Aufrufe
vor 3 Monaten

MoinMoin Flensburg 23 2020

  • Text
  • Flensburg
  • Juni
  • Sucht
  • Stadt
  • Kaufe
  • Frei
  • Schleswig
  • August
  • Liebe
  • Beratung
  • Moinmoin
  • Www.moinmoin.de

-Anzeige-

-Anzeige- Flensburg -3.Juni 2020 -Seite 6 Wir starten durch! www.deepblue-watersports.com ASCAN SUP BOARD SET 11,3 sammen geht es Touring- Allroundboard komplett mit 3tlg. Alu Paddel 599,- 499,- (nur solange der Vorrat reicht) FL ·Schleswiger Str. 60·0461-90499796 Öffnungszeiten: Mo -Fr11.30 -18.00 Uhr ·Sa10.00 -16.00 Uhr Zu- Zu- wieder los! los! Friseur Barbier Khari Duburger Str. 53·24939 Flensburg 0461-40717431 Flensburg: 0461-90279977 Mo -Mi-Do16:00 -0:45 Uhr Lieferdienst bis 1:00 Uhr Fr -Sa 16:00 -2:45 Uhr Lieferdienst bis 3.00 Uhr So 16.00 -0.45 Uhr Lieferdienst bis 1:00 Uhr Di Ruhetag Schiffbrücke 50 24939 Flensburg Z 0461 -264 79 www.dimisgrillflensburg.de (EXTRA-ZUSCHLAG NUR 2,50 €) Neue Aktion bis Ende August 3 Gerichte/Pizza bestellen und nur 2 bezahlen 04608 -9714144 Am Marktplatz 224983 ·Handewitt Mo. -So. 11:30 -22:00 Uhr Wir sind wieder täglich von 12 bis 22 Uhr für Sie da und heißen Sie herzlich willkommen! Telefon: 04631/9409955 24960 Glücksburg, Fördestraße 3 E-Mail: info@restaurant-kitty-leo.de

