Aufrufe
vor 4 Jahren

MoinMoin Flensburg 14 2018

  • Text
  • Flensburg
  • April
  • Husum
  • Sucht
  • Flensburger
  • Schleswig
  • Zeit
  • Kinder
  • Kombiniert
  • Hyundai
  • Moinmoin

-Anzeige-

-Anzeige- Flensburg -4.April 2018 -Seite 10 www.holtex.de Meine Konfirmation 24941 Flensburg •AmSophienhof 2•Tel. 0461-93051 25746 Heide/Wesseln •Waldstraße 2•Tel. 0481-75 38 24768 Rendsburg •Friedrichstädter Straße •Tel. 04331 -4901 Holtex Edith Pohl e.K., Inhaber André Meyer-Pohl, Zentrale: Posener Str.5,23554 Lübeck, Deutschland Öffnungszeiten: Mo. -Fr. 9 30 -18 30 Uhr Samstag 9 30 bis 16 00 Uhr Kirche wahrnehmen und erleben Für junge Protestanten ist das Fest der Konfirmation ein wichtiges Ereignis auf dem Weg zum Erwachsenenleben. So bedeutend wie der Tag selbst, so wichtig sind auch die Vorbereitungen. Von der festlichen Kleidung bis zur Frisur –zum Fest soll alles sitzen. Die Konfirmation wird als Segenshandlung mit einem Gottesdienst gefeiert, in dem die Konfirmanden die Taufe bestätigen und ihren Glauben bekräftigen (lat. confirmatio: Bestärkung, Bekräftigung). Seit ihrer Einführung im 16. Jahrhundert durch den Reformator Martin Bucer hat die Konfirmation vier Bedeutungen inne. Neben der persönlichen Bestärkung der Zugehörigkeit zur evangelischen Kirche geht mit der Konfirmation auch eine Katechismusprüfung als Ein schönes Geschenk der Taufpaten sind individualisierte Konfirmationskerzen. Foto: Gütegemeinschaft Kerzen Abschluss des kirchlichen Unterrichts einher. Früher bestand diese hauptsächlich aus Abfragen von auswendig gelerntem Wissen. Heute sollen die Konfirmanden hingegen dank zahlreicher Gestaltungsmöglichkeiten des Konfirmandenunterrichts die Kirche in ihrer Vielfalt wahrnehmen und erleben. Mit der Konfirmation werden die Jugendlichen außerdem zum ersten Mal zum Abendmahl zugelassen. Kirchenrechtlich werden die Konfirmanden nun zu einem mündigen Kirchenmitglied. Im Normalfall sollten die Jugendlichen bei der Konfirmation 14 Jahre alt sein und somit die Religionsmündigkeit erlangt haben. Der Konfirmandenunterricht beginnt meist nach den Sommerferien. Nach Ende des Konfirmandenunterrichts findet in den meisten Gemeinden in der Zeit um Ostern der Gottesdienst, bei dem die Konfirmanden gesegnet werden, statt. Der Festgottesdienst wird mit dem feierlichen Einzug der Konfirmanden und des Pfarrers eröffnet. Anschließend wird das Eingangslied gesungen, der Pfarrer begrüßt die Gemeinde und hält die Bibellesung und die Predigt. Nun folgt die Anrede der Konfirmanden, in manchen Gemeinden auch das Glaubensbekenntnis, und die Konfirmationsfrage, mit deren Antwort die Konfirmanden ihren Glauben bestätigen. In der Segnung der Konfirmanden knien die Jugendlichen vor dem Pfarrer nieder. Während er ihnen die Hände zum Segen auf den Kopf legt, wird der Konfirmationsspruch verlesen. Dabei erklingt Glockengeläut. Der Konfirmationsspruch kann, ähnlich wie der Taufspruch, ein Lebensmotto sein. Er soll Kraft geben und durch das Leben begleiten. (AST) Aus der Region Prüfungsvorbereitung für Großund Außenhandelskaufleute Flensburg (mm) –Vier Tage in Vollzeit und zusätzlich online –zur Prüfungsvorbereitung auf die schriftliche Abschlussprüfung für Groß- und Außenhandelskaufleute bietet die Wirtschaftsakademie Schleswig- Holstein eine neue gezielte