Aufrufe
vor 8 Monaten

MoinMoin Flensburg 39 2020

  • Text
  • Flensburg
  • September
  • Sucht
  • Flensburger
  • Husum
  • Tarp
  • Ausbildung
  • Oktober
  • Kaufe
  • Renault
  • Moinmoin
  • Www.moinmoin.de

-Anzeige-

-Anzeige- Flensburg - 23. September 2020 - Seite 14 ABGEFAHREN Autohaus Krieger Gildestraße 14 Glücksburg Tel. 046 31/29 42 Über 40 Jahre in Glücksburg! E-Mail: autohauskrieger@foni.net · www.autohaus-stephan-krieger.de Klimaanlagen Standheizungen Kühler Kopf am Steuer Im Straßenverkehr ist volle Konzentration gefragt – und das zu jeder Zeit. Ein angenehmes Klima und frische Luft schützen Autofahrer davor, zu ermüden oder sich ablenken zu lassen. Die Klimatisierung im Fahrzeug dient somit nicht nur dem Komfort, sondern auch der Sicherheit. Zusätzlich ist eine Standheizung von Vorteil. Im Winter sorgt sie für eisfreie Scheiben und wärmt den Innenraum vor. An heißen Elektrik/Steuerdiagnose Sommertagen hingegen kann sie einen Hitzestau im Auto verhindern. Dazu verfügen einige Modelle etwa von Webasto zusätzlich über eine Standlüftung. Fachwerkstätten vor Ort beraten zum Einbau und bieten häufig preislich attraktive Angebote. Unter www. standheizung.de gibt es mehr Details dazu und Adressen aus der eigenen Region. Text/Foto: djd/Webasto/ Getty Images/jacoblund Verkauf Einbau Instandsetzung Bremsendienst Fahrwerkvermessung Reifendienst Geld sparen dank unserer Festpreisangebote bei: Bremsen, Auspuff, Stoßdämpfern, Zahnriemen, usw. Gute Fahrt mit guter Sicht Es ist dunkel und regnerisch, die Windschutzscheibe beschlägt immer wieder von innen. Die Scheibenwischer ziehen mit jeder Bewegung kräftige Schlieren, die zusätzlich die Sicht beeinträchtigen. Unter diesen Bedingungen kann es schnell zu gefährlichen Situationen im Straßenverkehr kommen. Gerade bei herbstlichem Schmuddelwetter lautet daher das Motto „Sehen und gesehen werden“. Eine funktionstüchtige und richtig eingestellte Beleuchtung trägt ebenso dazu bei wie frische Scheibenwischer. Beschlagene Scheiben können auch auf einen verschmutzten Innenraumfilter hinweisen. Bosch-Experten raten, mindestens einmal jährlich den Innenraumfilter zu wechseln. Zum Start in die nasskalte Jahreszeit empfiehlt sich daher ein Boxenstopp in der Werkstatt. Ein gründlicher Fahrzeugcheck kann nicht nur die Sicherheit verbessern, sondern auch vor Pannen schützen. Sehen und gesehen werden Der jährliche Lichttest, den Kfz- Werkstätten im Herbst anbieten, ist für viele Autofahrer ein Pflichttermin. Denn wenn die Autoscheinwerfer falsch eingestellt sind, kann es schnell zu Blendungen des Gegenverkehrs und gefährlichen Situationen kommen. Bei bis zu jedem dritten Auto muss laut Erfahrungen der Werkstattprofis die Einstellung korrigiert werden. Um die Scheinwerfer wieder korrekt zu justieren, benötigt der Fachmann nur wenige Handgriffe. Der Stopp in der Werkstatt ist gleichzeitig eine gute Gelegenheit, um mit einem Herbst- Check auf Nummer sicher zu gehen. Eine streikende Batterie an frostigen Tagen ist ein häufiger und ärgerlicher Defekt, den man mit einem rechtzeitigen Test des Energiespenders vermeiden könnte. Fällt beim Werkstattaufenthalt auf, dass die Batterie bereits altersschwach geworden ist, kann sie direkt ersetzt werden – statt nach der ersten Frostnacht des Winters mit einer Panne liegenzubleiben. Check schützt vor