Aufrufe
vor 1 Jahr

MoinMoin Flensburg 31 2020

  • Text
  • Flensburg
  • Juli
  • August
  • Sucht
  • Kaufe
  • Flensburger
  • Kinder
  • Schleswig
  • Husum
  • Stadt
  • Moinmoin
  • Www.moinmoin.de

-Anzeige-

-Anzeige- Flensburg -29. Juli 2020 -Seite 6 Ab 1.8.2020 im neuen Glanz für Sie da! Tastruper Weg 90 |24943 Tastrup bei Flensburg Christopher Kramer (großes Foto) ist neuer Pächter imTastruper Krog. Fotos: Nielsen Ab 1.8.2020 im neuen Glanz für Sie da! Tastruper Weg 90|24943 Tastrup bei Flensburg Infos &Reservierungen Telefon 0176/ 42007 576 Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Dankefür dieguteZusammenarbeit undviel Erfolg wünscht IhrMoinMoin-Team! Wir gratulieren und wünschen viel Erfolg! Gnutzer Straße 15 24589 Nortorf Tastrup (bni) – Wie gespannt die Tastruper auf die Neueröffnung des Krogs am 1. August sind, merken die neuen Pächter Christopher Kramer und Melanie Richert alleine daran, wie oft sie kurz zum Schnack angesprochen werden. Eigentlich hätte es nach der Pachtübernahme am 1.1.2020 schon im Mai losgehen sollen, aber dann kam das Virus. Die Speisekarte: „Für jeden ist etwas dabei“ Nun ist es soweit. „Wir bieten internationale, gehobene bis bodenständige Küche,“ sagt Kramer. Erlesene Kreationen mit Wildkräutern genau wie „Gerichte, die man von Oma und Opa kennt, aber ins 21. Jahrhundert geholt.“ Kramer spricht da aus Erfahrung, denn schon mit sechs JahrenhalferseinerOmabeim Frischer Wind im Tastruper Krog Kochen. „Da stand fest, dass ich definitiv Koch werde.“ Der aus Wernigerode stammende Chefkoch gewann bereits in der Ausbildung obere Plätze bei Landesmeisterschaften. Platz für Festlichkeiten: Der Saal. Ganz nach dem Motto „als Gastronom lernt man nie aus“ baute Kramer über viele Jahre sein Wissen in Restaurants in Dänemark, Russland, Frankreich und auch als Saisonkraft in der Schweiz und Österreich aus. Schließlich verschlug es ihn in eine Sterne-Küche auf Wangerooge, bevor er mit Partnerin Melanie Richert die Ausschreibung für den Tastruper Krog sah. „Unsere Vorstellungen, welche Schiene wir fahren wollen, haben großen Anklang im Gemeinderat Hürup/Tastrup gefunden,“ sagt Kramer über den altersmäßig jüngsten Rat Schleswig-Holsteins. Wie sich dieser „frische Wind“ auf der Speisekarte wiederspiegeln wird, lässt Kramer mit sprudelnder Kreativität erahnen: „Ausschließlich regionale Zutaten, frische Küche aus Eigenkreationen,“ neben wechselnder Wochenendkarte und saisonalen Themen, wie z. B. Kartoffelspezialitäten. „Bei uns ist für jeden was dabei.“ Der idyllisch gelegene Tastruper Krog im alten Bahnhofsgebäude wurde bereits 2000 auf einen Festsaal ausgebaut. Dieser steht für Hochzeiten, Feste und Veranstaltungen von 50 bis 120 Gästen bereit. Durch die Lage des Hauses direkt an den Fahrradwegen zwischen Flensburg, Satrup und Jarplund bietet es sich an, in den noch sonnigen Monaten eine Kaffeepause einzulegen, um im Außenbereich ein Stück selbst gebackenen Kuchen zu genießen. Zwischen Moderne und Tradition Die Räumlichkeiten, so auch die Lounge Bar, sind mit viel Liebe zum Detail in einer Mischung aus historischen Bahnhofsakzenten und kontemporärem Design eingerichtet. Melanie Richert kommt ebenfalls aus der Gastronomie und war über Jahre in der Floristik und im Einzelhandel tätig. „Ich wurde in die Selbstständigkeit hineingeboren,“ sagt Richert, „und habe gerne Umgang mit Menschen.“ Neuer Mittelpunkt des Dorfes Mit welcher Leidenschaft beide bei der Sache sind, steht ihnen ins Gesicht geschrieben, wenn sie die stolze Liste der Gaststättenbetreiber seit 1903 in der Chronik aufschlagen. Nun möchten Kramer und Richert die traditionsreiche Gaststätte wieder zum Mittelpunkt des Dorfes machen. „Bei uns muss man nicht nur essen, sondern kann auch gerne mal auf einen Drink vorbeischauen.“ Und das gilt, so Kramer,für alle Generationen. Mittags bis abends geöffnet. Mittwoch Ruhetag. Chillout-Ecke: Die Lounge. Christopher Kramer und Melanie Richert freuen sich auf viele neue Gäste. Unter der Nummer 0176/42007576 sind jederzeit Reservierungen und Buchungen möglich. SIE ERREICHEN UNSER BÜRO: Mo -Fr.: 3.30 bis 23.00 Uhr Sa. 3.30 bis 11.00 Uhr · So.: 17.00 bis 23.00 Uhr Wir gratulieren zur Neueröffnung! Gaststätten- und Großkücheneinrichtungen Birkenbogen 10 Tel.: +49 (0) 46 31 /6105-0 E-Mail: info@kaeltewinkler.de D-24999 Wees Web: www.kaeltewinkler.de Fax 04631/6105-25 Der neu gestaltete Gastraum.

