Aufrufe
vor 1 Jahr

MoinMoin Flensburg 25 2020

  • Text
  • Flensburg
  • Juni
  • Sucht
  • Husum
  • Kaufe
  • Kinder
  • Tafel
  • Flensburger
  • Arbeit
  • Telefon
  • Moinmoin
  • Www.moinmoin.de

-Anzeige-

-Anzeige- Flensburg -17. Juni 2020 -Seite 4 Wir starten durch! Ab sofort wieder für Sie geöffnet von Donnerstag bis Sonntag ab 14 Uhr! GPZ „Am Katharinenhof“ GmbH Café „La Rose“ WirgestaltenIhre Festlichkeit... ... im kleinen Rahmen oder ... ganz im großen Stil ... individuell und mitviel Liebezum Detail Paul-Ziegler-Straße 10 ·24939 Flensburg Tel. 0160-5162451 ·Fax 0461-4935506 www.katharinenhof-flensburg.com Zusammen geht es geht es wieder wieder los! los! Mo -Mi-Do16:00 -0:45 Uhr Lieferdienst bis 1:00 Uhr Fr -Sa 16:00 -2:45 Uhr Lieferdienst bis 3.00 Uhr So 16.00 -0.45 Uhr Lieferdienst bis 1:00 Uhr Di Ruhetag Schiffbrücke 50 24939 Flensburg Z 0461 -264 79 www.dimisgrillflensburg.de (EXTRA-ZUSCHLAG NUR 2,50 €) Neue Aktion bis Ende August 3 Gerichte/Pizza bestellen und nur 2 bezahlen Hundesalon Die Fellhexe Gabriele Peters Süderstr. 42|24956 Harrislee Telefon 0461-97875530 www.die-Fellhexe.de Termine nach Vereinbarung 04608 -9714144 Am Marktplatz 224983 ·Handewitt Mo. -So. 11:30 -22:00 Uhr Sonntag, den 28Juni Leckeres Frühstück ab 9:30 Uhrbis 12:00 Uhr am Tischserviert, verschiedene Aufschnittsorten, z.B. Roastbeef, Lachs usw. Kaffee/Tee satt mit O-Saft oder Sekt 15,80 Euro p.P. Nur Vorreservierung! Außer Haus auch an anderen Tagen weiterhin möglich. Landgasthof Jägers Ruh Tel. 04641-4849170 Oliver Koltermann Inhaber: Friseur Barbier Khari Duburger Str. 53·24939 Flensburg 0461-40717431 Flensburg: 0461-90279977

