Eingang zeigt, wo die Spielgeräte zu finden sind, zu denen auch Schaukeln für Kinder mit Rollstühlen, ein Trampolin, eine Sandkiste mit unterfahrbarer Spiefläche und ein Rollstuhl-Karussell gehören. „Wir wollen mit diesem Projekt Begegnungen und Teilhabe ermöglichen. Wir hoffen, Inklusion ein wenig sichtbarer und öffentlicher zu machen und wünschen uns auch in den Köpfen der Gesellschaft etwas zu bewegen“, erklärte Martina Morf. Verständnis und Mitleid seien großzügig vorhanden, ergänzte Svenja Thomsen, die selbst im Rollstuhl sitzt: „Aber was nützen Verständnis und Mitleid, wenn ein Kind die Rutsche und die Aktivitäten der anderen Kinder von unten beobachten muss, weil es die Stufen zur Rutsche nicht heraufklettern kann?“ Es gebe viele beschämende Momente, die sie und ihre Schwestern bewogen hätten, Begeistert: Petra Nicolaisen, Karen Welz-Nettlau und Hannes Fuhrig. sich für mehr Teilhabe und Inklusion einzusetzen. Und als Berit Casper bei einem Australienaufenthalt entdeckte, dass dort auf jedem Spielplatz inklusive Spielgeräte stehen, als sei es das normalste von der Welt, war die Idee geboren. Doch Australien ist nicht Deutschland. „Wir sind stolzauf das, washier entstanden ist, aber auch ein wenig traurig darüber, dass einiges, was wir uns gewünscht haben, nicht entstehen konnte“, meinte dann auch Berit Casper. Fehlende Din-Norm-Voraussetzungen für bestimmte barrierefreie Spielgeräte hatten die drei Schwestern zwischenzeitlich fast schon verzweifeln lassen. Svenja Thomsen hat sich deshalb sogar zur Spielplatzprüferin weitergebildet. Erst bei einem „Krisengipfel“ im Büro von Stadtpräsident Hannes Fuhrig konnten zusammen mit dem Kinder- und Jugendbüro und dem TBZ Flensburg einige Stolpersteine aus dem Weg geräumt werden. Das Thema Inklusion sei für sie eine Herzensangelegenheit, erklärte Sozialdezernentin Karen Welz-Nettlau. Sie sei „überwältigt“ von dem neuen Spielplatz. Gleichwohl könne dies nur der Anfang sein. Das sehen auch Svenja Thomsen, Berit Casper und Martina Morf so: „Wir wünschen uns, dass dieser Spielpatz ein Vorbild wird für weitere Bauprojekte,damit das Rechtauf Inklusion und Teilhabe für alle Menschen in allen öffentlichen Bereichen grundsätzlich realisiert werden kann.“ Schon jetzt hatte der „Spielplatz für kleine Helden“ den positiven Nebeneffekt, dass mit zusätzlichen Spendengeldern auch kleinere Projekte der Just- Hansen-Stiftung, unter anderem eine tiergestützte Therapie, ermöglicht werden konnten. Weitere Infos unter https://www. just-hansen-stiftung.de/ SEITE 3 Die IF Stjernen Flensborg Ligamannschaft zeigt Herz. BUS-TAGESREISEN HALSTENBEK -ADLER MODEN 8.10. inkl. Modenschau und Mittag €32.- SERENGETI PARK HODENHAGEN 10.10. inkl. Eintritt u. Mittag €69.- ALTES LAND 14.10., inkl. Mittag, Führungen und Kaffee € 59.- HAMBURG - MINIATUR WUNDERLAND 18.10. inkl. Eintritt €46.- KAFFEEFAHRT INS BLAUE 18.10. inkl. Kaffeegedeck €28.- HAMBURG -FLUGHAFEN 21.10. inkl. Mittag, Modellschau und Besichtigung €58.- FÄHRHAUS LEXFÄHRE -IRISH FOLK 23.10., inkl. Kohlbuffet und Live Musik € 40.- NEUMÜNSTER -OUTLET CENTER 23.10., inkl. Zeit zur freien Verfügung € 28.- KÜSTENTÖRN -TTLINE 25.10. inkl. Schifffahrt und Frühstück € 59.- WESSELBUREN -EIERGROG 5.11., inkl. Mittag, Führung und Seminar €48.- GmbH u. Co. KG Foto: TNS Sports Tore schießen fürs Hospiz Flensburg -30. September 2020 -Seite 3 Flensburg (msc) –Jeder Treffer zähltindieser Saison doppelt für IF Stjernen Flensborg. Der Landesligist hat eine Spendenaktion zu Gunsten des Katharinen Hospiz inFlensburg ins Leben gerufen. Die Mannschaft um Kapitän Rico Nommensen hat sich zum Ziel gesetzt in dieser schweren Zeit eineStiftungoder einen gemeinnützigen Verein zu unterstützen. „Wir haben als Mannschaft überlegt, für welche Organisation Geld gesammelt werdensoll. Vorschläge wurden gesammelt und gemeinschaftlich fiel die Wahl auf das KatharinenHospizFlensburg.