Aufrufe
vor 3 Jahren

MoinMoin Flensburg 34 2017

  • Text
  • Flensburg
  • Moinmoin
  • August
  • Flensburger
  • Erfolgskurs
  • Husum
  • Zeit
  • Kopp
  • Sucht
  • Stadt

Rennräder

Rennräder •Mountainbikes •Trekkingräder •Citybikes •E-Bike Schuhe •Socken •Hosen •Trikots •Brillen •Helme 40 Jahre MoinMoin -wir gratulieren! % % % % % % % % % % % % % % % % % % SAISON- % % % % % % % % % RÄUMUNGSVERKAUF …von Dahlke % % FLENSBURG ·Robert-Koch-Str. 31 Z0461-53553 Geöffnet: Montag -Freitag Samstag 9.30-19.00 Uhr 9.30-16.00 Uhr % Großes Helm-, Schuh- &Bekleidungsangebot –Vieles bis zu 50% reduziert! – Aktuelle Infos auch bei Facebook! % % % % % 10% und mehr AUF MODELLE DER MARKEN GHOST •SCOTT •KREIDLER •RABENEICK •FLYER Wir brauchen Platz! Kinderräder YOUNG COLLECTION WA 26 Superleichtes Kinderrad! 26”, Aluminium-Rahmen, Shimano Nexus NX, Shimano Nexus Nabendynamo, Scheinwerfer/Rücklicht LED DICE BIG 4.0 650B Shimano Deore Gruppe nur 599.- 3-Gang 389.- nur 299.- 7-Gang 459.- nur 389.- 799.- Aluminium-Rahmen, Federgabel Suntour XCM-HLO 100 mm KATO KID 2 LANAO 1 Rahmen KATO 24 Alloy AL, Shimano Tourney TX 8000 8-Speed, GHOST 24 Wheelset DICE SL 29ER 1.0 Shimano SLX 3x10-Gang/Disc Rahmenhöhen: Diamant 42/47/51 cm 1.299. 90 nur 949.- Aluminium-Rahmen, Schaltwerk Shimano SLX DM-663, 10- fach, Umwerfer Shimano Deore FD-M610, Scheibenbremse Shimano BR-M395, hydraulisch, 13,2 kg, Bereifung Schwalbe Racing Ralph 29er,57-622 Für die jungen Damen! nur 339.- nur 399.- Rahmen LANAO 29/27,5 Alloy AL, Shimano TX 800 Tourney 8-Speed, 29” S-M/27,5” XXS -XS-S FOIL 10 CD 22-SPEED SOLACE 15 DISC CD 22-SPEED Rahmen FOIL Carbon Aero, HMF-Fasern, IMP-Tech, Gabel HMF Carbonschaft, Shimanoi Ultegra 11, Mavic Cosmic Laufrad Optimal für Camper - sehr kompakt C8R SURBAN nur 2.999.- 10 Jahre Garantie auf den Aluminium-Rahmen, Akku 36V,12Ah, Shimano Nexus 8-Gang mit Rücktritt, Magura HS-11 Hydraulik Bremse, Speedlifter,pannensichere Reifen, LED-Beleuchtung Superleichtes Touren- und Trekkingrad! Unter 15 kg! Ideal für Schüler! Jede Menge weitere tolle Einzel- & Ausstellungsräder bis zu 30% reduziert! KED •ABUS •Gonso •Bell •Giro •Uvex •Shimano Sparen & fahren! % Der absolute Komfort- Renner! Mit Scheibenbremsen 3.499.- 2.999.- 2.999.- nur 2.399.- nur 2.399.- Rahmen FOIL Carbon Aero, HMF-Fasern, IMP-Tech, Gabel HMF Carbonschaft, Shimano Ultegra 11, Mavic Cosmic Laufrad nur 2.699.- Shimano Alfine 8-Gang, 250 Watt Sport Motor,10AhAkku, Federgabel, je nach Übersetzung bis 45 km/h RACE RT LIGHT Shimano Nexus 7-Gang 389.- 499.- 649.- nur 499.- Aluminium-Rahmen, Rahmengrößen: Diamant 55, 60 cm/Trapez 45, 50, 55 cm, Shimano Nexus 7-Gang Rücktritt oder auch mit 21-Gang Kettenschaltung, Bremsen Shimano V-Brake, Bereifung Schwalbe Citizen, Reflex, 37-622, LED-Scheinwerfer,Rücklicht mit Standlicht, 14,8 kg % % Cube • Scott • Simplon • Kreidler • Böttcher •Ghost

