Aufrufe
vor 4 Jahren

MoinMoin Flensburg 14 2018

  • Text
  • Flensburg
  • April
  • Husum
  • Sucht
  • Flensburger
  • Schleswig
  • Zeit
  • Kinder
  • Kombiniert
  • Hyundai
  • Moinmoin

-Anzeige-

-Anzeige- Flensburg -4.April 2018 -Seite 16 PKW-Lackierung |Nutzfahrzeug-Lackierung Yacht-Lackierung |Spot-Repair Lise-Meitner-Str. 25·24941 Flensburg·Fon: (0461) 90315-0, Fax (0461) 90315-33 E-Mail: info@weiss-lackierung.de www.weiss-lackierung.de Bosch-Zubehör ·Abgas- und Hauptuntersuchung (§ 29) Inspektion und Wartung ·Bremsen ·Auspuff ·Stoßdämpfer Unfallinstandsetzungen ·Standheizungen Achsvermessungen ·Einbau von Windschutzscheiben Vielseitig: Der neue Ford EcoSport Der neue, umfassend verbesserte Ford EcoSport bereichert das europäische Wachstumssegment der kompakten SUV (Sport Utility Vehicle) mit hochmodernen Sicherheitsund Assistenztechnologien, einem frischen Design und neuen Optionen. Das neue Modell wird mit Front- und erstmal auch mit Allradantrieb erhältlich sein –dies macht es zum kleinsten Allradfahrzeug im Produktportfolio von Ford Europa. Der intelligente Allrad-Antrieb für den neuen EcoSport ist in Kombination mit dem neu entwickelten „EcoBlue“-Turbodiesel- Motor lieferbar –esist das erste Mal, dass Ford dieses hocheffiziente Aggregat für eine Pkw-Baureihe anbietet. Der Vierzylinder mit 1,5 Liter Hubraum leistet im neuen EcoSport 92 kW (125 PS)* und zeichnet sich durch optimierte CO2-Emissionen aus. Weiteres Novum für die Ford EcoSport-Baureihe: Sie geht erstmals auch in der sportlich ausgelegten Ausstattungsvariante „ST-Line“ an den Start und überzeugt zudem mit einer erweiterten Zahl an Assistenz-Systemen. Neben dem sprachgesteuerten Kommunikations- und Entertainmentsystem Ford SYNC 3gehören hierzu auch die Geschwindigkeitsregelanlage mit Ge- schwindigkeitsbegrenzer, ein Toter-Winkel-Assistent sowie die praktische Rückfahrkamera. Zwölf frische Lacktöne unterstreichen den dynamischer und zugleich robuster gestalteten Auftritt des neuen Ford EcoSport –und bieten zusätzliche Individualisierungsmöglichkeiten. Das ebenfalls neu designte, hochwertiger gestaltete Interieur zeichnet sich durch einen nochmals verfeinerten Komfort aus. Beispiele: der acht Zoll große Touchscreen, der gut erreichbar zentral in der Mittelkonsole montiert ist, das beheizbare Lederlenkrad sowie clevere Stau- und Ablagefächern inklusive eines ver- stellba- ren Kofferraumbodens. Der neue Ford EcoSport steht Kraftstoffverbrauch des Ford EcoSport in l/100 km: 7,2 –4,5 (innerorts), 5,0 –3,8 (außerorts), 5,8 –4,1 (kombiniert); CO2-Emissionen (kombiniert): 134 –107 g/km. CO2-Effizienzklasse: A–D. erstmals auch mit intelligentem Allradantrieb zur Wahl. Das System analysiert die Grip-Verhältnisse des Fahrbahnbelags in 20-Millisekunden-Intervallen –also 20 Mal schneller als ein Lidschlag –und regelt stufenlos die Kraftverteilung zwischen der Vorder- und Hinterachse. Dabei fließen bis zu 50 Prozent des Motormoments an die hinteren Räder. Ergebnis: ein noch sichereres Fahrverhalten auch auf rutschigem Untergrund. Und in puncto aktiver Sicherheit zeichnet sich der Ford EcoSport durch den serienmäßigen Umkippschutz RSC (Roll Stability Control) aus. Durch gezielten Bremseingriff und Anpassung des Motormoments hilft er dem Fahrer, auch in kritischen Situationen die volle Kontrolle über den Wagen zu bewahren. Schwer macht es der neue Ford EcoSport nur Autodieben: Er besitzt eine Diebstahlwarnanlage serienmäßig. Text/Foto: Ford Rettungskarte Nach einem Unfall kommt es oft auf Sekunden an. Um verunglückte Fahrzeuginsassen schnell befreien zu können, geben standardisierte Rettungsdatenblätter der Fahrzeughersteller den Einsatzkräften wichtige Informationen. Die Rettungskarten werden hinter der Sonnenblende des Fahrers im Auto verstaut. Ein Aufkleber „Rettungskarte im Fahrzeug“ zeigt den Rettern auf einen Blick, dass das Informationsblatt dort zu finden ist. Werkfoto: Dekra Zu viel Glanz Ungeeignete Kunststoffreiniger verwandeln die Armaturentafel unter Umständen in eine speckig glänzende Fläche, die sich irreversibel in der Windschutzscheibe spiegelt. Diesem Sicherheitsrisiko können Autofahrer durch die Verwendung hochwertiger, matter Pflegemittel begegnen. KFZ -AN- UND VERKAUF EU-NEUFAHRZEUGE INSTANDSETZUNG ERSATZTEILE Conrad-Röntgen-Str. 2|24941 Flensburg Tel. Verkauf: 0461-98847|Werkstatt: 0461-50518611 Fax: 0461-15070 68 |Handy: 0162-7824827 verkauf@auto-oase.com |wwww.auto-oase.com Freie Wahl bei der Werkstatt Irgendwann muss jedes Auto in die Werkstatt. Ob zur Reparatur, Inspektion oder Unfallinstandsetzung. Das gilt auch für Neuwagen. Doch in welche Werkstatt kann ich gehen, ohne meine Garantie- und Ge-währleistungsansprüche zu verlieren? Die Antwort ist einfach: In jeden Kfz-Betrieb, der nach Hersteller-vorgaben arbeitet. Und das können „freie Werkstätten“ genauso gut wie Vertragsbetriebe. Dortmund, 2.10.2013. Um den Wettbewerb auf dem Reparaturmarkt fair zu halten und ein Monopol der Fahrzeughersteller zu verhindern, hat die EU- Kommission im Sinne der europäischen Verbraucher am 1.6.2010 die sogenannte Gruppenfreistellungsverordnung (GVO) 2010/461 verabschiedet. Darin legten die Wettbewerbshüter unter anderem fest, dass die qualifizierte freie Werkstatt um die Ecke auch an Neuwagen vom ersten Tag an Service- und Wartungsarbeiten durchführen darf. Und zwar ohne dass dabei die Herstellergarantie gefährdet wird. „Doch das wissen die wenigsten Autofahrer. Neue und immer wieder anders kommentierte Gerichtsurteile zu den unterschiedlichsten Garantiearten verunsichern die Verbraucher zusätzlich“, sagt der Reparaturmarkt- Experte Ralf Galow, Geschäftsführer vom Netzwerk für freie Kfz-Unternehmer in Europa, IAM-NET.EU. Was Sie über Fahrzeuggarantien wissen müssen Dabei ist es ganz einfach. Egal ob Neuwagen-, Gebrauchtwagen- oder Durchrostungsgarantie: Stammen die Garantiezusagen von den Fahrzeugherstellern und/oder ihren Vertragswerkstätten, dann müssen die Garantiebedingungen mit der GVO und dem Kartellrecht vereinbar sein. Was das bedeutet zeigen diese konkreten Beispiele: Neuwagengarantie: Viele Fahrzeughersteller gewähren für ihre Neuwagen eine kostenlose Neuwagenga-rantie, die oftmals die Leistungen und Dauer der gesetzlichen Gewährleistung übersteigen (z.B. bei KIA 7Jahre, bei Hyundai 5Jahre, bei Toyota, Honda und Nissan 3Jahre). Hat eine Kfz-Werkstatt, egal ob frei oder vertragsgebunden, bei Inspektion, Wartung und Reparatur nach Herstellervorgaben gearbeitet, dann muss der Fahrzeughersteller laut Verordnung der EU-Kommission für seine Produktionsfehler einstehen. Garantiebedingungen die verlangen, dass der Service ausschließlich in der Vertragswerkstatt durchgeführt wird, sind unzulässig. Neuwagenanschlussgarantie: Auch für die Anschlussgarantien der Fahrzeughersteller gilt, dass diese nicht unter dem Vorbehalt der Wartung in der Vertragswerkstatt stehen dürfen. Für diese Wahlfreiheit sprach