“ Jetzt sind Unternehmen und auch Privatpersonen dazu aufgefordert diese Aktion zu unterstützen. Pro Torsollen 5Euro gespendet werden. „Die Corona-Krise sorgt leider für finanzielle Einbußen in jeder Branche, deshalb setzten wir bei unserer Aktion auf das Prinzip „die Masse macht’s“. Wir möchten so viele Unterstützer wie möglich ins Boot holen, um so eine große Summe nach der Saison spenden zu können”, erzählt Nommensen.„Betrachtet mandie geschossenen Tore in den letzten Spielzeiten, sind ungefähr 200 Euro zu erwarten, die auf die Spender zukommen werden.” Wersich von dieser Aktion angesprochen fühlt und sich beteiligen möchte, bekommt unter spenden@stjernen.de weitere Informationen. „Jeder, der mitmachenmöchte,bekommt dann einen Vertrag von uns und auf Wunsch eine Spendenbescheinigungvom Verein ausgestellt.“ Sorglos reisen mit Hygienekonzept GUT EMKENDORF -ADVENTSMARKT 7.11. inkl. Eintritt €28.- STADE -GRÜNKOHLESSEN 13.11., inkl. Mittag, Führung und Kaffee €69.- RADDAMPFER FREYA -MARTINSGANS 15.11., inkl. Brunchbuffet mit Martinsgans € 75.- KUTENHOLZ -DIE SCHÄFER 21.11., inkl. Buffet und Konzert €94.- MUSICAL PARADISO 21.11. im Schmidt-Theater, Kat. 2 €89.- FÄHRHAUS LEXFÄHRE 21.11. Programm "Brotbüdels" und Buffet €52.- ROSTOCK -WEIHNACHTSMARKT 26.11., 11.12. € 45.- LÜBECK -WEIHNACHTSMARKT 8.12., 17.12. €30.- RADDAMPFER FREYA -ADVENT 5.12. Kanalschifffahrt mit Brunch €75.- Unser NEUER KATALOG 2020/2021 ist da! JETZT ANFORDERN. Internet:www.Reisebuero-Grunert.de 25813 Husum Siemensstr. 7-9 Tel. 04841-78715 Fax 78750 Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 08:00 -17:00 Uhr Jetzt anmelden zum virtuellen Laufwochenende Kiel/Flensburg (mm) – Das Corona-Virus hat das Lebender Menschen und auch die Vereinsarbeit in Schleswig-Holstein in den letzten Monaten nachhaltig verändert: Allein mehr als 100 Laufveranstaltungen mussten abgesagt werden. Das sorgte nicht nur für viele enttäuschte Läuferinnen und Läufer, sondern riss auch ein tiefes Loch in die Kasse der ausrichtenden Vereine. Unter dem Motto „Schleswig-Holstein läuft weiter“ veranstaltet deshalb der Schleswig-Holsteinische Leichtathletikverband (SHLV) in Zusammenarbeit mit vielen Lauf-Veranstaltern eine landesweite Benefizaktion. Das virtuelle Laufevent findet vom 2. bis 4. Oktober statt und wird präsentiert von den Volks- und Raiffeisenbanken Schleswig- Holstein. Weiterer Partner ist die AOK NORDWEST. Die Schirmherrschaft hat Ministerpräsident Daniel Günther übernommen, der sich auch selbst an der Aktion beteiligen wird. Am ersten Oktober-Wochenende sind alle Nordlichter aufgerufen, ihre Laufschuhe zu schnüren und sich an der virtuellen VIRTUELLER LAUF DER LAUFVERANSTALTER SCHLESWIG- HOLSTEINS Präsentiert von: 02.– 04. Oktober 2020 Anmeldung und weitere Infos www.schleswig-holsteinlaeuft-weiter.de #shläuftweiter Cellagon Aus der Fülle der Natur Veranstalter: Aktion zu beteiligen. Jeder läuft für sich, aber alle gemeinsam für eine gute Sache. „Ob die Menschen nur 100 Meter laufen oder einen Marathon absolvieren, ist ganz egal. Jeder bestimmt individuell seine Strecke“, sagt Stefan Riedel, Organisator des ‚Flensburg liebt dich Marathons‘ und Initiator auch dieser Aktion. „Wir wollen das Zusammengehörigkeitsgefühl der Laufszene im Land stärken und zeigen, dass sie weiterhin aktiv ist“, sagt Riedel. Die Anmeldung ist kostenlos. Mit einer freiwilligen Spende können die Teilnehmer direkt ihren Verein finanziell unterstützen. Zudem ist dieser Lauf offen für alle Menschen! So können ganze Fußballmannschaften einen gemeinsamen Trainingslauf nutzen und auch Wanderer dürfen ihre Strecken und Zeiten eintragen. Es gibt keine Altersgrenzen –wer sich auf seinen Beinen fortbewegen kann, darf dabei sein. Die Anmeldung zur Aktion und alle weiteren Infos gibt es online unter www.schleswig-holsteinlaeuft-weiter.deoder unter www. flensburg-marathon.de Direkt nach der Anmeldung wird eine E-Mail mit einer Startnummer und einem Link zugesendet, über den dann die gelaufene Distanz und Zeit hochgeladen werden kann.

MoinMoin