Aufrufe
vor 2 Jahren

MoinMoin Flensburg 07 2020

  • Text
  • Moinmoin
  • Brauerei
  • Kaufe
  • Telefon
  • Haus
  • Flensburger
  • Schleswig
  • Husum
  • Sucht
  • Februar
  • Flensburg

-Anzeige-

-Anzeige- Flensburg -12. Februar 2020 -Seite 4 Gesund leben PFLEGEAUSZEIT § 39 SGB XI Pflegende brauchen hin und wieder eine Auszeit, um sich entspannen und neue Kraft sammeln zu können. Wir bieten pflegenden Angehörigen die Möglichkeit, sich über einen längeren Zeitraum vom Pflegealltagzuerholen. Sprechen Sie uns gerne an! Naturheilpraxis Treenetal Praxis für alternative Augenheilkunde Heilpraktiker Lutz R.Nitschke Bei nachlassender Sehkraft und Augenleiden! Naturheilkunde und Naturmedizin hilft! Handewitt 04608/ 973 4333 Ansprechperson: André David info@binbeiilse.de www.binbeiilse.de An der Treene 17·24852 Langstedt · 04609-9535310 www.naturheilpraxis-treenetal.de Haus Ilse: Pflegeauszeit für Angehörige Langballig (mm)–Wenn Organe undGewebe nicht bis in die allerkleinsten Gefäße (Haargefäße,Kapillare) richtigdurchblutet sind, werden sienicht ausreichend mit Sauerstoff und den wichtigsten Nährstoffen versorgt. Wir regenerieren schlechter, fühlen uns schlapp undsind anfälligerfür Erkrankungen. Darüber hinaus kann die Funktion der betroffenen Organsysteme Handewitt (mm) –Eine Alternative zur klassischen Kurzzeitpflege bietet die Haus Ilse Tagespflege in Handewitt. „Unsere Gäste haben täglich von Montag bis Samstag die Auswahl an unseren Ausflügen teilzunehmen, das ‚Im Haus Angebot‘ zu nutzen oder sich in eine der so genannten „Kojen“–Einzelzimmer mit TV und Rufanlage – zurückzuziehen“, erklärt Inhaber André David. Ergänzend dazu werden jeden Monat für eine Woche, immer am 24. des Monats, Pflegeauszeiten angeboten. Das heißt man bucht für ein paar Tage eine „Koje“inPflege-Vollpension, inklusive Nachtwache! Finanziert wird die Auszeit ab Pflegegrad 2 über die Verhinderungspflege. Ein Angebot für alle, die sich nach der anstrengenden Pflege von Angehörigen ein paar unbeschwerte Tage gönnen möchten. „Wir beraten Sie gern“, so David. GuteDurchblutung ist der Schlüssel MitNaturmedizin die Sehkraft stärken Langstedt (mm) – Das Sehen ist wohl unsere wichtigste Sinneswahrnehmung. Eine nachlassende Sehkraft schränkt uns in unserem täglichen Leben, in unserer Eigenständigkeit ein. Augenerkrankungen wie zum Beispiel Grauer Star,Grüner Star, Makuladegeneration, Augenent- zunehmendbeeinträchtigt sein. Erkrankungen und Befindlichkeitsstörungen wie z.B. chronische Wundheilungsstörungen, chronische Stoffwechselerkrankungen, Gefäßerkrankungen und chronische Schmerzensind mögliche Folgen bzw. werden durch die mangelhafte Durchblutungverstärkt. Die Mikrozirkulation ist der größte Teil unseres Blutkreis- zündungen u.a. beinträchtigen unser Augenlicht und somit unsere Selbständigkeit. Sie rauben uns die Sicherheit im Umgang mit den ganz alltäglichen Dingen und Tätigkeiten, die wir bisher ohne Hilfe anderer bestens meistern konnten. Nun plötzlich hat man Angst vor der Zukunft. Was wenn die Sehkraft noch mehr abnimmt, gar eine Erblindung droht? Doch es gibt Hilfe. Inder Naturheilpraxis Treenetal, der Praxis laufes. Um diese gesund zu erhalten ist esinvielen Fällen möglich, durch gezielte Anregungder Mikrozirkulation unser Wohlbefinden zu steigern und den Gesundheitszustand zu verbessern. Die Anwendung der physikalischen Gefäßtherapie BEMER kann dazu beitragen. Zu einem kostenfreien Gesundheitsvortrag zu diesem Thema sind alle herzlicheinge- Weitere Infos im Internet: www. pflegeauszeit.de Foto: Schlüter laden. Für Information und Beratung wenden Sie sich gerne an Susanne Behrendsen. für alternative Augenheilkunde, des Diplom-Biologen und Heilpraktikers Lutz