der Bundesgerichtshof 2011 ein Urteil (Az. VIIOI ZR 293/10): Der Garantiegeber haftet. Es sei denn, der Schaden ist auf eine unsachgemäße Wartung zurückzuführen. Durchrostungsgarantie: Ein Fahrzeughersteller darf weder die gesetzliche Gewährleistung noch eine Garantie gegen Durchrostung ablehnen, weil der Service in einer freien Werkstatt vorgenommen wurde. Gebrauchtwagengarantie: Was für Neuwagengarantien schon seit der Verabschiedung der Kfz-GVO gilt, stellte der BGH in seinem Urteil vom 25.9.2013 zu den Gebrauchtwagengarantien klar: Die Garantie bleibt auch dann erhalten, wenn Service und Wartung in einer freien Werkstatt erfolgen (Az. VIII ZR 206/12). Dies gilt während der zweijährigen Gewährleistungsfrist bei Neuwagen ebenso wie bei der einjährigen Frist für Gebrauchtwagen. Fazit: Jeder Autofahrer kann mit seinem Neu- oder Gebrauchtwagen im Zeitraum der Gewährleistungs- und Garantiezeiträume in die Kfz-Werkstatt seiner Wahl gehen, ohne dass er bei einem Gewährleistungs- oder Garantiefall Probleme mit dem Fahrzeughändler oder Hersteller bekommt. Nahezu alle Fahrzeugher-steller haben daher ihre einschränkenden und damit ungültigen Garantiebedingungen mittlerweile an die aktuelle Rechtslage angepasst. Der Autofahrer ist nun gefragt, das geltende Verbraucherrecht in seinem Sinne zu nutzen. Nur bei Leasingfahrzeugen ist Vorsicht geboten. Denn der Leasinggeber darf als Eigentümer bislang noch vorschreiben, wo sein Fahrzeug gewartet und repariert werden darf. Text: www.iam-net.eu/ Foto: Fotolia Max-Planck-Str.2·24941 Flensburg ·Tel. 0461-8408950 Kfz-Sachverständige •Unfallschadengutachten •Gebrauchtfahrzeugbewertung •Beweissicherung •Unfallrekonstruktion Amtliche Prüfungen nach StVZO: •Hauptuntersuchung §29 •Abgasuntersuchung •Anbauabnahme §19/3 GTÜ-Prüfstelle in Ihrer Nähe Ingenieur-Büro RAUCHHAUS Dipl.-Ing.Christian Rauchhaus VDI Von der IHK Flensburg öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Kfz.-Schäden und -Bewertung sowie Straßenverkehrsunfälle. Autohaus Meister Ehrich Kauslundhof 8·24943 Flensburg Tel: 0461 62277 ·Fax: 0461 62261 E-Mail: meister-ehrich@t-online.de Internet: www.meister-ehrich.de 24941 Flensburg Tel. 0461-9 20 28 Philipp-Reis-Str. 10 Fax 0461-9 20 20 Mo. -Do. 8.00 -17.00 Fr. 8.00 -16.00

-Anzeige- D - 4. April 2018 Lackschäden schnell behandeln Ob Parkrempler oder Auffahrunfall: Wenn es im Straßenverkehr kracht, sind oft nur ein paar Kratzer im Lack die Folge. Doch auch die sind ärgerlich und sollten schnell ausgebessert werden. Denn unbehandelte Schrammen oder auch Steinschläge können leicht Rost ansetzen, der dann unter den Lack weiterwandert. Für die professionelle Ausbesserung der Schadstellen sind Fahrzeuglackierer (m/w) zuständig. Zunächst begutachten sie die Art und das Ausmaß der Beschädigung, bevor sie die erforderlichen Reparaturmaßnahmen einleiten. Je nach Schaden demontieren sie Fahrzeugverkleidungen, Verglasungen, Dichtungen oder Stoßstangen. Kleinere Dellen werden ausgebeult, schadhafte Stellen entrostet und Altlackierungen angeschliffen. Das erfordert nicht nur Sorgfalt und handwerkliches Geschick, sondern auch Kenntnis über die fahrzeugtechnischen Konstruktionsmerkmale. Bevor die eigentliche Lackierarbeit beginnt, muss der Fachmann den exakt passenden Farbton zusammenmischen, der die behandelte Stelle verbirgt. Dafür ist ein überdurchschnittlich gutes Farbgespür notwendig. In vielen Lackierereien werden verstärkt moderne Nano-Lacke