DEHOGA: Grillpakete als Dank für Coronahelfer Flensburg – Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) Schleswig-Flensburg möchte nun, da sich die Lage im Hinblick auf die Corona-Pandemie in Deutschland beruhigt hat, allen Kräften im Rettungs- und Notfalldienst seine Wertschätzung ausdrücken. Stellvertretend für den Kreis Schleswig-Flensburg hat daher die Berufsfeuerwehr Flensburg am vergangenen Dienstag Grillpakete „mit allem drum und dran“ erhalten. Der DEHOGA-Kreisverband folgt damit dem Beispiel seines Kreisverbandsgeschäftsführers Günter Blankenagel. Blankenagel stellte zu Beginn der Pandemie Ferienwohnungen seiner Firma als dezentrale Unterbringung für Rettungskräfte zur Verfügung. Weiter traf er mit dem Kreis Schleswig-Flensburg die Vereinbarung, dass weitere Wohnungen zur Verfügung gestellt würden, sollte es hart auf hart kommen. Glücklicherweise ist diese Vereinbarung jedoch bisher ungenutzt geblieben und die Lage hat sich soweit beruhigt, dass auch ein Grillabend wieder möglich ist. Überreicht wurden die Grillpakete von Günter Blankenagel in seinem Feuerwehr-Oldtimer „Pepe“, Ingo Sörnsen (stehend) und Hans- Peter Hansen (ganz rechts) an Carsten Herzog (stehend Mitte), Rainer Schmidt (ganz links) und Christoph Müller. Die Pakete sind zusammengestellt mit der großzügigen Hilfe von Behn-Getränke, Böklunder, der Flensburger Brauerei, Vom Lande, Flensburger Fleisch- Kontor und Huber Potatoes. Text/Foto: Kutscher Atemyoga für Krebspatienten Kiel/Flensburg (mm) – Viele Krebspatienten kennen Gefühle wie innere Unruhe, Nervosität und Angst nur zu gut. Schmerzen, Abgeschlagenheit und Anspannung während und nach einer Krebsbehandlung sind belastend. Gerade in Zeiten der Coronavirus- Pandemie erfahren Menschen mit Krebs in aller Härte, welche Folgen ihre Erkrankung hat. Yogaübungen können ihnen helfen, sich zu entspannen und ihre Widerstandskräfte zu stärken. Ab dem 06. August bietet die Schleswig-Holsteinische Krebsgesellschaft deshalb einen Online-Atemyogakurs an. Unter der Leitung von Bärbel Brouwers, zertifizierte Yogalehrerin (AYA), erlernen die maximal 10 Teilnehmenden Atemübungen aus der Yoga Atemtechnik. Der Workshop findet an vier Donnerstagen jeweils von 08:30 – 08:45 Uhr über das Online-Programm Zoom statt: 06.08., 13.08., 20.08. und 27.08. Benötigt wird lediglich ein PC, Laptop, Tablet oder Handy mit Internetzugang, Lautsprecher und Kamera. Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldungen unter: Tel. 0431 8001080 oder info@krebsgesellschaft-sh.de. Flensburg (mm) – Kippenfreie Strände in Flensburg... das ist das Ziel einer Aktion des Landesverbandes NaturFreunde, großzügig unterstützt durch Firma „Trixie“ aus Tarp. Zigarettenstummel an den Stränden sehen nicht nur unschön aus, sondern sind auch eine echte Belastung für die Umwelt. Ein Problem, über das sich die meisten Raucher nicht im Klaren sind. Statt, wie das Papier außenherum, zu zerfallen, werden die Filter nämlich zu Mikroplastik und werden als solches von vielen Tieren aufgenommen. Giftstoffe und Mikroplastik Das Problem ist jedoch noch weitreichender: Die Reste der Filter enthalten nämlich neben dem weltstärksten Nervengift, Nikotin, auch noch viele andere Giftstoffe. Wenn diese von Fischen aufgenommen werden, ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie schlussendlich über Fischkutter wieder bei uns Menschen landen sehr hoch. Die NaturFreunde möchten nun mit ihrer Aktion über diese AUS DER REGION Flensburg - 29. Juli 2020 - Seite 7 Kippenfreie Strände in Flensburg Problematik aufklären und es Rauchern erleichtern, ihre Zigarettenstummel zu sammeln und zum nächsten Mülleimer mitzunehmen. Im ganzen Land werden dazu Schilder aufgestellt, an denen befestigt kleine Aschenbecher aus alten Konserven hängen. Wer an den Strand geht, kann sich einen davon mitnehmen