2009 Flensburg feiert sein 725-jähriges Stadtjubiläum unter anderem mit einem Historischen Hafenfest. Besuch des dänischen Kronprinzenpaares Frederik und Mary im Flensburger Rathaus. Danfoss gibt die Verlagerung der Kompressoren-Produktion im Frühjahr 2010 nach China bekannt. Flensburg verliert damit 450 Arbeitsplätze. Richtfest des Campusbades. Einweihung der Uni-Campelle. 2010 Anbaden im Campusbad. Die Stadt muss die Nord-Ostsee Sparkasse mit 14 Millionen Euro stützen. Abschluss der Sanierungsmaßnahmen am Flensburger Bahnhof. Spatenstich für das Gewerbegebiet „Peelwatt“. Klitschko boxt sich in Flensburg durch 40 JAHRE AUF ERFOLGSKURS Flensburg - 23. August 2017 - Seite 49 Flensburg/Handewitt (lip) – Die erfolgreichen Bundesliga-Handballer der SG Flensburg-Handewitt sind DAS sportliche Aushängeschild der ganzen Region. Kaum einer aber weiß heute noch, dass die Klitschko- Brüder den Grundstein für ihre erfolgreiche Boxkarriere ebenfalls im hohen Norden, in der Handewitter Wiking-Halle, gelegt haben. Im Herbst 1995 stieg Wladimir Klitschko erstmals für 1996 den damaligen Bundesligisten BC Sparta Flensburg erfolgreich in den Ring. Am Ende bestritt der Ukrainer in der Saison 1995/96 insgesamt 10 Kämpfe für die Flensburger, die er allesamt gewann – neun davon sogar durch K.o. Dass es dazu kam war eigentlich purer Zufall, denn ursprünglich hatten die Sparta- Verantwortlichen Klitschkos älteren Bruder Vitali verpflichtet. Aber der Reihe nach. Ende der 80er und Anfang der 90er Jahre war Flensburg eine Hochburg des Amateurboxens. Mit dem Bauunternehmer Harald Uhr, heute bekannt als Geschäftsführer des Fußball-Regionalligisten SC Weiche Flensburg 08, gab es einen Großsponsor, der vom deutschen Meistertitel träumte. Uhr und der damalige Vereinschef Norbert Zewuhn, der 1993 Erwin Pophal abgelöst hatte, reisten im Mai 1995 zu den Amateurweltmeisterschaften nach Berlin und sicherten sich nach dem Finale im Superschwergewicht für 10.000 Dollar Ablöse an den ukrainischen Verband die Dienste von Vitali Klitschko. Doch Vitali bestritt nur einen Vorbereitungskampf für die Flensburger ehe er bei der Militär-WM wegen Dopings gesperrt wurde. Ein Arzt in der Ukraine hatte ihm zur Behandlung einer Beinverletzung ein Medikament verschrieben, das auf der Dopingliste stand. Als Ersatz brachte Vitali seinen Bruder Wladimir, bei Legia Warschau unter Vertrag, ins Gespräch. Nicht nur Harald Uhr war zunächst skeptisch: „Willst du mir etwa einen 19-Jährigen für das Superschwergewicht schicken? Den schaue ich mir erstmal an“, erinnert er sich noch heute an seine erste Reaktion. Doch Wladimir entpuppte sich als absoluter Glücksgriff – menschlich wie sportlich. „Wir hatten eine herrliche Zeit“, sagt Uhr. „Er war damals noch gar nicht ausgewachsen, technisch aber schon allen überlegen. Er hat die Kämpfe mit seinem schlauen Kopf gewonnen“, sagte sein damaliger Trainer Andrej Sliwinski in einem Zeitungsinterview über seinen Ex-Schützling. 