Aufrufe
vor 2 Jahren

MoinMoin Flensburg 26 2019

  • Text
  • Flensburg
  • Juni
  • Sucht
  • Flensburger
  • Frei
  • Arbeit
  • Haus
  • Husum
  • Gemeinsam
  • Region
  • Moinmoin
  • Www.moinmoin.de

Flensburg - 26. Juni 2019 - Seite 2 Flensburg (ww) – 15 jähriges Jubiläum bei BabyOne in Flensburg in der Westerallee 153. Der große Ausstatter rund um das Kind hat Grund genug, richtig zu feiern. Familie Gelzinnus und ihr Team möchten die Kunden eine Woche lang überraschen. Schauen Sie ab dem 1. Juli vorbei und lassen Sie sich jeden Tag neu begeistern. Es sind jeden Tag neue Aktionen geplant. So zum Beispiel gibt es an einem Tag in der Aktionswoche 15 Prozent auf alles, was in eine von Baby- SEITE 2 Buchkunst im Studio 15|25 Flensburg (mm) – Ein Kunst- Workshop mit Kate Skjerning findet am Wochenende 6. und 7. Juli von 10 bis 15 Uhr auf dem Museumsberg Flensburg statt. Die dänische Künstlerin arbeitet mit Farbe und Büchern. An vielen Orten in Dänemark sind Ihre Objekte ausgestellt. Der Workshop startet mit einem großen Haufen Schulbüchern im Raum. „Ich gebe nur Inspirationen“, sagt Kate, „die Teilnehmer arbeiten dann nach eigenen Ideen. Wir wollen ein großes zusammenhängendes Kunstwerk schaffen.“ Wie im Studio 15|25 üblich wird diese Kunst bis zum nächsten Workshop präsentiert. Dafür stehen auf dem Museumsberg zwei Räume ausschließlich für das Projekt zur Verfügung. Sie sind sowohl Atelier, als auch Ausstellungsraum. Im Studio 15|25 können junge Menschen von 15 bis 25 Jahren mit professionellen Künstlern gemeinsam Kunst gestalten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen gibt es bei www.studio15-25.de. Foto: Museumsberg One gestellte Tüte passt. Das Geschäft lädt mit einer großen Auswahl an Kinderwagen für jeden Geldbeutel ein und auch da gibt es außerordentlich verlockende Angebote. Für Freitag und Sonnabend sind auch wieder die beliebten BiZ geschlossen Flensburg (mm) – Am Dienstag, 2. Juli, ist das Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Flensburg, Waldstr. 2 aufgrund einer Systemumstellung geschlossen. „Wir bitten unsere Kunden, sich darauf einzustellen und mit dringenden Anliegen vor diesem Termin zu kommen“, so Christian Groborsch, Pressesprecher der Agentur für Arbeit. Seniorenbeirat Flensburg (mm) – Die letzte Sitzung des Seniorenbeirates vor der Sommerpause findet statt am Donnerstag, 27. Juni, von 9:30 bis 12:30 Uhr im Raum H42 des Rathauses. Gäste sind herzlich willkommen. Finde uns auf Facebook Handewitt (mm) – Fahrer von Elektroautos mit Brennstoffzelle können an immer mehr Tankstellen tanken: Die H2 MO- BILITY Deutschland und ihre Gesellschafter Shell und Linde haben am Montag gemeinsam eine Wasserstoff H2-Tankstelle in Handewitt eröffnet. Es ist die erste in Schleswig-Holstein. Mit dabei waren Dr. Bernd Buchholz, Minister für Wirtschaft und Verkehr des Landes Schleswig- Holstein, Dr. Wolfgang Buschmann, Landrat des Kreises Schleswig-Flensburg, sowie Simone Lange, Oberbürgermeisterin der Stadt Flensburg. Für die Errichtung der Wasserstoff- Tankstelle haben sich in den vergangenen Jahren besonders die fast 60 Mitglieder des Flensburger Vereins EES (Erneuerbare Energien und Speicher) stark gemacht. „Der Kreis Schleswig-Flensburg ist stolz darauf, die erste Wasserstoff- Tankstelle Schleswig- Holsteins zu bekommen. Damit können wir unser Image als moderne und nachhaltige Region schärfen. Der ländliche Raum 15 Jahre BabyOne... und alle feiern mit! Erste Wasserstoff-Tankstelle im Land Sicherheitstage mit dem ADAC geplant. In der Cafeteria und Kinderspielecke ist eine kleine Pause für Sie und Ihr Kind möglich. Das freundlich kompetente Personal steht Ihnen in allen Fragen gern zur Verfügung. Seit dem umfangreichen Umbau vor drei Jahren ist das Team auf insgesamt 14 Mitarbeiter gewachsen. Dem aufmerksamen Kunden ist sicherlich nicht verborgen geblieben, dass die Auswahl an Kindersitzen einmalig im Norden ist. Auch für unsere Nachbarn aus Dänemark lohnt es sich bei der riesigen Auswahl, bei BabyOne vorbeizusehen. Für die Mitarbeiter kein Problem. Sie sprechen sowohl dänisch als auch englisch und können so auch den Kunden aus dem Ausland kompetent Beratung Minister Dr. Bernd Buchholz, Landrat Dr. Wolfgang Buschmann, Oberbürgermeisterin Simone Lange, Sybille Riepe (H2 MOBILITY) Prof. Chr. Mohrdieck (Daimler AG), Dr. Thomas Zengerly (Shell Deutschland Oil) und Peter Hamann (EES e.V.) mit Schülern der AVS. . Foto: Shell Deutschland Fotos: Witte geben. BabyOne Flensburg engagiert sich auch für soziale Projekte. So zum Beispiel bei „Deutschland rundet auf“ oder „wellcome“, wo Kinder und ist mitnichten abgehängt, sondern kann bei der notwendigen Verkehrswende mit modernen Technologien vorangehen. Darüber hinaus bietet sich für uns die Möglichkeit, den hier vorhandenen Windstrom in lokale Wertschöpfung zu überführen“, erklärte Landrat Dr. Wolfgang Buschmann. weiter auf www.moinmoin.de - Anzeige - junge Familien Unterstützung finden. Schauen Sie doch einfach mal vorbei. Die Aktionstage sind von Montag den 1. bis Sonnabend den 6. Juli.