Nitschke finden Menschen mit Augenleiden aller Art kompetente und einfühlsame Unterstützung, um die Selbstheilungskräfte anzuregen und die Leistungsfähigkeit ihrer Augen zu verbessern. Ziel einer Therapie ist immer die Erhaltung der Sehkraft und somit die Eigenständigkeit jedes einzelnen Patienten. „Vergessen Sie Ihre Sorgen hinsichtlich Ihrer Sehkraft. LebenSie wieder selbstbestimmt und sehen Sie mit Freude in die Zukunft. Lassen Sie sich unverbindlich beraten, ob und inwiefern Ihnen die Naturheilkunde helfen kann, Ihre Sehfähigkeit zu verbessern und Ihre Sicherheit im Alltag zurückzugewinnen“, so Lutz Nitschke. „Bringen Sie wiederLicht in Ihr Leben!“. Telefon: 04609 9535310. Anmeldung ab sofort AOK-Kursprogramm: Jetzt durchstarten Flensburg (mm) –Zueinem gesunden Wohlbefinden gehören eine ausgewogene Ernährung, eine Balance zwischen Bewegung und Entspannung sowie ein rauchfreies Leben. Mit den Gesundheitskursen der AOK NORDWESTfür daserste Halbjahr 2020 ist man „Gesund unterwegs“ –inder Gruppe oder ganz flexibel auch online allein zu Hause. „Über 200 attraktive Kurse ermöglichenden Bürgern einen gesundenJahresstart“, so AOK-Serviceregionsleiter Stefan Kölpin. Neben den bewährten Angeboten wie Aquafitness, RanRücken, Qi Gong oder Yogazeit bietet das AOK-Kursprogramm ganz neue Möglichkeiten im Online-Bereich: das Rückencoaching und das Ernährungsund Vitalitätstraining von Cyber- Fitness. Die internetbasierten Programme bieten 100 Prozent Flexibilität. DerTrainerist immer bereit –zuHause, auf Reisen oder in der Mittagspause. Im Bereich „gesundbewegen“ gibt es mit „Trainieren wie dieProfis: Kraftausdauer Workout“ undmit „Functional Training für echte Kerle“ zwei ganz aktuelle Kursangebote, die bei männlichen Teilnehmern Anklangfinden. Unter dem Motto „gesunderleben“ können Interessierte verschiedene Schnupperangebote ausprobieren.Wie wäreeszum Beispiel mit „Plogging“ –nicht nur etwas für die Gesundheit, sondern auch die Umwelt tun - oder „Pole Dance“? „Unser Kursprogramm greift aktuelle Trendsauf und bietet viele neue Anregungen für einen aktiven, gesunden undentspannten Alltag“,soStefan Kölpin. Hoch im Kurs liegen bei den Teilnehmern nach wie vor die zahlreichen Internet-Kursangebote der AOK. Hier punktet die Gesundheitskasse insbesondere mit den neuen Kurskonzepten wie „Bin ich gut genug?“ oder „Gut im Feierabend ankommen“. An diesen AOK-liveonline-Kursen kann man bequem von zu Hause aus per PC mit Internetzugang sowie PC-Headsetteilnehmen. AlleAngebote sind exklusivund kostenfrei fürAOK-Kunden.Und alle AOK-Präventionsangebote werden von qualifizierten Fachkräften geleitet. Das neueKursprogramm ist ab sofort kostenlos in allen AOK-Kundencentern erhältlich, im Internetunter aok. de/nw abrufbar oder kann bein AOK-Serviceteam unter Telefon 08002655-185150 angefordert werden. Kursanmeldungen sind ab sofortmöglich. KTV MEDIEN MARKT PL@TZ heute KULTUR Lesungen Theater Konzerte Zum Auftakt der Veranstaltungsreihe anlässlich des 60. Geburtstags der Pauluskirche findet am Sonntag, 16. Februar, um17 Uhr ein Gospelgottesdienst statt. POLITIK Die Fraktionen informieren Das Wahl-Debakelvon Thüringen hat auch inder Flensburger Politik hohe Wellen geschlagen. Heftige Kritik erntete Kay Richert (FDP), der Thomas Kemmerich via facebook gratuliert hatte. AKTUELL und online Das Orkantief „Sabine“ hat auch die FlensburgerBerufsfeuerwehr in Atem gehalten. So wurde eine große Tanne vor einem Mehrfamilienhaus entwurzelt und kippte gegen dieFassade. moinmoin.de/marktplatz SPORT Berichte aus den Vereinen Über 100 Titel haben Flensburgs Schwimmer bei den Bezirksmeisterschaften in Rendsburg geholt. Höhepunkt aberwar der Landesrekord der TSB-Damen über 4x200m Rücken.