AUS DER REGION Flensburg - 3. Juni 2020 - Seite 7 Gemeinsam stark für Flensburg Die Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Flensburg Innenstadt. Flensburg (pen) – Das durchschnittliche Alter der Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehr (FF) Innenstadt ist erstaunlich jung und liegt bei 31 Jahren. Dazu tragen unter anderem die zehn Studierenden unter den Aktiven bei. Daniel Graht, Kevin Andresen und Nico Thomsen sind drei davon. Sie traten schon mit zehn Jahren am jeweiligen Heimatort in eine Jugendfeuerwehr ein und wollen auch während des Studiums nicht auf diesen Dienst verzichten. So kamen sie zur FF Innenstadt. „Mir hat sich nie die Frage gestellt; mir war klar, ohne Feuerwehr geht nicht“, erzählte Daniel Graht. Schon sein Vater war in der Feuerwehr. In der FF Innenstadt ist er inzwischen Gruppenführer. Kevin Andresen erging es ähnlich. Im Besitz eines LKW-Führerscheins darf er das Löschfahrzeug fahren. Und Nico Thomsen ist in der FF Innenstadt Jugendfeuerwehrwart. Die 25-jährige Shannen Jürgensen fing ebenso jung an, ist jetzt Maschinistin und hat den LKW- Führerschein. Auch beruflich widmet sie sich dem Dienst am Flensburgs älteste Wehr Menschen. Als Rettungssanitäterin fährt sie unter anderem den Rettungswagen und möchte die Ausbildung zum Notfallsanitäter machen. Maschinistin Shannen Jürgensen darf mit LKW-Führerschein das Löschfahrzeug fahren. Die 26-jährige Marie-Kristin Holm dagegen ist eine Quereinsteigerin. Vor drei Jahren beschloss sie, ehrenamtlich tätig zu werden. Immer schon sportbegeistert, fand sie die Idee gut, in eine Feuerwehr einzutreten. Ihr gefiel gleich die gute Kameradschaft und der abwechslungsreiche Dienst. Z.Zt. macht sie die Ausbildung zum Truppführer. Die Moin- Moin durfte an einem Übungseinsatz der FF Innenstadt bei den Flensburger Stadtwerken teilnehmen. Szenario: Eine Person soll aus einer „brennenden“ Halle gerettet werden. Es wurde Rauchnebel eingesetzt und die Atemschutzträger mussten unter realistischen Bedingungen ihre Masken tragen. Als Zweierteams suchten sie das verdüsterte Gebäude nach der vermissten Person (hier ein Dummy) ab und holten sie heraus. Später standen die Atemschutzträger Daniel Graht und Jonas Gebhardt für Erklärungen zur Verfügung. „Das Atmen ist super einfach, weil wir Überdruckmasken besitzen. Die Luft strömt selbsttätig aus der Atemluftflasche in die Maske, dadurch ist das Atmen natürlich“, beschreibt Daniel Graht. „Man schwitzt unter der Kleidung allerdings wie im Sommer im Ski- Anzug. Kleidung und Ausrüstung wiegen insgesamt ca. 20kg und der wasserführende Schlauch muss auch getragen werden. Also, sportlich muss man schon sein“, ergänzt Jonas Gebhardt. Die FF Innenstadt ist eine der Fotos: Enguchu sechs freiwilligen Feuerwehren im Stadtfeuerwehrverband Flensburg. Gegründet 1873 ist sie auch die älteste Wehr der Stadt. Ihr Einsatzgebiet umfasst die Innenstadt, Rude, Westliche Höhe und den Friesischen Berg. Wie die anderen freiwilligen Wehren im Stadtverband auch, hat sie eine Sonderaufgabe. Die liegt in der technischen Hilfeleistung. Im aktiven Dienst sind z.Zt. 47 Feuerwehrleute, darunter 12 Frauen. Die Jugendfeuerwehr hat 11 Mitglieder, darunter zwei Mädchen. Donnerstags zwischen 18 und 20 Uhr machen sie ihren Dienst. „Über Nachwuchs würden wir uns sehr freuen. Interessierte Jugendliche sind daher herzlich willkommen, in den Jugendfeuerwehrdienst reinzuschnuppern“, lud Wehrführer Matthias Günther ein. Flensburg (mm) – Die beiden Sportarten Leichtathletik und Football rücken eng zusammen und profitieren beide erheblich von der neuen Kooperation. Der Startschuss für den gemeinsamen Weg fiel am Mittwochabend. Auf der Sportanlage des PSV Flensburg startete das erste Athletik- und Sprinttraining für die schweren Jungs der D- Line und O-Line. Neben einer Sprint- und Laufschule wurden auch grundlegende athletische Übungen geschult, die für das Gesamtsystem des Athleten Voraussetzung sind. Gerade im Football benötigen die Jungs eine besonders gute Physis. Mit dem Trainerteam um Anton Temme und Jan Dreier stehen gleich mehrere vollausgebildete Sprint- und Athletiktrainer für die Footballer zur Verfügung. „Fitness kann jeder – aber Sprint und Athletiktraining ist mehr als nur irgendwelche Reize zu setzen. Die Technik des Sprints ist wesentlich komplexer, als die meisten glauben. Hier geht es um Leichtigkeit, Ökonomie und vor allem auch Gesundheitsaspekte.“ Beschleunigung und Schnelligkeit sind in den Spielsportarten ein wesentliches Kriterium, wenn es in den Leistungsbereich geht. Die Anforderungen der jeweiligen Sportart und hier auch der verschiedenen Positionen sind leicht abzuleiten, da Anton Temme auch gleichzeitig ein begeisterter Football- Fan ist. Die andere Seite der Kooperation gab es sogar in früheren Zeiten schon einmal. So starteten auch Footballer in Dennis Jansson (Flensburger Sealords) und Anton Temme (LK Weiche). Foto: Dreier den Teamwertungen der Leichtathleten, wie z.B. Thiadric Hansen, der als Allrounder im Sprint auch auf sich aufmerksam machen konnte. weiter auf www.moinmoin.de

MoinMoin