Pannen Viele Werkstätten bieten daher speziell auf die Herbst-/Wintersaison angepasste Checks an. Zum Testprogramm gehören neben der Batterie die Bremsanlage, der Motor und vieles mehr. Empfehlenswert ist häufig auch der Austausch der Scheibenwischer. Schlieren auf dem Glas und das Licht des Gegenverkehrs können sonst zu unangenehmen und gefährlichen Beeinträchtigungen der Sicht führen. Solch ein Blindflug kann gerade bei herbstlichen oder winterlichen Straßenverhältnissen mit Nässe und Glätte fatale Folgen haben. Text/Fotos: djd/Bosch GmbH Crafter: Kraft-Paket mit Allradtechnik Ab sofort wagt sich der von Oberaigner aufgebaute Crafter von Volkswagen Nutzfahrzeuge auf neues Terrain: Erstmalig bieten die Hannoveraner in Kooperation mit ihrem Premium Partner Oberaigner aus Österreich einen Offroad-Umbau für den Crafter bis zu 5,5 t zulässigem Gesamtgewicht (zGG) an. Dabei kommt die permanente Allrad-Lösung ohne Niveauanhebung und mit einem Zusatzgewicht von nur 130 kg aus. Für Bau und Forst-Fahrzeuge sowie Personentransporte und Ambulanzen in Bergregionen gibt es für den Volkswagen Crafter bis 5,5 t zulässigem Gesamtgewicht ab sofort eine Allrad-Lösung: Die in Österreich ansässige Firma Oberaigner, seit mehr als 30 Jahren auf Offroad- Umbauten spezialisiert, bietet als Premium Partner von Volkswagen Nutzfahrzeuge einen permanenten Allradantrieb mit Torsen-Differential und asymmetrisch-dynamischer Momenten- Verteilung an. Dabei regelt die Differentialsperre elektronisch über Bremseingriff. Besonderes Highlight: Die Allrad-Lösung für den Crafter mit 5,0 t oder 5,5 t zGG kommt ohne Niveauanhebung aus. Dies ist ein klarer Vorteil für Personentransporter und Ambulanzen, da der Einstieg nicht höher liegt als gewöhnlich. Der Allrad- Umbau wiegt nur 130 kg und ist ab sofort beim Premium Partner Oberaigner bestellbar. Das Offroad-Paket von Oberaigner ist für den Crafter mit 130 kW-Motorisierung, Zwillingsbereifung und mit 6-Gang-Schaltgetriebe oder 8-Gang-Automatikgetriebe bestellbar. Der Allrad-Umbau ist für alle offenen und geschlossenen Aufbauten sowie für alle Radstände und Überhänge verfügbar. Zusätzlich ist eine Ergänzung dieses Allrad-Pakets mit einer Hinterachs-Luftfederung von Partner VB Airsuspension möglich. Auch dem Crafter Kastenwagen, den es auch noch mit Hochdach und Superhochdach gibt, wird Offroad-Umbau von Oberaigner: verfügbar für den Crafter von Volkswagen Nutzfahrzeuge in allen drei Längen mit Zwillingsbereifung. fast nichts zu viel. Seine Abmessungen sind ideal für sperrige Europaletten oder Rollcontainer. Außerdem macht er mit der besten Beladbarkeit und Ladungssicherung seiner Klasse jedenJob leichter. Der Crafter Kastenwagten hat viele gute Eigenschaften. Und er kann je nach Wunsch auf- oder abgelastet werden. - Kraftstofftank mit 75 l Tankvolumen - Stoßfänger vorne in Grau mit lackierter Blende in Wagenfarbe - Schiebetür, rechts, im Lade-/ Fahrgastraum - Verzurrösen zur Ladegutsicherung - Seitenwindassistent - Sitzbezüge in Stoff, Dessin „Austin“ - Berganfahrassistent (VW Nutzfahrzeuge) Verbrauchswerte VW Crafter 30 BiTDI, 120KW (130 PS): CO2 Emissionen: 202 g/km (komb.), Verbrauch (Stadt) 9,6 l/100 km, Verbrauch (Land 6,7 l/100 km, Verbrauch (komb.) 7,7 l/100 km, Schadstoffklasse Euro 6 Die Verbrauchswerte weiterer Modelle erfahren Sie bei Ihrem VW Partner.