Drei Buchstaben – große Wirkung Flensburg (lip) – Sie haben gelernt, wie man bohrt und schraubt, schweißt und lötet, malt und lackiert – und nebenbei ganz viel über moderne Arbeitsprozesse und sich selbst erfahren: Mahmoud, Essa, Dilda, Amir, Jakub und Taha aus den DAZ-Klassen (Deutsch als Zweitsprache) an der Eckener Schule haben im Rahmen des Projekts „Berufecasting“ der Agentur für Arbeit aus unterschiedlichen Materialien die fast ein Meter großen Buchstaben „ESA“ angefertigt. Stolz präsentierten sie das Ergebnis ihrer Arbeit vor anderen Schülern und Vertretern der drei beteiligten Firmen in der Aula. Die Buchstaben bleiben noch zwei Wochen an der Eckener Schule und sind dann als Wanderausstellung in den Geschäftsstellen der Arbeitsagentur zu sehen. „ESA“ steht übrigens für Erster Allgemeinbildender Schulabschluss, den die sechs jungen Männer aus dem Irak, Afghanistan, Syrien und Polen gerade geschafft haben. Nun geht es für sie um die Frage: Mache ich Christian Groborsch, Pressesprecher der Agentur für Arbeit. eine Ausbildung oder gehe ich weiter zur Schule? Und welcher Beruf liegt mir? Hier knüpft das Projekt „Berufecasting“ an, das die Arbeitsagentur 2017 ins Leben gerufen hat. „Ziel ist es, die Berufsorientierung erlebbar zu machen“, erläuterte der Pressesprecher Mahmoud, Essa, Dilda, Amir, Jakub und Taha präsentieren stolz das Ergebnis ihrer Projektarbeit. der Agentur für Arbeit, Christian Groborsch. „Die Jugendlichen sollen lernen, dass ein Produkt nicht nur in der Werkstatt hergestellt wird, sondern dass auch ganz viele andere Dinge wie Planung, Einkauf, Materialbeschaffung und Vertrieb dazugehören.“ Unter Anleitung von Jens Stöcker, der als „Teach First“-Fellow das Projekt an der Eckener Schule begleitete, wurden anhand der fest vorgegeben Maße zunächst erste Skizzen an der Tafel angefertigt. Daraus entstanden 2D- und später 3D- Zeichnungen auf Papier, aus denen wiederum erste Modelle der Buchstaben aus Pappe angefertigt wurden. Zu zweit ging es für die Jugendlichen dann für zwei Tage in die Betriebe, wo zunächst die Frage nach Materialien und Fertigungsverfahren geklärt werden musste. So sind ganz unterschiedliche Designs entstanden. Das „E“, das Essa und Mahmoud bei „Holm Stahlund Metallbau“ in – im wahrsten Sinne des Wortes – „schweißtreibender“ Arbeit angefertigt haben, besteht aus 3 mm dickem Stahl. Ganz anders verhält es sich mit dem „S“, das aus einem mit 615 Foto: Philippsen Brillengläsern verzierten Kunststoffgerüst besteht. „Unser erster Versuch mit Pappe hat nicht geklappt“, berichteten Dilda und Amir über die Schwierigkeiten bei der Entstehung in „Schulz Optische Fabrik“ in Glücksburg. Fast wie ein futuristisches Kunstwerk wirkt das „A“, das Taha und Jakub aus Blech und Stahl bei „Activ Marine“ gefertigt haben. „Die Unternehmen haben sich sehr gut um die Jugendlichen gekümmert, ihnen extra einen Ausbilder zur Seite gestellt“, lobte Jens Stöcker. Und auch die Jugendlichen haben in den Betrieben einen guten Eindruck hinterlassen. „Ich habe sogar einen Ausbildungsplatz angeboten bekommen“, berichtete der aus dem Irak stammende Dilda stolz. Er hat jedoch auch bereits eine Stelle in Düsseldorf in Aussicht, wo seine Familie wohnt. Auch Jakub hat die Arbeit sehr viel Spaß gemacht. „Ich habe schon mal ein Praktikum als Metallbauer gemacht, das hat mir nicht so gut gefallen“, berichtet der junge Pole, der aber genau wie Mahmoud und