Flensburg (lip) –Gleichzweimal machte es die SG Flensburg- Handewitt auf ihrer jüngsten Auswärts-Doppeltour richtig spannend: In der Handball-Bundesligasicherte ein Last-Minute- Tor vom Jim Gottfridsson den 21:20-Sieg beim Bergischen HC und in der Champions League setzte sich das Team von Maik Machulla in einem weiteren „Krimi“ mit 26:25 beim HCPPD Zagreb durch. „Im Moment haben wir alle zwei Tage ein sehr schweres Spiel. Daher sind wir sehr zufrieden, dass wir mit zwei Punkten zurück nach Deutschland fliegen“, freute sich auch SG-Keeper Benjamin Buric, der mit einer Glanztat kurz vor Schluss den Sieg in Kroatien festgehalten hatte. SG empfängt das Schlusslicht Marius Steinhauser war zuletzt in guter Form. Möglichst ohne Zittern soll die SG-Erfolgsserie amDonnerstag um 19 Uhr fortgesetzt werden, wenndie HSGNordhorn-Lingen in dieFlens-Arena kommt. Alles andere als ein Sieg gegen den Foto: Kirschner Aufsteiger, der mit 2:42 Punkten abgeschlagen am Tabellenende steht, wäre eine faustdicke Überraschung. Ihren einzigen Saisonsieg feierten die Handballer aus der Grafschaft Bentheim, die im Sommer nach zehn jähriger Abstinenz in die Handball-Bundesliga zurückgekehrt waren, beim 33:30-Erfolg gegen den SC DHfK Leipzig. Sie verloren allerdings etliche Partien, unter anderem gegen Minden und in Hannover,nur ganz knapp. 1999 hatte sich für die HSG Nordhorn erstmals das Tor zur Bundesliga geöffnet. Spieler wie SG-Routinier Holger Glandorf, Peter Gentzel, Glenn Solberg, Ljubomir Vranjes, Torsten Jansen oder der heutige SG-Coach Maik Machulla prägten eine große Vergangenheit. Doch nun droht dererneuteAbstieg. Fürdas Spiel gibt es nocheinige Stehplatz-Tickets imVorverkauf bei derMoinMoin AUS DER REGION Flensburg -12. Februar 2020 -Seite 5 Schülerinnen freuen sich über ihre Edelstahlflaschen. Flaschen für die Käthe Fotos: Enguchu Flensburg (pen)–Inder Moin- Moin stellten wir unseren Lesern vor einiger Zeit das Jahresschulprojekt von Malaika Hemmers, Frederike Momsen und Mia Ribbrock von der Fridtjof-Nansen-Schule in Flensburg vor. Das Projekt nannte sich „Flaschen für die Käte“. Es sollten kostenlos Edelstahlflaschen an Schüler der Flensburger Käte-Lassen- Schule verteilt werden, der Patin für dieses Projekt, um die vielen Einwegflaschen aus Plastik vom Schulhof zu verbannen. Die Bemühungen um Spendengelder und Sponsoren waren erfolgreich und so konnten Malaika, Frederike und Mia stolz den Klassen ihr Projekt präsentieren. Gemeinsam wiesen sie dabei auf die Gefahren hin, die von Einwegflaschen für die Umwelt ausgehen. Anschließend erhielt jeder Schüler eine von insgesamt 510 Edelstahlflaschen mit dem Käte-Logo. Die Käte- Flaschen kamen sehr gut an. Daslässt hoffen, dass manzukünftig kaum noch Einwegflaschenauf demSchulhof sehen wird, womit das Projekt dann ein voller Erfolg wäre. Für andere Flensburger Schulen wurde ein Flyer erstellt und verteilt, um zur Nachahmung anzuregen. Was haben Malaika, Frederike und Mia persönlich aus diesem Projekt mitnehmen können?„Wir haben Selbstvertrauen gewonnen; dadurch, dass wir so was auf die Beine gestellt haben.“, erzählte Frederike Momsen. „Man lernt sich selbst besser kennen, bei so einem Projekt;die Fähigkeiten,die maneinbringen kann.“, erklärte Mia und Maleika wies darauf hin: „Wir haben damit auch etwas zum Vorzeigen für unserenspäterenWeg.“ Die Patchworkgruppe Langballig rund um Hannelore Günther (4. v.r.)mit Ralph Häcker (Pflegedirektion) und den Pflegekräften Sabine Christiansen (li.) und Annika Richter (re.) von der Kinderintensivstation E3. Ein Lebensbaum für die Kinderintensiv-Station Flensburg (mm) –Seit kurzem prägt ein großes, auffälliges Wandbild mit einem Lebensbaum den Eingangsbereich der Kinderintensiv-Station der Diako. „Der Lebensbaum ist ein Symbol voller Kraft und Zuversicht“, erklärt Hannelore Günther von der Patchworkgruppe Langballig, die das Wandbild für die Kinderintensiv-Station geschaffen hat. Foto: Michel Ein Jahr lang hat sich die achtköpfige Gruppe einmal im Monat getroffen, um die mehr als 200 Einzelteile zu nähen und zu dem großen Bild zusammenzufügen. weiter auf www.moinmoin.de

MoinMoin