Vorbereitung an. In Flensburg startet das Training am 10. April. Anmeldungen für die Vorbereitung zur Abschlussprüfung sind noch bis zum 6. April möglich. Das Seminar deckt die Themen des Prüfungskataloges, darunter beispielsweise Rechnungswesen, Kundenbeziehungsprozesse sowie Wirtschafts- und Sozialkunde ab. Zeit für Veränderung ... erleichternSie IhremSprösslingden Start insLeben, indem er/sie lernt, Verantwortungzuübernehmenund selbstständigzuwerden fürunserewöchentlichen Ausgaben. -Mindestalter13Jahre - Wirfreuenuns aufIhren Anruf! Zur Vertiefung des viertägigen Trainings von 8:15 Uhr bis 15:15 Uhr erhalten die Teilnehmer erstmals einen Zugang zu einer Lernplattform, über die Lernvideos, Übungsaufgaben und zusätzliche Materialien zur Verfügung gestellt werden. Das Seminar zur Prüfungsvorbereitung ist bildungsurlaubsfähig. Weitere Informationen und Anmeldung zu dem Seminar bei Klara Gehrke von der Wirtschaftsakademie unter Tel. 0461 503 39-15, per E-Mail an klara. gehrke@wak-sh.de sowie im Internet unter www. wak-sh.de als Verteilerm/w MoinMoin Wochenzeitung Am Friedenshügel 2-24941 Flensburg Telefon0461588-0 oder per E-Mail an: vertrieb@moinmoin.de WhatsApp: 0160 7542411 Anmelden zur „Tour de Flens“ Tour de Flens-Stop bei denDybbeler Schanzen. Glücksburg (mm) –Absofort können sich Elektromobilisten und solche, die es vielleicht bald werden wollen, anmelden zur kostenlosen Teilnahme an der grenzübergreifenden Schnupper- und Infofahrt „Tour de Flens“, die am 5. Mai von Sonderborg nach Glücksburg führt. Das spannende Programm der Rundfahrt, die vom Schirmherrn, dem schleswig-holsteinischen Energiewendeminister Robert Habeck, persönlich gestartet wird, ist zu finden unter tour-de-flens.eu und artefact.de. Bei der Elektromobilität platzt endlich der Knoten: Immer mehr öffentliche Ladesäulen werden installiert, die Fahrzeug-Batterien werden leistungsfähiger, die Reichweiten größer und auch die deutschen Automobil-Hersteller wollen endlich auf den Zug aufspringen. Trotzdem haben bislang nur wenige Autofahrer bislang die Gelegenheit gehabt, Elektromobilität erst einmal testweise zu erfahren. Eine ideale Gelegenheit dazu bietet nun die elektrotromobile Informationsfahrt „Tour de Flens“, zu der schon zum siebtenmal das Zentrum für nachhaltige Entwicklung, artefact in Glücksburg, gemeinsam mit den Sonderborger Versorgungsbetrieben, Project Zero und dem Klimapakt Flensburg einladen. Am Sonabend, 5. Mai werden Dutzende elektrisch betriebene Fahrzeuge im dänischen Sonderborg zu einer Rundfahrt um die Flensburger Förde starten. Erfahrene E-Fahrzeug-Besitzer freuen sich, unterwegs interessierten Mitfahrern auf den einzelnen Etappen ihre Erfahrungen weiterzugeben und vielleicht auch mal die Sitze zu tauschen: mehrere Informations- und Lade- Stopps beiderseits der Grenze bieten dazu Gelegenheit und auch alten Hasen spannende Einblicke in neue Facetten der deutsch-dänischen Energiewende. So wird an der solarthermischen Groß-Anlage in Sonderborg-Vollerup gezeigt, wie die Stadt Sonderborg mit „Project Zero“ bis 2030 eine Foto: Brandhorst CO2-freie Wärmeversorgung mit Solarwärme, Geothermie und Kraftwärmekopplung erreichen will. Am Schloss Sonderborg werden die Teilnehmer von der zweiten Bürgermeisterin Ase Nyegaard und dem Schirmherrn der Veranstaltung, dem