Amir erstmal seinen Realschulabschluss machen möchte. Taha aus Syrien überlegt ebenso wie Essa noch, ob er weiter zur Schule gehen soll oder eine Ausbildung anfängt. „Ich könnte mir auf jeden Fall vorstellen mit Metall zu arbeiten“, sagt der junge Iraker. Die Aussichten auf einen Ausbildungsplatz sind in jedem Fall gut: Zur Zeit gibt es allein in Flensburg noch 357 offene Stellen, denen nur 287 Bewerber gegenüberstehen. „Und viele Arbeitgeber achten nicht mehr hauptsächlich auf die Zeugnisse, sondern darauf, was der Jugendliche tatsächlich kann“, berichtete Christian Groborsch. Ein Argument mehr für Projekte wie das Berufecasting. SEITE 3 Flensburg (mm) – Sicherheit geht vor: Die Ampelschaltung an der Ecke Neumarkt/Husumer Str. wurde geändert. So gibt es keine parallele Ampelphase für PKW/LKW und Fahrradfahrer. Hintergrund der Maßnahme ist, dass sich die Kreuzung immer wieder als großer Gefahrenpunkt dargestellt hat. Nach einem Unfall mit Todesfolge im Jahr 2017 war es trotz eingeleiteter Maßnahmen wie dem Anbringen einer verbesserter Markierung sowie dem Vorziehen des Haltestreifens erneut zu Flensburg - 26. Juni 2019 - Seite 3 Gefahrenpunkt entschärft einem schweren Unfall an dieser Stelle gekommen. „Ich bin dankbar, dass es gelungen ist eine geänderte Ampelschaltung zu ermöglichen. Als Klimastadt ist es unser Ziel, das Fahrradfahren in Flensburg sicher und attraktiv zu machen. Mit der neuen Ampelschaltung haben wir nun einen wichtigen Schritt getan. Wichtig ist jedoch die gegenseitige Rücksichtnahme, die durch nichts zu ersetzen ist“, so Oberbürgermeisterin Simone Lange. Foto: Philippsen Sportabzeichen ohne Grenzen Flensburg (mm) – Das Deutsche Sportabzeichen ist auch in Dänemark beliebt: Seit mehreren Jahren reisen Soldaten der dänischen Armee extra nach Flensburg, um beim hiesigen Sportverband das Deutsche Sportabzeichen zu erwerben. Im vergangenen Jahr waren es Soldaten aus Aarhus, die sehr stolz die Bandschnalle zum Deutschen Sportabzeichen an ihrer Uniform befestigen konnten. Der Sportverband Flensburg e.V. ist für diese Kooperation nun von der Nord-Ostsee Sparkasse ausgezeichnet worden und kann sich über 1.000 Euro freuen. Michael Schulte (rechts) vom Flensburger Sportverband: „Der Flensburger Sportabzeichentreff freut sich sehr über diese grenzüberschreitende und mittlerweile traditionelle Veranstaltung, die mit Sicherheit auch in den kommenden Jahren stattfinden wird!“ „Sport fördern heißt Standorte lebenswert machen“, ergänzt Regionaldirektor Simon Kumpf (links) „Deshalb ist der Sport auch wichtiger Baustein unseres regionalen Engagements.“ Die Sparkassen-Finanzgruppe ist seit 2008 nicht nur Partner des Deutschen Olympischen Sportbundes und damit Förderer des Leistungssports, sondern auch Partner des Deutschen Sportabzeichens. Im Rahmen dieser Partnerschaft lobte sie bereits zum elften Mal den Sportabzeichen-Wettbewerb aus und zeichnete darüber besondere sportliche Leistungen durch herausragendes Engagement aus. Bis zum 31. Januar konnten sportlich aktive Schulen, Vereine und Institutionen am Wettbewerb teilnehmen und sich somit die Chance auf sportbezogene Preisgelder in Höhe von insgesamt 100.000 Euro sichern. Auch in diesem Jahr sucht der Deutsche Olympische Sportbund gemeinsam mit der Sparkassen-Finanzgruppe auf www.sportabzeichen-wettbewerb.de bundesweit besondere Engagements für das Deutsche Sportabzeichen. Foto: Nospa

MoinMoin