AUS DER REGION Flensburg - 23. September 2020 - Seite 15 Stadt erlaubt 1.500 Besucher auf dem Jahrmarkt An den Eingängen wird die Besucherzahl angezeigt. Flensburg (lip/mm) – Das Warten hat seit letzten Mittwoch ein Ende: Die Stadt Flensburg hat die Zahl der Besucher, die sich zur gleichen Zeit auf dem Jahrmarktsgelände auf der Exe aufhalten dürfen auf 1.500 erhöht. Das Hygienekonzept für den Jahrmarkt wurde von Gesundheitsamt und Ordnungsbehörde auf diese erhöhte Besucherzahl angepasst und genehmigt, heißt es hierzu in einer Pressemitteilung der Stadt Flensburg. „Wir haben das Verhalten der Menschen auf dem Jahrmarkt beobachtet und konnten feststellen, dass sie sich - von wenigen Ausnahmen abgesehen – konsequent an das Hygienekonzept halten. Das macht es uns möglich, die erlaubte Besucherzahl heraufzusetzen“, stellt Flensburgs Sicherheitsdezernent Stephan Kleinschmidt fest. Oberbürgermeisterin Simone Foto: Philippsen Lange ergänzt: „Wir freuen uns sehr, dass der Jahrmarkt so starken Zuspruch findet. Die Bereitschaft, Wartezeiten bis zu einer Stunde für den Jahrmarktsbesuch in Kauf zu nehmen, hat uns überrascht. Wir können jetzt mit der guten Erfahrung im Gepäck, die angekündigte Erhöhung der Besucherzahl guten Gewissens umsetzen. Wir hoffen auch, damit die Wartezeiten etwas zu verkürzen. Damit werden wir dem offensichtlichen Wunsch der Flensburgerinnen und Flensburger gerecht, ihren Jahrmarkt zu besuchen.“ Für die Schausteller ist der Flensburger Herbstmarkt in dieser Coronazeit von besonderer wirtschaftlicher Bedeutung als letzte große Veranstaltung der jährlichen Jahrmarktsaison. Entsprechend groß ist die Freude bei den Schaustellern über die großartige Resonanz. „Als kleines Dankeschön an die Besucher, die am ersten Wochenende teilweise lange auf Einlass warten mussten, haben wir uns kurzfristig entschlossen, doch noch einen Familientag mit starken Ermäßigungen zu veranstalten“, erklärte Thomas Schaar, Vizepräsident des schleswig-holsteinischen Schaustellerverbandes. So locken am Donnerstag, 24. September, bei allen Fahrgeschäften sowie Verkaufs- und Imbissbuden satte Rabatte. Wer jetzt Lust auf Karussel fahren, Autoscooter, Zuckerwatte oder gebrannte Mandeln bekommen hat: Der Jahrmarkt auf der Exe hat noch bis einschließlich Sonntag täglich von 14 bis 23 Uhr seine Tore geöffnet. Monitore am Eingang zeigen die aktuelle Besucherzahl an, die auch im Internet auf der Homepage www.jahrmarktflensburg.de abrufbar ist. So können sich Besucher vorab über Stoßzeiten informieren und ihren Besuch auf dem Jahrmarkt entsprechend planen. FLENSBURGER JAHRMARKT Attraktionen Neuigkeiten 24.09. Familientag Wir machen Freizeit zum Vergnügen 11.09. –27.09.20 täglich 14 00 -23 00 Uhr auf EXE der kein Ruhetag alle Infos – immer aktuell unter www.jahrmarkt-flensburg.de

MoinMoin