und später beim Zurückbringen direkt neben dem Schild in einen Mülleimer entleeren. Aufklärung statt Verbot lautet die Devise, damit alle sich gleichermaßen wohlfühlen an den schönen Stränden unseres Landes. Das erste Schild wurde am vergangenen Freitag in Solitüde eingeweiht durch (Bild, v,.l) Dr. Ina Walenda (Landesgeschäftsführerin der Natur- Freunde), Hans-Jörg Lüth (erster Vorsitzender), Claudia Menzel (Marketingleiterin Trixie) und Flensburgs Oberbürgermeisterin Simone Lange. Text/Foto: Kutscher - Anzeige - Neugestaltung der Filiale von Apollo in Flensburg Flensburg (mm) – Seit März kommen die Kunden in Flensburg wieder in den Genuss des einzigartigen Angebots von Apollo. Das Unternehmen feiert vom 30. Juli bis 15. August im Förde Park, Schleswiger Straße 130 nach erfolgreichem Umbau die Neugestaltung der Filiale und präsentiert hier auf 105 Quadratmetern sein umfassendes Sortiment an topaktuellen Brillenfassungen und Qualitätsgläsern sowie seine hervorragenden Beratungsund Serviceleistungen. Apollo bietet die ganze Welt der internationalen Brillenmode: Rund 1.500 topaktuelle Brillenfassungen und Sonnenbrillen – Designermarken ebenso wie Exklusivmarken des Unternehmens – stehen den Kunden zur Auswahl. Daneben gehören Kontaktlinsen, Fertiglesebrillen und Spezialbrillen für den Einsatz in Beruf und Freizeit zum Programm. Das Angebot an Brillengläsern reicht von preisgünstigen Qualitätsgläsern bis zu hochwertigen Markengläsern. Ob Fern- oder Lesebrille, Gleitsicht- oder Bifokal-Gläser, Kunststoff oder Silikat, Entspiegelung oder Tönung: Apollo realisiert in hauseigener Fertigung für jeden Bedarf die perfekte Brille und steht dabei für Qualität und attraktive Preise. „Bei Apollo steht der Mensch im Mittelpunkt“, bringt es Augenoptikermeisterin Anke Bödecker auf den Punkt. „Jetzt, da unsere Filiale in Flensburg umgebaut wurde, werden unsere Kunden ihren Brillen-Einkauf noch mehr genießen können. Besonders wichtig war uns hier eine offene Gestaltung der unterschiedlichen Bereiche, damit man sich schneller und besser orientieren kann. Auch Energieeffizienz stand im Fokus, gerade bei der Beleuchtungstechnik werden wir künftig durch den Einsatz von LED-Leuchtmitteln Strom sparen“, so Bödecker weiter. Vier engagierte und qualifizierte Mitarbeiter sorgen gemeinsam mit ihr täglich dafür, dass alle Kunden individuell und persönlich beraten werden. Zudem bietet Apollo eine Reihe branchenweit außergewöhnlicher Garantieleistungen. „Wir wollen, dass unsere Kunden jederzeit zufrieden sind – vor, bei und nach ihrem Einkauf“, bekräftigtFilialleiterinBödecker.Fürden Fall, dass ein Brillenmodell bei einem anderen Anbieter günstiger zu haben ist, bietet Apollo es mit seiner „Best-Preis-Garantie“ mindestens zum gleichen Preis an beziehungsweise erstattet auch noch acht Wochen nach dem Kauf der Brille den Differenzbetrag zurück. Wer mit seiner Auswahl im Nachhinein doch nicht glücklich ist, der bekommt dank der „Zufriedenheits-Garantie“ innerhalb der ersten sechs Monate nach Kauf sein Geld zurück. „Was die Kunden besonders schätzen, ist der lebenslange Service“, weiß Filialleiterin Bödecker. Denn sie können ihre Brille in jeder Filiale von Apollo kostenlos reinigen und kleine Reparaturen oder Anpassungen durchführen lassen. Das erspart viel Ärger und die Suche nach einem guten Reparaturservice. Ein Grund zum Feiern Um die Neugestaltung gebührend zu feiern, erhalten Kunden vom 30. Juli bis 15. August in der Apollo-Filiale im Förde Park, Schleswiger Straße 130 einen Rabatt von 50 Prozent auf alle Brillengläser sowie 50 Prozent Rabatt auf Ray-Ban Brillen und Sonnenbrillen in Sehstärke. Anke Bödecker und ihr Team stehen Ihnen gerne montags bis samstags von 10 bis 20 Uhr beratend zur Seite. Vereinbaren Sie am besten gleich online oder telefonisch einen Termin.

MoinMoin