eingesetzt, die mit mikroskopisch feinen Keramiksplittern versetzt sind. Sie sind besonders widerstandsfähig und bilden die oberste Schicht der Lackierung. „Die dreijährige duale Ausbildung findet sowohl in der Schule als auch im Betrieb statt“, berichtet Petra Timm vom Personaldienstleister Randstad. „Dort lernen die angehenden Fahrzeuglackierer (m/w), wie der Untergrund vorbehandelt und der Beschichtungsstoff gemischt werden muss, was bei der Montagearbeit an Fahrzeugen zu beachten ist und wie künstlerische Elemente entstehen.“ (txn-p) Nach einem Blechschaden besteht Handlungsbedarf: Eine professionelle Autolackierung durch den Fahrzeuglackierer sieht nicht nur gut aus, sondern erhält auch den Wert des Fahrzeugs. Foto: kelly marken/Fotolia/Randstad Vielseitig, stilvoll und robust: Der Fiat Fullback Cross Stilvoll und komfortabel im Alltag, vielseitig und robust in der Freizeit – der neue Fiat Fullback Cross fällt als Topmodell der Baureihe optisch unter anderem durch einen spezifischen Kühlergrill, schwarze seitliche Trittstufen und Kotflügelverkleidungen sowie mattschwarz lackierte 17-Zoll-Leichtmetallräder auf. Mit serienmäßigem Vierradantrieb (vier Betriebsarten) und Torsen-Mitteldifferenzial, einer Nutzlast von fast einer Tonne und Anhängelast von 3,1 Tonnen spielt auch der Fiat Fullback Cross seine Funktionalität besonders als Begleiter bei anspruchsvollen Hobbys aus, die gelegentliche Fahrten abseits befestigter Wege erfordern. Ausschließlich lieferbar in der Karosserievariante Double Cab bietet er fünf Sitzplätze. Die serienmäßige Ausstattung des Fiat Fullback Cross ist außergewöhnlich umfangreich. Sie enthält unter anderem Bi- Xenon-Hauptscheinwerfer mit LED-Tagfahrleuchten, Zwei- Zonen-Klimaautomatik, Tempomat, Ledersitze sowie Lederlenkrad. Die vorderen Sitze sind beheizbar, der Fahrersitz darüber hinaus elektrisch verstellbar. Die serienmäßige Infotainment-Anlage mit integriertem Navigationssystem wird über einen Touchscreen mit sieben Zoll (17,8 Zentimeter) Bildschirmdiagonale gesteuert, auf den auch das Bild der serienmäßigen Rückfahrkamera übertragen wird. Für hohe Sicherheit sorgen sieben Airbags – darunter ein Knie-Airbag auf der Fahrerseite – ABS mit integrierter elektronischer Bremskraftverteilung, elektronische Stabilitätskontrolle mit Anhängerstabilisierung, Spurverlassenswarner sowie Berg-Anfahrhilfe. Die Karosserie des neuen Fiat Fullback Cross weist eine ganze Reihe schwarzer Details auf, darunter das Gitter des Kühlergrills, die Abdeckkappen der Außenspiegel, die Türgriffe, die Verkleidungen der Radläufe, die seitlichen Trittstufen und die Leichtmetallräder im 17-Zoll-Format. Der schwarze Sportbügel hinter der Kabine vervollständigt den individuellen Look. Der neue Fiat Fullback Cross ist mit einem aus Aluminium gefertigten und mit Common- Rail-Direkteinspritzung ausgerüsteten 2,4-Liter-Turbodiesel ausgerüstet. Der moderne Vierzylinder erfüllt die Emissionsnorm Euro 6 und kommt ohne den Zusatz von Harnstoff (AdBlue) aus. dpp-AutoReporter/wpr Der Fullback Cross ist ausschließlich verfügbar mit dem 133 kW (181 PS) Common-Rail-Turbodiesel mit Direkteinspritzung und einem maximalen Drehmoment von 430 Nm. Max. Geschwindigkeit 179 km/h, Kraftstoffverbr. 7,5 l/100 km, CO 2 Emission 196 g/km JETZT FÜR 18.990,– E-Mail: fiat.transporter@bauergruppe.de Für den Fiat Fullback (Version 503.46U.1) zzgl. MwSt., Tageszulassung von 06/2017, Kilometerstand 6.000 km. 31.05.2018.

MoinMoin