[Alt]tag genießen... -Anzeige- Flensburg -17. Juni 2020 -Seite 5 Alzheimer Vor allem Senioren machen sich Sorgen, dass sie oder Menschen aus ihrem Umfeld an Alzheimer erkrankt sein könnten. Sie fürchten den Verlust von Gedächtnis, Persönlichkeit und Autonomie, der mit der häufigsten Form aller Demenzen zwangsläufig einhergeht. Deshalb klärt die gemeinnützige Alzheimer Forschung Initiative (AFI) über die Erkrankung auf. Neu im Sortiment hat die AFI jetzt die kostenlose Broschüre „Was ist Alzheimer?“. Sie kann unter www.alzheimerforschung. de/ alz bestellt werden. Die Broschüre bietet auf 16 Seiten einen Überblick über die Alzheimer-Krankheit. Beschrieben werden mögliche Ursachen genauso wie Symptome und Verlauf sowie die Behandlung der Erkrankung. Zudem werden häufig gestellte Fragen wie beispielsweise zur Vererbbarkeit beantwortet. Werkfoto: AIF Mehr Barrierefreiheit Eine aktuelle Umfrage der Deutschen Seniorenliga zeigt: Barrierefreiheit zuhause und unterwegs ist für viele dieVoraussetzungfür die drei wichtigsten Lebensbereiche: Wohnen, Mobilität, Selbstständigkeit. Hier gibt es noch viel Raum für Verbesserungen. Das selbstständige Wohnen im vertrauten Umfeld steht ganz oben auf der Wunschliste der rund500 Teilnehmer der online- Umfrage: Für 74 Prozent der befragten Senioren ist es besonders wichtig, auch inZukunft zuhause zu wohnen, 68 Prozent wünschen sichSelbstständigkeit,etwabeim Einkaufen oder im Haushalt. 61 Gehschul-Aktionstag bei Schütt &Jahn Handewitt/Weding (mm) –Vom Aufstehen bis zum Treppensteigen: Für Menschen, die auf das Tragen einer Beinprothese angewiesen sind, sind alltägliche Bewegungsabläufe oft nur mit Mühe auszuführen. Eine falsche Haltung oder Belastung können langfristig gesundheitliche Folgeschäden verursachen. Um diese möglichst auszuschließen, sollte das Gehen mit Prothese unter fachkundiger Anleitung trainiert werden. Eine Möglichkeit hierzu bietet der kostenfreie Aktionstag „Besser gehen mit Prothese“, zu dem das Sanitätshaus Schütt & Jahn am Dienstag, 30. Juni alle Interessierten einlädt. „Bei diesem Gehschul-Aktionstag können die AnwenderInnen entdecken, wie viel Potenzial in ihnen steckt und welche technischen Möglichkeiten ihnen heute helfen, es auch wirklich zu nutzen“, sagt Falk Lohmann, (Orthopädietechniker- Meister &Teamleiter Orthopädietechnik) bei Schütt &Jahn. „Das Ziel ist, die Mobilitätsklasse zu erreichen, die man vor der Amputation hatte.“ Dabei sei es heute sogar möglich, mit einer Prothese Sportarten wie Laufen, Wandern oder Radfahren auszuüben, betont der Experte. Am Vormittag vermitteln Fachreferenten die Grundlagen der Physiotherapie bei Amputierten, die Voraussetzung und Durchführung des Prothesentrainings sowie die Zusammenhänge von Technik und funktioneller Anwendung. Am Nachmittag wird das Wissen Prozent geben Mobilität als einender drei wichtigsten Faktoren für ihre Lebensqualität an. Dass diese drei Faktoren miteinander einhergehen, wirddeutlich, wenn man die persönlichen Wünsche der Befragten analysiert. Jeder Fünfte nannte hier Barrierefreiheit. Damit liegt diese praktisch gleichauf mit Gesundheit, die von 21 Prozent in die „Wünschdir-was“-Spalte eingetragen wurde. Sowohl zuhause, etwa in Form von Unterstützung bei der Umgestaltung der Wohnung, als auch hinsichtlich des Öffentlichen Nahverkehrs ist dies der Schlüssel zu praktisch allem: Sicheres Wohnen, selbstständiges Einkaufen, Aufrechterhaltung sozialer Kontakteund aufReisen gehen. Text/Foto: AST/ Deutsche Seniorenliga in die Praxis umgesetzt. Neben der Analyse des Gangbildes, werden Gangübungen wie das Treppensteigen oder das Gehen auf schrägen Untergründen absolviert. . Die Gesundheit der Teilnehmer und der Referenten steht an erster Stelle! „Wir bitten daher um Verständnis, dass wir die Anzahl der Teilnehmer auf 15 begrenzen müssen“, so Falk Lohmann. Die entsprechendee Corona- Hygienemaßnahmen würden selbstverständlich umgesetzt. Informieren und anmelden können sich Anwender und Physiotherapeuten bis zum 25. Juni bei Sanitätshaus Schütt &Jahn. Bitte setzen Sie sich mit Herrn Lohmann oder FrauJohannsen unter der 0461 493493 in Verbindung. Weitere Informationen unter: www.schuett-jahn.de ©SilkeSchlüter Entspannung erleben undwiederdurchatmen SALZTEMPEL medimaris WIR SIND WIEDER FÜR SIE DA! Gerneberaten wir Siepersönlich! Mo.- Sa.: 12 bis 20 Uhr geöffnet! Sandwigstr. 1a|Glücksburg Fon 04631/4061190 www.salztempel.de Linartas.de 24 Stunden Betreuung durch polnische Pflegekräfte ... bei Ihnen zu Hause -Alle Kassen - Aeröallee ∙24960 Glücksburg Telefon: 04631 -56448 31 ·Pflege-Flensburg@linartas.de

MoinMoin