schleswig-holsteinischen Energiewendeminister Robert Habeck begrüßt und besuchen einen E-Mobilitätsmarkt mit Probefahrten. Nach einem weiteren Zwischenstopp mit hot-dog-Test wird die Grenze überquert, um bei Danfoss Silikon Power zu entdecken, wie dort unter anderem Komponenten für Elektrofahrzeuge hergestellt werden. Parallel zur Betriebsführung können bei Bedarf dort die Akkus an den gerade installierten Ladesäulen aufgeladen werden. Auch in Glücksburg können neue Ladesäulen eingeweiht werden: bei Glück-in-Sicht, dem neuen attraktiven Urlaubsressort an der Schwennau-Mündung, wird die Infrastruktur für elektrisch anreisende Gäste vorbereitet. Schon 25 Jahre Erfahrung hat damit das Zentrum für nachhaltige Entwicklung, artefact, wo anschließend der neue Energiewürfel im Powerpark besichtigt wird, um dann mit allen Fahrern und Mitfahrern die Tour bei Flens und Fachsimpeln ausklingen zu lassen, während die Fahrzeuge Sonne und Wind für die Rückfahrt laden können. „Vor 7Jahren starteten wir mit einem Dutzend Fahrzeugen, Elektrorollern und Pedalecs und zuckelten gemütlich um die Förde. Im letzten Jahr waren 35 verschiedene elektrische Fahrzeugtypen vom Transporter bis zur Familiendroschke mit 400 km Reichweite am Start. Längst gibt es für jeden Bedarf das richtige Fahrzeug.“ blickt Organisator Werner Kiwitt zurück. „Dank unserer Unterstützer, der Brauerei und den Stadtwerken Flensburg, Danfoss und gp joule sowie Elektro Obernauer können wir auch in diesem Jahr wieder zur kostenlosen Teilnahme an der Tour de Flens einladen.“ Weitere Infos zur Anmeldung unter www.artefact.de und tour-de-Flens.eu . ... undfreuenuns aufIhreKontaktaufnahme! Markt der Kulturen im Schifffahrtsmuseum Flensburg (mm) –Bunt, exotisch undfair wird es drei Tage lang im Flensburger Schifffahrtsmuseum zugehen. Zum vierten Malpräsentiert der Verein „Kunstund Kultur der Völker“ vom6.-8. April von 10 bis18Uhr einenMarkt der Kulturen mitKunsthandwerk aus fernenLändern. Die liebevoll aus aller Welt zusammengetragenen Waren sindvon den Händlern selbst in den betreffenden Ländern eingekauftworden undzeigen damit Wegedes Handels auf, die der Völkerverbindung dienen. Antikesund Neues, Traditionelles und Modernesfinden sich in dieser einzigartigen Auswahlund Vielfalt.Ob Gefäße ausBirkenrindeaus Sibirien, Gebrauchskeramik aus Marokko, Perlen aus Westafrika, Genähtes ausIndien,Silbermetalllampen ausÄgypten oderLackarbeiten ausJapan – die Produktionsketteist immer nachvollziehbar. Alle Waren WIR SIND FURSIE DA ... Gern können Sie sich an uns wenden, wenn Sie eine Klein- oder Familienanzeige aufgeben möchten oder Tickets für eine Veranstaltung benötigen. Natürlichhaben wirauch fürKritik undAnregungen immerein offenes Ohr. Wir nehmen unsgerne Zeit fürSie undwerden Ihre Anfrageschnellstmöglichbeantworten. Montag von 8bis 18Uhr Dienstag bis Donnerstag von 9bis 17Uhr Freitag von 9bis 16 Uhr Am Friedenshügel 2|24941 Flensburg Telefon 0461 588-8 |Fax 0461 588-58 E-Mail: ktv-verlag@moinmoin.de kommen aus kleinenBetrieben,indenendie Mitarbeiter ihr Auskommenfinden. Die Besucher können eintauchenineinen bunten Basar der Kulturen! Das Museumscafé bietetdazu passendkulinarische Genüsse aus Nah und Fern. An diesem Wochenende gilt für alle ermäßigter Eintritt: 3Euro, Kinder unter 18 Jahren frei

MoinMoin