2.000 Mark kassierte Klitschko pro Kampf. Und Harald Uhr durfte dem K.o.-König am Ende noch einen Bonus zahlen. „Wir hatten damals eine Zusatzvereinbarung zum Vertrag, dass Klitschko 8.000 Mark extra bekommt, wenn er alle Kämpfe gewinnt“, erinnert sich Uhr, der das Geld selbstverständlich zahlte – auch wenn das Ganze nie schriftlich fixiert worden war. Doch nach dem Olympia-Sieg 1996 in Atlanta war der Klitschko- Traum für die Flensburger vorbei. Der Ukrainer wechselte nach Hamburg in den Universum-Profistall und wurde zum Weltstar. Seine Zeit in der Fördestadt aber hat er nie vergessen. „Er sieht Flensburg als Sprungbrett für seine Karriere an“, weiß Harald Uhr, den mit beiden Klitschko-Brüdern auch heute, 22 Jahre später, immer noch eine enge Freundschaft verbindet. „Ich bin bei jedem Kampf von Wladimir dabei und erst kürzlich hat er mir seine Boxhandschuhe mit einer sehr schönen Widmung geschenkt“, berichtet der frühere Mäzen. „Und ich weiß, dass er Flensburg schon bald noch einmal besuchen will.“ Foto: Wladimir Klitschko und BC Flensburg Trainer Andrej Sliwinski vor dem Kampf gegen den Boxring Brandenburg am 12.01.1996. Foto: Hentschel Seit über 160 Jahren Feiern Sie bei uns! Sie erhalten dabei 20%RABATT auf alle Gerichteab17Uhr – Räumlichkeiten für Festlichkeiten bis zu 40 Personen – MITTAGSTISCH vegan/vegetarisch, Hühnchen- € €7.- u. Rindfleisch 1 -Gerichte €7. 50 Montag bis Freitag Alle Gerichte auch zur Abholung Indische Spezialitäten zw. ZOB und Fußgängerzone Rathausstr. 6 · 24937 Flensburg · Tel.: 0461-79776232 Mobil: 0176-32327283 www.shalimar-restaurant.de Täglich geöffnet von 11.30 - 14.30 & 17.00 - 22.00 Uhr Als Richard Nixon Flensburg besuchte … Flensburg (lip) – Eigentlich war es nur ein privater Besuch und doch ein für Flensburg denkwürdiges Ereignis: Im September 1981 kommt der frühere US-Präsident Richard Nixon, der 1974 nach der Watergate-Affäre zurückgetreten war, im Rahmen seiner Europareise auch in die Fördestadt. Dort besucht Nixon drei Tage lang seinen Freund, den Flensburger Hotelier Erich Toffer („Hotel an der Grenze“). Der Alt-Präsident und Toffer haben sich drei Jahre zuvor in Florida kennengelernt. Der Besuch wird zu einem einzigen Spektakel, das begleitet von einem großen Presserummel bundesweit für Schlagzeilen sorgt. Auch die MoinMoin ist dabei, während Politiker, Militärs und Prominente sich drängeln, um ein Shakehands mit dem einst mächtigsten Mann der Welt zu bekommen. Nur Flensburgs Stadtverwaltung um Oberbürgermeister Bodo Richter hält sich komplett raus: „Das ist rein privat, offiziell ist da nichts drin“, heißt es aus dem Rathaus. 1981 Foto: Ex-US-Präsident Richard Nixon besucht seinen Freund Erich Toffer im Hotel an der Grenze am 4.09.1981. Foto: Hentschel Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum! – Qualität setzt sich durch! – 24941 Flensburg, Schleswiger Str. 107-109, Tel.: 0461/90327-0, Fax: 0461-90327-13 Firma und Adresse unter www.bauhaus.info/fachcentren Wenn‘s gut werden muss.

MoinMoin